20.08.2018, 21:11 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

15.06.2005, 22:17

Mind. 384MB Speicher: SuSE 9.3 Live DVD in c't Heft 2005/13

Hallo,

ich habe mir heute extra die neueste c't gekauft, um mir mal
SuSE 9.3 Live anzusehen, das auf der Heft DVD drauf ist.

Es ist bitter: Beim Booten kommen eine Menge "out of memory"
Meldungen und nichts geht mehr.

Auf www.heise.de/ct/ftp/projekte/suse-linux/faq.shtml habe ich
dazu folgendes gefunden:

"Das Live-System scheint zun?chst zu starten, nach einiger Zeit
erscheinen jedoch nur noch Fehlermeldungen, schie?lich h?ngt das
System.
Das Live-System ben?tigt sehr viel mehr Speicher als ein installiertes
Suse Linux. Bei weniger als 384 MByte Hauptspeicher l?sst sich das
Live-System leider nicht benutzen. "

Meine PC haben 256MB. Ich fuehle mich hinters Licht gefuehrt und
bin sauer.

Sie haetten es wenigstens auf die DVD-Huelle schreiben koennen:
"Systemvoraussetzung fuer den Start der Live DVD: 384MB Speicher"
oder sind wir schon so weit, dass 384MB als gang und gaebe gelten?

Tschuess
Karl

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

2

15.06.2005, 23:26

Hallo Karl

In der Ct Seite 83 steht unter Appetith?ppchen das Suse mindestens 386 MB Ram ben?tigt wenn sie als Live CD l?uft.

Das Suse soviel Ram ben?tigt finde ich auch nicht gut.Aber wenn man ein Linux laufen lasse will ohne st?ndig zu swappen dann muss man auch bei anderen Distris 256 MB haben.

Ich habe einen 366 Celeron mit 128 MB ram getestet, der l?uft damit,Knoppix 3.4,aber ziemlich langsam.Aber l?uft.

3

15.06.2005, 23:40

> Hallo Karl

Hallo Bephep,

> In der Ct Seite 83 steht unter Appetith?ppchen das Suse mindestens
> 386 MB Ram ben?tigt wenn sie als Live CD l?uft.

na wenigstens etwas. In Zukunft werde ich immer erst das *ganze* Heft
lesen, bevor ich es u.U. kaufe. ;-)

> Ich habe einen 366 Celeron mit 128 MB ram getestet, der l?uft
> damit,Knoppix 3.4,aber ziemlich langsam.Aber l?uft.

Also kann ich die 128 schon mal nicht haben, um auf 384 zu kommen. :-(

Tschuess
Karl

4

16.06.2005, 08:59

Re: Mind. 384MB Speicher: SuSE 9.3 Live DVD in c't Heft 2005

Zitat von »"schock"«


oder sind wir schon so weit, dass 384MB als gang und gaebe gelten?


Kannst Du mal in der c't nach deren Gebraucht PC Umfrage gucken. Da wurde u.a. gefragt, wieviel RAM die Rechner haben, sowohl der neu gekaufte als auch der alte davor. Gibt jede Menge nette Statistiken. Und ja, auch die Altsysteme hatten da recht viel RAM. Gut, das c't Publikum ist sicher nicht repraesentativ, aber aktuelle Rechner haben ganz sicherlich 512 MB, wenn man nicht gerade das billigste vom billigsten kauft.

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

5

16.06.2005, 21:38

Hallo Brack.
Von meinen Kunden bekomme ich ?fters Rechner geschenkt die betrieblich genutzt und bis zu 4 Jahren alt sind.

Normale Ausstattung 128 MB Ram.

Viele Firmen haben noch Win 98 auf den Rechnern da gen?gt auch 128 MB.

Ich halte das f?r Schwachsinn,das die Programme solch ein Rechenpower brauchen,die meiste Zeit ist der Rechner ?bermotorisiert.

Ich will das nicht 100% behaupten aber 98/99 kam auch Linux mit 64 MB aus.Heute ist schon 128 minimum normales arbeiten braucht schon 256 MB.

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

6

16.06.2005, 23:09

Der Speicherhunger ist typisch fuer Linux, genauer gesagt sind das KDE und OOo!
Recht teuer kann das Aufruesten e. Notebooks werden. Mein NB mit PIII900MHz/ 128MB/Win-Me laeuft schon seit geraumer Zeit nicht mehr mit Knoppix oder Kanotix und nur 128MB. Dort sind 64MB auf dem MB und 64 auf dem einzigen Steckplatz. Ergo musste ich 64M opfern, um mit 256M erweitern zu koennen.
Genau genommen hat mich Linux in den letzten Jahren ein vielfaches von dem gekostet, was ich maximal an Windows Lizenzen haette verbrauchen koennen. :cry:
LG
prh

7

17.06.2005, 14:58

Hallo,

> Viele Firmen haben noch Win 98 auf den Rechnern da gen?gt auch 128 MB.

Ich hatte ein Notebook mit 48MB. Das lief mit W98 und Office97 wirklich
akzeptabel schnell. Mit SuSE, icewm und AbiWord ging es so leidlich.
Aber wer will heute noch mit icewm und AbiWord arbeiten?
Ein Aufruesten, wie prh es beschreibt, ging dort nicht. Ich habe es ueber
eBay verkauft.

> Ich will das nicht 100% behaupten aber 98/99 kam auch Linux mit 64 MB
> aus.

Mein erster Linux PC hatte 1992 8MB Hauptspeicher und lief damals mit
fvwm genau so schnell wie heutzutage Asafa Powell. :-)

Um nur mal die SuSE 9.3 Live ausprobieren zu koennen, werde ich nicht
aufruesten, denn mit den 256MB bin ich bislang immer sehr gut
hingekommen.

Tschuess
Karl

8

17.06.2005, 15:38

Zitat von »"Bephep"«


Von meinen Kunden bekomme ich ?fters Rechner geschenkt die betrieblich genutzt und bis zu 4 Jahren alt sind.


Ist mir schon klar. Zuhause steht auch noch ein P-II von 98 mit 128 MB RAM.

Zitat


Normale Ausstattung 128 MB Ram.


Echt? Bei einem Rechner von 2001? Da hatte selbst mein Notebook schon 256 MB.

Zitat


Viele Firmen haben noch Win 98 auf den Rechnern da gen?gt auch 128 MB.


Echt? Das ist doch schon laengst aus dem Support raus, oder? Und aktuelle Software laeuft doch auch nicht immer drauf.

Wobei "viele Firmen" recht schwammig ist. Hier an der Uni (ok, unser Institut, k.A. wie das woanders aussieht), die wahrlich nicht mit Geld um sich schmeisst, haben die Rechner mittlerweile auch alle 512MB.

Zitat


Ich halte das f?r Schwachsinn,das die Programme solch ein Rechenpower brauchen,die meiste Zeit ist der Rechner ?bermotorisiert.


Moment! RAM und CPU ist was anderes.

Zitat


Ich will das nicht 100% behaupten aber 98/99 kam auch Linux mit 64 MB aus.Heute ist schon 128 minimum normales arbeiten braucht schon 256 MB.


Wie gesagt, mein Rechner von 98 hat 128 MB, das war zu dem Zeitpunkt satt und genug bis inkl. KDE 2. KDE 3 hatte ich in der Tat nie drauf, weil da das RAM langsam knapp geworden waere und ich da auch nicht extra neues RAM kaufen wollte (SD-RAM haette man wahrscheinlich eh nicht mehr gekriegt).

Es ist ja nicht so, dass ich nicht schon mindestens dreimal in den letzten 4 Jahren mehr als eine handvoll Alternativen als DE/WM angeguckt haette. Mit KDE komm' ich halt am besten klar, deshalb kann ich nicht so viel zu schlankeren WMs sagen.

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

9

18.06.2005, 01:06

Hallo Brack
eine ziemlich grosse Firma hatte bis 2000 noch Win 3.11 und danach 98 auf den Rechnern.

Wenn die Programme erst einma angepasst sind und dann stabil laufen ?ndert keiner.

Und warum neue Programme,mit Star Office kann man heute noch seine Briefe schreiben.

Es gibt auch noch Bildungseinrichtungen die heute auch noch DOS Rechner f?r bestimmte Zwecke haben,f?r neue ist schlicht und einfach kein Geld vorhanden.

Aus dem N?hk?stchen.Beruflich nutze ich noch DOS Programme,Win ist mir zu unsicher und Linux ?ndert sich noch zu schnell.

Wenn das neue Format und OO stabil ist dann kann man auch auf Linux umsteigen.Und die meisten CDs sind im pdf Format,die kann ich auch unter Linux lesen.

10

18.06.2005, 01:13

Zitat von »"Bephep"«


eine ziemlich grosse Firma hatte bis 2000 noch Win 3.11 und danach 98 auf den Rechnern.


Ok, dass nicht immer alle Updates und Versionsspruenge mitgemacht werden, ist klar. Aber das kommt mir echt etwas extrem vor. Ueberraschend.

11

18.06.2005, 09:45

Hallo,

so extrem ist das gar nicht.
Mir begegnen auch noch des?fteren nt-Rechner und server, zum Teil auch 3.51. Auch WIN95 taucht noch hin und wieder auf. Das passiert auch meist in Firmen, wo man "von au?en" nie drauf k?me.

Gruss Guido

12

19.06.2005, 14:31

Ich glaube, ich hatte bisher eher mit "PC-affinen" Firmen zu tun, wo Computer eine recht wesentliche Rolle spielen :D

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop