21.04.2018, 02:08 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 651.

31.07.2009, 10:23

Forenbeitrag von: »JackCarver«

eMachines E725-422G25Mi

Hallo, gib mal in der Konsole Quellcode 1 lspci -v ein und poste die Ausgabe zm LAN-Adapter. Fürs WLAN, falls es sich dabei auch um eine integrierte Lösung handelt findest in obiger Ausgabe auch Infos zum WLAN-Adapter, die bitte auch mal posten, falls es eine USB-Lösung is dann Quellcode 1 lsusb -v falls pcmcia, dann installier das Paket Zitat pcmciautils und gib als root Quellcode 1 lspcmcia -v ein. mfg Jack

27.07.2009, 22:34

Forenbeitrag von: »JackCarver«

Hilfe benötigt

Hi, Zitat z.b die sachen auf dem desktop Bei Vista unter Zitat /media/PLATTENBEZ/Users/USERNAME/Desktop Zitat eigene dateien Zitat /media/PLATTENBEZ/Users/USERNAME/Eigene Dateien Du solltest zunächst mal die Konsole öffnen, dann gib ein Quellcode 1 2 su root fdisk -l Dann poste die Ausgabe davon mal hier im Forum mfg Jack

22.07.2009, 21:41

Forenbeitrag von: »JackCarver«

leichte schwierigkeiten beim datenretten - unison zum abgleichen ?

unison-gtk langt, mehr musste ich auch nicht installieren. Hast schonmal die Paketlisten bei dir aktualisiert über apt-get update ?? edit: Zitat libatk1.0-0 auf dem System ist 1.12.3-1. das da is asbach sogar die aktuelle stable hat Version 1.22...unstable 1.26

22.07.2009, 21:20

Forenbeitrag von: »JackCarver«

Überarbeitete Anleitung (Teil III)

Kopier die von Knoppix 6, hab ich auch gemacht. edit: Die gibts laut Debian Seite unter Zitat /usr/share/doc/xserver-xorg/examples/xorg.conf wennst das Paket xserver-xorg installiert hast, aber die taugt wahrsch nix

22.07.2009, 19:54

Forenbeitrag von: »JackCarver«

FritzBox Fon WLAN 7170 und Knoppix 5.3.1

Der NetworkManagr ist ein Daemon, du kannst ihn nach der Installation starten durch Quellcode 1 /etc/init.d/network-manager start/restart Das was du unten in der Taskleiste siehst ist das Paket Zitat network-manager-gnome und erscheint dort Windowslike als 2 Monitore. Das kannst über Zitat nm-applet starten. mfg Jack

21.07.2009, 23:44

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

Hab das selbst noch nich gebraucht aber teste mal mit dem Befehl split Mit man split kriegst die Erklärung dazu. Das Paket lxsplit dient auch dazu siehe: This utility is used to split up huge files into smaller pieces without compression. It is fully compatible with HJSplit. HJSplit is a program written by Freebyte.

21.07.2009, 23:00

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

Zitat mount -t ntfs-3g /dev/sda5 /media/sda5 -o force mit dem Befeh kommt also unter /media/sda5 dasselbe wie unter /media/sda1?? Du kannst beide Partitionen zeitgleich gemountet lassen

21.07.2009, 22:57

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

Zitat ja ich hab sda1 auf media gemountet nicht auf /media auf /media/sda1

21.07.2009, 22:50

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

Dachte du brauchst nur die Win Part. Zitat nur wenn ich auf sda5(entspricht meiner 2. patition) zugreifen will kommt der inhalt von sda1 kann eigentl net sein. Du hast ja auf /media/sda1 gemountet und unter /media/sda5 kommt dasselbe??

21.07.2009, 22:46

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

Test dann mal das da Quellcode 1 mount -t ntfs-3g /dev/sda1 /media/sda1 -o force

21.07.2009, 22:16

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

So wie das aussieht ist /dev/sda1 deine Windowspartition. Nun versuch die mal zu mounten mit: Quellcode 1 mount -t ntfs-3g /dev/sda1 /media/sda1 Öffne dann den Filemanager und schau unter /media/sda1 nach ob du nun auf die Partition zugreifen kannst.

21.07.2009, 22:01

Forenbeitrag von: »JackCarver«

probleme bei der datenrettung - festplatte lässt sich nicht einbinden

Öffne mal die Konsole und gib da folgendes ein: Quellcode 1 2 su root fdisk -l und dann poste die Ausgabe von fdisk -l hier. mfg Jack

21.07.2009, 21:52

Forenbeitrag von: »JackCarver«

codecs und dvd player

Ich sach doch installier dese Datei...Sieh mal in meinem Posting weitr oben nach, da ist der Link und nich stable, schön unstable

21.07.2009, 21:50

Forenbeitrag von: »JackCarver«

leichte schwierigkeiten beim datenretten - unison zum abgleichen ?

Knoppix is ja ne Linux-Distro, Debian um genau zu sein. Das Paket heißt Zitat unison-gtk und das hat ne GUI, bei mir unter der KDE ist es unter Dienstprogramme nu ud sieht so aus:

21.07.2009, 21:42

Forenbeitrag von: »JackCarver«

codecs und dvd player

deb http://debian-multimedia.org/ unstable main das da und dann diese Datei (Link) installieren wie gezeigt und dann n apt-get update erstma machen.

21.07.2009, 21:38

Forenbeitrag von: »JackCarver«

codecs und dvd player

Zitat opengl habn und geforce ab v6 werden nicht unterstützt die können aber doch openGL?? Hast die nvidia-Treiber installiert?

21.07.2009, 21:11

Forenbeitrag von: »JackCarver«

codecs und dvd player

Naja xbmc is ja um nur mal n Filmchen anzusehen fast n bissl oversized Ist ja ein komplettes MediaCenter. Hast mal kaffeine installiert? Is auchn guter dvd-Player, oder xine?

21.07.2009, 20:44

Forenbeitrag von: »JackCarver«

leichte schwierigkeiten beim datenretten - unison zum abgleichen ?

Zitat installation wenn überhaupt möglich ist eher was für profis hab ich gelesen !? auf der dvd version ist das wohl auch nicht bei !? Naja bei mir gibbets das unter Synaptic, also Profi musst dafür mit Sicherheit nicht sein Installier das doch über Synaptic nach und teste mal damit wie es funzt mfg Jack

21.07.2009, 20:39

Forenbeitrag von: »JackCarver«

codecs und dvd player

vlc funzt bei mir tadellos mit dvds. Unter http://debian-multimedia.org/ kannst dir die besagte Bibliothek laden, sie heißt Zitat libdvdcss2 da es die da zum Download gibt sollte das keine rechtl Probleme darstellen, sonst müsstens die vom Server nehmen. Ich würde aber beim vlc die sourcen nehmen und den selbst kompilieren. Wichtigste Pakete sind dabei zum Nachinstallieren: libavutil50, libavutil49, libavcodec, libpostproc, swscale, libavformat, libx264-67 und die dev-Pakete dazu. Die würde ich ...

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop