18.10.2017, 02:23 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-17 von insgesamt 17.

22.09.2017, 23:16

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Schon mal danke auch für dies Tipps. Werde mein Glück ganz sicher nochmal versuchen und hier nochmal über alles berichten. Habe allerdings frühestens morgen erst wieder Zugang zu einem PC in den ich die Platte aus dem NAS einbauen und daran arbeiten kann. Aber die 100% Datenrettung habe ich noch nicht aufgegeben. Wenn alles klappt gibt es hier vielleicht noch einen Beitrag, falls es nicht funktionieren sollte, könnten es noch mehr werden Geschafft!!! 100% wieder hergestellt bzw auf NTFS-Platte k...

21.09.2017, 00:53

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Vorab mal soviel: bislang konnte ich 99,9% der mir wichtigen Daten retten, und das ist schon mehr als ich mir erhofft hatte! Ich denke an dieser Stelle ist es schon mal Zeit für ein Dankeschön vor allem natürlich an pit234a!!! Was zuletzt passiert ist: Damit den Kopiervorgang nicht jedes mal abbrechen muss um zwischendurch den PC auch anderweitig nutzen zu können habe ich nicht komplett, sondern jedes mal zwei bis vier Ordner ans Ziel geschickt (Ordnergröße liegt jeweils zwischen 15 und 30GB). Z...

20.09.2017, 00:36

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Habe jetzt unterbrochen, heruntergefahren, Kabel geprüft neu gestartet und Kopiervorgang fortgesetzt. Ging anfangs recht zügig, hat aber schnell wieder nachgelassen. An irgendwas scheint sich das System zu stören. Solange der Dateimanager geöffnet bleibt friert der Mauszeiger immer wieder ein. Beim herunterfahren bekam ich 3 mal eine Zeitüberschreitung angezeigt bevor was passiert ist. Dateisystem weiterhin unklar. Was mich verwirrt ist, dass ich gestern bereits jede Menge Daten der selben Art, ...

19.09.2017, 23:30

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Bekomme jetzt wieder Fehlermeldungen. Betrifft ca 40 Dateien. "Eingabe-/Ausgabefehler" heißt es da jetzt

19.09.2017, 22:57

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Alles was geöffnet ist ist das Fenster das den Fortschritt und die verbleibende Zeit anzeigt, also kein Dateimanager, Explorer oder andere Tools. Eine einfache jpg's dauert ca 2 Sekunden. Es sind ca 295000 Fotos auf der Platte. Wenn die Geschwindigkeit bleibt und ich das mal hochrechne, dann dauert das bei 24 Std täglich fast eine Woche. Scheint mir schon etwas heftig. Habe den Eindruck, dass das gestern schneller ging. Deutlich schneller war der erste Versuch auf die usb-Platte mit Linux basier...

19.09.2017, 21:16

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Im Moment stört mich nur die, trotz USB 3.0, wahnsinnig lahme übertragungsgeschwindigkeit. Natürlich ist mir klar, dass solche Datenmengen eine Weile brauchen bis sie bewegt werden. Aber ich sehe ja den Fortschritt und wie lange es dauert um einfache jpg's zu kopieren. Es kommt mir schon recht lange vor. Aber wenn am Ende alles ins Ziel kommt ist auch die Zeit zweitrangig.

19.09.2017, 21:03

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Kurzer Zwischenbericht

Man soll ja bekanntlich den Tag nicht vor dem Abend loben, aber ich wage jetzt mal die Prognose dass ich die Daten von der Platte aus dem kaputtem NAS ohne jeglichen Verlust auf eine neue NTFS-formatierte und damit Windows-lesbare USB-Platte kopieren kann. Der Vorgang läuft gerade noch. Habe mit einigen Ordnern die Bilder, Videos und Textdatei enthalten angefangen und geprüft ob Windows das kopierte lesen kann. Hat funktioniert und jetzt gerade bekommen ca 700 GB hauptsächlich Bilder ein neues, ...

18.09.2017, 14:35

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Ähh, ok. Auf jeden Fall danke für die ausführliche Beschreibung. Muss mir das nach Feierabend mal in Ruhe durchlesen um es zumindest teilweise zu kapieren. Auf den ersten kurzen Blick klingt das wie chinesisch. Das ist wohl ein paar Ebenen zu hoch für mich! Aber Du wirst es nicht umsonst geschrieben haben. Ich neige nicht dazu die Flinte gleich ins Korn zu werfen. Werde mich damit befassen und von Erfolgen und Misserfolgen berichten. Kann allerdings dauern, da an Werktagen das mögliche Zeitfenst...

18.09.2017, 13:08

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Zitat von »pit234a« Wenn du auf ein Linux-Dateisystem kopierst, werden die Dateirechte erhalten und das bedeutet, dass du anschließend wieder keine Rechte als User an der Datei hast. Kopierst du auf ein nicht-Linux-Dateisystem, kann es deshalb Fehlermeldungen geben, weil die Dateirechte nicht erhalten bleiben können. Verstehe ich das nur nicht richtig oder ist da ein Tippfehler reingerutscht? Vermutlich sollte es DEINE Rechte heißen, oder? Alles andere würde ja bedeuten, dass ich kopieren kann ...

18.09.2017, 10:39

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Nochmal eine kurze Beschreibung der aktuellen Situation: Linux findet die Platte aus dem NAS, kann den Großteil der Dateien öffnen und auch kopieren. Bei einigen (VERHÄLTNISMÄSSIG wenigen) bekomme ich die Meldung "Keine Berechtigung" was für lesen als auch kopieren betrifft. Was ohne Fehlermeldung ging habe ich mit der Funktion "kopieren nach..." (sollte ich da vielleicht was anderes verwenden?) auf meine USB-Platte kopiert. Ich hätte also mit Windows keine Möglichkeit als Admin die Zugriffsrech...

18.09.2017, 00:31

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Ein großer Schritt geschafft! Um die Schwachstelle externes Gehäuse zu umgehen, habe ich meine !!!Schwiegermutter!!! dazu überreden können mir ihren PC zur Verfügung zu stellen. Platte angeschlossen, Knoppix gebootet und die Platte war da mit sämtlichen vorhandenen Ordnern!!! Irgendwas hat sich in vorherigen Konstellation nicht vertragen, also Platte>Gehäuse, Platte>USB oder was auch immer. Habe jetzt alle Dateien auf eine 2GB USB-Platte kopiert. Dabei traten allerdings bei manchen Dateien Probl...

17.09.2017, 19:02

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Habe jetzt Deinen Link verfolgt und kapiert, dass SATA keine Jumper benötigen. Umso verwirrender ist die Aussage in der Anleitung des externen Gehäuses, welches ausdrücklich für SATA to USB3.0 gedacht ist. Wie bereits erwähnt heißt es dort nämlich unter Punkt 1, dass nur Platten die auf Master gejumpt sind erkannt werden können. Wissen die selbst nicht was die da bauen???

17.09.2017, 18:32

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Habe nämlich ehrlich gesagt ein bisschen Angst, dass ich evtl. noch mehr kaputt machen könnte als ohnehin schon ist.

17.09.2017, 18:30

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Platte ist schon eine SATA die in das externe Gehäuse https://www.googleadservices.com/pagead/…oQ9aACCDA&adurl= eingebaut ist. Als Hoffnungsschimmer sehe ich noch das mit den Jumpern. Werd mal schauen ob ich an eine Alternative zum Laptop ran komme und es vielleicht mal mit direkteinbau versuchen. Was hälst du von sogenannten "professionellen Datenrettern"? Wäre das noch eine Option bzw. kennst Du gute Adressen dafür?

17.09.2017, 15:18

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Noch ein (für mich) denkbarer Fehler könnten die Jumper-Settings an der Platte sein. Der erste Schritt in der Anleitung der Dockingstation (LC-Power LC-35U3) besagt, dass die einzubauende Platte per Jumper in den Master-Modus gesetzt werden muss. An der Platte finde ich nur 4 freie Pins, keinen Jumper und keinen Aufdruck der über Jumpersettings informiert. Auf der Suche nach Abhilfe bin ich in verschiedenen Foren auf Beiträge gestoßen die besagen, dass bei dieser Platte (nochmal zur Info: samsun...

17.09.2017, 14:07

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Den erwähnten Beitrag hatte ich bereits vorab bei meiner Suche nach Hilfe gelesen und fühlte mich gleich ein wenig ertappt bzgl. Backupkonzept. Die Pläne und die Hardware dafür liegen schon einige Wochen in der Schublade, konnten aber nicht rechtzeitig umgesetzt werden. Gefunden wird sda 1-4. Nach Anschluss der Dokingstation ergibt sich keine Veränderung. Eine zum Vergleich probierte USB-Platte erscheint als sdb1. Die HDD aus dem NAS wird also nicht gefunden. Habe da allerdings noch zwei Schwach...

17.09.2017, 04:30

Forenbeitrag von: »FastDriver«

Nach Mainboard-Crash im NAS die eingebaute HDD auslesen

Hallo zusammen, Versuche mein Problem so ausführlich wie möglich zu beschreiben, aber damit es keinen Roman gibt hier die (hoffentlich) ebenso informative Kurzfassung : Conceptronic ch3snas bestückt mit 1 samsung HD103UI (1TB) fährt nicht mehr hoch, LED leuchtet nur ganz kurz auf 》 vermutlich Mainboard-Crash (Netzteil geprüft, auch unter Last ok) 》HDD per USB-Dockingstation mit ext. Stromversorgung an Laptop (keine andere HW-Optionen vorhanden) angeschlossen 》 normale Laufgeräusche von Platte zu...

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop