14.11.2018, 23:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Anonymous

unregistriert

1

07.01.2005, 00:31

Probleme beim login mit X

Hallo liebe Leute,
ich habe folgendes Problem:
Als root ist einloggen mit X m?glich, als Benutzer kommt man ohne Fehlermeldung direkt wieder zum n?chsten login. Auch Benutzer, die nachher mit aduser angelegt wurden und deren homeverzeichnis auch auf der Knoppixpartition liegt, k?nnen sich mit X nicht erfolgreich einloggen. ?ber die Konsole ist ein login aller Benutzer m?glich, auch das Homerverzeichnis wird richtig erkannt, start X ist nicht m?glich.

Vorher hatte ich, zugegebenermassen etwas un?berlegt, folgendes gemacht:
Version 3.6 (Knoppix) mit Befehl upgrade das erste Mal auf Stand gebracht. Knoppixpartition war nach dem upgrade 100% voll, dann mit aptget remove mehrere unn?tige Dinge gel?scht (Spiele). Bei dem Befehl df zeigt er 2690724 1KBl?cke an, davon 2568460 benutzt, verf?gbar 0 und benutzt 100%. Egal wieviele Dateien gel?scht wurden, die Verf?gbarkeit steigt nie.

Information zum Compi
Der normale Benutzer liegt auf extra Partition und der Computer ist ein ?lterer Siemens Laptop Pentium 1.

Ich hoffe, die wichtigsten Infos sind r?bergekommen
herzlichen Dank
wibke[/list]

2

07.01.2005, 08:12

Das ist IIRC ein zu erwartenden Verhalten, dass der grafische Login nicht geht, wenn die Platte voll ist.

Wie sieht denn Deine Partitionierung aus? Was ist der volle Output von

df

Sicher, dass das Loeschen funktioniert hat und nicht abgebrochen wurde?

Anonymous

unregistriert

3

07.01.2005, 11:17

Hallo und vielen Dank f?r die schnelle Antwort!

df
Dateisytem 1KBl?cke Benutzt Verf?gbar Ben% Eingeh?ngt auf
/dev/hda1 2690724 2568460 0 100% /
/dev/hda2 733015 451800 24105 66% /mnt/hda2

Bei dem Versuch Mit KPackage frozen bubble data zu entfernen sieht die Meldung wie folgt aus:

perl: warning: setting lacale failed
perl: warning: please check that your locale settings
LANGUAGE = (unset),
LC ALL = "de"
LANG = "de_DE@EURO"
are supported on your system
perl: warning: falling back to standard locale ("C")
perl: warning: setting locale failed
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
result=100

frozen bubble wurde nicht entfern
df
Dateisytem 1KBl?cke Benutzt Verf?gbar Ben% Eingeh?ngt auf
/dev/hda1 2690724 2569028 0 100% /
/dev/hda2 733015 451800 24105 66% /mnt/hda2

die gestern mit apt-get remove entfernten Pakete erscheinen bei KPackage als deinstalliert

xboard l?sst sich mit Kpackage entfernen
perl: warning: setting lacale failed
perl: warning: please check that your locale settings
LANGUAGE = (unset),
LC ALL = "de"
LANG = "de_DE@EURO"
are supported on your system
perl: warning: falling back to standard locale ("C")
perl: warning: setting locale failed
result=0

danach erscheint xboard entfernt in Kpackage

df
Dateisytem 1KBl?cke Benutzt Verf?gbar Ben% Eingeh?ngt auf
/dev/hda1 2690724 2567468 0 100% /
/dev/hda2 733015 451800 24105 66% /mnt/hda2

wie kann ich jetzt pr?fen ob es entfernt wurde oder wie kann ich nun fortfahren?
vielen Dank

4

07.01.2005, 11:43

Naja, Pruefen kannst Du, indem Du bei einem Paket vor dem Loeschen guckst, welche Dateien zu ihm gehoeren. Musst Du mal in die man page von dpkg gucken, aber ich glaube es geht mit

dpkg -L <paket>

Dann suchst Du Dir da eine Datei raus und machst

ls <datei>

dann

dpkg -e <paket>

und nochmal

ls <datei>

Jetzt sollte ein "not found" Fehler kommen.

Moeglicherweise hilft bei Dir auch ein

apt-cache clean

Anonymous

unregistriert

5

07.01.2005, 12:07

Hallo Brack

bei den Dateien wo ich mit dpkg -L nachgesehn habe und gel?cht habe diese sind wohl wirklich gel?scht.

bei apt-cache clean gibt er an das clean eine ung?ltige option ist in der hilfe ist auch nichts ?ber clean enthalten.

das kommische ist ja auch das unter df die zahl der benutzten K sinkt aber die Verf?gbarkeit und Ben% sich nicht ?ndert.

gibt es sonst ein tool um die festplate aufzur?umen?

und noch einmal vielen dank...... :-)

6

07.01.2005, 15:54

Zitat von »"Wibke"«


bei apt-cache clean gibt er an das clean eine ung?ltige option ist in der hilfe ist auch nichts ?ber clean enthalten.


Dann vielleicht "apt-get clean"? Kann gerade nicht ausprobieren, sitze an keinem Koppix/Debian.

Zitat


das kommische ist ja auch das unter df die zahl der benutzten K sinkt aber die Verf?gbarkeit und Ben% sich nicht ?ndert.


Fuer unprivilegierte User wird eine Verfuegbarkeit von 0 angezeigt, auch wenn noch ein bisschen Platz ist. Das ist fuer root reservierter Speicher, damit der nochwas retten kann, wenn ein User die Platte vollmuellt. Ist eine Eigenschaft des Filesystems.

Da wirst Du noch mehr aufraeumen muessen.

Zitat


gibt es sonst ein tool um die festplate aufzur?umen?


Naja, es gibt Tools, die Dir anzeigen, in welchen Verzeichnissen viel Speicherplatz verbraten wird. kdiskfree oder filelight z.B.

Zum Aufraeumen solltest Du aber dpkg, apt-get oder grafische Frontends wie synaptics, kpackage benutzen, sofern die zu loeschenden Dateien ueber das Paketsystem installiert wurden.

Hast Du vielleicht noch das Homeverzeichnis des Users mit dicken Dateien zugepflastert?

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop