21.07.2018, 23:03 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Anonymous

unregistriert

1

20.11.2006, 01:37

Remastern - mit root PW und sehr abgespeckter Men?struktur

Hallo zusammen,
vor den 3 Fragen eine kurze Info.
Ich m?chte f?r einige Arbeitskollegen eine "Mittagspausen-Spiele-CD" bauen und habe in den letzten Tagen eine Knoppix 5 remastert. Es hat nach der Anleitung von knoppix.net auch spitze geklappt (im vmware Server cd gebootet in die VM remastert und in einer anderen VM die iso gebootet+getestet).
Ich m?chte aus Sicherheitsgr?nden alles was nicht f?r KDE Basis und die 10 Spiele gebraucht wird entfernen.

Frage 1: Wie kriege ich in der chroot Umgebung das root PW so gesetzt, das es beim erzeugen des images erhalten bleibt. Hier ist anschliessend das PW wieder leer.

Frage 2: Ich kriege es trotz stundenlanger Tests und Lesen (etc/skel und Xsession.d/45xsession) nicht hin, das K-Men? so zu reduzieren, das es nur den Spiele- und Abmelden- Dialog anbietet. Ich habe mir jetzt damit geholfen, in der kickerrc ausser der Uhr alles rauszunehmen und die Spiele ?ber Desktop-Icons zu starten und habe ein kleines sudo-shutdown-script als Icon zum Beenden auf den Desktop gelegt. Doch ich habe im Kontextmen? (rechte Maustaste) immer noch den kompletten Men?baum.

Frage3: Ich w?rde gerne das automatische suchen nach Festplatten unterdr?cken, dass am besten auf dem Desktop keinerlei Hinweise auf die Partitionen erscheinen.

Vielen Dank schonmal f?r Tipps und Anregungen. Die Kr?nung w?re noch ein chron-m??iger shutdown, wenn das System eine Stunde gelaufen ist. :-) sonst w?re es ja keine Pausen-CD.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Geschlecht: Männlich

2

20.11.2006, 20:45

Hi,

Hast du schon mal nach den Game-Knoppix geschaut ?
Gibt es meistens auf den gleichen FTP-Servern wie die org. KNOPPIX-CD

Sie hat mehr Spiele, und einige Tools sind von Haus aus schon nicht mehr dabei.

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

3

20.11.2006, 21:12

Hallo longman,

> Frage 1: Wie kriege ich in der chroot Umgebung das root PW so gesetzt,
> das es beim erzeugen des images erhalten bleibt. Hier ist anschliessend
> das PW wieder leer.

wenn du z.B. "chroot /tmp/source/KNOPPIX" gemacht hast,
dann kannst du, nachdem du die chroot Umgebung wieder verlassen
hast, in der Datei /tmp/source/KNOPPIX/etc/shadow die Zeile, die
mit "root..." beginnt, ersetzen durch die "root..."-Zeile aus /etc/shadow.
Dann muesste root auf der Live-CD das gleiche Passwort haben wie
root bei dem Linux unter dem du die Live-CD erzeugst.
Entscheidend ist, dass in /tmp/source/KNOPPIX/etc/shadow bei root
zwischen dem ersten und zweiten ":" kein "*" steht, sondern ein
verschluesseltes Passwort = eine scheinbar wahllose Zeichenfolge.

> ein chron-m??iger shutdown, wenn das System eine Stunde gelaufen ist.

Ich wuerde in der Datei 45xsession folgendes als 2. Zeile zufuegen:

/sbin/shutdown -h +60 &

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

4

20.11.2006, 22:37

Hallo Karl,

vielen Dank schonmal f?r den Tipp mit dem shutdown. Das ist ein guter Gedanke.

Zitat von »"schock"«


mit "root..." beginnt, ersetzen durch die "root..."-Zeile aus /etc/shadow.
...verschluesseltes Passwort = eine scheinbar wahllose Zeichenfolge.


Ich hatte nach dem Wechseln in die chroot Umgebung erst als root ein PW vergeben (passwd), in der Annahme, dass dieses Kennwort in der /etc/shadow der chroot Umgebung eingetragen wird und somit nachher im Image landet. Ich k?nnte in der normalen livecd Umgebung auch ein PW vergeben und dann in die "chroot/etc/shadow" eintragen, doch ich sehe den Unterschied zu meinem Vorgehen nicht so richtig.

Aber ich werde es mal probieren. Danke.
Der Vorteil an dem remastern im vmware Server kommt bei solchen Tests wieder so richtig zur Geltung :-) Eine Box r?deln lassen mit dem neuen image, eine booten lassen um einen Test zu machen und die normale Umgebung f?r die Foren....usw.

Anonymous

unregistriert

5

20.11.2006, 22:50

Hallo Ralf,

Zitat von »"RalfonLinux"«

Hi,
Hast du schon mal nach den Game-Knoppix geschaut ?
Gibt es meistens auf den gleichen FTP-Servern wie die org. KNOPPIX-CD
Sie hat mehr Spiele, und einige Tools sind von Haus aus schon nicht mehr dabei.


Ich wollte ein bisschen nach dem Motto "Klasse statt Masse" nur eine kleine Auswahl an Spielen (zum Teil fielen bei den Kollegen Worte wie, "wenn ich wenigstens die Spiele einer normalen W... Installation h?tte" ) wie z.B. Tetris,Sokoban,Sudoku,Mahjongg einbauen, die alle selbsterkl?rend sind, damit nicht bei den Spielen in der Pause noch "Support-Fragen" kommen. Spiele mit Lautst?rke und Geballer (xbattle...) sind nicht gewollt.

Da ich sonst gar nichts nutzen m?chte (weder HDs mounten, scannen, surfen, mp3 ...) und diese Funktionalit?ten bei der Game-Knoppix bei sind h?tte ich dort den gleichen Aufwand gehabt.

6

21.11.2006, 08:47

Hallo Burkhard,

> Ich hatte nach dem Wechseln in die chroot Umgebung erst als root ein PW
> vergeben (passwd), in der Annahme, dass dieses Kennwort in der
> /etc/shadow der chroot Umgebung eingetragen wird und somit nachher im
> Image landet.

die Annahme macht Sinn, aber wenn ich das hier mache, steht kein
verschluesseltes Passwort in der /etc/shadow der chroot-Umgebung.
(Vielleicht ein Fehler in chroot oder ein Feature?)

Tschuess
Karl

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop