21.10.2018, 08:58 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

1

03.11.2006, 21:04

Nowell und M$

Gestern bei Heise gelesen das Nowell und MS zusammenarbeiten wollen.Erst dachte ich es ist Halloween aber es scheint zu stimmen.

Das wird dann das Ende fuer SuSE sein.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

2

03.11.2006, 21:23

Mal man' nicht den Teufel an die Wand.

Ich habe grade mein neues Firmen-Laptop mit SuSE 10.1 bedampft.
Das sollte jetzt wieder f?r drei Jahre halten.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

3

03.11.2006, 22:34

Re: Nowell und M$

Zitat von »"Bephep"«


Das wird dann das Ende fuer SuSE sein.


Wieso sollte es das?

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

4

03.11.2006, 23:01

Hallo Ralf
Habe gerade SuSE 10.1 als Live ausprobiert.

Die Zeit vom Start bis zum Arbeiten ueber 4 Minuten.

Waaaaas im Knoppix Forum und SUSE auf dem Lappi.????? Knoppix ist vieeeeeeel besser.

Brack.
Ich hasse MS nicht, ich lehne nur Monopole ab.

Andere Linuxer sehen das anders,die fuehren fast einen Krieg gegen MS.

Und das sind sehr viele.In der naechsten Zeit wird garantiert viel gegen SuSE gehetzt.

Meine Persoenliche Meinung.Ich glaube nicht das man mit MS auf gleicher Basis zusammenarbeiten kann.MS hat bisher alle Konkurenten ausgetrixt.Das werden sie auch mit Nowell machen.Ich bin auch dagegen mit MS zusammen zu arbeiten.

MS ist eine AG,die sind den Aktionaeren verpflichtet Geld zu verdienen.

Vielleicht gibt es auch einen Grund fuer MS und der heisst SCO.Da hat MS eine Lizenz gekauft und Nowell behauptet das ist Nowells Lizenz und Geld.MS hat natuerlich ein Interesse das SCO Linux Probleme bereitet,vielleicht ist da was faul und MS will sich wieder einmal freikaufen.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

5

04.11.2006, 17:35

Hallo Bephep,

Zitat von »"Bephep"«

Die Zeit vom Start bis zum Arbeiten ueber 4 Minuten.
Schlimm, aber so ein langsames Laptop hatte ich auch mal :lol: :SCNR:

ich hatte hier nicht nur SuSE drauf, sondern auch noch W2K, obwohl das seit Jahren nicht mehr gestartet worden ist.
Zus?tzlich noch ein Knoppix als PoorManInstall-deLux.

Ich halte Knoppix halt f?r ein LiveCD-Betriebssystem.
Wenn etwas im Argen liegt, dann wird die CD gestartet.

Auf dem neuen Laptop ist nun WinXP und SuSE10.1 drauf.
Sobald ich meine kopierten Altdaten durchgeforstet habe, gibt es auch wieder eine Knoppix-PoorMan.
Auf die WinXP besteht der Chef und der nationale Sicherheitsbeauftragte der Firma.
Alles was er nicht mit SMS3.0 erschlagen kann ist Teufelszeug und darf es nicht geben.
"Ihr habt ja noch nicht mal einen eigenen Virenscanner, sondern nehmt die alten DOS-Scanner",
"Aber ich habe doch keine Viren, und sei froh, das ich mit meinem Linux nach deinen Windows-Viren suche, kann das Windows auch ?"

Zu deiner pers.Meinung:
Alles was MS nicht kaufen kann, muss MS sich mit arangieren.
Das Problem ist, das Oracle bei RedHat mitmacht. Es wird also "bald" eine StandAlone-Datenbank kommen, welche kein Windows unten drunter braucht.
Um jetzt ihr Navision bzw. SQL an den Markt zu bringen, m?ssten sie ein kostenloses Windows mit dazu packen.
Wer kauft den dann noch eine Version ?
Es w?rden ruckzuck die Rufe nach einem kostenlosen Windows f?r File-Server, Verzeichniss-Dienst, ... laut werden.
Das w?rde MS das Genick brechen.
Also bietet MS jetzt den SLES10 (btw. Suse Linux Enterprise Server) an, um dort dann ein kostenloses FileSystem mit anzubieten.
Sie m?ssen dann nur noch ihre Datenbank portieren, und k?nnten eine Datenbank-L?sung ohne BS-Kosten anbieten.

Novell hat eine gewisse Erfahrung mit Microsoft. Novell wird derbe Federn lassen m?ssen, aber es wohl ?berleben.
Leider wird Novell dort nicht mehr als die 70.000 Lizenzen dran verdienen, da der Support von MS geleistet werden wird.


Das mit dem Freikaufen verstehe ich aber nicht.
Wenn MS bei SCO ung?ltigeLizenzen kauft, hat Novell da doch nichts mit zu tun.
Die gef?lschte Rolex ist ja auch dein eigenes Problem.
Sollte Novell die LIzenz anerkennen und daf?r grade stahen, muss SCO die Lizenzgeb?hren abgeben.
Sollte also Rolex deinen Fake anerkennen und reparieren, m??te der erste Strassenh?ndler als offizieller Eink?ufer bei Rolex gef?hrt sein, und einen Einkaufsnachweise von Rolex haben. Somit hat er auch an Rolex gezahlt.
Ist die Uhr aber selber geschnitzt, wird Rolex sich das Geld vom H?ndler holen m?ssen.

Ein mit Linux-Arbeitener und mit Windows-Geldverdienener
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

6

04.11.2006, 19:44

Hallo Ralf.

>>Das mit dem Freikaufen verstehe ich aber nicht.<<
Ich habe dasa auf Heise gelesen das MS SCO finanziell unterstuetzt hat und das sie Investmentfirmen ermuntert haben das sie SCO Geld geben.

Vielleicht ist ja auch die Klage von SCO von MS initiert worden.Wenn das stimmt und bewiesen wird,oder wenn Nowell die Verkaufsrechte an UNIX hat dann kann es fuer MS teuer werden.

Wenn MS also mit Nowell zusammenarbeitet kann man dass "geraeuschloser" loesen.

Zusammenarbeit und Groessenverhaltnisse sind da sehr unterschiedlich,glaubst Du wenn ich einen Tresor und 100 Euro in dem Tresor habe kann ich dann Partner der Deutschen Bank werden.???

SuSE.
Auf meinem Computer 700 Athlon 512 MB Ram,braucht die SuSE 10.1 doppelt solange wie eine Knoppix.Und wo ist das KDE Kontrollzentrum ?? (':cry:')

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

7

04.11.2006, 21:07

Das Kontrollzentrum findest du unter [Start ;-)]/[Einstellungen]/[Kontrollzentrum]


Ralf

PS: Kennst du den alten Cowboy-Witz nicht:
"Mein Chef hat L?ndereien, der braucht 3 Tage um von Ost nach West zu reiten",
"Das kenne ich, ich hatte auch mal so einen lahmen Gaul..."
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

8

05.11.2006, 00:17

hi ich mal wieder

die firma heisst novel mit V !

und zweiten sind die nicht mehr f?r linux zust?ndig das macht jetzt ne tochter firma glaub ich! deswegen heisst das auch nicht mehr suse linux sondern open linux! in dem sinne sch?nen abend noch! :wink:

9

05.11.2006, 08:44

Hi kenny,

nun schalt mal wieder den Klugschw?tzermodus aus! Wir wollen doch keine Tippfehler kommentieren, solltest Du aber welche finden, kannst Du sie behalten.

Zum zweiten kaufte Novell Suse und das nennt sich jetzt OpenSuse :wink:

Gruss Guido

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

10

05.11.2006, 21:05

Ralf

PS: Kennst du den alten Cowboy-Witz nicht:
"Mein Chef hat L?ndereien, der braucht 3 Tage um von Ost nach West zu reiten",
"Das kenne ich, ich hatte auch mal so einen lahmen Gaul..."

Ja,ja aber Knopppix braucht die halbe Zeit.

Ich muss nur noch Proz. und Board kaufen,den Rest habe ich schon liegen,dann habe ich etwas schnelleres.

Anonymous

unregistriert

11

05.11.2006, 21:33

Zitat von »"guido17"«

Hi kenny,

nun schalt mal wieder den Klugschw?tzermodus aus! Wir wollen doch keine Tippfehler kommentieren, solltest Du aber welche finden, kannst Du sie behalten.

Zum zweiten kaufte Novell Suse und das nennt sich jetzt OpenSuse :wink:

Gruss Guido


jaja ok :wink:

@bephep: reicht doch 700 mhz und 512 ram!? musst ja nicht suse nehmen?!

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

12

06.11.2006, 10:23

Zitat von »"Bephep"«

Ich muss nur noch Proz. und Board kaufen,den Rest habe ich schon liegen,dann habe ich etwas schnelleres.
Die Arbeit mache ich mir nicht mehr, wenn man keine grossen Ansprueche stellt:
L i n k
(Falls der Link nicht mehr geht: Fa. reichelt.de - Shuttle SK21GSY)
Besser kann man das selbst nicht hinkriegen, da fehlt nur noch der RAM-Riegel "1GB" - fertig)
ich hab schon zwei shuttle und die laufen jeden Tag ca. 16h.
LG
prh

13

06.11.2006, 11:03

Hm, man wird eh abwarten muessen, was nun wirklich dabei rauskommt. Das scheinen mir derzeit so wilde Spekulationen wie zu besten TCPA-Zeiten. So viele Teufel, wie damals an die Wand gemalt wurden, kann man gar nicht aus der Hoelle rauszerren. Abwarten und Teetrinken, es ist ja nicht so, dass MS Novell gekauft haette, nur um deren Produkte vom Markt zu bekommen ;)

Anonymous

unregistriert

14

06.11.2006, 15:52

Zitat von »"prh"«

Zitat von »"Bephep"«

Ich muss nur noch Proz. und Board kaufen,den Rest habe ich schon liegen,dann habe ich etwas schnelleres.
Die Arbeit mache ich mir nicht mehr, wenn man keine grossen Ansprueche stellt:
L i n k
(Falls der Link nicht mehr geht: Fa. reichelt.de - Shuttle SK21GSY)
Besser kann man das selbst nicht hinkriegen, da fehlt nur noch der RAM-Riegel "1GB" - fertig)
ich hab schon zwei shuttle und die laufen jeden Tag ca. 16h.


hey coollll das selbe teil hab ich auch :lol:

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

15

06.11.2006, 22:50

prh
Comp selber zu bauen,einfach Gewohnheit.
Prozessorauf jeden Fall,deshalb gewartet ,AMD AM2 wegen Xen.

Brack.
MS hat schon ein Linux Lab und auch schon Linux Entwickler eingestellt.Z.B glaube ich der Entwickler von Gentoo.

Orakel bringt eine eigene Linuxdistrie,MS vielleicht auch und gibt sie umsonst ab.
Dann koennen bald alle Distributoren schliessen,dort sind viele mit der weiter Entwicklung von Linux beschaeftigt.Damit wird die weitere Entwicklung langsamer.

16

07.11.2006, 10:30

Zitat von »"Bephep"«


Brack.
MS hat schon ein Linux Lab und auch schon Linux Entwickler eingestellt.Z.B glaube ich der Entwickler von Gentoo.


Der hat m.W. die Firma schon wieder verlassen. Ausserdem war er offiziell eingestellt, OpenSource verstehen zu lernen, nicht um an einer MS-Linux Variante zu arbeiten.

Zitat


Orakel bringt eine eigene Linuxdistrie,MS vielleicht auch und gibt sie umsonst ab.
Dann koennen bald alle Distributoren schliessen,dort sind viele mit der weiter Entwicklung von Linux beschaeftigt.Damit wird die weitere Entwicklung langsamer.


Hm, finde ich jetzt nicht wirklich nachvollziehbar. Es gibt doch jetzt schon massig kostenlose Distributionen. Ob MS eine eigene Distri rausbringt und ob die dann auch noch kostenlos ist... ist ja eigentlich auch noch Spekulation, oder? Es ist doch wahrscheinlich nicht so, dass sich eine Distribution mal eben so im Vorbeigehen erstellen laesst. Da muss MS auch Kapazitaeten dran binden. Wenn die ein System hinrotzen, dass jeder Laie besser hinbekommt, dann wird das wahrscheinlich links liegen gelassen.

Amuesant dagegen fand ich die Reaktion von Red Hat:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/80592

Das erscheint mir auch ziemlich realitaetsfremd. Naja, Klappern gehoert zum Geschaeft. Ob man's mag oder nicht.

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

17

07.11.2006, 16:19

Hallo Brack
Was ist Knoppix ??? ( kanotix ) ein debian mit sehr gutem Installer und Hardware Erkennung.

Das wird MS,mit ausreichend Programmierern, auch schaffen.Und koennte das aus der Portokasse zahlen.

Ich denke die age fuer Linux ist nicht besser sondern gefaehrlicher geworden.

18

08.11.2006, 12:04

Zitat von »"Bephep"«

Hallo Brack
Was ist Knoppix ??? ( kanotix ) ein debian mit sehr gutem Installer und Hardware Erkennung.

Das wird MS,mit ausreichend Programmierern, auch schaffen.Und koennte das aus der Portokasse zahlen.


Hm, da draengt sich mir die Frage auf "Ja und?" ;) Sollen sie doch. Und wenn's besser wird als existierendes, wo ist das Problem?

Zitat


Ich denke die age fuer Linux ist nicht besser sondern gefaehrlicher geworden.


Na gut, ich sehe halt nicht zwingend, was daran die Lage gefaehrlicher machen soll als vorher. Gut, als boeses Omen taugt es vielleicht, wenn eine Firma sagt, sie bringt Patente nicht gegen eine andere in den Kampf, dass man ableiten koennte, sie hat es vor, gegen alle anderen Firmen in Stellung zu bringen. Aber das Thema "Patentklagen" liegt doch schon laenger in der Luft, oder?

Wie gesagt, mehr als abwarten bleibt einem doch eh nicht, oder? ;)

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

19

08.11.2006, 18:55

Hallo Brack
>>Hm, da draengt sich mir die Frage auf "Ja und?" Sollen sie doch. Und wenn's besser wird als existierendes, wo ist das Problem? <<

Das Problem ist OS/2 Netscape... usw... usw.. erst Kopieren dann mit der Marktmacht erschlagen und hinter ist es nicht mehr besser, siehe IE.

Wenn Linux zum MS Monopol wird dann gibt es noch BSD.

Schlagzeile bei golem.de
>>>Microsoft kauft f?r 240 Millionen US-Dollar Linux <<<

20

21.11.2006, 21:43

:arrow: Das habe ich heute in meiner Email gefunden: :arrow:

Novell und Microsoft: Einig, dass man sich uneinig ist

www.pc-magazin.de/common/nws/eintag.php >zur ?bersicht

Die Zusammenarbeit zwischen Novell und Microsoft hat zu vielen Kontroversen gef?hrt, auch sind sich Novell und Microsoft uneinig, was die Frage anbelangt, ob Linux Microsofts Rechte verletzt oder nicht. Man sei sich einig, dass man sich in dieser Frage nicht einig ist, so Microsoft.

Ob der zum Teil scharfen Kritik an seiner Zusammenarbeit mit Microsoft hat sich Novell-CEO Ron Hovsepian mit einem offenen Brief an die Community gewandt. Es gehe Novell einzig darum, die Zusammenarbeit von Linux und Windows sicherzustellen, das sei es, was die eigenen Kunden fordern, so der Novell-Chef. Die Linux-Community werde von neuem Open-Source-Code profitieren, der die Interoperabilit?t von Linux und Windows verbessert.

Es sei der Wunsch Microsofts gewesen, auch beim Thema Patente zusammenzuarbeiten, so dass eine Kooperation in diesem Bereich in die Vereinbarung aufgenommen wurde. Dabei sichern sich Novell und Microsoft gegenseitig zu, die Kunden des anderen nicht wegen Patentverletzungen zu verklagen, um den Kunden beider Unternehmen mehr Sicherheit zu geben. Hovsepian verweist dabei auf das eigene, umfassende Patentportfolio, was sich auch in den ausgeglichen Zahlungen von Microsoft an Novell widerspiegle.

Kritik an dieser Vereinbarung aus dem Open-Source-Lager weist Hovsepian scharf zur?ck, ebenso aber auch Microsofts Darstellung, Novell bezahle Microsoft f?r die Nutzung von deren Patenten. In keiner Weise habe Novell einger?umt, dass Linux Rechte von Microsoft verletzt.

In Sachen Patente habe man klar Stellung bezogen und zugesagt, die eigenen Patente zum Schutz von Open Source einzusetzen und sich auf europ?ischer Ebene gegen die Einf?hrung von Softwarpatenten ausgesprochen, so Novell. Zudem stelle man die eigenen Linux-Kunden von m?glichen Patentanspr?chen Dritter frei.

Bei Microsoft sieht man dies anders: "Microsoft und Novell sind sich darin einig, uneinig ?ber die Frage zu sein, ob einige Open-Source-Angebote Microsofts Patente und einige von Microsofts Angeboten Novells Patente verletzten", hei?t es in einer offiziellen Stellungnahme von Microsoft.

Microsoft respektiere zwar die Ansicht von Novell in der Patentfrage, habe dazu aber eine andere Meinung. In einem Punkt gibt Microsoft Novell aber Recht: Novell habe zu keinem Zeitpunkt Patentverletzungen einger?umt.


Ach ja: Allen noch frohe Oschtern! :wink:

21

21.11.2006, 22:12

Sorry, wenn ich noch einmal meine, meinen Senf zu diesem Thema abgeben zu m?ssen: :roll:

Mir f?llt dazu eine alte asiatische(?) Geschichte f?r Kinder ein:
Hoffe inst?ndig, dass ich diese Geschichte einigerma?en r?berkriege ...

Da kommt ein Frosch an einem gro?en See in die N?he des Ufers und trifft dort auf eine Schlange, mit einer gar allzu s??en und verzaubernden Stimme: "Lieber Frosch, ich mu? da r?ber auf die andere Seite des Sees und mir tun doch meine Flanken so weh. Kannst Du, lieber gro?er und starker Frosch, mich nicht gerade ebbe mal auf die andere Seite des Sees mitnehmen?"

Der Frosch ?berlegt und fragt: " Versprichst Du mir, mich auf der anderen Seite des Sees auch nicht zu fressen?" "Hoch und heilig und mit Ehrenwort und ?berhaupt ist mir im Moment eher ?bel, als dass ich ?berhaupt etwas fressen wollen w?rde." So geht das Gespr?ch noch eine ganze Weile hin und her, bis der Frosch mit mulmigem Gef?hl bereit ist, die Schlange auf seinem R?cken ?ber den Sees zu tragen.

Kaum f?hlt die Schlange wieder festen Boden unter sich, schnappt sie blitzartig zu! Noch w?hrend Sie ihn verschlingt, ?chzt der Frosch: "Warum? Warum nur hast Du, Schlange, mich belogen? Warum frisst Du mich jetzt doch, nachdem ich Dich ?ber diesen riesigen See getragen habe?" Kurz Pause machend sagt die Schlange: "Weil Du, Frosch, mich getragen hast, will ich es Dir kurz erkl?ren: Es geh?rt zu meiner Natur als Schlange, Dich zu fressen. Hast Du denn im Ernst geglaubt, ich k?nnte es sein lassen, Dich zu fressen, und gleichzeitig eine Schlange bleiben?"

Freundliche Gr??e an Mr. Bill Gates und die Firma Micro$! 8)

Selbst wenn private Firmen massenweise gefressen wurden und wom?glich noch werden, handelt es sich bei einer weltweit arbeitenden und GPL-basierten Idee wie Linux um ein v?llig anderes Vorgehen. Jedenfalls so lange, wie die Linuxer ihre Grundidee nicht vergessen: Diese ist freiheitlich und menschenfreundlich, menschenrechtlich ausgerichtet! Das ist der Kernunterschied zwischen M$ und Linux. Und nur mit dieser Grundhaltung kann Linux sich gegen M$ behaupten und weiter verbreiten! Die bessere Technik alleine wird es nicht richten.

Ach ja: Und sch?ne Oschtern noch an all die nette Leuts hier im Forum und alle Linux-Freaks weltweit! :wink:

22

12.12.2006, 22:24

Hallo,

ich habe vor einigen Tagen ein Interview mit einem Gruender von Apple
gelesen. Der Mann hat 30 Jahre Erfahrung in der Branche und ist nicht
dumm. Er sagt: Uns bei Apple ging es immer um das Produkt. Microsoft
ging es immer nur ums Geld.

Jetzt zahlt Microsoft einige 100 Mio. $ an Novell/SuSE.
Ein Schuft, der Schlechtes dabei denkt?

Also ich werde zu sehen, dass ich von SuSE wegkomme.
Als erstes will ich es mit Kubuntu probieren.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

23

12.12.2006, 23:56

Siehst du, ich habe zwar nur 26 Jahre Erfahrung in der Branche, aber mit genau dieser Einstellung f?hrt man SuSE an die Wand.

Sollte Novell keine K?ufer mehr finden und somit ihre Programmierer nicht mehr bezahlen k?nnen, bekommt MS den Rest f?r 1 Euro, und SuSE ist tot.

Wie oft ist Novell schon tot geredet worden ?
Jedes mal sind sie wieder hoch gekommen.

Der Netscape war auch weg vom Fenster, aber die Engine lebt m.W. im Firefox und im Mozilla weiter.

Ralf

BTW: Ich halte aber auch meinem Siemens-Handy die Treue, mir kommt kein Nokia ins Haus.
Vielleicht findet sich ja noch ein Nachfolger f?r Siemens-Mobil, der den Schneid hat, die Patente nicht an die Asiaten auszugeben, sondern selber damit Geld verdienen will.
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

24

13.12.2006, 09:55

Hallo Ralf,

> mit genau dieser Einstellung f?hrt man SuSE an die Wand.

das stimmt (wenn viele/alle diese Einstellung haetten).

Die Frage ist doch: Was liegt einem (mehr) am Herzen? SuSE
im Besonderen oder Linux/freie Software im Allgemeinen?

Mir geht es eher um die Ziele/Ideen/Konzepte/Moeglichkeiten von
Linux bzw. freier Software im Allgemeinen und weniger um eine
einzelne Firma wie Novell bzw. ein einzelnes Produkt wie SuSE Linux.

Wer/was hat z.B. Klaus Knopper geholfen, Knoppix zu entwickeln?
Microsoft? Novell? Suse? Oder die Arbeitsergebnisse von zahllosen
AnhaengerInnen von Linux/freier Software?

Haette Kano Kanotix entwickeln koennen, wenn wiederum Klaus Knopper
Knoppix nicht frei zur Verfuegung stellen wuerde?

...

Tschuess
Karl

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

25

13.12.2006, 14:51

Novell war seinerzeit auch sehr komerziell eingestellt, ein LAN haette ich mir nicht geleistet, wenn es nicht ploetzlich mit Win3.11 'kostenlos' gekommen waer. Klar hat M$ das nur deshalb so billig gemacht, um die Position von Novell zu schwaechen, aber ich und auch viele andere haben davon profitiert.
Nutzen wir das nicht alle aus, wenn wir Billigelektronik vom Kaffee / Seifen / Lebenmitteldiscounter kaufen?
LG
prh

26

25.12.2006, 17:49

Mal gucken, wann der naechste neue Rechner faellig ist. Bisher hab' ich Distris nur gekauft, wenn auch neue Hardware faellig war. Die paar Male, wo ich quasi zwischendurch das OS aktualisiert habe, waren es in der Tat immer gesaugte Versionen oder welche aus Magazinen.

Naja, wie gesagt, ich sehe mich noch nicht genoetig, irgendwelche Aktionen zu ergreifen. Zugegebenermassen wuesste ich auch nicht, auf welche Distri ich umsteigen sollte, wenn es denn mal so weit waere.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop