16.12.2018, 01:03 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

21.10.2007, 16:33

KLEIN aber FEIN...

Hallo zusammen!

Ich habe mich schon seit Jahren gewundert, warum die Systeme, da spielt es auch keine Rolle welches, immer mehr Platz verbrauchen.

Nicht, dass ich kein Platz auf der Festplatte habe, aber wenn ich mir so ansehe, was man so t?glich gebraucht, ist es schon kommisch, dass man z.Zt. mit Vista 7 GB und mit Linux mindestens 2 GB und mehr installieren muss.

Ausserdem habe ich jetzt die information gelesen, die Ihr hier unten lesen k?nnt. So oder so ?hnlich w?hre es auf jedenfall genial!

Vista-Nachfolger: Microsoft zeigt erstmals Windows 7

Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista ist noch nicht einmal ein Jahr erh?ltlich, da zeigen die Redmonder bereits den Nachfolger, der auf den Namen "Windows 7" h?rt. Wer jetzt neue Benutzeroberfl?chen oder ?hnliches erwartet, wird entt?uscht sein.

In der letzten Woche, genauer gesagt am 13. Oktober, hielt der Microsoft-Entwickler Eric Traut eine Vorlesung an der University of Illinois. Grunds?tzlich ging es darin um die Virtualisierungstechnologie der Redmonder, die von Traut sehr ausf?hrlich und praxisnah vorgestellt wurde. Neben den bisherigen Windows-Versionen, angefangen bei Windows 1.0, zeigte er auch den Vista-Nachfolger Windows 7 in Virtual PC 2007.

abei handelte es sich lediglich um den Kernel, den Microsoft mit dem neuen Betriebssystem extrem erleichtern will. Der Kernel soll nur noch die grundlegensten Funktionen des Betriebssystems beinhalten, um so ein stabiles Fundament f?r alle anderen Anwendungen zu schaffen. So belegen die zum Kernel geh?rigen Dateien lediglich 25 Megabyte auf der Festplatte - l?uft der Kernel, werden 40 Megabyte im Arbeitsspeicher belegt.

Dieser abgespeckte Windows-Kernel wird von den Entwicklern als MinWin bezeichnet, der nicht nur im kommenden Windows 7 zum Einsatz kommen wird, sondern auch im Server-System sowie Tablet PCs und anderen mobilen Ger?ten. Aufgrund seiner geringen Gr??e und den niedrigen Speicheranforderungen w?rde er sich ideal f?r stromsparende Hardware-L?sungen eignen.

Die Vorlesung von Traut wurde von der Universit?t auf Video aufgezeichnet - es kann ab sofort heruntergeladen werden: http://www.acm.uiuc.edu/conference/2007/…-RP07-Traut.wmv.
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Momente findet man in dem kleinen Video, das in dieser Meldung eingebettet wurde.

Windows 7 soll nach den aktuellen Pl?nen von Microsoft im Jahr 2010 fertiggestellt werden. Viele Windows-Experten gehen davon aus, dass die Redmonder die Benutzeroberfl?che komplett ?berarbeiten k?nnten, ?hnlich wie es bei Office 2007 der Fall war. F?r die B?ro-Anwendung war der Manager Steven Sinofsky verantwortlich - seit kurzer Zeit ist er der Chef der Abteilung f?r die Windows User Experience. Er k?nnte daf?r sorgen, dass auch Windows solch umfangreiche ?nderungen an der Benutzeroberfl?che erf?hrt.


Dieser Artikel hab ich bei winfuture.de gefunden und gelesen!

Kommentare zum thema sind erw?nscht.

2

22.10.2007, 08:14

Hi,

du vergleichst aber ?pfel mit Birnen. Was ist bei den 2 Gig Linux denn schon alles an Programmen dabei. Linux als solches passt immer noch auf eine Diskette !!!!!!!!!!!!!

Gruss

3

22.10.2007, 09:46

Habe keinen Vergleich gemacht.

Es war nur die gr?sse eines Systems gemeint im gegensatz zu dem was man allt?glich gebraucht!

8)

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop