24.07.2019, 00:58 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

15.02.2008, 01:42

Einzelne defekte Datei retten

Bin mittlerweile seit l?ngerem mit der Rettung meiner Daten von einer (vermutlich) defekten Festplatte besch?ftigt.

Zuletzt hatte ich meine Festplatte ausgebaut und per USB an einen anderen Rechner angeschlossen. So konnte ich den gr??ten Teil meiner Daten problemlos kopieren. Problem war, dass ich nicht auf meine Stammpartition zugreifen konnte.

Auf dieser Partition sind eigentlich nur zwei Dateien auf die ich angewiesen bin: N?mlich die Outlook-Dateien outlook.pst und archiv.pst

Ich kann mit Knoppix auf die Festplatte zugreifen und die Dateien auch sehen. Aber der Kopiervorgang wird dummerweise immer abgebrochen. Die Dateien sind f?r eMail-Dateien ziemlich gro? - sie enthalten alle meine eMails der letzten ca 5 Jahre. Folglich sind sie mit extrem wichtig...

Habe jetzt schon stundenlang rumgegoogelt und bin auf div Rettungsprogramme f?r Outlook-Dateien gesto?en, alle aber f?r Windoof.
Also ist mein erstes Ziel momentan erst mal so viel wie m?glich dieser Dateien zu retten.

Hat jemand eine Idee?
Hab schon versucht rauszufinden ob es mit dd / dd_rescue geht bin aber leider (mangels Linux-Kenntnissen) aus den Beitr?gen nicht recht schlau geworden. Zudem habe ich keine komplett leere Platte auf die ich die alte Platte "umziehen" k?nnte, was mir als Voraussetzung erschien - aber viell hab ich das falsch verstanden.

Was mir momentan zur Verf?gung steht ist:
- Ein funktionierender Windows-Rechner.
- Mein eigener kaputter Windows-Rechner der mit Knoppix l?uft
- Eine Externe USB Platte mit reichlich Platz aber nicht leer, da schon meine anderen gesicherten Daten drauf sind.

?ber Hilfe w?r ich sehr dankbar!!
Gru?
flo

2

15.02.2008, 09:39

Hallo flo,

> sie enthalten alle meine eMails der letzten ca 5 Jahre.
> Folglich sind sie mit extrem wichtig...

> Zudem habe ich keine komplett leere Platte auf die ich die
> alte Platte "umziehen" k?nnte

so "extrem wichtig" scheint es ja nicht zu sein, wenn du noch
nicht mal 40 EUR fuer eine neue Platte ausgeben willst.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

3

15.02.2008, 10:28

Wie gro? sind den die Dateien ?
Outlook kann doch nur bis 2GB mit PST umgehen.

Wo wird der Kopiervorgang abgebrochen ? Immer an der gleichen Stelle ?
Dann wird sich dort wohl ein Hardware-Defekt verstecken.

Mit dem dd-Befehl kannst du, mu?t aber nicht, ganze Festplatten kopieren.
Manchmal reicht es schon, wenn man nur eine Datei sichern will.

[code:1]
dd if=/media/kaputteplatte/Archive.pst of=/media/externeUSBPlatte/Sicherung_von_Archiv.pst[/code:1]

Das gleiche gilt nat?rlich auch f?r dd_rescure

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

4

16.02.2008, 20:20

@Karl: nat?lich bin ich bereit eine neue Platte zu kaufen, wenn es sich nicht umgehen lassen sollte. Bisher bin ich allerdings noch nicht sicher, ob die Platte wirklich nicht mehr benutzbar ist. Au?erdem ist unklar, ob ich nicht ohnehin einen anderen Laptop kaufen muss.

@Ralf: Vielen Dank f?r die Hilfe. Leider, ich muss es zu meiner Schande zugeben - scheitere ich momentan an den Leerzeichen im Dateipfad. :oops:

[code:1]root@2[knoppix] dd if=media/hda1/Dokumente und Einstellungen/Besitzer/Lokale Einstellungen/Anwendungsdaten/Microsoft/Outlook/Outlook.pst of=media/sda1/save_outlook.pst
dd: unbekannte Option "und"[/code:1]

daraus habe ich geschlossen, dass die Leerzeichen im Ordnername durch ein anders Zeichen ersetzt werden m?ssen. Aber welches? :roll: hab es mit _ und mit % versucht und auch versucht die Leerzeichen einfach weg zu lassen. aber das brachte keinen Erfolg. Sorry, dass ist wohl ne ziemlich bl?de Frage...

Au?erdem: Wird dd jetzt einfach Kopieren, auch wenn die Datei fehlerhaft ist, oder muss ich daf?r noch eine weitere Option eingeben?

Vielen Dank!!
flo

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

5

18.02.2008, 09:35

Ein Leerzeichen wird in Linux auf der shell mit einem \ maskiert.
Also z.B. Doku\ und\ Einstellungen

dd kopiert soviel wie m?glich.
Sollte es dann auf einen Fehler treffen, wird die Kopie abgebrochen.
Mit dem Parameter noerror kannst du ihn aber dazu veranlassen, bei Fehlern nicht abzubrechen.
Ich wei? aber nicht, ob er dann nur die fehlerhaften Bytes ?berspringt, und bei der Ausgabedatei nahtlos weitermacht, oder ob er in der Ausgabedatei ebenfalls x Bytes mit Null auff?llt.

Das kannst du aber ?berpr?fen, indem du hinterher die Gr??e in Bytes vergleichst.

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

6

23.02.2008, 18:14

Tja. Also ich weiß nicht, was ich falsch mache. Aber irgendwie komm ich da nicht weiter:

dd if=/media/hda1/Dokumente\und\Einstellungen/Besitzer/Lokale\Einstellungen/Anwendungsdaten/Microsoft/Outlook/Outlook.pst of=/media/sda1/outlooksave.pst
dd: öffne »/media/hda1/DokumenteundEinstellungen/Besitzer/LokaleEinstellungen/Anwendungsdaten/Microsoft/Outlook/Outlook.pst«: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


außerdem: wo muss ich die option noerror einfügen?

dd if=/media/hda1/Dokumente\und\Einstellungen/Besitzer/Lokale\Einstellungen/Anwendungsdaten/Microsoft/Outlook/Outlook.pst of=/media/sda1/outlooksave.pst noerror
dd: unbekannte Option »noerror«


gleiche Geschichte wenn ich den Befehl vor die Datei gebe:

dd if=/media/hda1/Dokumente\und\Einstellungen/Besitzer/Lokale\Einstellungen/Anwendungsdaten/Microsoft/Outlook/Outlook.pst of=/media/sda1/outlooksave.pst noerror
dd: unbekannte Option »noerror«


aber das ganze hilft natürlich wenig, wenn die Datei ohnehin nicht gefunden wird (s.o.).
Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank!
florian

7

23.02.2008, 18:35

Hallo,

> Ein Leerzeichen wird in Linux auf der shell mit einem \ maskiert.
> Also z.B. Doku\ und\ Einstellungen

>
Also ich weiß nicht, was ich falsch mache.
> dd if=/media/hda1/Dokumente\und\Einstellungen

du hast die Leerzeichen nicht mit einem \ maskiert, sondern durch ein \ ersetzt.

Maskieren ist gemeint im Sinne von voranstellen.
Wenn du im Karneval eine Maske aufsetzt, dann setzt du ja auch
etwas aus Pappe auf deine eigentliche Nase und gehst nicht zum
Schoenheistschirurgen und laesst den an deiner Nase rummachen - oder? :o)

Wenn du z.B. in dem Satz "FlorianLEERZEICHENlerntLEERZEICHENMaskieren."
die Leerzeichen maskierst, dann sieht das so aus:

"Florian\LEERZEICHENlernt\LEERZEICHENMaskieren."

Tschuess
Karl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schock« (23.02.2008, 18:40)


8

23.02.2008, 18:43

jetz hab selbst ich es verstanden ;-)
danke karl!
weißt du wie ich das noerror einfüge?
ahh... google hilft :-)
if=... of=... conv=noerror
bzw.
.............. conv=noerror,sync

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flo321« (24.02.2008, 02:05)


9

24.02.2008, 02:06

an dieser stelle nochmal ein großes Dankeschön!
hab es endlich geschafft die dateien zu kopieren und einen großen teil meiner emails wiederherzustellen.
DANKE
florian

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

10

24.02.2008, 20:39

Na, das freut mich doch.

Also beim nächsten mal vielleicht an die Datensicherung denken ?

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop