10.12.2018, 08:17 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

21.07.2009, 19:38

leichte schwierigkeiten beim datenretten - unison zum abgleichen ?

hab mir extra version 5.xxx (.1 oder .2 oder so) gezogen da ab dann ja NTFS support wäre wie man mir sagte, festplatte war mir unter xp "abgeschmorrt" -kein zugriff mehr drauf.
so nun hab ich zur rettung eine grosse partition mit ntfs gemacht und eine kleine für xp in FAT32. nun folgendes:

-bei der grossen 890 gb waren NICHT alle daten kopiert worden !!!! - habe jetzt ca 70 % der grossen partition manuell verglichen und an 3 stellen fehlten daten/ ordner. ausserdem zeigt knoppix immer verschieden viel speicherplatz und dateien an wenn ich beliebige ordner markiere->eigenschaften anzeigen lasse. also gar nicht gut.

-bei der kleinen (xp / BS partition) zeigt knoppix nun 11 gb bei urspring partition und nur 9gb bei ziel partition an. inwieweit die angaben stimmen kann ich nicht sagen da es ja schon vorher manchmal etwas eigenwillige angaben gemacht hat. da es sich hierbei um fat32 hatte ich eigentlich gehofft geht es reibungsloser.

ich hab nun keinen bock alles von hand zu vergleichen vor allem in der systempartition nicht
nun wurde mir eventuell unison empfohlen zum vergleich von ordnern. leider müsste man das erst installieren und da setzt meine eigentliche frage an:

wie soll ich von hier aus weiter vorgehen am besten ?
ist unison wirklich eine lösung auf so ein problem ?
installation wenn überhaupt möglich ist eher was für profis hab ich gelesen !? auf der dvd version ist das wohl auch nicht bei !?
muss ich vielleicht komplett neu ansetzten und einen anderen weg gehen ? irgendwas was bessser mit den dateisystemen klarkommt? gibt es vielleicht bessere datenrettungsmethoden ?

--------------

oder geht das ganze vielleicht noch viel sicherer und es gibt bestimmte datenrettungstools die das alles stressfrei regeln????

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

2

21.07.2009, 20:44

Zitat

installation wenn überhaupt möglich ist eher was für profis hab ich gelesen !? auf der dvd version ist das wohl auch nicht bei !?


Naja bei mir gibbets das unter Synaptic, also Profi musst dafür mit Sicherheit nicht sein ;)

Installier das doch über Synaptic nach und teste mal damit wie es funzt


mfg Jack

3

21.07.2009, 21:44

Zitat

installation wenn überhaupt möglich ist eher was für profis hab ich gelesen !? auf der dvd version ist das wohl auch nicht bei !?


Naja bei mir gibbets das unter Synaptic, also Profi musst dafür mit Sicherheit nicht sein ;)

Installier das doch über Synaptic nach und teste mal damit wie es funzt


mfg Jack



danke

kann ich auch die packete / installer etc von linux verwenden ? denn bei den meisten tools steht ja nur linux zur auswahl und nicht ausdrücklich knoppix !? ich weiss leider nicht wie nah sich die BS stehen

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

4

21.07.2009, 21:50

Knoppix is ja ne Linux-Distro, Debian um genau zu sein. Das Paket heißt

Zitat

unison-gtk


und das hat ne GUI, bei mir unter der KDE ist es unter Dienstprogramme nu ud sieht so aus:
»JackCarver« hat folgende Datei angehängt:
  • unison.jpg (121,91 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.07.2009, 21:06)

5

21.07.2009, 22:01

Knoppix is ja ne Linux-Distro, Debian um genau zu sein. Das Paket heißt

Zitat

unison-gtk


und das hat ne GUI, bei mir unter der KDE ist es unter Dienstprogramme nu ud sieht so aus:


ja richtig

ohne GUI wär das hier auch nix geworden :)

na dann wollen wir mal gucken ob mir das tool helfen kann


was ich gerade noch überlegt habe könnte ich nicht auch ein image anlegen der fehlerhaften HD ? rein theoretisch ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torstn« (21.07.2009, 22:14)


6

21.07.2009, 23:27

krieg das irgendwie doch nicht gebacken.
also ich hab mir mehrere solcher unison-gtk runtergeladen aber wenn ich dann bei synaptic auf "aus dem internet geladene packete hinzufügen..." mach, lassen diese sich nicht auswählen.


wenn ich auf ein so ein packet klicke öffnet sich kpackage welches ja auch so ein tool zu sein scheint. um das von da aus zu installieren bräucht ich ein pw.
wieso funktioneiert das alles nicht ?



ps

wie kann es eigentlich sein das es jedesmal andere werte bei "belegter platz" bzw "dateien anzahl" etc ausgibt - ok bei ntfs kann ichs nachvollziehen da knoppix ja bekanntlich probleme damit hat aber bei fat32 ist das auch so. ist das normal das knoppix auch mit fat solche probleme hat ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torstn« (22.07.2009, 00:14)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

7

22.07.2009, 01:16

Hallo!

Zitat

also ich hab mir mehrere solcher unison-gtk runtergeladen aber wenn ich dann bei synaptic auf "aus dem internet geladene packete hinzufügen..." mach, lassen diese sich nicht auswählen.

Vorschlag:
1. Synaptic-Paketverwaltung starten
2. Button "Neu laden" anklicken, um die Paketlisten zu aktualisieren
3. Suche nach unison
4. Pakete unison und unison-gtk auswählen
5. Schaltfläche Anwenden anklicken

Alternative im Terminal, um die bereits heruntergeladenen Pakete zu installieren:

Quellcode

1
2
3
su
dpkg -i unison.deb
dpkg -i unison-gtk.deb

Wenn die Pakete in einem anderen als dem aktuellen Verzeichnis liegen, muss man natürlich den richtigen Pfad angeben oder in das richtige Verzeichnis wechseln. Auch der Dateiname der Paketdatei ist gegebenenfalls anzupassen.

Gruss Klaus

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

8

22.07.2009, 18:53

Zitat

wie kann es eigentlich sein das es jedesmal andere werte bei "belegter platz" bzw "dateien anzahl" etc ausgibt - ok bei ntfs kann ichs nachvollziehen da knoppix ja bekanntlich probleme damit hat aber bei fat32 ist das auch so. ist das normal das knoppix auch mit fat solche probleme hat ?

Linux ist ein Multi-Tasking-Betriebssystem.
Er kann im Hintergrund kopieren, und du siehst vorne nur, wie sich die Anzahl der Dateien ändern...

Hast du deinen Ordnervergleich schon mal mit

Quellcode

1
2
3
4
5
cd /media/sda1
ls -1R | grep -v "/" | > /media/Sicherung/o_sda1.lst
cd /media/Sicherung/sda1
ls -1R | grep -v "/" | >/media/Sicherung/b_sda1.lst
diff /media/Sicherung/o_sda1.lst /media/Sicherung/b_sda1.lst
versucht ?

Er vergleicht dann nur auf Dateiebene, und ist erstmal besser wie mit der Hand verglichen.


Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

9

22.07.2009, 21:33

@ Klaus


also bei syntactic kommt bei unison-gtk gleich beim markieren eine fehlermeldung- beim unison lässt sich dann markieren und installieren, nur kommt dann WÄHREND der install dieser error :

E: /var/cache/apt/archives/libc6_2.9-12_i386.deb: subprocess pre-installation script returned error exit status 1


über die konsole kommen dann diese fehlermeldungen je für unison + unison-gtk


Wähle vormals abgewähltes Paket unison-gtk.
(Lese Datenbank ... 108843 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke unison-gtk (aus unison-gtk.deb) ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von unison-gtk:
unison-gtk hängt ab von libatk1.0-0 (>= 1.20.0); aber:
Version von libatk1.0-0 auf dem System ist 1.12.3-1.
unison-gtk hängt ab von libc6 (>= 2.4); aber:
Version von libc6 auf dem System ist 2.3.6.ds1-8.
unison-gtk hängt ab von libgtk2.0-0 (>= 2.13.3); aber:
Version von libgtk2.0-0 auf dem System ist 2.8.20-3.
unison-gtk hängt ab von libpango1.0-0 (>= 1.21.3); aber:
Version von libpango1.0-0 auf dem System ist 1.14.8-4.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von unison-gtk (--install):
Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
unison-gtk




(Lese Datenbank ... 108860 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke unison (aus unison.deb) ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von unison:
unison hängt ab von libc6 (>= 2.6.1-1); aber:
Version von libc6 auf dem System ist 2.3.6.ds1-8.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von unison (--install):
Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
unison





@ Ralf

denke mal deine befehle beziehen sich darauf das alles auf einer partition ist ? die sicherung ist auf sdb1+2 da die sda platte ja defekt ist

wäre das der entsprechende befehl falls das geht ?

cd /media/sda1
ls -1R | grep -v "/" | > /media/o_sdb1.lst
cd /media/sdb1
ls -1R | grep -v "/" | > /media/b_sdb1.lst
diff /media/o_sdb1.lst /media/b_sdb1.lst

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

10

22.07.2009, 21:41

unison-gtk langt, mehr musste ich auch nicht installieren.


Hast schonmal die Paketlisten bei dir aktualisiert über

apt-get update

??

edit:

Zitat

libatk1.0-0 auf dem System ist 1.12.3-1.


das da is asbach ;) sogar die aktuelle stable hat Version 1.22...unstable 1.26

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

11

22.07.2009, 22:10

@torstn:
Wenn Du Knoppix 5.(1|2) verwendest, wäre die für unison notwendige Aktualisierung des Systems vermutlich sehr komplex. Vielleicht könntest Du eine aktuellere Knoppix-Version, beispielsweise die 6.0.1 CD, herunterladen und verwenden?
Bis auf libpango1.0-0 müsste die Knoppix 6.0.1 aktuell genug sein, um unison-gtk installieren zu können.

Gruss Klaus

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

12

23.07.2009, 20:30

Sollte so in Ordnung sein

Deine Listen liegen dann aber unter /media/ und dies ist nur ein Ordner in der RAMDisk von KNOPPIX

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

13

23.07.2009, 22:06

ok thx werds erstmal mit den simplen befehlen versuchen und wenn noch bedarf ist lad ich version 6.
hab in der zwischenzeit eh schon das meiste per hand verglichen :)
muss jetzt nur noch mal einige ordner nachvergleichen da ich noch die option "versteckte dateien anzeigen" gefunden habe und mit der wird noch hier und da eine datei mehr angezeigt...:(

14

24.07.2009, 18:10

@ ralf

also ich hab mal den befehl so abgetippt (vorher noch in root wechseln , denk ich mal ist /war richtig ) aber es sind lediglich zwei leere lst dateien in /media : o_sdb1 und b_sdb1. was heisst das jetzt ? muss das so sein ? bekomm ich irendein log file ?
auch wenn alles kopiert wurde dürfte eigentlich nicht alles 100% übereinstimmen denn mit dem defekten system hab ich gestern testboot gemacht und dabei hat er natürlich schon mal updates für winxp runtergeladen also zumindest die updates sollten ja schon mal angezeigt werden.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

15

24.07.2009, 18:22

Ich dachte du vergleichst NTFS-Datenträger ?
Versteckte Dateien anzeigen bezieht sich aber auf Linux-versteckte-Dateien, also Dateien, welche mit einem . (Punkt) im Namen anfangen.
Sowas sollte es unter Windows eigentlich nicht geben.

Ralf

PS: Das die Dateien leer sind ist ja kein Wunder.
Scheinbar sind deine Platten nicht unter /media eingebunden ?
Sonst würdest du ja noch deine Platten unter /media sehen, und nicht nur die beiden leeren Dateien.
o_sdb1 und b_sdb1 sind die Inhaltsverzeichnisse deiner Platten (o wie Original und b wie Backup)
Mit diff werden dir die Unterschiede in den beiden Dateien angezeigt.
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

16

24.07.2009, 21:00

hab gerade nochmal gecheckt die ersten partitionen der beiden platten sind NICHT automatisch eingebunden was mir bisher nicht auffiehl da ich nur auf den 2ten partitionen schreibrechte vergeben habe und ich dort nicht mounten musste (was heisst die 2ten partitionen waren komischerweise im gegensatz zu den ersten schon automatisch gemountet) - nunja denn mounte ich jetzt mal manuell

nachtrag geht immer noch nicht

nochmal zur erklärung

sda1 (ntfs defekte systempartition )
sda2 (ntfs defekte datenpartition LÄSST SICH UNTER WIN NICHT MEHR LESEN / ERKENNEN)

sdb1 (fat 32 , da für knoppix besser, sicherung für system)
sdb2 (ntfs , sicherung daten)

wie du siehst ging es mir eigentlich vornehmlich um die schon verglichene datenpartition welche ja auch beide ntfs waren, die systempartition könnte ich eventuell auch unter win xp vergleichen muss ich mal ausprobieren.

die sda1 platte lässt sich zwar booten (xp) dennoch reagiert das xp dann sseehr langsam - das muss nicht unbedingt mit der platte zu tun haben (entweder physischer schaden oder irgendwelche file tables bzw boot dateien sind beschädigt oder was) , kann (aber eher unwahrscheinlich) auch ein virus (sollte eigentlich entfernt sein) sein oder aber das ich kurz zuvor ebendeswegen 4 antivirensoftware installiert hatte.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »torstn« (24.07.2009, 21:32)


RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

17

24.07.2009, 23:46

Geht nicht ist leider keine aussagekräftige Fehlermeldung.
Die 2. Part wird automatisch gemounted, dakein Fehler vorliegt.
Die 1. braucht den Zusatz -o ro

Ralf
(via Handy, daher nur kurz)
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

18

25.07.2009, 00:22

keine ahnung woran das liegt das die lst files leer bleiben. gibt ja keine fehlermeldung

hab jetzt mal die sys partition unter xp verglichen und es sind definintiv nicht alle dateien kopiert worden hab auf die schnelle ein paar vereinzelte kleine dateien hier und da entdeckt die nicht kopiert wurden. auch lässt sich von der kopie NICHT booten was darauf schliessen lässt das nicht nur 1 bis 2 dateien fehlen.
ich dachte eigentlich die fat32 unterstützung wäre 100 % unter knoppix wird doch immer gesagt das es kein problem sei auf fat zu schreiben (lese ich zumindest immer) das verwundert mich etwas.

naja unter xp dann zu vergleichen ist auch nicht besser eher gesagt ein einziges chaos:
die ordner + dateien anzahl hat auch hier variiert und mal war auf der einen platte mehr mal auf der anderen - am anfang wurden auf beiden platten auch noch knapp 10 GB angezeigt - beim 2ten probieren dann 10 min später ganze 2 gb weniger und zwar auf beiden.
das argument das ein aktives system im hintergrund dateien löscht und erstellt zählt also nicht da es bei der kopie genauso weniger war.
danach nochmal als user2 angemeldet da waren wieder leicht andere werte - dann wieder zurück zu user1 und da waren plötzlich auf KOPIE 150 ordner mehr als bei DEFEKT und das war weil der user2 ordner (dokumente + einstellungen) komplett leer war und nicht mehr drauf zugegriffen werden konnte. nun unter knoppix ist er wieder lesbar... und und und
vielleicht ist auf einfach die platte schon derart hin das keine zuverlässigen infos mehr rauszuholen sind, allerdings müsste dann ja eigentlich die KOPIE auf der "guten" platte ja etwas konstantere infos bringen.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

19

25.07.2009, 01:00

Hi,

ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber vielleicht hilf das weiter:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2004/08/048-dd-rescue/

//Edit:
Nochwas...
Zum vergleichen der Daten (//Edit:Ordnern meine ich, geht aber auch mit Deteien) kann man wunderbar diff nehmen:

Quellcode

1
diff -r ordner1 ordner2
oder so, habe ich jetzt einfach mal so ausm gedächnis niedergeschrieben...

MFG
Maxi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (25.07.2009, 10:13)


RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

20

28.07.2009, 21:16

@Maxi
Das soll er ja machen, bloss scheint er unter seinen ordner1 bzw. ordner2 keine Dateien zu haben, sonst würde ds ls -1R ja was anzeigen.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop