19.04.2018, 19:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

23.07.2010, 11:15

Nach Installation wird der Inhalt der Festplatten nicht erkannt

Ich habe die Liveausgabe von Knoppix 6.2 auf meine Festplatte installiert und jetzt das Problem, dass ich über die Konsole keinerlei Festplatteninhalte anzeigen kann. Will ich beispielsweise auf Texte unter sda4 zugreifen zeigt er mir an, dass sda4 leer ist.

Wenn ich danach über die grafische Oberfläche auf die Festplatten zugreife zeigt er dort den jeweiligen Inhalt an. Danach findet er ihn meistens auch in der Konsole. Aber auch nicht immer. Klingt bestimmt alles ziemlich bescheuert :) aber besser kann ich es nicht beschreiben.

Für ein Prjekt ist es wichtig, dass ich die Konsole effektiv nutzen kann auch ohne die grafische Oberfläche zu benutzen.

Vielen dank vorab für die Hilfe.

Goodmorningvietnam

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 676

Geschlecht: Männlich

2

23.07.2010, 11:52

mount-Befehl

Hallo!

Eine Partition muss erst in das Dateisystem eingebunden sein, bevor man auf die Dateien zugreifen kann. Wenn Du den Dateimanager der grafischen Oberfläche verwendest, kümmert der sich um das Einbinden. Die eingebundenen Partitionen bleiben in das Dateisystem integriert, bis das System heruntergefahren wird, oder man die Anweisung zum Lösen der Verbindung gibt.

Zum manuellen Einbinden in das Dateisystem hat man den mount-Befehl. Damit man eine Partition einbinden kann, muss man deren Gerätenamen kennen. Den kann man z. B. mit dem Befehl

Quellcode

1
fdisk -l
erfahren, der alle im System vorhandenen Festplatten anzeigt. Kennt man den Gerätenamen, braucht man noch den Einhängepunkt im Dateisystem. Der wird bei Knoppix normalerweise im Verzeichnis /media liegen. Meistens benennt man den Einhängepunkt nach dem Gerätenamen. Beispiel: Das Gerät ist /dev/sda4 und der Einhängepunkt sei dann /media/sda4. Gibt es den Einhängepunkt noch nicht, muss man diesen mit z. B.

Quellcode

1
mkdir /media/sda4
anlegen. Das Einbinden erfolgt dann z. B. mittels

Quellcode

1
mount -o gid=1000,uid=1000 /dev/sda4 /media/sda4


Das manuelle Entfernen der Partition aus dem Dateisystem geschieht mit dem umount-Befehl, beispielsweise

Quellcode

1
umount /media/sda4


Soll eine Partition immer beim Systemstart in das Dateisystem eingebunden werden, kann man die Datei /etc/fstab entsprechend anpassen. Dafür gibt es im Internet reichlich Beispiele.

3

23.07.2010, 16:03

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Das kann sogar jmd verstehen der mit Linux noch am Anfang steht. Ich werde es probieren sobald ich zuhause bin.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

4

23.07.2010, 17:22

Und damit du nicht jede Kleinigkeit fragen mußt, gibt es z.B.

speziell für KNOPPIX http://openbook.galileocomputing.de/knoppix/

und für Linux allgemein http://openbook.galileocomputing.de/linux/

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop