15.11.2018, 14:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

10.08.2010, 15:57

Datenrettung von NTFS-Festplatte (Windows 7) - dringend Hilfe!

Hallo zusammen,

ich habe ein echt großes Problem!

Habe in meinem Rechner eine 320GB große Festplatte, die alle meine "Eigenen Dateien" enthält (also Fotos, Videos, MP3s)! Bis gestern Abend lief Alles noch normal! Dann wollte ich noch ein Urlaubsvideo auf DVD kopieren, was ja eigentlich keine ressourcenraubende Sache ist! Doch auf einmal konnte ich garnichts mehr machen (außer halt das Brennen)! Ich habe mich aber dann nicht näher damit befasst, da es schon spät war!

Heute morgen habe ich den Rechner hochgefahren (Windows 7 liegt auf einer anderen Platte, darum läuft das Hoch- und Runterfahren normal ab!), wollte auf die Festplatte mit den Eigenen Dateien zugreifen - Fehlermeldung, dass nicht darauf zugegriffen werden kann, weil das Dateisystem fehlerhaft ist und neu formatiert werden müsse! Das habe ich natürlich NICHT getan, da ja dann alle Daten weg wären...!

Ich habe daraufhin mit diversen sog. "Datenrettungsprogrammen" für Windows (Free- oder Shareware) versucht, kurzfristig die Daten wiederherzustellen, ohne Erfolg!

Dann habe ich im Internet gelesen, dass es mit Knoppix möglich ist! Aus Knoppix heraus schreibe ich jetzt gerade auch...!

Im Terminam-Fenster läuft schon seit 2 Stunden der Befehl "ntfsclone --rescue --force -o /media/sdb1/ntfs.img /dev/sda1", aber das "Scanning volume..." steht erst bei 4,78%!

Ich kenne mich leider weder mit Knoppix, noch mit Linux aus, deshalb bitte ich um dringende Hilfe - wenn Alles weg wäre, könnte ich mich erschießen! Nicht nur, dass meine privaten Fotos und Videos alle drauf waren, auch u.a. sämtliche MP3-Zusammenstellungen (arangiere/schneide z.B. für die Tanzgarde Musikstücke)!

Eine professionelle Firma zur Datenrettung zu beauftragen kann ich mir nicht leisten (ca. 500€)!

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

2

17.08.2010, 11:25

Wenn dein NTFS-Clone jetzt immer noch läuft, wird er wohl bald durch sein.
Ich weiß nicht, was deine Platte defekt gemacht hat, aber eine Datensicherung wäre jetzt erstmal das erste, was ich machen würde.

Dafür ist ntfsclone aber denkbar ungeeignet.
Er versucht eine defekte Plattenstruktur zu interpretieren, und das kann nur ins Auge gehen.

Also als erstes eine neue Wechselplatte besorgen, auf der die erforderlichen 320GB frei sind.
Dann deinen Rechner mit der Knoppix-CD hochfahren, und deine USB-Platte anschließen.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die 320GB-Datenplatte als /dev/sdb vorhanden ist, und die neue USB-Platte als /dev/sdc
Weiterhin beinhalten beide Platten jeweils nur eine Partition (sdb1 bzw. sdc1)
Nun gib in einem Terminal ein:

Quellcode

1
2
3
4
5
sudo su
mkdir /mnt/quelle
mkdir /mnt/ziel
mount /dev/sdc1 /mnt/ziel
dd if=/dev/sdb of=/mnt/ziel/Sicherung320GB.img

in einem zweiten Terminal kannst du eingeben

Quellcode

1
killall -USR1 dd
und du siehst im ersten Fenster, wie weit er ist.

dd kümmert sich nicht um das Dateisystem, sondern liest einfach nur die Daten an der entsprechenden Stelle.
Somit hast du erstmal eine 1zu1-Kopie deines defekten Datenträgers gemacht.

Sollte er dabei mit Fehlern aussteigen, hast du einen physikalischen Schaden, und dir wird der Gang zu einem Reinraum nicht erspart bleiben.

Wenn die Sicherung vorliegt, kannst du dich ja wieder melden.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

3

22.09.2010, 13:05

dd ist erfolgreich beendet

Hallo,

dd is erfolgreich die Datenimage erstellt. Wie kann ich von dieser Image meine Daten speichern?

Danke im voraus!

Karl

4

22.09.2010, 20:14

Lösung

mount -r -o loop,offset=32256 /mnt/ziel/Sicherung320GB.img /mnt/ziel

So kann ich meine Daten ohne MBR durchsuchnen. /MBR63 x 256 byte/

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

5

22.09.2010, 21:00

Hallo!

Mich wundert die Sektorgröße von 256 Bytes. Meine Festplatten haben eine Sektorgröße von 512 Bytes.

Auf der Internetseite http://freetux.wordpress.com/2007/12/23/systembackup-mit-dd/ gibt es eine kurze Anleitung, wie man für das Programm losetup den Offset berechnet, wenn es mehrere Partitionen im Image gibt. (Abschnitt "Einbinden eines unkomprimierten Backups")

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

6

23.09.2010, 15:51

Zitat

Auf der Internetseite ....
Warum in die Ferne schweifen,...
das Gute liegt so nahe...

http://www.knoppixforum.de/knoppix-forum….html#post19798

;-)
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop