24.10.2018, 06:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

03.05.2011, 14:48

Knoppix 6.5: Heimatverz. erzwingen bei zu kleinem USB-Speicher

Hallo!

Ich habe die 6.5 auf einem 4GB USB-Speicher installiert. Danach sind jedoch nur noch knapp 180MB auf dem Speicher frei, so daß Knoppix beim ersten Start nicht anbietet, ein verschlüsseltes Heimatverzeichnis anzulegen. Die Vorgängerversion war wohl noch etwas schlanker, da klappte das noch.

Kann ich diesen Vorgang vielleicht irgend wie manuell auslösen oder erzwingen? 180MB würden mir für ein Verzeichnis für eigene Daten völlig reichen.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

2

03.05.2011, 19:19

Hallo!

Du könntest vom Stick booten und folgendes im Terminal ausführen.

Quellcode

1
2
sudo dd if=/dev/zero of=/mnt-system/KNOPPIX/knoppix-data.img bs=1M count=170
sudo /sbin/mke2fs -F -m 0 /mnt-system/KNOPPIX/knoppix-data.img
Wenn Du Glück hast, kannnst Du beim nächsten Systemstart mit der Persistenzdatei arbeiten.

3

04.05.2011, 13:25

Schade, das hat leider nicht funktioniert, die Datei wird nicht erkannt und angeboten. Ist aber auch nicht schlimm, da ich jetzt einen größeren USB-Speicher besorgt habe.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

4

04.05.2011, 22:30

Hallo, Wolfgang!

Ich habe das jetzt mit einer 170 MB großen Persistenzdatei ausprobiert. Das Programm df liefert mir im Terminal die folgende Speicherplatzbenutzung

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
knoppix@Microknoppix:~$ df -h
Dateisystem           Size  Used Avail Use% Eingehängt auf
/dev/sdb1             3,9G  3,8G  101M  98% /mnt-system
tmpfs                 2,0G     0  2,0G   0% /ramdisk
/dev/cloop            8,6G  8,6G     0 100% /KNOPPIX
/dev/loop0            165M  3,8M  161M   3% /KNOPPIX-DATA
unionfs               165M  3,8M  161M   3% /UNIONFS
unionfs               165M  3,8M  161M   3% /home
tmpfs                  10M   64K   10M   1% /UNIONFS/var/run
tmpfs                  10M     0   10M   0% /UNIONFS/var/lock
tmpfs                 100M   80K  100M   1% /UNIONFS/var/log
tmpfs                 2,0G  8,0K  2,0G   1% /tmp
udev                   20M  352K   20M   2% /dev
tmpfs                 2,0G  4,0K  2,0G   1% /dev/shm
Wie man sieht, bleiben mir noch 161 MB für Einstellungen usw.

Weshalb es bei Dir nicht gelungen ist, die Persistenzdatei zu erzeugen und zu verwenden, ist mir unklar. Aber Du hast jetzt einen größeren USB-Stick, bei dem das Problem mit dem Speicherplatzmangel nicht mehr auftritt. Das ist vermutlich die prinzipiell bessere Lösung.

Gruss
Klaus

5

05.05.2011, 10:51

Die Datei wurde zwar erzeugt, wird aber nicht zur Benutzung angeboten bzw erkannt und eingebunden. Aber wie gesagt: nicht schlimm, ich werde es jetzt mit dem neuen Speicherzäpfchen probieren, damit klappt es bestimmt. Ich muss mir nur noch eine geschickte Partitionierung dafür finden.

6

05.05.2011, 19:00

... das persistent memory bekommst du auch nicht irgendwie speziell angeboten. Es ist das "beschreibbare" Filesystem (UNIONFS), das wie eine zweite Schicht über dem "nicht beschreibbaren" Dateisystem des entpackten KNOPPIX liegt. Das sieht dann so aus wie im screenshot
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop