13.11.2018, 18:00 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

10.01.2012, 15:43

Externe Festplatte mit Knoppix auf Viren prüfen?

Hallo,

wie meine Überschrift schon sagt, möchte ich meine über USB angeschlossen externe Festplatte mit Knoppix auf Viren überprüfen. Geht das und wenn ja, wie?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 697

Geschlecht: Männlich

2

10.01.2012, 16:41

Hallo!

Bei der CD-Version von Knoppix V6.7.1 kann man so vorgehen:
  • Internetverbindung herstellen

  • Terminal öffnen

  • Die Befehle

    Quellcode

    1
    2
    3
    
    sudo apt-get update
    sudo apt-get -t testing install clamav clamtk libclamunrar6
    exit
    ausführen, um den Virenscanner und die Benutzeroberfläche zu installieren. Dabei werden einige Programmpakete aktualisiert.

  • Mittels der Tastenkombination Strg-Alt-Backspace den X-Server neu starten.

  • Im Menü "Zubehör" das Programm ClamTk starten und in diesem Programm im Menü "Extras" den "Antivirus-Einrichtungsassistent neu ausführen". "Manuell" markieren und auf Schaltfläche "Anwenden" klicken. Das Programm ClamTk beenden und erneut über das Menü aufrufen.

  • Den PCMan-Dateimanager starten und die USB-Festplatte in das System einbinden.

  • Im Menü "Untersuchen" von ClamTk die Art der Virensuche auswählen.


Ich hoffe, dass das weiter hilft.

3

10.01.2012, 16:47

Ich habe zwischenzeitlich schon eine Anleitung gefunden:

http://blog.mauritczat.de/?p=10

Scheint auch anstandslos für die Externe zu funktionieren. Das einzige, das allerdings nicht funktioniert, ist das Update, da kommt jedesmal eine Fehlermeldung.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 697

Geschlecht: Männlich

4

10.01.2012, 16:58

Wie lautet die Fehlermeldung?

5

10.01.2012, 17:15

Ich hab's jetzt so gemacht, wie du es beschrieben hast, scheint gut funktioniert zu haben. Ich hatte nämlich einen Virus im MBR, habe dann mit Knoppix all meine Dateien auf die externe Festplatte gezogen, da waren 2 .exe Dateien dabei, die habe ich jetzt noch überprüft auf der Externen, bevor ich sie im neuinstallierten System anschließe. Ich habe auch schon MBR überschrieben mittels:

sudo dd if=/dev/urandom of=/dev/sda bs=512 count=1

Der Virus müsste jetzt weg sein und ich müsste eigentlich sicher formatieren und neuinstallieren können, oder? Bei Win 7 gibt es ja nur diese unzureichende Schnellformatierung, wenn man MBR nicht überschreibt.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop