13.12.2017, 23:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

marhil711

Anfänger

Beiträge: 3

Geschlecht: Männlich

1

22.06.2012, 19:40

Dell Lattitude E6400 bleibt stumm

Hallo.

Bis vor kurzem habe ich ab und zu meinen Laptop mit Knoppix 6.7.1 vom USBStick gestartet. Soweit hat alles funktioniert bis auf die eingebaute UMTS Karte 5530 (aka Ericsson F3507G). Die Karte wird beim Start anscheinend nicht einmal erkannt. Wie dem auch sein, ich habe gehofft, dass dies vielleicht mit der nächsten Version behoben ist.
Heute habe ich dann den Laptop zum ersten Mal mit der Live-DVD Version 7.0.2 gestartet. Die UMTS Karte wird erkannt, dafür ist jeglicher Sound weg. Unter 6.7.1 ging der Sound noch, ebenso unter WIN. Im Mixer habe ich alle Regler auf 100% gestellt

Gemäß den Anweisungen hier habe ich folgende Befehle auf der Konsole eingegeben:

hwinfo --sound

Ausgabe:
15: PCI 1b.0: 0403 Audio device
[Created at pci.318]
UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_8086_293e
Unique ID: u1Nb.0_TCV1hO821
SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1b.0
SysFS BusID: 0000:00:1b.0
Hardware Class: sound
Model: "Intel 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller"
Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
Device: pci 0x293e "82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller"
SubVendor: pci 0x1028 "Dell"
SubDevice: pci 0x0233
Revision: 0x03
Driver: "snd_hda_intel"
Driver Modules: "snd_hda_intel"
Memory Range: 0xf6adc000-0xf6adffff (rw,non-prefetchable)
IRQ: 46 (629 events)
Module Alias: "pci:v00008086d0000293Esv00001028sd00000233bc04sc03i00"
Driver Info #0:
Driver Status: snd_hda_intel is active
Driver Activation Cmd: "modprobe snd_hda_intel"



lsmod | grep "snd"

Ausgabe:
snd_hda_codec_hdmi 18271 1
snd_hda_codec_idt 37400 1
snd_hda_intel 16731 1
snd_hda_codec 50923 3 snd_hda_intel,snd_hda_codec_idt,snd_hda_codec_hdmi

Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown


cat /proc/asound/cards


Ausgabe:
0 [Intel ]: HDA-Intel - HDA Intel
HDA Intel at 0xf6adc000 irq 46


Weder beim Hochfahren noch beim Runterfahren tut sich was, soundmäßig. Die Knoppix-üblichen Ansagen "Initiating startup sequence" bzw. "Initiating shutdown sequence" sind nicht zu hören, noch lässt sich sonst mit irgendeinem Programm aus dem Lappy Sound herausholen --Totale Stille.
Schade, UMTS funktioniert, dafür geht so etwas fundamentales wie Sound nicht. Bevor ich 7.0.2 auf meine Stick mache sollte das zumindest funktionieren.
Ich hoffe jemand kann mir helfen.

-Markus H.

Ach ja... noch was: Am Ende des herunterfahrens öffnet sich das DVD-Laufwerk nicht und die DVD lässt sich auch nicht manuell auswerfen, außer über Notentrieglung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marhil711« (22.06.2012, 20:01)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

23.06.2012, 20:34

Hallo!

Zitat

Im Mixer habe ich alle Regler auf 100% gestellt
Welchen Mixer hast Du benutzt?

marhil711

Anfänger

Beiträge: 3

Geschlecht: Männlich

3

24.06.2012, 12:53

Hallo!

Da ich von DVD starte ist alles unverändert. Aktiv ist der Standard-Mixer aumix aus der Startleiste
Auch wenn ich alle Regler auf der linken Seite auf 100% ziehe tut sich nichts.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

24.06.2012, 13:23

Neben dem aumix-Lautstärkeregler in der GUI gibt es noch das Terminal-Programm alsamixer. Dieses würde ich jetzt auch noch ausprobieren.

Dazu würde ich zuerst eine Musikdatei in einem Player starten (z. B. VLC) und anschließend ein Terminal öffnen, in welchem dann der Befehl

Quellcode

1
alsamixer
ausgeführt wird. Dann sollten die verschiedenen Lautstärken angezeigt werden. Das Programm wird mit den Pfeiltasten gesteuert. Vielleicht hast Du damit mehr Erfolg als mit dem aumix-Programm

5

30.06.2012, 10:07

Hallo Klaus, ich habe die gleichen Probleme mit Nexoc Osiris ES 606. Mit knoppix 6.7.1 keine Probleme mit 7.0.2 kein Sound und die WLAN Anzeige ist nicht mehr Blau sonder nur noch Weiß?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

6

30.06.2012, 12:28

Hallo!

Vielleicht hilft die Dokumentation HD-Audio.txt unter Verwendung von HD-Audio-Models.txt weiter. Die ist aber für für den jetzt aktuellen Linux-Kernel 3.4 und nicht mehr für die Version 3.3. (Vielleicht kann man mit einer Suchmaschine die Kerneldokumentation für 3.3 finden lassen. :) )

Es gibt vom ALSA-Projekt ein Shellscript, welches Informationen sammelt: alsa-info.sh Im Terminal könnte man zum Beispiel die folgenden Befehle ausführen:

Quellcode

1
2
3
wget -O alsa-info.sh http://www.alsa-project.org/alsa-info.sh
chmod +x ./alsa-info.sh
sudo ./alsa-info.sh --no-upload --output alsa.log 
Dann sollte man eine Datei alsa.log mit den gewonnenen Einzelheiten erhalten.

Gruss
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (30.06.2012, 17:29)


marhil711

Anfänger

Beiträge: 3

Geschlecht: Männlich

7

01.07.2012, 14:48

Neben dem aumix-Lautstärkeregler in der GUI gibt es noch das Terminal-Programm alsamixer. Dieses würde ich jetzt auch noch ausprobieren.

Dazu würde ich zuerst eine Musikdatei in einem Player starten (z. B. VLC) und anschließend ein Terminal öffnen, in welchem dann der Befehl

Quellcode

1
alsamixer
ausgeführt wird. Dann sollten die verschiedenen Lautstärken angezeigt werden. Das Programm wird mit den Pfeiltasten gesteuert. Vielleicht hast Du damit mehr Erfolg als mit dem aumix-Programm

Hallo Klaus,

ich habe, wie von dir vorgeschlagen eine Musikdatei mit dem VLC geöffnet und dann den alsamixer auf der Konsole gestartet, Hab alle Regler auf 100% gezogen....Nichts

Hallo!

Vielleicht hilft die Dokumentation HD-Audio.txt unter Verwendung von HD-Audio-Models.txt weiter. Die ist aber für für den jetzt aktuellen Linux-Kernel 3.4 und nicht mehr für die Version 3.3. (Vielleicht kann man mit einer Suchmaschine die Kerneldokumentation für 3.3 finden lassen. :) )

Es gibt vom ALSA-Projekt ein Shellscript, welches Informationen sammelt: alsa-info.sh Im Terminal könnte man zum Beispiel die folgenden Befehle ausführen:

Quellcode

1
2
3
wget -O alsa-info.sh http://www.alsa-project.org/alsa-info.sh
chmod +x ./alsa-info.sh
sudo ./alsa-info.sh --no-upload --output alsa.log 
Dann sollte man eine Datei alsa.log mit den gewonnenen Einzelheiten erhalten.

Gruss
Klaus


Dann habe ich das Skript ausgeführt, dass in deinem letzten Posting steht. Die generierte Textdatei habe ich angehängt. Ich hoffe du kannst daran etwas ablesen...

Gruß
Markus
»marhil711« hat folgende Datei angehängt:
  • alsa.log.txt (21,32 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.07.2012, 10:23)

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

8

02.07.2012, 11:11

In der erstellten Protokolldatei alsa.log findet man die Zeilen

Quellcode

1
2
3
4
5
!!HDA-Intel Codec information
!!---------------------------
--startcollapse--

Codec: IDT 92HD71B7X

In der Datei HD-Audio-Models.txt findet man zum Codec einen passenden Abschnitt mit Modell-Bezeichnungen

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
STAC92HD71B*
============
  ref		Reference board
  dell-m4-1	Dell desktops
  dell-m4-2	Dell desktops
  dell-m4-3	Dell desktops
  hp-m4		HP mini 1000
  hp-dv5	HP dv series
  hp-hdx	HP HDX series
  hp-dv4-1222nr	HP dv4-1222nr (with LED support)
  auto		BIOS setup (default)

Bei einem auf einem Flash-Medium installierten Knoppix 7.0.2 gibt es die Konfigurationsdatei /etc/mopdprobe.d/alsa-base.conf. Gemäß der Anleitung in der erwähnten Dokumentation HD-Audio.txt könnte man nun eine Zeile mit einer Anweisung der Form

Quellcode

1
options snd-hda-intel model=ref 
hinzufügen, das System neu booten und testen, ob Ton ausgegeben wird. Anstatt "ref" kann man noch die anderen Modelle in der linken Spalte der Tabelle ausprobieren.

Eine Garantie, dass der Kernel 3.3.7 die spezielle Audiohardware des erwähnten Dell-Computers unterstützt, gibt es nicht. Man bedenke nur, dass der Kernel 3.0.4 von Knoppix 6.7.1 noch HD-Audio in der Virtual Box beherrschte, neuere Knoppix-Versionen hingegen nur mit AC97 als Audiohardware in der Virtual Box funktionieren.

Die Datei HD-Audio.txt findet man übrigens komprimiert auf der Knoppix-DVD. Man kann jene mit dem folgen Kommando im Terminal lesen:

Quellcode

1
zless /usr/share/doc/alsa-base/driver/HD-Audio.txt.gz
Auch die HD-Audio-Models.txt ist komprimiert auf der Knoppix-DVD enthalten. Zum Lesen verwende man im Terminal den Befehl

Quellcode

1
zless /usr/share/doc/alsa-base/driver/HD-Audio-Models.txt.gz


Gruß
Klaus

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop