23.11.2017, 17:47 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

mischa

Anfänger

Beiträge: 11

Geschlecht: Männlich

1

29.08.2014, 20:36

PXE Netzwerkkarte

Hallo,

ich nutze knoppix neben grml per PXE boot.
Nun habe ich hier einen Rechner der zwar mit grml aber nicht mit knoppix per PXE starten möchte.
Wenn ich knoppix von USB-Stick starte wird die Netzwerkkarte erkannt.

Beim erstellen des Terminal-Servers habe ich auch testweise mal alle Häckchen bei den Netzwerkkarten gesetzt, ohne Erfolg.

Netzwerkkarte laut lspci:
Ethernet controller: Broadcom Corporation NetXtreme BCM5752 Gigabit Ethernet PCI Express (rev 01)

Vielleicht weiß einer Rat wie ich das Problem lösen kann.

VG

Michael

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

30.08.2014, 06:05

Hallo Michael,

vermutlich benötigt das Kernelmodul für die Netzwerkkarte eine Firmwaredatei, die in der minirt.gz enthalten sein muss.

Am einfachsten bootest Du vom USB-Stick und untersuchst mit

Quellcode

1
dmesg | less
die Kernelmeldungen nach dem Treiber für die Netzwerkkarte.

Gruß
Klaus

mischa

Anfänger

Beiträge: 11

Geschlecht: Männlich

3

30.08.2014, 14:40

Hallo Klaus,

vielen Dank für deine Hilfe,

dmesg liefert:
[ 11.300474] tg3.c:v3.136 (Jan 03, 2014)
[ 11.325384] tg3 0000:3f:00.0 eth0: Tigon3 [partno(BCM95752) rev 6001] (PCI Express) MAC address 00:14:c2:cd:36:1a
[ 11.325393] tg3 0000:3f:00.0 eth0: attached PHY is 5752 (10/100/1000Base-T Ethernet) (WireSpeed[1], EEE[0])
[ 11.325398] tg3 0000:3f:00.0 eth0: RXcsums[1] LinkChgREG[0] MIirq[0] ASF[0] TSOcap[1]
[ 11.325407] tg3 0000:3f:00.0 eth0: dma_rwctrl[76180000] dma_mask[64-bit]
[ 17.820287] tg3 0000:3f:00.0: irq 43 for MSI/MSI-X
[ 21.598889] tg3 0000:3f:00.0 eth0: Link is up at 1000 Mbps, full duplex
[ 21.598906] tg3 0000:3f:00.0 eth0: Flow control is off for TX and off for RX

Unter /lib/firmware/tigeon bzw. 3.15. finde ich wahrscheinlich die Firmware dafür.

jetzt muß ich nur noch schauen wie man das in das minirt.gz bekommt. (mal sehen was google liefert :)

Ist es möglich das in das Terminalserverskript zu integrieren (also als Option alle Netzfirmwaremodule? Ebenso vielleicht ein Häckchen für alle Netzwerkkarten?) So könnte man denke ich den Anwendungsfall für PXE erleichtern.
Teste auch gerne :)

VG und besten Dank


Michael

mischa

Anfänger

Beiträge: 11

Geschlecht: Männlich

4

30.08.2014, 23:12

Hallo Klaus,

hat leider nicht funktioniert.
Habe aber Leidensgenossen gefunden:

http://knoppix.net/forum/showthread.php?…breaks-PXE-boot

Die letzte Zeile lautet:
Probing network device(s) handled by zaurus.ko can't access tty job control turned off

Kann ich mehr Infos liefern die helfen würden?

VG

Michael

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

5

31.08.2014, 08:32

Zitat

hat leider nicht funktioniert.

Was hast Du getan?
Firmware wird normalerweise im Verzeichnis /lib/firmware oder einem passenden Unterverzeichnis davon gesucht.
Natürlich müssen auch die notwendige Kernelmodule in der minirt.gz an der richtigen Stelle vorhanden sein.

mischa

Anfänger

Beiträge: 11

Geschlecht: Männlich

6

31.08.2014, 11:59

Hallo Klaus,

entschuldige, die Infos hätte ich schon liefern müssen.

Habe das miniroot.gz von dem PXE Server kopiert, entpackt, mit cpio -i ausgepackt. Danach aus einem Live Knoppix /lib/firmware in das entpackte miniroot nach lib/firmware kopiert und dann mit:
sudo find . | sudo cpio -oH newc | sudo gzip -9 > $HOME/Desktop/miniroot.gz wieder eingepackt und dann auf den PXE Server kopiert.
die 3tg.ko für die Netzwerkkarte war schon unter /lib/modules vorhanden daher habe ich im ersten Versuch da nichts weiter unternommen.

Zum testen habe ich dann den Client gestartet. Die Fehlermeldung bleibt die gleiche.

Danach habe ich noch einen Versuch gestartet und aus dem LIVE Knoppix die Module unter /lib/modules/3.15.6/kernel/net nach lib/modules/net/ kopiert und wieder ein miniroot.gz erstellt. Die Fehlermeldung ist dann auch die Gleiche. (Lese mich noch in die Materie ein, das ist für mich gerade, wie man merkt, Neuland.) Ist dir mein Fehler schon offensichtlich?

PS: Um sicher zu sein das ich die richtige Datei editiere habe ich mal die miniroot.gz umgenannt, der Client motze dann das er die Datei nicht findet.

Wünsche einen schönen Sonntag!

VG

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop