20.09.2018, 17:35 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

lino

Fortgeschrittener

1

03.01.2015, 15:18

mit dem dd commando eine win mit 9 partitionen auf einmal sichern - nach extern

hallo und guten abend



wie kann ich mit knoppix und dem dd auf einer windows maschine mit neun (9) partitionen die daten sichern.

hier das notebook: lenovo G 780 Notebook

Zitat


Disk /dev/sda: 255 haeds, 63 sectors, 38913 cylinders
Units =cylinders of 16065 + 512 bytes

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 3830 30764443+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 3831 38339 277193542+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 38340 38913 4610655 f Wind95 tild (LBA)
/dev/sda5 38340 38913 4610623+ 7 HPFS/NTFS

und so weiter und so fort..

das hat halt echt so viel... ;-)


Disk /dev/sdb: 255 heads, 63 sector, 60801 cylinders
Units = cylinders of 16065 + 512 bytes


wie kann ich das machen mit dem dd commando?

denke mal dass es so gehen müsste:


Quellcode

1
# dd if=/dev/sda of=/dev/sdb bs=4096;sync

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lino« (03.01.2015, 17:26)


2

03.01.2015, 17:58

Auf einmal - das kann je nach Plattengröße Tage dauern. Sieh dir mal die anderen Optionen an.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

progi

Fortgeschrittener

3

03.01.2015, 19:17

Hallo

Zitat

wie kann ich mit knoppix und dem dd auf einer windows maschine mit neun (9) partitionen die daten sichern.


Ich denke, partimage (in der Kommandozeile, s.a. dort "man partimage") ist besser dazu geeignet !
Dazu dürfen (soweit ich mich erinnere) keine der zu sichernden Partitionen "gemounted" sein
und natürlich muß woanderst der benötigte Platz vorhanden sein.

MfG
progi

ubuntuli

Fortgeschrittener

4

04.01.2015, 00:02

Zitat

und dem dd auf einer windows maschine mit neun (9) partitionen die daten sichern.

für Windows kenne ich Paragon PM ab Version 2006, jetzt 2012. Mit ihm kannst Du Partitionen auf DVD Schreiben und diese von dort auf einer leeren Festplatte, oder Partition, wieder herstellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (04.01.2015, 00:38)


lino

Fortgeschrittener

5

04.01.2015, 18:04

hallo werner hallo ubuntuli


vielen dank für die wertvollen tipps.

also das besagte notebook:

es gibt für dieses ein rescue-system

http://forums.lenovo.com/t5/IdeaPad-Netb…88a39f4d355c7c2

dieses Programm von Lenovo ist sogar auf dem Rechner befindet.
alle erforderlichen Maßnahmen vor dem geplanten Neuaufbau von Windows 8 vornehmen.

ansonsten gibt es das hier auch als dowload

http://support.lenovo.com/de/de/downloads/ds035708

ich würde ja alles viel viel lieber auf linuxbasis aufsetzen

aber dieses notebook gehoert leider nicht mir sondern einer win-userin die sich den umstieg auf linux noch nicht zutraut.

gern würd ich parallel wenigstens noch ein linux aufsetzen - suse-linux.

Aber das müsste dann dualboot maessig sein .
und zu erst muss ja wohl das linux drauf sein oder..

bringt denn dann linux den boot- manager mit!? Wenn ich zu dem windows noch ein opensuse 13.2 setzen wuerde? Ging das quasi automatisch

ubuntuli

Fortgeschrittener

6

04.01.2015, 23:46

ich würde ja alles viel viel lieber auf linuxbasis aufsetzen

aber dieses notebook gehoert leider nicht mir sondern einer win-userin die sich den umstieg auf linux noch nicht zutraut.

gern würd ich parallel wenigstens noch ein linux aufsetzen - suse-linux.


Da habe ich eine Idee. Du könntest Linux Knoppix auf einem z.B. 128GB USB Stick installieren.
http://www.lidux.de/linux-tutorials/1-kn…stallieren.html

Ubuntu kannst nach dem gleichen Prinzip installieren. Suse habe ich bis jetzt noch nicht probiert, könnte aber ähnlich sein.

Von dem Stick kannst Du die Daten von der internen Festplatte auf den USB kopieren und dort weiter bearbeiten. Windows Programme kannst Du nicht bei Linux benutzen bzw. installieren weil sie für FAT32, FAT64 oder NTFS geschrieben sind. Linux hat ein anderes Dateisystem. Dazu musst Du im Terminal sudo apt-get install beispiel eingeben um Programme zu installieren. Meistens gibt es für Linux alternatieven. Deshalb musst Du für Beispiel den Namen des Programms eingeben.
Auf dem USB ist beim starten ein Manager wo Du zwischen Windows und Linux wählen kannst.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (05.01.2015, 01:47)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop