21.06.2018, 07:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

18.01.2015, 13:52

Touchscreen invers

Hi, zusammen,

ich habe, bevor ich Euch belästige, eine Suche gestartet, die erbracht hat, dass vor Jahren
ein ähnlicher Post schon 'mal eingestellt wurde, aber keine Antworten erhalten hat.

Ich probier's einfach noch einmal:

Ich bin stolzer Besitzer eines Samsung "SyncMaster 320TSn-2".
Das ist ein älterer Kiosk-Touchscreen, von dem sich Knoppix einwandfrei starten lässt.
Ich habe das vor anderthalb Jahren schon 'mal mit einem USB-DVD-Laufwerk und der
damals aktuellen Version, jetzt mit 7.4.2 vom USB-Stick ausprobiert.
In beiden Fällen gab es dasselbe Problem:

Knoppix erkennt einwandfrei, dass das Gerät einen Touchscreen besitzt, nur werden
die Eingaben falsch interpretiert.
Die Ausgabe meiner Berührungen wird um die horizontale Mittelachse gespiegelt.
Wenn ich also z.B., bei der Original-Auflösung von 1.366 x 768, den Punkt mit der
Koordinate 1200 horizontal / 20 vertikal treffen will, muss ich 1200 / 748 antippen.

Wie muss ich was ( welche xinput Variable ? ) ändern, damit ich das beheben kann?

Danke schon 'mal im Voraus
Grüße aus Leverkusen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArnieK« (18.01.2015, 14:44)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 685

Geschlecht: Männlich

2

18.01.2015, 14:11

Hallo!

Schau Dir doch einmal die Seite Touchscreen im Wiki von ubuntuusers.de an.
Vielleicht hilft das weiter.

Gruß
Klaus

ubuntuli

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Geschlecht: Männlich

3

19.01.2015, 00:14

Vielleicht kann dir auch das hier weiter helfen.
Es lohnt sich auf jeden Fall da mal rein zu lesen.

Tapping-Funktion Knoppix 6.2

Stichwort: synclient "TapButton1=1" "TapButton2=3" "TapButton3=2"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (19.01.2015, 00:22)


4

20.01.2015, 14:16

Der Link von Klaus war schon ganz o.k..

Eine Übersicht der installierten Module ergab, dass
evdev schon installiert war und wirklich nur der
xinput-calibrator nachinstalliert werden musste.

Der wurde zwar nicht sofort gefunden.
ein Druck auf "Neu laden" in der
Einstellungen\Synaptic-Paketverwaltung
sorgte für die Aktualisierung der Listen der
verfügbaren Pakete und da stand dann auch der
xinput-calibrator zur Auswahl.

Damit lässt sich dann der Screen nach der Konsolen-
Eingabe in meinem Fall von
"xinput set-prop 12 'Evdev Axis Inversion' 0 1"
richtig ansteuern.

Probleme gibt es dann allerdings noch damit, die
Änderungen auf dem Stick konsistent zu machen.
Die Overlay-Datei sorgt zwar dafür, dass das Home-
Directory von einem neu angelegten User bestehen
bleibt, Systemeinstellungen, wie die Änderung der
Bildschirmauflösung und ähnliches müssen aber in
jeder Session neu eingestellt werden und die
Konfigurationsdateien, die im Ubuntu-Forum genannt
werden, gibt es in Knoppix nicht. Ein neu vergebenes
Root-Passwort führt nicht dazu, dass ein su in der
Konsole auch ein Root-Passwort abfragt oder der Aufruf
der Root-Console abgesichert ist.

Da muss ich wohl, wenn ich wieder etwas Zeit habe,
auf die Suche gehen.

Danke noch 'mal, Klaus,
Grüße aus Leverkusen

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ArnieK« (20.01.2015, 15:45)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop