21.11.2018, 20:01 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

24.08.2014, 21:07

[geloest-Danke] aus USB-Stick einen zweiten erstellen - für Rechner mit abweichender Hardware?

Hallo,

erst einmal hoffe ich, dass ich in der richtigen Rubrik schreiben - schreibe deshalb hier, weil ich mich auf diesen


Um einen weiteren USB-Stick zu haben, kannst Du auch von dem ersten Stick aus mit Flash disk install einen weiteren Knoppix-Stick erstellen; Du brauchst also nicht unbedingt eine remastered CD.

Der zweite, neue Stick wird mit dem Cheatcode "knoppix noimage" gebootet, persistent memory auf dem neuen Stick gelöscht und dann das persistent memory vom alten auf den neuen Stick kopiert. Frag lieber nochmal, wenn es soweit ist und noch Unklarheiten bestehen.


anderen Beitrag beziehe, zu dem ich noch eine Frage habe.



Meine aktuelle Frage ist:
Wie weit, gibt es bei einer USB-Stick Installation, fixe Hardware-Einstellungen?
Kann ich für zwei absolut verschiedene Rechner (ich glaube sogar, einer ist ein 32 Bit und der andere ein 64 Bit System - würde ja auch mit einem 32-Bit Knoppix laufen - habe keine zeitkritischen Anwendungen) einen USB-Stick erstellen - konfigurieren und aus diesem immer mal wieder, wie oben beschrieben, einen weiteren mit gleichen Einstellungen erstellen?
Wenn das technisch möglich ist, muss ich bei Knoppix 7.4 wohl besonders darauf achten, auch im 64 Bit System mit der 32 Bit Version zu starten - habe gesehen, dass es da keine unterschiedlichen Images zum Brennen mehr gibt - auf der Kopper Release-Info war irgendwas, "erkennt automatisch ein 64 Bit System und startet als solches". Nun will ich aber gleiche Einstellungen wie auf dem 32 Bit System gemacht nutzten, auch auf dem 64 Bit Rechner. Stellt sich die Frage gelten die gemachten Einstellungen immer für beide Fälle, egal auf welchem System man startet und welche Version somit automatisch gestartet wird? - oder muss man per cheatcode dafür sorgen, dass immer das 32 Bit System verwendet wird, damit die Einstellungen gleich sind?

Meine Zweifel rühren aus dem Gedanken:
Irgendwie besteht ja die Möglichkeit, dass bei einer USB-Stick Installation beim Start jedesmal die Hardware-Erkennung neu durchläuft
oder aber bei der USB-Stick Erstellung aus einem laufenden System, bereits vorhandene Einstellungen die beim Start des laufenden Systems gemacht wurden, fix übernommen werden (also permanent auf dem Stick landen und keine neue Hardwareerkennung beim Starten des erstellten Sticks mehr erfolgt).

Läuft eigentlich jede USB-Stick Installation auf jedem Rechner, auf dem Knoppix überhaupt läuft?

Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »the_idealist100« (26.08.2014, 21:49)


2

25.08.2014, 13:47

Zitat

Wie weit, gibt es bei einer USB-Stick Installation, fixe Hardware-Einstellungen?
Keine. Knoppix versucht bei jedem Start die Harware zu analysieren und entsprechend die Konfiguration vorzunehmen. Nur mit den Cheatcodes kannst Du Knoppix veranlassen, das eine oder andere zu überspringen. Das kann mitunter sehr mühevoll werden, eine passende Lösung zu finden und gelegentlich müssen Treiber oder/und Kernelmodule installiert werden. Evtl muß auch eine spezielle '/etc/X11/xorg.conf' erstellt werden, um eine bestimmte Auflösung zu erzwingen.

Zu 32bit/64bit: Unter Knoppix sind alle Applicationen 32bit. Für diese macht es keinen Unterschied, ob sie auf einem 32bit oder 64bit Rechner laufen.

Der Unterschied bei Knoppix64 ist, daß bei 64bit Systemen mehr als 3GB RAM genutzt werden können. Und wenn ein 64bit System repariert werden muß mittels chroot (z. B. Grub neu erstellen), so kann dies nur Knoppix64.

Zitat

Läuft eigentlich jede USB-Stick Installation auf jedem Rechner, auf dem Knoppix überhaupt läuft?
Jein! Du kannst Dir mittels remastern oder rekombinieren von Knoppix solch eine Version selber erstellen und auf USB Stick installieren, die sich aber völlig anders als das Knoppix Original verhält.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

3

22.01.2015, 21:54

Erst einmal Hallo - war einige Zeit zeitlich ziemlich ausgelastet - nun wieder aktiv - wobei mir das Thema nicht mehr so wichtig erscheint - war eher eine Grundsatzfrage, so für den Fall, wenn ein Rechner auf einmal nicht mehr geht, komme ich dann mit dem anderen Rechner noch an die Daten auf persistent home - und kann vielleicht sogar ohne große Problem weiterarbeiten.

Wobei Deine Antworten für mich eher einen Wiederspruch darstellen

wenn

Zitat

Wie weit, gibt es bei einer USB-Stick Installation, fixe Hardware-Einstellungen?
Keine. Knoppix versucht bei jedem Start die Harware zu analysieren und entsprechend die Konfiguration vorzunehmen.
...


wieso dann "Jein"

Zitat

Zitat

Läuft eigentlich jede USB-Stick Installation auf jedem Rechner, auf dem Knoppix überhaupt läuft?
Jein! Du kannst Dir mittels remastern oder rekombinieren von Knoppix solch eine Version selber erstellen und auf USB Stick installieren, die sich aber völlig anders als das Knoppix Original verhält.


Verstehe ich nicht - wenn Knoppix USB-Stick Installation, bei jedem Start die Hardware neu analysiert - und nicht erkanntes irgendwie für alle Zeiten in eine Konfigdatei speichert - warum sollte es dann ein Problem sein, diesen Stick auf jedem Rechner zu verwenden, auf dem Knoppix von DVD problemlos läuft?
Müßte ja dann die gleiche Hardware-Erkennung sein - die ja nachgewiesener weise (durch Start von DVD) für beide Rechner funktioniert. - was dann remastern?

Danke.

Gruß

The_idealist100

4

22.01.2015, 23:18

Und wenn Du beim remastern die Fähigkeit von Knoppix, Hardware zu erkennen, zerstört hast durch ein fehlerhaftes Update oder gar Upgrade oder De-Installation von wichtigen tools?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop