24.03.2017, 09:07 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

06.04.2016, 15:58

Knoppix auf Festplatte; Brauche Detail-Informationen zu dem neuen 7.7

Hallo,
ich möchte Knoppix parallel zu anderen Systemen von meiner Festplatte verwenden. Ich weis, Live usw. Es gibt Gründe:
Ich verwende gebrauchte Platten und die sind daher kleiner als die Modernen. Daher habe ich eine größere Anzahl davon; ja, das spielt hier auch eine Rolle.
Ich verwende SCSI aus gewissermaßen historischen Gründen (soll jetzt bald mal geändert werden ...ich muss aber alle Daten und Programme umziehen, das dauert ein bisschen). Auch ein DVD-Laufwerk gehört dazu.
Knoppix kann von SCSI nicht booten, weil auf der Ramdisk (initrd) der Treiber zum SCSI-HBA fehlt.

Durch diese ganze, zugegebenermaßen etwas spezielle Konstruktion muss ich die Live-DVD vom Brenner (der ist S-ATA) booten, das blockiert den Brenner natürlich ... sehr störend, da das System vor allem die Backups machen soll (auf DVD-RW ... gut geraten).
Jetzt habe ich mir verschiedene Texte besorgt, in denen beschrieben wird, wie man sowas einrichten kann. Das Kopieren auf Festplatte hat soweit auch geklappt, nur mit dem Bootmanager komme ich irgendwie nicht zurecht. Das geht schon damit los, dass ich nicht herausfinden kann, wo der zu bootende Kernel eigentlich steht. Im Knoppix Documentation Wiki steht der Pfad drin (soll man auch selber erstellen, die Dateien), aber von wo wird denn nun tatsächlich gebootet? Eigentlich kann man doch keine tief verschachtelten Verzeichnisse-bzw. Dateien darin- booten, da der Dateisystem-Treiber von grub ganz einfach gestrickt ist, oder irre ich mich da? Wo muss ich den grub einrichten (es existieren auf dem System beide Dateien -menu.lst und grub.d/40_custom- sodass ich nicht weis, welcher grub da eigentlich eingerichtet wird bzw. schon -zumindest teilweise- installiert ist) und was muss ich sonst noch tun, um den grub zur Mitarbeit zu bewegen?

Aufgrund der Tatsache, dass mein BIOS nur von den ersten beiden Platten booten kann, die aber voll sind, soll der grub in eine spezielle boot-Partition (dafür war Platz) auf der zweiten Platte. Da soll er dann auch in den MBR. Deshalb auch die Frage nach dem Kernel, denn der müsste dann da rein.

Ach ja, per fromhd habe ich die iInstallation bereits gebootet (ist aber wegen der Kommandozeile etwas fummelig; man hat auch schnell maleinen Tippfehler drin) und daher weis ich, dass die Installation soweit funktioniert. Allerdings fand ich mich in dem System irgendwie so gar nicht zurecht. Die Platte war unter /mnt-system gemountet, da war im Stammverzeichnis aber gar nichts außer dem KNOPPIX-Verzeichnis. Ich konnte nicht herausfinden, wo ich da nun was ändern muss, um direkt über den MBR einer Festplatte dieses System booten zu können, weil ich die Pfade aus den Anleitungen irgendwie nie wiederfand. Alles scheint irgendwie woanders zu sein, als in den Anleitungen unterstellt. Ein paar aktuelle Informationen sind also unter Umständen schon eine gro0e Hilfe, denn die Anleitungen bezeihen sich auf 5-er oder 6-er Knoppixe.

Tschüß und Danke für alles,was Ihr mir sagen könnt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ManfredP« (06.04.2016, 16:07)


progi

Fortgeschrittener

2

06.04.2016, 16:58

Hallo,
1. Vorbemerkung : ich besitze 7.7 nicht.

2. kennst Du
http://www.knoppixforum.de/index.php?pag…ve_Installation
Darin insbesonders "Poor man's install"

3.

Zitat

Durch diese ganze, zugegebenermaßen etwas spezielle Konstruktion muss ich die Live-DVD vom Brenner (der ist S-ATA) booten, das blockiert den Brenner natürlich ... sehr störend


Nein (lies 2.) cheatcode fromhd
Aber den hast Du ja schon erfolgreich verwendet.
Mit cheatcode mkimage sollten auch viele Deiner Einstellungen zwischen den Sitzungen gespeichert werden

Bei weiteren Fragen deinerseits ist hier das posten der Ausgabe von
cat /proc/cmdline
nach Start mit fromhd wohl sinnvoll

MfG
progi

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 608

Geschlecht: Männlich

3

06.04.2016, 18:26

Hallo!

Zitat

Ach ja, per fromhd habe ich die iInstallation bereits gebootet (ist aber wegen der Kommandozeile etwas fummelig; man hat auch schnell maleinen Tippfehler drin) und daher weis ich, dass die Installation soweit funktioniert. Allerdings fand ich mich in dem System irgendwie so gar nicht zurecht. Die Platte war unter /mnt-system gemountet, da war im Stammverzeichnis aber gar nichts außer dem KNOPPIX-Verzeichnis.
Wurde die Platte bei der Installation gelöscht bzw. neu formatiert?

Zitat

dass ich nicht herausfinden kann, wo der zu bootende Kernel eigentlich steht.
Der Befehl

Quellcode

1
uname -a
liefert die Information, ob der 64-Bit-Kernel oder der normale mit 32 Bit gebootet wird. Im Verzeichnis boot/isolinux der DVD findet man die beiden Dateien linux und linux64. linux64 ist der 64-Bit-Kernel, linux der mit 32 Bit. Die initrd mit dem Namen minirt.gz befindet sich ebenfalls in dem Verzeichnis.

Auf der KNOPPIX-DVD findet man im Verzeichnis KNOPPIX eine Imagedatei bootonly.iso für eine Boot-CD. Damit spart man sich den Bootparamter fromhd und hat nach dem Booten den Brenner wieder frei.

Möglicherweise habe ich damit nichts neues geschrieben.

4

06.04.2016, 18:32

Zitat

.. ich möchte Knoppix parallel zu anderen Systemen von meiner Festplatte verwenden.
Existieren denn bereits Installationen anderer Systeme und wenn ja womit wurden die bisher gebootet?

Zitat

Das Kopieren auf Festplatte hat soweit auch geklappt, ..
Da müßten wir schon wissen, wie Du da genau vorgegangen bist. Wenn nach dem bereits zitiertem Wiki-Link, welche Methode von dort? Oder hast Du eine andere Anleitung gehabt - welche? Und gib uns schon mal die Ausgabe von dem Terminalbefehl "df -h".
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop