18.08.2017, 05:12 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

05.12.2016, 12:59

Knoppix 7.7 Startet nicht im USB uefi

[attach]945[/attach][attach]944[/attach]Nun habe ich seit zirka einem Jahr einen (neuen) Laptop habe, wollte ich wieder mal das Knoppix Probieren.
Nun habe ich - wie immer - das ISO heruntergeladen und mit Linux eigenen Mittel (LinuxMint 18 KDE) mir das Knoppix auf einen USB-Stick 'gebrannt'.
Nur leider findet mein BIOS, was ja jetzt (u)efi ist, nicht den Stick. :cursing:
Ich habe dann das Knoppix auf einer DVD gebrannt: gleiches Resultat.
Die verschiedenen Mint-Disis starten ohne Probleme von den so hergestellten USB-Sticks.

Was läuft da falsch? ?(

Gruß vom Holmer aus der Rhön :thumbup:
Noc ein Bild von den beiden Sticks.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holmer« (05.12.2016, 13:17)


ubuntuli

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Geschlecht: Männlich

2

06.12.2016, 22:08

Hallo.
Ich hatte vor kurzer Zeit einen Rechner mit UEFI Bios zum einrichten.
Mit F2 kommst Du direkt aufs Bios. Mit F10 oder F12 vielleicht auch aber da bin ich mir nicht sicher.
Wenn Du im Boot Menu bist musst Du mit den Tasten Aufwärts/Abwärts auf DVD/USB. Das musst Du mit + oder – nach ganz oben schieben. Darunter muss HDD auf Position 2 stehen.
Dann Speichern.
Dein Bild ist kein Original Foto vom BIOS.
siehe Bild unten. so sieht ein BIOS aus.

Zum Installieren von Knoppix auf USB empfehle ich dir diese Anleitung.
http://ubuntuli.de/seite%206.html

Knoppix muss vom DVD Laufwerk gestartet werden um es auf USB zu Installieren.
»ubuntuli« hat folgende Datei angehängt:
  • UEFI 3.jpeg (17,46 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 04.04.2017, 20:45)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (06.12.2016, 23:39)


ubuntuli

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Geschlecht: Männlich

3

07.12.2016, 00:06

Nun habe ich - wie immer - das ISO heruntergeladen und mit Linux eigenen Mittel (LinuxMint 18 KDE) mir das Knoppix auf einen USB-Stick 'gebrannt'.

Kurz zur Begriffsklärung. Wie kannst Du eine .iso auf USB brennen?
Du kannst eine .iso auf USB kopieren aber nicht Brennen.
Brennen kannst Du nur auf CD oder DVD Rohlinge aber nicht auf einen USB Stick.

Sollte es bei LinuxMint diese Möglichkeit geben lasse ich mich gerne eines Besseren Belehren. LinuxMint ist, soweit ich weiß, der Nachfolger von Ubuntu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (07.12.2016, 09:38)


4

07.12.2016, 23:33

Danke

Ich habe sie nicht 'gebrannt', deswegen auch die ' ', sonder wie geschrieben, mit der Linux eigenen "USB-Abilderstellung" erstellt. :thumbsup:
Und das mit dem BIOS UEFI, ist mir auch klar (Ich hasse das (U)EFI).
Nur, wenn ich den USB-Stick einstecke, und danach ins UEFI gehe, taucht der Stick da nicht auf. ?( ?(
Meine anderen "Linuxe", die ich so erstellt habe, geht es ohne weiteres, die sind im UEFI vorhanden, und ich kann sie mit dem + nach oben bringen.
Nur eben der Knoppix Stick erscheint da gar nicht. ;(
Damals...!!, im alten BIOS konnte man die Bootreihenfolge noch "normal" einstellen, in diesen neuen MS-Mist, erscheint nicht einmal mehr die CD-DVD wenn kein Bootbares Medium drinnen ist. :cursing: Ist bei meinen uefi so. Und nochmal: eine iso Knoppix-DVD erkennt die uefi auch nicht.

PS. Im ollen BIOS PC's habe ich auch schon Problemlos Knoppix auf USB-Stick installiert, nur Startet mein UEFI nicht einmal den Stick als LIVE-CD (Stick)!!

Na, vielleicht komme ich (wir) noch dahinter :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holmer« (07.12.2016, 23:39)


5

04.04.2017, 12:38

Hi,

http://www.pcwelt.de/ratgeber/USB-Stick-…tt-9708789.html
sagt, dass Mints "USB-Abbilderstellung" das "nackte dd" sei.

Was dem so mit Knoppix 7 befuellten USB-Stick fehlt, ist isohybrid fuer
BIOS und jegliche Einstiegspunkte fuer das Booten durch echtes EFI.
(qemu OVMF ist gnadenlos bootwillig und darf nicht als Massstab dienen.)
isohybrid kann man selbst mit dem gleichnamigen Programm aus dem
SYSLINUX Projekt nachruesten. Aber EFI braucht EFI-taugliche Software
in einem FAT Filesystemabbild, das meist als File im ISO sitzt.

Ich schaetze mal, dass EFI ein Speichergeraet ohne EFI System Partition nicht
ernst nimmt und deshalb garnicht erst anzeigt.

Die fehlende Ausruestung gibt es seit Jahren in jeder anderen grossen
Distro. Die Knoppix 8 DVD im Linux Magazin 04/17 hat sie jetzt auch.
(Ich darf stolz erwaehnen, dass dieses ISO von meinem Programm xorriso
erzeugt wurde.)
Siehe
https://www.golem.de/news/live-linux-kno…3-126811-2.html
wobei ich in der Image-Skizze die UEFI-Bootpartition in die Mitte des
Bereichs ISO-9660 setzen wuerde, weil das auch im ISO so ist.


Have a nice day :)

Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scdbackup« (04.04.2017, 13:15)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop