24.11.2017, 11:50 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

10.06.2017, 00:02

MuseScore - AppImage verwenden oder Version 2.1 installieren

Hallo liebes Forum,

ich nutze Knoppix 7.6.1 auf USB-Stick mit Persistenz und möchte jetzt noch MuseScore benutzen (anstelle Denemo).

Auf der Musescore-Homepage ( https://musescore.org/en/download ) gibt's die Info:
"AppImages work on most Linux distributions and they are portable - i.e. they can be used without being installed and without root (sudo) privileges. Simply download the correct one for your processor's architecture (what's this?), give it execute permission, and then run it!"

Also habe ich für meinen Rechner das passende i-686-FIle heruntergeladen und im neu angelegten Ordner /home/knoppix/Programme abgelegt. Dann noch rechte Maustaste auf das Programm, Eigenschaften und unter "Berechtigungen" für alle 3 Zeilen "jeder" eingetragen (also für Inhalte anzeigen / Inhalte ändern / Ausführen). Anschließend Doppelklick auf die Datei - es kommt der Hinweis daß das Appimage ausführbar ist (sh. Screenshot) - auf "Ausführen" klicken - und nichts passiert. :(

Deshalb Frageblock 1:
- sind AppImages unter Knoppix denn ausführbar?
- wenn ja, was mache ich hier falsch?



Als nächsten Schritt habe ich mich dann an der Installation probiert.
Mittels den Konsolenbefehlen
sudo apt-get update
sudo apt-get install Musescore
konnte ich tatsächlich installieren, aber leider nur Version 1.3 von 2013 (mittlerweile ist Musescore bei 2.1)

Musescore gibt den Hinweis:
"Debian: The package "musescore" can be installed from the main repository using your favorite package manager. A more
up-to-date package is often available in the "unstable" (sid) distribution, as well as in the backports.
"

Und genau da stecke ich als Linux-Frischling fest...

Frageblock 2:
- wie und wo kann ich denn prüfen, ob eine neuere Version zur Installation verfügbar ist?
- und wenn es sie gibt, mit welchen Befehlen kann ich sie dann installieren?

Vielen Dank schon für eure Hilfe!

Schöne Grüße,

Lars
»Lars B« hat folgende Datei angehängt:

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

10.06.2017, 02:10

Hallo Lars!

Mit der Knoppix 7.6.1 Live-DVD kann man die AppImages-Datei ausführen.
Wähle doch einmal "Im Terminal ausführen" und schau Dir die Meldungen an.

Höchst Wahrscheinlich musst Du in den Einstellungen ALSA anstelle von Pulse Audio wählen.

Gruß
Klaus

3

10.06.2017, 21:29

Hallo Klaus,

bei "im Terminal ausführen" erscheint das Terminalfenster kurz und verschwindet sofort wieder. So weit ich das sehen kann, wird kein Text im Terminal geschrieben.
Öffne ich das Terminal vorher, erscheint bei "im Terminal öffnen" ein zweites Terminal-Fenster, das sofort wieder verschwindet.

Ansonsten passiert auf dem Bildschirm nichts :(

Was ist denn ALSA und Pulse Audio?

Schöne Grüße,

Lars

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

10.06.2017, 22:21

Hallo Lars!

Ich schlage vor, dass Du ein LXTerminal öffnest und darin folgende Befehle ausführst. Dann solltest Du ausführliche Informationen erhalten, was schief läuft. Die Meldungen könntest Du hier zitieren.

Quellcode

1
2
cd /home/knoppix/Programme
./MuseScore-2.1-i686.AppImage

Pulse Audio und ALSA sind verschiedene Methoden, unter Linux Sound auszugeben. ALSA ist der Standard, der unter Knoppix funktionieren sollte. Pulse Audio benötigt zusätzliche Bibliotheken, die man unter Knoppix erst installieren müsste.

Gruß
Klaus

5

11.06.2017, 02:59

Hallo Klaus,

Rückmeldung des Systems:

knoppix@Microknoppix:~$ cd /home/knoppix/Programme
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ ./MuseScore-2.1-i686.AppImage
Cannot open /tmp/.mount_jFw4pp/.DirIcon
knoppix@Microknoppix:~/Programme$

Mein Tonfall beim Schreiben mag kühl erscheinen, aber bitte sei versichert, daß ich für deine kompetente Hilfe und Beratung wirklich sehr dankbar bin!! Und das gilt auch für alle anderen, die konstruktive Vorschläge bringen!

Nochmal vielen Dank für die ganze Hilfe!

Nur: was sagt uns jetzt "Cannot open /tmp/.mount_jFw4pp/.DirIcon"?? ?(

Schöne Grüße,

Lars

6

11.06.2017, 10:20

Hallo,
vielleicht gibt es da ein Rechte-Problem. Du könntest versuchen, dass Appimage von Hand zu mounten:

Quellcode

1
2
3
4
cd /home/knoppix/Programme
mkdir appdir
sudo mount -o loop,uid=knoppix MuseScore-2.1-i686.AppImage appdir/
./appdir/AppRun


Siehe auch AppImage-Wiki.

MfG

7

11.06.2017, 12:21

Hallo I8night,


Rückmeldung vom System:

knoppix@Microknoppix:~$ cd /home/knoppix/Programme
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ mkdir appdir
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ sudo mount -o loop,uid=knoppix MuseScore-2.1-i686.AppImage appdir/
mount: /dev/loop0 ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ ./appdir/AppRun
./appdir/AppRun: Zeile 18: 3206 Speicherzugriffsfehler "${APPDIR}/bin/mscore-portable" "$@"
knoppix@Microknoppix:~/Programme$


Ich habe noch ganz blauäugig in der Systemverwaltung unter "Stammverzeichnis" versucht, die Änderungsrechte des Ordners /dev zu ändern von "nur Besitzer" (=root) in "jeder". Da gab es dann eine ganze Menge Fehlermeldungen, alle mit "Fehler beim Setzen der Zugriffsrechte: Die Operation ist nicht erlaubt"


?( 8| ?( Wie gesagt, bin Linix-Frischling....

Vielen Dank & schöne Grüße,

Lars

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

8

11.06.2017, 14:00

Hallo Lars!

Wie sieht es mit dem Arbeitsspeicher des Rechners aus?
Könntest Du auf einer Festplatte eine Swap-Partition einrichten und aktivieren?

Gruß
Klaus

9

11.06.2017, 16:32

Hallo Klaus,

da brauche ich bitte mehr Hilfe, da ich
a) nur grob das Konzept verstehe
b) für die Umsetzung wieder die notwendigen Befehle brauche (Sprachunkenntnis ist mein größtes Problem in Linux)

Meine Festplatte (mein Labtop hat nur eine) ist aktuell aufgeteilt in zwei Partitionen. C: vornehmlich für Programme und Installationen und d: für Daten. Und es ist Windows XP als Betriebssystem installiert. Laut Gparted ist auf C: wohl noch 2GB frei,auf d: sind noch 5,8GB frei.
Partition d: wird in Knoppix als /media/sda5 erkannt, der c:-Teil als /media/sda1

So wie ich das verstehe, kann man wohl
a) eine weitere Partition anlegen und diese dann für SWAP nutzen
oder
b) anscheinend eine Datei für den SWAP nutzen

Ich mache jetzt mal mit Variante b) weiter (bei a) befürchte ich aus Unwissen zu viel möglichen Schaden):

Verzeichnispfad erstellen:
sudo mkdir -p /var/cache/swap -> hier muß ich vermutlich anstelle /var z.B. auf /media/sda5 verweisen?

Ist der richtige Befehl dann sudo mkdir -p /media/sda5/swap??

Datei anlegen:
sudo fallocate -l 2G /media/sda5/swap/swap0 (nur 2GB, da auf meiner Platte halt nicht mehr ganz so viel Platz ist)

Speicherdatei formatieren:
sudo mkswap /media/sda5/swap/swap0

Ist das ein mögliches Vorgehen für deinen Vorschlag? Hab' ich Fehler 'drin oder etwas vergessen?
Und dann das AppImage wieder von Hand mounten (sh. vorherige Posts)?

Hab' mir das Ganze zusammengereimt aus https://wiki.ubuntuusers.de/Swap/#Swap-als-Datei


Vielen Dank und schöne Grüße,

Lars

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

10

11.06.2017, 17:04

Hallo Lars!

Das sieht brauchbar aus. Du benötigst noch eine Anweisung, um die erstellte Swapdatei zu verwenden wie z. B.

Quellcode

1
sudo swapon /media/sda5/swap/swap0
2 GB reichen bestimmt aus, um zu testen, ob es überhaupt funktioniert.
Ich würde das AppImage zuerst normal in der Kommandozeile auszuführen versuchen.

Quellcode

1
./MuseScore-2.1-i686.AppImage
im Verzeichnis /home/knoppix/Programme

Gruß
Klaus

11

11.06.2017, 17:05

Nur als Info: Auf meinem Testsystem mit Knoppix 8 (2GB Ram) startete das Programm problemlos.
Es wäre noch interessant, ob es zwischen Knoppix 7.6 und 8 Unterschiede bei den Gruppenzugehörigkeiten gibt.
Das Kommando

Quellcode

1
id

im Terminal hat hier die Ausgabe:
uid=1000(knoppix) gid=1000(knoppix) Gruppen=1000(knoppix),6(disk),20(dialout),21(fax),22(voice),
24(cdrom),25(floppy),26(tape),27(sudo),29(audio),30(dip),
34(backup),44(video),46(plugdev),100(users),
104(fuse),105(netdev),107(lpadmin),109(partimag),111(powerdev),
113(scanner),115(gnokii),130(debian-tor),134(x2gousers),144(kismet)

12

11.06.2017, 17:19

Hallo zusammen,

zuerst der für mich einfache Teil:


knoppix@Microknoppix:~$ id
uid=1000(knoppix) gid=1000(knoppix) Gruppen=1000(knoppix),6(disk),20(dialout),21(fax),22(voice),24(cdrom),25(floppy),26(tape),27(sudo),29(audio),30(dip),34(backup),44(video),46(plugdev),
100(users),104(fuse),105(netdev),107(lpadmin),109(partimag),111(powerdev),113(scanner),115(gnokii),130(debian-tor),134(x2gousers),144(kismet)
knoppix@Microknoppix:~$

da kann ich keinen Unterschied erkennen :)


Bis später!


Lars


13

11.06.2017, 18:02

Hallo zusammen,

jetzt der schwierigere Teil:


knoppix@Microknoppix:~$ sudo mkdir -p /media/sda5/swap
knoppix@Microknoppix:~$
scheint funktioniert zu haben....


knoppix@Microknoppix:~$ sudo fallocate -l 2G /media/sda5/swap/swap0
fallocate: fallocate fehlgeschlagen: Die Operation wird nicht unterstützt

Also stattdessen:

knoppix@Microknoppix:~$ sudo dd if=/dev/zero of=/media/sda5/swap/swap0 bs=1M count=2048
2048+0 Datensätze ein
2048+0 Datensätze aus
2147483648 Bytes (2,1 GB) kopiert, 73,6699 s, 29,2 MB/s
knoppix@Microknoppix:~$

Jetzt wird's mir ein bisschen suspekt:

knoppix@Microknoppix:~$ sudo mkswap /media/sda5/swap/swap0
Auslagerungsbereich Version 1 wird angelegt, Größe = 2 GiB (2147479552 Bytes)
keine Bezeichnung, UUID=e0e6fb1a-b389-4380-9f20-d829a0bba5f6
knoppix@Microknoppix:~$

Und dann den SWAP verwenden:

knoppix@Microknoppix:~$ sudo swapon /media/sda5/swap/swap0
swapon: /media/sda5/swap/swap0: unsichere Zugriffsrechte 0777, 0600 wird empfohlen
swapon: /media/sda5/swap/swap0: unsicherer Dateieigentümer 1000, 0 (root) wird empfohlen.
knoppix@Microknoppix:~$

Und der spannende Moment:

knoppix@Microknoppix:~$ cd Programme
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ ./MuseScore-2.1-i686.AppImage
bash: ./MuseScore-2.1-i686.AppImage: Das Programm kann nicht ausgeführt oder verändert werden (busy)
knoppix@Microknoppix:~/Programme$

Aud die andere Art:

knoppix@Microknoppix:~/Programme$ cd /home/knoppix/Programme
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ mkdir appdir
mkdir: das Verzeichnis „appdir“ kann nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ sudo mount -o loop,uid=knoppix MuseScore-2.1-i686.AppImage appdir/
mount: /home/knoppix/Programme/MuseScore-2.1-i686.AppImage ist bereits eingehängt
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ ./appdir/AppRun
./appdir/AppRun: Zeile 18: 5397 Speicherzugriffsfehler "${APPDIR}/bin/mscore-portable" "$@"
knoppix@Microknoppix:~/Programme$

Und noch interessant:
Im Ordner /home/knoppix/Programme gibt es jetzt neben dem AppImage auch einen Ordner namens "appdir"
Inhalt siehe Screenshot
Doppeklick auf Musescore 2 Portable AppImage bringt den Fehler "Ungültige .desktop-Datei: '/home/knoppix/Programme/appdir/mscore-portable.desktop'"

Viel gelernt, aber leider nicht weiter gekommen :( ;( :(

Habt ihr noch Ideen?

Vielen Dank für eure Hilfe und schöne Grüße,

Lars
»Lars B« hat folgende Datei angehängt:

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

14

11.06.2017, 20:02

Es gibt immerhin einen Teilerfolg: Die Swap-Datei konnte angelegt werden.
Ich würde das System neu booten, die Swap-Datei aktivieren und anschließend versuchen, das AppImage auszuführen. Falls dann wieder der Fehler "busy" auftritt, handelt es sich vermutlich um ein schwerwiegendes Problem.

Zitat

knoppix@Microknoppix:~/Programme$ cd /home/knoppix/Programme
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ mkdir appdir
erzeugt genau das Verzeichnis appdir. Du könntest es löschen:

Quellcode

1
sudo rm -rf /home/knoppix/Programme/appdir
und bei Bedarf neu anlegen.

Gruß
Klaus

15

11.06.2017, 23:02

Hallo Klaus,

hoffe, ich habe da die richtigen Befehle angewendet? Jetzt kommt wieder der Fehler vom Anfang mit "Cannot open /tmp/.mount_4CAB8Y/.DirIcon"
Und ich musste erst die SWAP-Datei neu formatieren, damit sie erkannt wird??

knoppix@Microknoppix:~$ sudo swapon /media/sda5/swap/swap0
swapon: stat für /media/sda5/swap/swap0 ist fehlgeschlagen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
knoppix@Microknoppix:~$ sudo mkswap /media/sda5/swap/swap0
mkswap: /media/sda5/swap/swap0: Warnung: Alte swap-Signatur wird gelöscht.
Auslagerungsbereich Version 1 wird angelegt, Größe = 2 GiB (2147479552 Bytes)
keine Bezeichnung, UUID=833acede-60e2-4860-a1bc-2840503c3e55
knoppix@Microknoppix:~$ sudo swapon /media/sda5/swap/swap0
swapon: /media/sda5/swap/swap0: unsichere Zugriffsrechte 0777, 0600 wird empfohlen
swapon: /media/sda5/swap/swap0: unsicherer Dateieigentümer 1000, 0 (root) wird empfohlen.
knoppix@Microknoppix:~$ cd Programme
knoppix@Microknoppix:~/Programme$ ./MuseScore-2.1-i686.AppImage
Cannot open /tmp/.mount_4CAB8Y/.DirIcon
knoppix@Microknoppix:~/Programme$

Das Verzeichnis /home/knoppix/Programme/appdir war nach dem Boot übrigens schon leer!

Würde mich nicht sonderlich wundern, wenn das ganze Thema wieder ein Sondereinzelfallspezialfehler meines Rechners ist - das wäre dann #4 in meiner Liste. Vielleicht muß ich mich langsam wirklich neuer Hardware zuwenden...

Noch aus Neugierde:
Wie (mit welcher Zeichenfolge) bekommt man denn die Zeilenumbrüche wenn man Code zitiert??


Vielen Dank für deine Hilfe und schöne Grüße,

Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars B« (11.06.2017, 23:30)


16

12.06.2017, 20:27

Zitat


Sondereinzelfallspezialfehler meines Rechners

Ein paar Infos zur verwendeten Hardware sind nie verkehrt, welche Ausgabe liefert das Terminal-Kommando

Quellcode

1
inxi -v 1 

?

MfG

17

12.06.2017, 22:17

Hallo I8night,


mittlerweile ist mein Rechner 12 Jahre alt - in 6 Jahren ist er volljährig! :) Wieso von meiner Festplatte aber nur 9,2% genutzt sein sollen, ist mit nicht klar - eher sind nur noch 9% frei...


Das Terminal sagt:


knoppix@Microknoppix:~$ inxi -v 1
System: Host: Microknoppix Kernel: 4.2.6 i686 (32 bit) Desktop: Gnome 3.18.3
Distro: Debian GNU/Linux stretch/sid
CPU: Single core Intel Pentium M (-UP-) speed: 1600 MHz (max)
Graphics: Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] RV370/M22 [Mobility Radeon X300]
Display Server: X.Org 1.17.3 drivers: ati,radeon (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1280x800@59.97hz
GLX Renderer: Gallium 0.4 on ATI RV370 GLX Version: 2.1 Mesa 11.0.8
Drives: HDD Total Size: 80.4GB (9.2% used)
Info: Processes: 145 Uptime: 1:05 Memory: 331.8/1002.5MB Client: Shell (bash) inxi: 2.2.28
knoppix@Microknoppix:~$

und dich denke mal, dein Zitat ist Neugierde? :)
Also:
Fall 4: mein Rechner will unter Knoppix 7.6.1 ein AppImage nicht abspielen - sollte aber eigentlich nicht so schwierig sein...
Fall 3: Unter Knoppix 7.7.1 kann ich keine Verbindung zu meinem WLAN-Router aufbauen (da haben sich Klaus und Werner schon ergebnislos die Köpfe `drüber zerbrochen) - Frage: WLAN-Verbindung klappt bei 7.7.1 nicht mehr, bei allen bisherigen KNOPPIX-Versionen ging das problemlos! (ganz am Ende)

Fall 2: Mein Rechner ignoriert von Zeit zu Zeit ganz munter die Bootreihenfolge und startet direkt Windows von der Festplatte. Ich habe aber:
1) starte von Wechselmedium (Live USB-Stick mit Knoppix 7.6.1)
2) boote von CD (im Laufwerk ist immer als "Hosenträger zum Gürtel" noch eine "nur-Boot-CD" für Knoppix 7.6.1)
3) boote von Festplatte (= Windows XP)
Und genauso brauche ich für Knoppix manchmal die Cheatcodes zum Booten und meistens eben nicht

Fall 1: ein Phänomen, von dem ich nur die Symptome beschreiben kann. Ich hatte meinen Rechner deswegen sogar beim Kundendienst. Die haben aber angeblich nichts gefunden, haben das Problem aber auf Kulanz untersucht....
Unter Windows gibt mein Rechner von Zeit zu Zeit seltsame Geräusche von sich ähnlich einem Roboterarm, der am Fließband immer und immer wieder die gleiche Bewegungssequenz macht. Spätestens wenn die Geräuschsequenz ohne Pause wiederholt wird, hat sich auch das System aufgehängt. Viele bewegliche Teile hat so ein Rechner ja nicht - ich tippe immer noch auf eine Fehlansteuerung des CD-Laufwerks (ansonsten wäre es die Festplatte ;( ). Unter Knoppix habe ich das noch nicht erlebt, allerdings habe ich bis auf die Boot-CD noch fast nie das CD-Laufwerk genutzt.

Vielleicht noch ein Fall 0, der eventuell beim aktuellen Problem helfen kann:
Unter Windows sehe ich, daß manche Ordner und Files schreibgeschützt sind, obwohl sie das nicht sein sollten. Und mein Rechner läßt mich das selbst mit Admin-Rechten (Windows) nicht ändern. Da muß ich dann schon mit Knoppix kommen....


Schöne Grüße,

Lars

18

15.06.2017, 00:23

Hallo Lars,

ok, also RAM reicht doch aus, da wäre Musescore mit WINE noch einen Versuch wert.
Funktionierte hier mit Knoppix 8 jedenfalls erstaunlich gut.

Kurze Anleitung:

1) Einen Ordner für die Programm-Installation anlegen.
Falls du Knoppix ohne / bzw. mit wenig persistent Memory startest, sollte der Ordner irgendwo auf Festplatte oder Usb-Stick liegen, weil ja nur wenig RAM vorhanden ist. Als Beispiel nehme ich hier mal den Ordner /media/sdc1/musescore/.

2) Musescore für Windows(!) in den angelegten Ordner downloaden.
(MuseScorePortable_2.1.paf.exe)

3) Im Terminal:

Quellcode

1
2
cd /media/sdc1/musescore/
wine MuseScorePortable_2.1.paf.exe

Als erstes fragt wine nach, ob mono / gecko installiert werden soll, beides abbrechen! Bei den weiteren Installationschritten immer mit ok bestätigen.

4) Im Installations-Ordner /media/sdc1/musescore/ sollte jetzt der Ordner MuseScorePortable zu finden sein.
Programmstart im Terminal:

Quellcode

1
2
cd /media/sdc1/musescore/MuseScorePortable/
wine MuseScorePortable.exe


MfG

19

21.06.2017, 22:47

Hallo I8night!

Ja, tatsächlich, dieser Umweg hat funktioniert! Hatte die Hoffnung schon aufgegeben!
Vielen Dank für dafür!! :thumbsup: 8)


Ich kannte Wine schon, war aber viel zu fixiert darauf, die Linux-Version von Musescore ausführen zu wollen!
So ist's jetzt etwas unkonventionell, aber es funktioniert!

Und auch nochmals vielen Dank an Klaus für die ganze Hilfe und die geduldige Beratung!! :thumbup: :) 8)


Schöne Grüße,


Lars

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop