17.11.2017, 18:34 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

29.09.2017, 21:27

(gelöst) HDMi Sound mit Knoppix 8.0 (und anderen Knoppixversionen)

Hi,
ich habe das Problem, dass ich keinen Ton über den Fernseher empfange, an den der Knoppix USB-PC via HDMI-Kabel angeschlossen ist.
Vom gleichen Rechner gehe ich mit Festplatte und WIN7 an den Fernseher und dort habe ich auch Ton, sodass der Fernseher korrekt eingestellt ist.(Ton digital)
Ich habe eine interne Grafikkarte mit HDMI-Ausgang, die mit
cat /proc/asound/cards
so dargestellt wird:
knoppix@Microknoppix:~$ cat /proc/asound/cards

0 [SB ]: HDA-Intel - HDA ATI SB
HDA ATI SB at 0xfe7f4000 irq 16
1 [HDMI ]: HDA-Intel - HDA ATI HDMI
HDA ATI HDMI at 0xfe9e8000 irq 19

Danach habe ich die Datei: .home/knoppix/asoundrc angelegt mit dem Inhalt:
defaults.ctl.card 1
defaults.pcm.card 1
Ich habe Knoppix neu gestartet.
Jetzt ist immer noch kein Ton da, aber das Symbol für die Lautstärke (alsa mixer) ist rechts unten in der Leiste verschwunden.
Rufe ich alsamixer im LXTerminal auf, wird angezeigt, dass die Karte 1 (HDMI) aktiviert ist. Die Regler sind aber nicht da. Und was hat das S/PDIF dort zu suchen?


┌────────────────────────────── AlsaMixer v1.1.3 ──────────────────────────────┐
│ Gerät: HDA ATI HDMI F1: Hilfe │
│ Chip: ATI RS690/780 HDMI F2: System-Informationen │
│ Ansicht: F3:[Wiedergabe] F4: Aufnahme F5: Alle F6: Soundkarte auswählen │
│ Element: S/PDIF [Aus] Esc: Beenden │
│ │
│ │
│ │
│ │
│ │
│ │
│ │
│ ┌──┐ │
│ │MM│ │
│ └──┘ │
│ < S/PDIF > │

Was habe ich vergessen zu tun oder was mache ich falsch?
Für Tipps bin ich dankbar.
Gruß Bodo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KnpBaBy« (03.10.2017, 22:11)


ubuntuli

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Geschlecht: Männlich

2

30.09.2017, 02:46

Hallo.
Ich habe keine Ahnung mit USB-PC HDMI-Kabel am Fernseher weil ich das nicht brauche.
Wenn ich solche Probleme hätte würde ich als erstes den Ton auf analog umstellen wenn digital bei Windows der Ton da ist. Windows ist immer anders wie Linux. Der Prozessor in diesem Gerät erkennt bestimmt lieber Mikrosoft Windows als Linux. Ich glaube Du musst die Einstellung dann am Gerät auf analog umstellen wenn das geht. ATI ist wahrscheinlich die Festplatte. Mit F6 musst Du wissen welche Soundkarte im Gerät eingebaut ist um die richtige zu wählen. Das steht in deinen Unterlagen.Ich würde dann erst einmal alle Möglichkeiten mit F6 digital probieren. Nur wenn das nicht geht das gleiche analog.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 655

Geschlecht: Männlich

3

30.09.2017, 09:42

Hallo Bodo!

Zunächst solltest Du im Terminal

Quellcode

1
aplay -l
ausführen. Damit erhälst Du eine Liste mit den installierten Audio-Geräten. Ich habe z. B. eine Nvidia-Grafikkarte, die vier Audio-Geräte anbietet. Auswählen muss ich das zweite Gerät ("Subdevice"), welches die Nummer 7 hat.
Meine Konfigurationsdatei .asoundrc sieht unter Knoppix 8.1 so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
pcm.!default {
        type hw
        card 1
        device 7
}
Den Lautstärkeregler habe dann ich nicht in der Leiste.

Gruß
Klaus

4

30.09.2017, 10:20

Hi,
nach aplay bekomme ich folgende Anzeige:

knoppix@Microknoppix:~$ aplay -l
**** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
Karte 0: SB [HDA ATI SB], Gerät 0: VT1708S Analog [VT1708S Analog]
Sub-Geräte: 1/1
Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 0: SB [HDA ATI SB], Gerät 1: VT1708S Digital [VT1708S Digital]
Sub-Geräte: 1/1
Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 1: HDMI [HDA ATI HDMI], Gerät 3: HDMI 0 [HDMI 0]
Sub-Geräte: 1/1
Sub-Gerät #0: subdevice #0
knoppix@Microknoppix:~$

Wie sollte der Eintrag in .asoundrc dann bei mir aussehen?

habe es mit

pcm.!default {
type hw
card 1
device 3
}

und

pcm.!default {
type hw
card 1
device 0
}

probiert. Funktioniert aber nicht.

Gruß
Bodo

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 655

Geschlecht: Männlich

5

30.09.2017, 10:52

Hast Du die Möglichkeit, das neue Knoppix 8.1 auszuprobieren?

Du könntest die Audioeinestellungen des VLC ausprobieren, um zu testen, ob sich überhaupt eine Mediendatei (z. B. mp3-Datei) mit Ton abspielen lässt.

6

30.09.2017, 11:05

Hi.
ich werde mal 8.1 downloaden und probieren.
Schon mal vielen Dank.
Gruß
Bodo

7

30.09.2017, 20:54

Hi,
ich habe jetzt Knoppix 8.1 installiert. Wieder in der USB-Stick Version. Der Stick kommt an dem Rechner zum Einsatz, an dem die Konfiguration WIN7-PC mit TV-Bildschirm als HDMI Bild und Ton läuft.
Mit meinem Knoppix bekomme ich nun also das Bild über HDMI, der Ton (ging über Analogkabel) geht aber nicht digital mit HDMI-Kabel.

Die Liste der Hardware-Geräte ist so wie im Post um 10.20 Uhr gezeigt.

Ich habe jetzt mal mit den Einstellungen von .asoundrc herumgespielt und dabei den VLC-Player bemüht.

.asoundrc:

pcm.!default {
type hw
card 1
device 3
}

Es kommt kein Ton, und das Lautsprechersymbol ist auch noch da.
Der VLC-Player macht allerdings Unterschiede: Bei device 0,1,2,4,5,6,7,8,9 kommt ein error:

Das Audiogerät "default" konnte nicht benutzt werden:
Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.


Bei device 3 kommt dieser error nicht.
Scheint also irgendwie richtiger zu sein. Nur im alsamixer bleibt die Einstellung immer auf analog.

Wenn ich in .asoundrc die allererste Einstellung

defaults.ctl.card 1
defaults.pcm.card 1

mache, dann steht alsamixer auf HDMI und das Lautsprechersymbol ist weg.
Nur der Ton ist trotzdem nicht da.
Vlt. hat jemand noch eine zündende Idee dazu. Irgendwas scheint noch zu fehlen.
Gruß
Bodo

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 655

Geschlecht: Männlich

8

30.09.2017, 23:19

Es gibt das Gerücht, dass der Kernel-Bootparameter "radeon.audio=1" helfen könnte. Also: syslinux.cfg bearbeiten, indem "radeon.audio=1" zu den Bootoptionen hinzugefügt wird.

Gruß
Klaus

9

01.10.2017, 11:23

https://wiki.ubuntuusers.de/Soundkarten_konfigurieren/HDA/

ich möchte mal noch diesen Link einwerfen. Da geht es zwar nicht um HDMI und USB-PCs, aber um Audio, das als HDA erkannt wird. Vielleicht ist da was informatives dabei. Das erwähnte Paket alsa-base ist Ubuntu und scheint für Knoppix nicht zu existieren. Die Ausgaben und dann in der Liste aufgeführte Beispiel-Konfigurationen könnten aber vielleicht doch noch was an Tag bringen.


Du sagst, USB-PC Version von Knoppix? Ist das eine eigene Version oder wie meinst du das?

10

01.10.2017, 12:22

Hi,
danke für die Info, werde mich mal dorthin begeben.

radeon.audio=1 hat leider auch keine Besserung gebracht. Oder muss beim Einfügen in die syslinux.cfg eine besondere Stelle beachtet werden?

Mit USB-Stick Version von Knoppix meine ich nur, dass ich Knoppix auf USB-Stick installiert habe.
Ansonsten habe ich einen ganz normalen PC mit WIN7.
Um ins Internet zu gehen schalte ich dann die Festplatten ab und stecke den USB-Stick an.
Bin seit Jahren damit zufrieden und habe auch noch nie Probleme mit Viren oder Malware gehabt.
Danke Klaus.

Gruß
Bodo

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 655

Geschlecht: Männlich

11

01.10.2017, 13:59

Zitat

Oder muss beim Einfügen in die syslinux.cfg eine besondere Stelle beachtet werden?

Das hängt vom verwendeten Linux-Kernel ab. In der syslinux.cfg gibt es verschiedene Einträge für den 32-Bit-Kernel (Label knoppix) und den 64-Bit-Kernel (Label knoppix64). In beiden Abschnitten gibt es eine APPEND-Zeile. Dort kann man Bootoptionen eintragen. Es gibt außerdem noch den Standardwert (DEFAULT auto) mit einer eigenen APPEND-Zeile.

Du könntest auch zunächst im Terminal noch

Quellcode

1
echo "options radeon audio=1" | sudo tee /etc/modprobe.d/radeon.conf
ausführen und anschließend rebooten. Vielleicht hat das den gewünschten Erfolg. Man sollte aber auch daran denken, die .asoundrc anzupassen.

Quellcode

1
2
3
4
5
pcm.!default {
type hw
card 1
device 3
}


Hier sind noch die Referenzen https://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten/AMD/radeon/ und https://help.ubuntu.com/community/RadeonDriver mit den Hinweisen zum HDMI-Audio-Problem.

Gruß
Klaus

12

02.10.2017, 18:17

Hi,
ein kurzer Zwischenbericht.
Mit dieser Einstellung in der .asoundrc

pcm.!default{
type plug
slave.pcm "hdmivol"
}

pcm.hdmi-playback{
type hw
card 1
device 3
}

pcm.hdmivol{
type softvol
slave.pcm "hdmi-playback"
control {
name "Master"
card 1
device 3
}
}

defaults.ctl.card 1


habe ich plötzlich Ton über HDMI.
Leider kann ich es noch nicht "reproduzeren", d.h. nach reboot ist der Ton erstmal wieder weg.
Ich bin noch nicht dahinter gekommen, was ich genau noch machen muß, dass es wieder geht.
Ich hatte mal pulseaudio eingeschaltet, vlt. hat es ja damit zu tun.
Auf jeden Fall ist die Hardware OK.
Ich mache mal ein wenig weiter mit "try and error".
Mal sehen ob ich irgendwann verstehe was ich tue :rolleyes: .
Gruß
Bodo

13

02.10.2017, 20:03

Hi,
für mich habe ich jetzt eine Lösung des Tonproblems mit HDMI gefunden.
Sie ist aber etwas umständlich.

.asoundrc:

pcm.!default{
type plug
slave.pcm "hdmivol"
}

pcm.hdmi-playback{
type hw
card 1
device 3
}

pcm.hdmivol{
type softvol
slave.pcm "hdmi-playback"
control {
name "Master"
card 1
device 3
# subdevice 0
}
}

defaults.ctl.card 1


# Vorgehensweise nach Knoppixstart:
#
# 1. LXTerminal: pulseaudio --start
# 2. LXTerminal: Alsamixer -> mit PF6 von default auf HDMI
# 3. mit Tasten Strg-Alt-Backspace neu starten
# Jetzt sollte Ton vorhanden sein aber ohne Lautsprechersymbol!
# Mit subdevice 0 sollte Ton vorhanden sein aber mit Lautsprechersymbol!
#
#
# muss aber auch einfacher geh'n !!!

Gruß
Bodo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KnpBaBy« (02.10.2017, 20:15)


14

03.10.2017, 14:30

ich möchte bitte nochmal genauer nachfragen.

Hast du Knoppix mittels flash-install auf USB-Stick installiert UND dabei eine Overlay-Partition oder -Datei eingerichtet?

Weil ich selbst mich mit Linux nicht gut auskenne, muss ich mich in diesen Dingen sehr zurückhalten. Auf meinem System vermeide ich pulseaudio und nutze noch immer den alten OSS. Also, pulseaudio ist auch nicht etwas, das ich haben möchte, aber ich habe schon oft gelesen, dass es schöne Dinge kann.
"Mein Knoppix" ist auch immer verändert und wenn ich daraus zitiere, gibt es keine Garantie, dass es bei dir auch so ist und besonders, weil ich noch auf 7.7.1 laufe. Bei mir läuft kein compiz und kein metacity. Ich nutze LXDE mit openbox.
Dann gibt es da /home/knoppix/.config/lxsession/LXDE/autostart und darin kann man Anwendungen eben automatisch beim Start der Session aufrufen. Ich nutze das für den Screensaver und erstelle in einem Script meine Signaturen. Es geht also. Die eingetragenen Beispiele sind erklärend und für den Start des lxpanel und des Desktop-Modes von pcmanfm verantwortlich. Auf die gleich Art solltest du zumindest pulseaudio starten können, wenn das nur irgendein Programm ist.
Wenn das ein Systemdienst ist, dann sollte es eh mit einem Befehl wie service pulseaudio start aufgerufen werden. Nun kommt aber auch systemd und den kenne (und mag) ich auch nicht. Deshalb weiß ich nicht, ob ich hier allgemein etwas weiter dazu sagen soll, wie man Systemdienste im alten init-System automatisch startete. Es kann bei Debian nun ganz anders sein. Nach alter Art gäbe es ein Startscript in /etc/init.d und da swird eben mit dem Kommando "service NAME Anweisung" aufgerufen. Es gibt manchmal nur eine oder zwei Anweisungen, wie "start", "stop". Manche Anwendungen kennen auch "restart" und weitere Möglichkeiten. Das kann man einfach in den Start-Scripten nachlesen, die in /etc/init.d unter NAME zu finden sind. Bei mir gibt es da kein pulseaudio. Es gibt aber zb ssh und ich nutze das oft und starte es dann jeweils manuell als root mittels service ssh start. Wollte ich das automatisch erledigen lassen, würde ich mir zB in den gewünschten Runlevel einen Link zu ssh legen. Die "Runlevel" sind Vereichnisse unter /etc und heißen rc0.d bis rc6.d und rcS.d. Ich glaube, dass Debia,. wie viele moderne Systeme, ein rc.local unterstützt. Du müsstest dazu die Dokumentation zu Debian lesen. In ein rc.local kommen Dinge, die ziemlich als letztes noch geladen werden sollen, wenn das eigentliche System schon fertig steht.

Ich denke, dass du auf diese Weise etwas automatisieren können solltest, von dem du nun herausgefunden hast, dass du es brauchst.
Das geht aber nur innerhalb des Overlays!

15

03.10.2017, 15:11

rc.local

ich habe das nun gerade bei mir probiert und gesehen, dass es eine /etc/rc.local gibt.
Darin steht so etwas:

Quellcode

1
2
3
4
5
SERVICES="cups"

for i in $SERVICES; do
 [ -x /etc/init.d/"$i" ] && /etc/init.d/"$i" start >/dev/null 2>&1
done
Um nun meinen ssh in Zukunft automatisch zu starten, habe ich einfach den NAMEN ssh nach einem Leerzeichen hinter das cups eingereiht. Es gibt ssh in meiner /etc/init.d und deshalb funktioniert das nun auch.

Sollte pulseaudio also auch so ein Dienst sein, dann würde das so auch gehen.
Andernfalls in der zuvor genannten Startdatei oder vielleicht aus einem Script heraus, das man dann von der Startdatei aufruft.

Was du mit alsamixer bewirkst, ist mir nicht ganz klar.
Sieh dir doch bitte mal amixer an. amixer ist das "Kommandozeilen-Tool" zu alsa. Jedenfalls kann man damit Dinge direkt aufrufen und setzen und auch eine Menge Information abholen. Lies dir die man-Page in Ruhe durch und ich würde mich wundern, wenn du nicht auch die Lösung für die korrekte .asoundrc finden könntest (von der ich allerdings zuvor noch nie gehört hatte) oder zumindest einen korrekten Aufruf, den du nun etwas kompliziert über den alsamixer machst.

16

03.10.2017, 15:19

kmix

noch einen Tip.

Du kannst in Knoppix auch kmixer starten. Der gehört eigentlich zu KDE, kann aber auch aus anderen Sitzungen heraus aufgerufen werden. Zur Not aus einem Terminal mit kmix &
Die GUI ist etwas unübersichtlich. Du kannst aber auf die einzelnen Geräte gehen und zu jedem einen Test anwerfen. Das kann durchaus hilfreich sein.
Wieweit Änderungen in der Reihenfolge von hier aus sich Systemweit auswirken oder ob sie nur unter KDE wirken, kann ich aber nicht sagen.


Edit: kmix, das Ding heißt kmix und nicht kmixer, wie zuvor geschrieben.

17

03.10.2017, 20:40

Hi,
Ergänzung zu post #13.

# Vorgehensweise nach Knoppixstart:
#
# 1. LXTerminal: pulseaudio --start
# 2. LXTerminal: Alsamixer -> mit PF6 von default auf HDMI
# 3. mit Tasten Strg-Alt-Backspace neu starten
# Jetzt sollte Ton vorhanden sein aber ohne Lautsprechersymbol!
# Mit subdevice 0 sollte Ton vorhanden sein aber mit Lautsprechersymbol!
#
#
# muss aber auch einfacher geh'n !!!

Es geht schon etwas einfacher!
In alsamixer muss ich S/PDIF auf "00" mit Taste "M" stellen.
Dann ist der Ton da.
Jetzt suche ich noch wie ich das automatisch einstellen kann.

Ich hab's jetzt!
Die Einstellung von alsamixer nach der richtigen Alsamixereinstellung mit

sudo alsactl store

speichern.
That's it!

Gruß
Bodo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KnpBaBy« (03.10.2017, 22:06)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop