13.12.2018, 10:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Anonymous

unregistriert

1

25.03.2005, 17:21

PoorManInstall de Luxe?

Hallo, miteinander,
ich habe mir das ISO-Image der letzten Knoppix-Version (vom Dezember 2004) als ISO-Datei in eine EXT2-Partition geschoben.
Hintergrund: So ein System kann bzgl. Internet nur sicher sein, da das System ROM ist. Eine Konfiguration abgelegt in der der gleichen Partition, und man kann mit eingelegter Knoppix-CD starten, mu? halt nur "knoppix bootfrom=/dev/hda9/knx.iso myconfig=/dev/hda9" eingeben.
Soweit so gut, es geht schneller, ich kann sogar beide CD-ROMs nutzen.

Ich h?tte jetzt aber gerne ein "de luxe":
Ich boote mit BootMagic (von PartitionMagic) und w?rde gerne in die EXT2-Partition etwas schreiben, auf das ich mit dem BootMagic zugreifen k?nnte. Also wirklich nur noch im BootMagic einen Eintrag ausw?hlen, und mein PoorManInstall soll mit meiner Konfiguration starten.

Was mu? ich tun, um das hinzukriegen?

Vielen Dank,

Wolfgang

2

25.03.2005, 18:31

Hallo Wolfgang,

> Was mu? ich tun, um das hinzukriegen?

werf mal einen Blick in
www.elearnit.de/knoppix/forum/viewtopic.php?t=247

Vielleicht hilft dir das weiter.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

3

30.03.2005, 09:30

Hi Wolfgang,

ich hatte PoorMan-Install etwas anders in Erinnerung:
Man kopiert den CD-Ordner KNOPPIX auf eine Partition, man kopiert die zum Starten ben?tigten Dateien (mini...) und konnte dann mit LILO als BootManager diese Partition ausw?hlen, bzw. seine alte Konfiguration starten.

Ich habe meinen Rechner nun gerade nicht im Zugriff, aber wenn du willst, kann ich dir meine Konf mal mitteilen (3.7)
In der lilo.conf kannst du dann auch noch solche Parameter wie "home=/dev/hd..." eintragen.

Der BootMagic sollte das ja auch k?nnen.

Also, falls Interesse besteht...


Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

4

30.03.2005, 11:16

Hallo Ralf,

> Man kopiert den CD-Ordner KNOPPIX auf eine Partition,

Das kann ich nachvollziehen.

> man kopiert die zum Starten ben?tigten Dateien (mini...) und konnte
> dann...

Hier ist mir nicht klar, welche Dateien das *genau* sind und wohin
sie kopiert werden. Kopiere ich einfach alles von der CD aus dem
Verzeichnis boot/isolinux auch auf die Partition?

> wenn du willst, kann ich dir meine Konf mal mitteilen (3.7)
> In der lilo.conf kannst du dann auch noch solche Parameter wie
> "home=/dev/hd..." eintragen.

Also mich wuerde das sehr interessieren.
lilo.conf duerfte ja nicht so gross sein. Kannst du die hier posten?

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

5

30.03.2005, 12:54

Hi Karl,

so ganz schnell und dreckig aus der H?fte:

[list]Mit CD und knoppix 3 hochfahren,
partitionieren(1x16MB Boot, 1x800MB KNOPPIX, 1x??MB HOME) und mounten der HD
copy der Dateien /cdrom/KNOPPIX/* auf KNOPPIX-Part der HDD
copy der Dateien /cdrom/boot/isolinux/* auf die BOOT-Part der HDD, (da gab es soetwas wie z.B. memtest (ist Luxus))
copy von /etc/lilo.conf nach BOOT-Part
Edit von BOOT-Part/lilo.conf
remount der BOOT-Part als /boot
lilo -C /boot/lilo.conf[/list]

Genaueres nach Feierabend

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

6

31.03.2005, 17:49

Und nun die conf-files:

Ich habe hier mal die kleine Platte genommen:
[code:1]
Platte /dev/hda: 1281 MByte, 1281982464 Byte
64 K?pfe, 63 Sektoren/Spuren, 621 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 4032 * 512 = 2064384 Bytes

Ger?t Boot Start End Blocks Id System
/dev/hda1 * 1 2 4000+ 83 Linux
/dev/hda2 3 423 848736 83 Linux
/dev/hda3 424 495 145152 83 Linux
/dev/hda4 496 621 254016 82 Linux Swap

[/code:1]

Das habe ich in hda1

[code:1]
insgesamt 1969
-r--r--r-- 1 root root 2048 2004-12-09 10:14 boot.cat
-r--r--r-- 1 root root 139 2004-10-23 15:42 boot-en.msg
-r--r--r-- 1 root root 141 2004-12-09 00:38 boot.msg
-r--r--r-- 1 root root 1560 2004-12-09 00:38 f2
-r--r--r-- 1 root root 1532 2004-10-23 15:42 f2-en
-r--r--r-- 1 root root 1688 2004-12-09 00:38 f3
-r--r--r-- 1 root root 1675 2004-10-23 15:42 f3-en
-r--r--r-- 1 root root 256 2004-01-11 01:02 german.kbd
-r--r--r-- 1 root root 9404 2004-12-08 22:57 isolinux.bin
-r--r--r-- 1 root root 2586 2004-12-09 00:38 isolinux.cfg
-rw-r----- 1 root root 4382 2005-01-22 21:32 lilo.conf
-rw-r----- 1 root root 4381 2005-01-22 21:32 lilo.conf~
-r--r--r-- 1 root root 1018412 2004-12-09 00:38 linux24
-r--r--r-- 1 root root 10048 2004-12-09 00:38 logo.16
drwx------ 2 root root 12288 2005-01-22 19:55 lost+found
-rw------- 1 root root 34304 2005-01-22 21:33 map
-r-xr-xr-x 1 root root 86980 2004-08-10 06:40 memtest
-r--r--r-- 1 root root 803216 2004-12-09 00:38 minirt24.gz
[/code:1]

und so sieht eine einfache lilo.conf daf?r aus:

[code:1]
# /etc/lilo.conf - See: `lilo(8)' and `lilo.conf(5)',
# --------------- `install-mbr(8)', `/usr/share/doc/lilo/',
# and `/usr/share/doc/mbr/'.

# Remove this line when you are done configuring. -KK
#"! Please edit /etc/lilo.conf before running lilo!"

# +---------------------------------------------------------------+
# | !! Reminder !! |
# | |
# | Don't forget to run `lilo' after you make changes to this |
# | conffile, `/boot/bootmess.txt', or install a new kernel. The |
# | computer will most likely fail to boot if a kernel-image |
# | post-install script or you don't remember to run `lilo'. |
# | |
# +---------------------------------------------------------------+

# Support LBA for large hard disks.
#
lba32

# Specifies the boot device. This is where Lilo installs its boot
# block. It can be either a partition, or the raw device, in which
# case it installs in the MBR, and will overwrite the current MBR.
#
boot=/dev/hda

# Specifies the device that should be mounted as root. (`/')
#

# Enable map compaction:
# Tries to merge read requests for adjacent sectors into a single
# read request. This drastically reduces load time and keeps the
# map smaller. Using `compact' is especially recommended when
# booting from a floppy disk. It is disabled here by default
# because it doesn't always work.
#
# compact

# Installs the specified file as the new boot sector
#
install=/boot/boot-menu.b
backup=/dev/null

# Specifies the location of the map file
#
map=/boot/map

# You can set a password here, and uncomment the `restricted' lines
# in the image definitions below to make it so that a password must
# be typed to boot anything but a default configuration. If a
# command line is given, other than one specified by an `append'
# statement in `lilo.conf', the password will be required, but a
# standard default boot will not require one.
#
# This will, for instance, prevent anyone with access to the
# console from booting with something like `Linux init=/bin/sh',
# and thus becoming `root' without proper authorization.
#
# Note that if you really need this type of security, you will
# likely also want to use `install-mbr' to reconfigure the MBR
# program, as well as set up your BIOS to disallow booting from
# removable disk or CD-ROM, then put a password on getting into the
# BIOS configuration as well. Please RTFM `install-mbr(8)'.
#
# password=tatercounter2000

# Specifies the number of deciseconds (0.1 seconds) LILO should
# wait before booting the first image.
#
# delay=20
timeout=100

# You can put a customized boot message up if you like. If you use
# `prompt', and this computer may need to reboot unattended, you
# must specify a `timeout', or it will sit there forever waiting
# for a keypress. `single-key' goes with the `alias' lines in the
# `image' configurations below. eg: You can press `1' to boot
# `Linux', `2' to boot `LinuxOLD', if you uncomment the `alias'.
#
# message=/boot/bootmess.txt
prompt
# single-key
delay=100
# timeout=120

# Specifies the VGA text mode at boot time. (normal, extended, ask, <mode>)
#
# vga=ask
# vga=9
#
vga=791

# Kernel command line options that apply to all installed images go
# here. See: The `boot-prompt-HOWO' and `kernel-parameters.txt' in
# the Linux kernel `Documentation' directory.
#
# append=""

# Boot up Linux by default.
#
default=Knoppix

image=linux24
append="screen=1280x1024 depth=16 noprompt noeject myconfig=scan home=scan lang=de apm=power-off hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=knoppix "
root=/dev/hda2
label=Knoppix
read-write
initrd=minirt24.gz
# restricted
# alias=1

image=linux24
append="screen=1280x1024 depth=16 noprompt noeject lang=de apm=power-off hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=knoppix "
root=/dev/hda2
label=Knoppix_(wo)
read-write
initrd=minirt24.gz
# restricted
# alias=1


#image=linux26
# append="screen=1280x1024 depth=16 noprompt noeject lang=de apm=power-off hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=knoppix "
# root=/dev/hda2
# label=Knoppix
# read-write
# initrd=minirt26.gz
# restricted
# alias=1

image=/boot/memtest
append="lang=de apm=power-off hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=memtest "
root=/dev/hda1
label=memtest
read-write
# restricted
# alias=1



#image=/vmlinuz.old
# label=Linux-OLD
# read-only
# optional
# restricted
# alias=2

# If you have another OS on this machine to boot, you can uncomment the
# following lines, changing the device name on the `other' line to
# where your other OS' partition is.
#
# other=/dev/hda4
# label=HURD
# restricted
# alias=3
[/code:1]

Die erste append ist f?r den Eintrag KNOPPIX und sucht nach einer config.tgz usw.

Der zweite Eintrag KNOPPIX_(WO) hat den Vorteil bei einem Wechselplattensystem, er sucht jedes mal wie auf der CD, aber arbeitet von der Platte doch schneller. (Sitze vor unbekannter Hardware, habe aber einen Wechselrahmen, oder habe ein Hardware-Problem, und m?chte nicht den gesamten Rechner mit allen Evaluation-Kopies aller Software dem H?ndler ?bergeben.)

HTH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

7

31.03.2005, 21:20

Hallo, Karl und Ralf, hallo miteinander,

erst einmal vielen Dank f?r die prompten Antworten, leider habe ich so schnell jetzt keine Zeit, das auszuprobieren.

Aber das, auf das Karl hinweist, ist ja was, wenn man WinNT oder WinXP schon installiert hat (kann ich auf der Arbeit demn?chst gebrauchen, wo ich nicht am BootManager schrauben will). Aber wie ist das mit den zwei Disketten? Dort ist ja nur von einer geschrieben. Mu? ich beide in die Partition schreiben? Wohin kann ich meine Optionen (bootfrom= ...) schreiben?

@ Ralf:
In den Cheatcodes gibt es zumindest seit Knoppix 3.7. vom 8.12.04 die Optionen:
knoppix bootfrom=/dev/hda1 Access Image then boot from previously copied CD-Image (enables booting from NTFS / ReiserFS)***)
knoppix bootfrom=/dev/hda1/KNX.iso Access image, boot from ISO-Image. ***)
***) Bootfrom needs access to a running Knoppix-System with the same Kernel as the Bootkernel, before it is able to mount the partition / ISO-Image. This should allow a poor mans install from NTFS-Partitions and makes it also possible to boot an ISO-Image directly. You can also use wildcards in the ISO-Filename, but it must be unique. So: If you have just one KNOPPIX.iso on /dev/hda1 you can access it as: bootfrom=/dev/hda1/K*.iso, but if there are several, you need to make clear, which one you want. (Feature added by Fabian Franz.)

Funktioniert zumindestens von Diskette aus. Kann Platz auf der HD sparen. Und, warum auch immer, das Image wird an der abgelegten Stelle (/dev/hda9/knx.iso) gemounted, soda? /dev/cdrom (oder so ?hnlich), also das CD-Laufwerk, frei ist. Ich kann nach "bootfrom ..." auf beide CD-Laufwerke zugreifen!

Das mit den Optionen bei BootMagic mu? ich mal untersuchen, bisher habe ich LILO oder GRUB in die jeweilige Root-Partition schreiben lassen und dann diese mit BootMagic aufgerufen.

Erst mal vielen Dank, ich melde mich, nachdem ich was gebastelt habe.

Wolfgang

Anonymous

unregistriert

8

01.04.2005, 17:03

Hallo, miteinander,

ich konnet mir doch noch schnell was Zeit nehmen!

@ Ralf
Ich habe entsprechend deinem Post die Partitionen erstellt, die Dateien kopiert und lilo.conf editiert. (Aber lilo.conf aus /KNOPPIX/etc/lilo.conf geholt, da /etc/lilo.conf nur der Link ist.
Die Boot-Part als /boot gemounted.

Bei Aufrut von "lilo -C /boot/lilo.conf" erhalte ich folgende Meldungen:
/dev/mapper/control: open failed: No such device
Is device-mapper driver missing from kernel?
/dev/mapper/control: open failed: No such device
Is device-mapper driver missing from kernel?
Incompatible libdevmapper 1.00.19-ioctl (2004-07-03)(compat) and kernel driver
Fatal: open /vmlinuz: No such file or directory

Es gibt in /boot keine Datei "map". Wo kommt die her? Sollte die jetzt entstehen?

Ansonsten habe ich in der lilo.conf die Option "boot=/dev/hda9" gesetzt, da ich dorthin mit dem BootMagic springen will.

Vorher wurde der parameter "vga=791" in append angemeckert, habe ich wie du aus dem append entfernt und "vga=normal" in "vga=791" ge?ndert.

Ach ja, und das "root=/dev/hda2" habe ich in "root=/dev/hda10" ge?ndert, wohin ich die Dateien aus /KNOPPIX ?bertragen habe.

Ich habe die Dateien jeweils in die Stammverzeichnisse kopiert. Sollten sie vielleicht in neu angelegte Unterverzeichnisse kopiert werden?

Etwas ratlos,

Wolfgang

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

9

02.04.2005, 12:03

Hallo Wolfgang,

Die map-Datei habe ich auch nicht, und scheint nicht weiter "wichtig" zu sein. Warum es bei dir nicht weitergeht ist die Zeile

Zitat

Fatal: open /vmlinuz: No such file or directory

Ich habe doch garkein vmlinuz in meiner lilo.conf :?

Da ich deinen BootMagic nur vom Namen her kenne, kann ich dir da nicht sagen, welches Bit wo gedreht werden muss. Ich setze hier den LILO als BootManager ein.

Nur mal so zum Erschlagen, meine Konfig aus dem "Gro?Rechner"

[code:1]
verbose = 2

menu-scheme = Wb:kw:Wb:Wb
default = Windows98
timeout = 200
message = /boot/message
lba32
read-only
prompt
boot = /dev/hda

other = /dev/hda1
###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
label = Windows98
change
partition=/dev/hda1
set=FAT32_normal
activate
partition=/dev/hda2
set=NTFS_hidden
deactivate
partition=/dev/hda3
set=FAT32_LBA_hidden
deactivate

other = /dev/hda2
###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
label = Windows2000
change
partition=/dev/hda1
set=FAT32_hidden
deactivate
partition=/dev/hda2
set=NTFS_normal
activate
partition=/dev/hda3
set=FAT32_LBA_hidden
deactivate

image = /boot/vmlinuz
###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
label = SuSE
initrd = /boot/initrd
root = /dev/hda10
append = "splash=silent desktop hdd=ide-scsi hddlun=0"
vga = 0x31a

image = /boot/vmlinuz_knoppix
###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
label = Knoppix
initrd = /boot/miniroot.gz
root = /dev/hda7
append = "lang=de apm=power-off nosmp noapic myconfig=/dev/hda7 home=/dev/hda8 hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=knoppix noeject noprompt"
vga = 791

image = /boot/vmlinuz_knoppix
###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
label = Knoppix_(w/o)
initrd = /boot/miniroot.gz
root = /dev/hda7
append = "lang=de apm=power-off nosmp noapic hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=knoppix noeject noprompt"
vga = 791

image = /boot/vmlinuz
###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
label = Failsafe
initrd = /boot/initrd
root = /dev/hda10
append = "ide=nodma apm=off acpi=off nosmp noapic maxcpus=0 3"
vga = 791
[/code:1]

Es ist eine Mischung aus SuSE-Yast / MAN-Page / Ich-probier-ein-mal. Ich habe Windows98 f?r meinen Nachwuchs, Windows2000 f?r meine Arbeit, SuSE f?r mich, Knoppix mit Konfig und Knoppix ohne Konfig.
Wenn ein Windows* aktiv, werden die anderen deaktiviert. Auf /dev/hda3 liegt noch was zum Experimentieren, SuSE und Knoppix(v3.3) werden aus ihren erweiterten Partitionen / Logischen Laufwerken gestartet.
Das ganze auf einer Platte (80GB daher Gro?Rechner) mit /dev/hda5,6,8,9,.... als SWAP,FAT32,ext2,ext3,NTFS...

Es l?uft, und kein System beschwert sich. Der Win98-Papierkorb kommt mit dem W2K-Papierkorb auf der gemeinsam genutzen FAT32-Part nicht klar, aber damit kann ich leben, wenn gel?scht, dann weg.

Wenn du auf die /dev/hda9 springen willst, sollte alles was bei mir mit /dev/hda1 ist, umgenannt werden auf /dev/hda9. Die Dateien aus /dev/hda1 nat?rlich auf /dev/hda9 ins root.
/dev/hda10 w?re mein /dev/hda2, also ein Ordner KNOPPIX, und darin die Unterdateien aus der CDROM aus KNOPPIX.

Sollte dann also klappen, wenn du diese omin?se vmlinuz-Zeile auskommentierst.

Viel Erfolg, und hier schein am Wochenende die Sonne, also ?bertreib es nicht...

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

10

03.04.2005, 11:06

Hallo, miteinander,

ein St?ckchen bin ich weitergekommen:

In der "lilo.conf" steht "image=vmlinuz", ich hab's ge?ndert in "image=/boot/linux24".
Bevor ich den absoluten Pfad gegeben hatte, hat sich nichts getan.

Folgende Meldungen daraufhin:

root@ttyp1[boot]# lilo -C lilo.conf
/dev/mapper/control: open failed: No such device
Is device-mapper driver missing from kernel?
/dev/mapper/control: open failed: No such device
Is device-mapper driver missing from kernel?
Incompatible libdevmapper 1.00.19-ioctl (2004-07-03)(compat) and kernel driver
Added Knoppix *

Nach dem Booten gibt es dann das Pinguin-Icon und folgende Meldung:
Kernel panic: No init found. try passing init=option to kernel

An BootMagic kann's eigentlich nicht liegen, das verzweigt zu WinXP, zwei SuSEs (danach grub) und Knoppix HD-Install.

Wolfgang, der Ahnungslose

Anonymous

unregistriert

11

05.04.2005, 21:42

Hallo, miteinander,

also jetzt hat es doch geklappt mit Knoppix-Bordmittel.
Vielen Dank f?r die Tips von euch beiden.

Nochmal zum mitschreiben:

Voraussetzung: Knoppix 3.7. vom 8.12.2004

Eine neue ext2-Partition von 800 MB anlegen. Mache ich immer mit PartitionMagic, weil Windows sonst mosert. geht aber auch mit fdisk, parted oder qtparted.
Ich denke, ext2 reicht, auf der Partition wird eh' nicht geschrieben, also braucht man kein Journaling.

Knoppix-CD booten.

Neue Partition (hier: /dev/hda9) mounten. Unter KDE mit rechter Maustaste auf Icon, "Laufwerk einbinden".
Bei /dev/hda9 mit rechter Maustaste "Aktionen-> Lese-/Schreibmodus ?ndern". Schreibbar machen -> OK.

Root Shell ?fnen (K -> Knoppix -> Root Shell).

MidnightCommander aufrufen in shell "mc".

In einem Fenster zu /cdrom, in anderem zu /mnt/hda9 wechseln.

Inhalt von /boot/isolinux nach /mnt/hda9 ins Wurzelverzeichnis kopieren. "+, *", "F5". Geht auch mit "Einf" alle Dateien und "F5". Oder mit der Shell.
/KNOPPIX nach /mnt/hda9 ins Wurzelverzeichnis kopieren. "F5".
Wenn man noch die "index.html" nach /mnt/hda9 kopiert, gibt es sp?ter keine Fehlermeldung, da? die Datei nicht gefunden wurde ;-)

Von /mnt/cdrom nach /KNOPPIX/etc wechseln. Lilo.conf nach /dev/hda9 kopieren "F5".

Laufwerke unmounten (rechte Maustaste auf Icon, "Laufwerk-Einbindung l?sen")

/dev/hda9 als /boot mounten (In Root Shell: "mount /dev/hda9 /boot").

Nach /boot wechseln "cd /boot"

Lilo.conf edititieren "vi lilo.conf". Es gibt auch im MidnightCommander einen Editor "mc", Cursor auf die Datei, "F4"

Ziemlich am Anfang:
Ein Kommentarzeichen einfgen bei "# "! Please edit /etc/lilo.conf before running lilo!". Sonst wird nachher kein Lilo installiert!

Den Ort angeben, an den Lilo installiert werden soll. Bei mir /dev/hda9. Bei jemanden, der nur den Knoppix PMI installiert vielleicht /dev/hda.
-> "boot=/dev/hda9"

Die restlichen ?nderungen sind ziemlich am Schlu?.

# Boot up Linux by default.
#
default=Knoppix

image=/boot/linux24
append="lang=de fromhd=/dev/hda9 myconfig=scan apm=power-off hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi quiet BOOT_IMAGE=knoppix"
root=/dev/hda9
label=Knoppix
read-write
initrd=/boot/minirt24.gz
# restricted
# alias=1

Das image ?ndern "image=/boot/linux24" und die initrd "initrd=/boot/minirt24.gz" einf?gen. Ohne die Pfade geht es nicht!
Den root in "root=/dev/hda9" ?ndern.

Die Append-Option ?ndern. wenigstens "fromhd=/dev/hda9" hinzuf?gen, aber auch ruhig andere cheatcodes wie z.B. "myconfig=scan". "vga=791" l?schen, das mag lilo nachher nicht.

Lilo mit "lilo-C /boot/lilo.conf" installieren.
Es gibt die bekannten Fehlermeldungen:
root@ttyp1[boot]# lilo -C lilo.conf
/dev/mapper/control: open failed: No such device
Is device-mapper driver missing from kernel?
/dev/mapper/control: open failed: No such device
Is device-mapper driver missing from kernel?
Incompatible libdevmapper 1.00.19-ioctl (2004-07-03)(compat) and kernel driver
Added Knoppix *

Das letzte ist aber die Erfolgsmeldung!

Ich habe dann noch die neue Partition unter Windows in BootMagic aufgenommen.

Es funktioniert auch im Gegensatz zu fr?her der Zugriff auf beide CD-ROMs! Also hat man wohl, wenn man nur ein CD-ROM hat, Zugriff auf das!

Sch?n, da hat man jetzt wohl ein selbst durch Kinder kaum kaputtbares OS.

Das ganze ging dann doch mehr nach trial-and-error. Bitte melden, wenn jemand noch was zur lilo.conf beisteuern kann.

Warum funktioniert der Cheatcode splash nicht?

Bis dann, Wolfgang

P.S.
Ach ja, ich h?tte ja auch - wie Ralf es getan hat - mit "knoppix 2" booten k?nnen, um als root im Textmodus arbeiten zu k?nnen, oder dann mit "startx" KDE zu starten, um die ?blichen Hilsmittel (Kate) zu benutzten. Also ist der MidnightCommander nicht unbedingt n?tig.

12

06.04.2005, 21:00

Hallo Wolfgang,

> Nochmal zum mitschreiben: ...

Ich will sehen, dass ich in den naechsten Tagen dazu komme,
das mal auszuprobieren.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

13

08.04.2005, 11:34

Hallo Wolfgang

ist ja sch?n, das es doch noch geklappt hat. Aber wie kam den jetzt die kernel-panic zustande, und wie hast du sie behoben ?

Ralf

PS: man lilo.conf gibt einige Infos preis. Ansonsten hat mir schon so manchesmal ein strings `which lilo` geholfen, und f?r die ganz schwierigen F?lle http://lilo.go.dyndns.org/pub/linux/lilo/Version21_docs
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

14

08.04.2005, 20:13

Hallo,

ich schrieb:

> Ich will sehen, dass ich in den naechsten Tagen dazu komme,
> das mal auszuprobieren.

Ich habe es nach der Anleitung von Wolfgang mit Knoppix 3.8
CeBIT Edition (Kernel 2.6.11) probiert und bin auch recht weit
gekommen...

Wenn ich boote, bekomme ich die Meldungen

OK booting the Kernel...
Kernel panic - not syncing: No init found.

Er findet also offensichtlich die Datei init nicht.

Die initrd-Datei (RAM-Disk) heisst bei Knoppix 3.8
/boot/minirt.gz. Die habe ich mit unzip dekomprimiert.
Damit ist es nun /boot/minirt.

"mkdir /tmp/abc", "mount -o loop /boot/minirt /tmp/abc"
und "ls -l /tmp/abc/etc/init" zeigt, dass es die Datei init
im RAM-Filesystem gibt.

In /boot/lilo.conf habe ich "prompt" eingefuegt, um
beim Booten beim Boot-Prompt Parameter eingeben
zu koennen.

Ich habe dann mehrfach gebootet und beim Boot-Prompt
jeweils folgende Parameter probiert:

Knoppix init=/etc/init

Knoppix init=/init

Knoppix init=/ramdisk/etc/init

Leider ohne Erfolg. :-(
Es bleibt beim "No init found".

Hat jemand einen Vorschlag, was ich tun kann, damit
init gefunden wird?

Tschuess
Karl

15

09.04.2005, 15:26

Hallo,

ich habe es jetzt nochmal nach Wolfgangs Anleitung mit
Knoppix 3.*7* gemacht. Es geht ohne Probleme mit dem Kernel 2.4. :-)

Wenn ich allerdings in lilo.conf an den entsprechenden Stellen den
Kernel 2.6 eintrage:

image=/boot/linux26
...
initrd=/boot/minirt26.gz

dann kommt wieder die Fehlermeldung
Kernel panic - not syncing: No init found :-(

Mit dem Kernel 2.6 geht es also weder unter 3.7 noch 3.8.
Das ist natuerlich umso bedauerlicher, weil ja bei 3.8 kein
2.4 Kernel mehr dabei ist.

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

16

10.04.2005, 20:15

Hallo, miteinander,

@ Ralf
ich hatte vergessen, die initrd "initrd=/boot/minirt24.gz" einf?gen. 'Tschuldigung, ich dachte, ist nicht so wichtig, das schrieb ich ja nachher noch im "zum mitschreiben". Danke f?r die tips zum lilo! Werde demn?schst mal 'reinschauen.


@ Karl,

Ich hatte die 3.8er Version nicht benutzt, da mein ISDN mit der Probleme hat (siehe hier im Forum, Netzwerk, http://81.169.132.167/knoppix/forum/viewtopic.php?t=353)
Aber wenigstens l?uft es aber mit den 3.7er Abk?mmlingen wie xfld-0.2 und Knoppix-Games-3.7-0.1.

Schade! Meine Schw?gerin m?chte gerne ins Internet (E-Bay!) gehen, ohne sich um den Rechner k?mmern zu m?ssen. Sie hat Angst vor den Gefahren im Internet und umgekehrt vor dem Updaten des OS. Da ist ein PoorManInstall eigentlich genau das richtige, vor allem, wenn man mit dem Eingeben der Cheatcodes ?berfordert ist. Ich h?tte dann nur noch alle Vierteljahr die Dateien austauschen m?ssen ...

Aber anscheinend k?mmern sich die englischsprachigen Kollegen um das Thema:
http://www.knoppix.net/forum/viewtopic.php?t=17704
moiz wrote:

Hello
How can I boot knoppix 3.8 iso from my hdd (NTFS)? I have not got cdrecorder.
Drzx

I am working on it, but so far no success... The linuxrc script is significantly different because of the union fs. I will keep my work on it updated here: http://www.knoppix.net/forum/viewtopic.php?t=11796&start=180
Cheers, Gilles

K?se, also zum Unverst?ndnis der EDV also noch das Unverst?ndnis der englischen Sprache dazu ...

Bis dann,

Wolfgang

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

17

28.10.2005, 15:45

Nur mal so als kleine Info,

das Installationsproblem mit dem 2.6 Kernel ist behoben.
Ich habe hier die 4.0.2-CD als Poor-man-de-lux laufen und keinerlei Probleme.
Zu ISDN kann ich nichts sagen, da die Leitung im Keller endet, und der Rechner steht im OG.

MfG
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop