10.12.2018, 23:59 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

06.11.2018, 13:36

Hilfe! Daten vom Raid1 eines defekten MatrixRaids sichern

Hallo und Hilfe,



Erstmal entschuldige ich mich für meine Unwissenheit. Ich bin nicht besonders bewandernt im Umgang mit Linux-Distributionen. Sprecht also bitte langsam mit mir.

Mein Rechner verwendet ein Matrix(Software)Raid. Hat also 2 Platten, die je hälftig zu einem RAID0 und einem RAID1 gehören. Kontroliert wird das über die sog. "Intel Raid Storage Technologie" aufm board. Das Raid0(ID:0) ist vermutlich das erste und das Raid1 somit vermutlich leider das zweite im Band.

Eine der Festplatten fiehl nun aus ("Smart command failed"). Auf die Daten des Raid0 kann ich verzichten. Die des Raid1 würde ich aber gerne sichern bevor ich das System neu aufsetze. Da auf dem Raid0 meine Systempartition lag, habe ich imo also nur knoppix8.1 und eine externe festplatte. Aufgelöst habe ich das raid noch nicht.

In Knoppix finde ich:
eine sdb, die sagt: "mount: unbekannter Dateisystemtyp „isw_raid_member“"
und eine sda, die sagt: "mount: /dev/sda: Superblock konnte nicht gelesen werden"


ich denke mal die sdb ist meine noch funktionierende Platte, mit der einen hälfte der Spiegelug die ich nun gerne lesen würde.

Wie mache ich das?


Danke
yumyum

2

11.11.2018, 19:06

hallo,
falls du noch hilfe brauchst ...
ich hab selber noch kein raid benutzt,
aber normalerweise sind /dev/sda und /dev/sdb nicht die dateisysteme sondern die ganze platte ...

poste doch mal das ergebnis von

fdisk -l

das listet auf was fdisk ueber deine platten herausfindet ohne den inhalt zu aendern

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop