15.12.2018, 06:23 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Anonymous

unregistriert

1

05.11.2005, 14:06

Fehlermeldungen st?ren intakte Installation

Hallo
ich bin seit einiger Zeit im B?rgerzentrum (Computernutzung und Bibliothek) einer gr??eren Gemeinde als Betreuer t?tig. Um den Besuchern zu dem installierten WinXP die Alternative Linux vorstellen zu k?nnen habe ich auf allen PCs eine Knoppix 4.0 HD-Install ausgef?hrt. Es klappt alles, Internet und Drucken ?bers Netzwerk, Scannen, Sound, DVDs abspielen u.a. und ich erlebe immer wieder gro?es Staunen. Nur die Fehlermeldungen beim Systemstart st?ren, die m?chte ich weghaben, weil sie die erwartungsvoll auf den Schirm blickenden Besucher auch sehen.
Es muss mit den Modulen zu tun haben, die geladen werden. Hier ein Auszug aus der Logdatei:
[list] Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: VFS: Mounted root (ext2 filesystem).
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: input: AT Translated Set 2 keyboard on isa0060/serio0
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: Freeing unused kernel memory: 296k freed
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: VFS: Can't find ext3 filesystem on dev hda2.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: VFS: Can't find an ext2 filesystem on dev hda2.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: FAT: bogus number of reserved sectors
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: VFS: Can't find a valid FAT filesystem on dev hda2.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: Unable to identifyvor allem der CD-ROM format.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: NTFS driver 2.1.22 [Flags: R/W MODULE].
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: NTFS-fs error (device hda2): read_ntfs_boot_sector(): Primary boot sector is invalid.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: NTFS-fs error (device hda2): read_ntfs_boot_sector(): Mount option errors=recover not used. Aborting without trying to recover.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: NTFS-fs error (device hda2): ntfs_fill_super(): Not an NTFS volume.
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: ReiserFS: hda2: found reiserfs format "3.6" with standard journal
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: input: ImPS/2 Generic Wheel Mouse on isa0060/serio1
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: ReiserFS: hda2: using ordered data mode [/list]
und weiter unten:
[list] Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: shpchp: acpvor allem deri_shpchprm:get_device PCI ROOT HID fail=0x1001
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: shpchp: acpi_shpchprm:get_device PCI ROOT HID fail=0x1001
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: hw_random: RNG not detected
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: ichxrom: ichxrom_init_one(): Unable to register resource 0xffb00000-0xffffffff - kernel bug?
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: CFI: Found no ichxrom @fff00000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: JEDEC: Found no ichxrom @fff0000vor allem der0 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: CFI: Found no ichxrom @fff00000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: JEDEC: Found no ichxrom @fff00000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: CFI: Found no ichxrom @fff00000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: JEDEC: Found no ichxrom @fff00000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: CFI: Found no ichxrom @fff10000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: JEDEC: Found no ichxrom @fff10000 device at location zero
Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: CFI: Found no ichxrom @fff10000 device at location zero [/list]
Es folgen noch viele weitere solcher Zeilen.
Ich habe die /etc/fstab und die Dateien unter /lib/modules mit meiner eigenen Knoppix-Installation verglichen und keine Fehler gefunden. Hat es mit der initrd.img zu tun? Wie bekomm ich das weg?
mfg
gottfried

2

05.11.2005, 15:01

Hallo Gottfried,

> Um den Besuchern zu dem installierten WinXP die Alternative Linux
> vorstellen zu k?nnen habe ich auf allen PCs eine Knoppix 4.0 HD-Install
> ausgef?hrt.

hervorragend! :-)

> Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: VFS: Can't find ext3 filesystem on
> dev hda2.
> ...
> Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: ReiserFS: hda2: found reiserfs format
> "3.6" with standard journal

Das System scheint nicht zu wissen, welches Filesystem auf hda2 ist.
Es probiert alles moegliche... und erkennt dann ein ReiserFS.

Was fuer ein Filesystem hast du auf hda2 angelegt?
Welche Daten befinden sich auf hda2?
Wie sieht der /etc/fstab Eintrag fuer hda2 aus?

> Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: shpchp: acpvor allem
> deri_shpchprm:get_device PCI ROOT HID fail=0x1001
> Nov 4 13:42:03 PCGL03 kernel: shpchp: acpi_shpchprm:get_device
> PCI ROOT HID fail=0x1001

Vielleicht verschwindet das, wenn du mit der Bootoption acpi=off bootest.

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

3

05.11.2005, 16:10

hallo, Karl
acpi=off habe ich in der Linux-Zeile der menu.lst von grub eingetragen und neu gestartet, das ?ndert leider nichts.
Die fstab sieht so aus: (Linux-Part. reiserfs)
[list] # /etc/fstab: filesystem table.
#
# filesystem mountpoint type options dump pass
/dev/hda2 / reiserfs defaults 0 1

proc /proc proc defaults 0 0
/dev/fd0 /floppy vfat defaults,user,noauto,showexec,umask=022 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs devmode=0666 0 0
sysfs /sys sysfs defaults 0 0
tmpfs /dev/shm tmpfs defaults 0 0
/dev/cdrom /cdrom iso9660 defaults,ro,users,noexec,noauto 0 0
/dev/dvd /dvd iso9660 defaults,ro,users,noexec,noauto 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/hda1 /mnt/hda1 ntfs noauto,users,exec,ro,umask=000 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/hda3 /home reiserfs defaults 0 1
# Added by KNOPPIX
/dev/hda4 none swap defaults 0 0 [/list]
Ich habe die fstab nach der Installation ge?ndert, so dass /dev/hda3 nach /home gemountet wird und hab den home-Ordner dorthin verschoben (Rechte beibehalten) kann es damit zusammenh?ngen, obwohl alles funktioniert hat?
viele Gr??e
gottfried

4

05.11.2005, 19:22

Hallo Gottfried,

ich sehe das Problem eher darin, dass der Kernel nicht
gut darauf eingestellt ist, dass das /-Filesystem ein ReiserFS
ist. Waere das /-Filesystem ein ext2- bzw. ext3- Filesystem,
traeten die Meldungen vermutlich nicht auf.
Musst/willst du unbedingt ReiserFS verwenden? Geht es nicht
auch mit ext2/3?

Du koenntest noch in /etc/fstab folgendes probieren:

/dev/hda2 / auto defaults 0 1

Ich glaube aber nicht, dass das was bringt, denn der
Kernel wird nicht /etc/fstab lesen, um herauszufinden,
wo das /-Filesystem liegt und was fuer ein Filesystem es ist.

Ich nehme an, dass in der Linux-Zeile der menu.lst
"root=/dev/hda2" steht. Das wird dem Kernel von grub
als Parameter uebergeben, damit der Kernel weiss, wo
das /-Filesystem ist. (Einen Parameter "rootfs=reiserfs"
scheint es leider nicht zu geben, um dem Kernel zu sagen,
was fuer ein Filesystem das /-Filesystem ist.)

Wie der Kernel dann versucht, das /-Filesystem zu mounten,
weiss ich nicht. Er scheint einfach zu probieren ob er es als
ext3 mounten kann, wenn nicht, dann als ext2 usw. bis
es klappt (klappte es gar nicht, geriete er in Panik: "Kernel
Panic: unable to mount root fs").

"VFS: Can't find ext3 filesystem on dev hda2."
"VFS: Can't find an ext2 filesystem on dev hda2. "
sind dann keine Fehlermeldungen, sondern nur Hinweise
des Kernels, womit er gerade seine Zeit verdaddelt.

> acpi=off ... ?ndert leider nichts.

Man muesste sehen, welche Hardwarekomponente im PC
das Problem verursachen koennte, bzw. andere Cheatcodes
probieren.

Tschuess
Karl

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop