27.02.2020, 15:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

12.01.2020, 22:53

Erste Schritte mit Knoppix

Hallo,
ich möchte Knoppix zunächst nicht persistent auf einen Stick portabel installieren. Dafür habe ich Version 8.6.1 auf eine Datei in C: heruntergeladen.
Was bitte muss ich jetzt tun?
?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erifos« (13.01.2020, 11:25)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 733

Geschlecht: Männlich

2

13.01.2020, 02:21

Hallo!

Der übliche Weg wäre, das Abbild in der ISO-Datei mit einem passenden Programm, welches ISO-Dateien auf DVD brennen kann (geht bei neueren MS Windows-Versionen auch mit "Bordmitteln"), auf eine DVD brennen und den Rechner davon booten. Dann stehen einem alle Möglichkeiten offen, Knoppix auf ein Flash-Medium zu kopieren, von dem dann gebootet werden könnte.

Aus den Release Notes für Knoppix 8.6.1 erhält man zusätzlich folgende Information:

Zitat

Durch das neue Hybrid Layout der ISO-Datei kann diese jetzt auch direkt 1:1 auf USB-Stick kopiert
werden, mit Linux-Bordmitteln wie dd oder cp, oder Programmen wie → Win32 Etcher.
Allerdings ist die erste Partition in diesem Fall aufgrund des iso9660
Dateisystems nicht schreibbar, daher können z.B. die Bootoptionen in
diesem Layout nicht permanent verändert werden.


Das Programm "Win32 Etcher" wurde durch balenaEtcher abgelöst.

Gruß
Klaus

pit234a

Fortgeschrittener

3

13.01.2020, 17:05

Was bitte muss ich jetzt tun?


Gute Frage.
Was willst du denn tun?

Vor allem solltest du erst mal überprüfen, ob die Datei auch korrekt geladen wurde. Auf dem Knoppix Server gibt es dazu die benötigten Prüfsummen. Dann, wenn die Iso korrekt ist, kannst du sie benutzen.
Eine ISO-Datei ist das Abbild eines Optischen Mediums. Im Falle von Knoppix 8.6.1 ist das eine DVD. Du kannst dieses Image also auf DVD brennen, dafür ist es gedacht. Und Knoppix ist ein Live-System und bleibt ein Live-System. Auch dann, wenn du es auf einen Stick legst. Die "Persistenz" bezieht sich nur auf eine zusätzliche, optionale Partition, die als Overlay bezeichnet wird und die es ermöglicht, Änderungen am Live-System durchzuführen.

Als ISO-Datei kannst du auch Knoppix direkt Live in einer Virtuellen Maschine booten und ansehen. Ich nehme dazu gerne VirtualBox und dort baust du dir eine Maschine und legst einfach das ISO als DVD ein. Starten und hinsehen, was denn so geht. Verbraucht keine Medien und man kann einen Eindruck gewinnen, wenn auch vor allem die Grafik im Live-Mode erst mal nicht super erscheint.

4

13.01.2020, 20:26

Hallo,
Eine DVD oder besser einen Stick zum Starten von Linux ist mir lieber als eine VM, für die es unter (Win10) 32 bit keine Updates mehr gibt.
Ich habe nun die DVD ISO neu gebrannt, diesmal nicht von einem bekannten allgemeinen Download-Angebot sondern von der Uni Karlsruhe. Beide Dateien haben 4.537.312 KB. Eine Prüfsumme konnte ich leider nicht ausfindig machen.Mit F12 bekomme ich das Menü um die DVD zum Start zu wählen, aber dieser erfolgt einfach nicht, was mir ein Rätsel ist.
Vielen Dank an Klaus und an pit234a für die Hilfe. :)

Beiträge: 750

Geschlecht: Männlich

5

13.01.2020, 23:03

Hallo.
Die Prüfsumme kannst Du mit diesem Befehl abfragen.
Allerdings nur unter Linux. In der DOS-Ebene funktioniert das natürlich nicht. Es gibt ganz bestimmt Freeware für diese Zwecke.

Allgemein
sudo sha256sum Datei.iso

Speziell für Knoppix
sudo sha256sum KNOPPIX_V8.6.1-2019-10-14-DE.iso

Der Beitrag von »ubuntuli« (13.01.2020, 23:21) wurde vom Autor selbst gelöscht (14.01.2020, 02:10).

pit234a

Fortgeschrittener

7

14.01.2020, 09:24

Eine Prüfsumme konnte ich leider nicht ausfindig machen


Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt

vielleicht hilft dieser Thread dazu. Die Prüfsummen stehen auf dem Server bereit und können verglichen werden. Übliche Brennprogramme bieten eine derartige Funktion an, machen es oft automatisch. Knoppix selbst liefert Checksummen mit, die auf der DVD zu finden sind. Mittels Cheatcode kannst du dann einen Selbsttest der DVD anwerfen. Mit F1...F3 kannst du eine ganze Reihe möglicher cheatcodes ansehen. Ich glaube, der hier benötigte heißt testcd, die Eingabe müsste also knoppix testcd sein.

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wieso eine DVD nicht bootet und kann sein, dass es auf deiner HW gar nicht geht. Doch du verstehst sicher, dass immer als erstes geprüft werden muss, ob denn die DVD überhaupt korrekt ist. Mit fehlerhafter DVD sucht man sich doch ansonsten verrückt.
Dann wäre gut zu wissen, was denn nicht geht. Wieweit wird denn gebootet?
Die DVD ist super träge, nimm also lange Zeiten in Kauf.

Nachsatz zu 32Bit Windows:
32Bit HW kann vielleicht noch einen Sinn machen, aber als Desktop macht es schon weniger Spaß, weil alle Anwendungen immer mehr Speicher wollen.
32Bit Windows für das es keine Updates mehr gibt, erklärt sich von selbst. Sowas gehört in die Tonne.

8

15.01.2020, 13:34

Hallo,

vielen Dank für die weiteren Hilfestellungen!
Ich habe nun ein Stick, der beim Einstecken die temporäre Partition KNOPPIX_8 erzeugt. Mit Klick auf der beinhaltete Datei autorun.bat kommt:
„KNOPPIX - Linux starten ohne Installation von Klaus Knopper“.

Wie bitte kann ich jetzt zu so etwas wie ein Explorer oder Menü gelangen um das OS kennenzulernen?

Gruß
Erifos
:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erifos« (15.01.2020, 13:40)


pit234a

Fortgeschrittener

9

15.01.2020, 20:57

Wie bitte kann ich jetzt zu so etwas wie ein Explorer oder Menü gelangen um das OS kennenzulernen?


keine Ahnung!
Das habe ich vor "hundert Jahren" mal gelesen, dass man damit Knoppix auch unter einem Windows starten kann, aber ich weiß nicht, welches Windows das war und was da heute noch mit Knoppix geht.
Wenn die .bat ausgeführt wird und es nicht geht, passt es vermutlich nicht zu deinem Windows oder es geht gar nicht mehr mit neuen Windows-Versionen und wurde in Knoppix nie entfernt.

Du hast nun einen Stick?
Woher?
Wie hast du den erstellt?
Wenn ein Stick gut ist und funktioniert, sollte er nicht innerhalb deines gestarteten Windows eingesteckt werden, sondern davor, zur Bootzeit und anstatt Windows bootest du dann Knoppix vom Stick. So, wie du das mit der DVD auch getan hattest, bzw versuchen wolltest.

Vielleicht noch ein Satz zur verwendeten Sprache:
eine Partition ist ein definierter Bereich auf einem Datenträger.
Mit speziellen Konstruktionen kann man auch einen Datenträger im RAM anlegen und dann kann man so etwas haben, wie eine temporäre Partition.
Wenn man einen Stick einsteckt, wird keine neue Partition erzeugt, schon gar keine temporäre Partition, was mir eben ein vollkommen unbekannter Fachbegriff ist. Der Stick wird erkannt und seine Partitionen eingebunden, wenn das geht. Doch diese Partitionen sind fest auf dem Stick und nicht temporär. Sie werden eben nur so lange in deinem PC angezeigt, wie sie auch vorhanden und nicht ausgeworfen sind.
Ich muss das hier beschleunigen und abkürzen und will nicht Oberlehrerhaft rüber kommen. Aber du verstehst vielleicht, dass ich mir aus deinen Angaben ein Szenario zurecht gereimt habe. Du schreibst nicht, dass du den Stick unter Windows eingesteckt hattest, ich habe das geraten. Du schreibst nicht, wie du zu einem Stick gekommen bist. Wenn dein Download defekt war, wird der ja nicht heil, weil er auf einen Stick kommt. Und so weiter.

Vielleicht noch so: 99,5% aller Nutzer machen das, was auf der Knoppix Seite im Netz beschrieben ist und sehen sich Knoppix damit erfolgreich an.
Bei den 0,05% wo es nicht geht, sind zu 99,5% die Downloads und/oder DVDs defekt.
Bei den 0,05% wo dies alles passt und es trotzdem nicht geht, helfen zu 99,5% andere Bootoptionen, die über Cheatcodes gesetzt werden können und die auch auf der Knoppix-Seite beschrieben werden.
Bei den 0,05% wo dies immer noch nicht wirkt, liegt es meist an HW-Problemen, sehr oft an inkompatiblem und veraltetem BIOS. Manchmal, aber selten, hilft ein BIOS-Update. Eine Sonderstellung sind Systeme mit (U)EFI und Secure-Boot. Die Lösung ist auch auf der Knoppix-Seite beschrieben, doch ich möchte lieber kein Secure-Boot. Wer das möchte, muss hier vielleicht aktiv werden.

Also, allermeistens funktioniert Knoppix direkt. Wenn es mal nicht geht, braucht man nähere Angaben. Mehr Details.
"ich habe nun einen Stick" sagt mir nichts und vielleicht auch sonst niemandem was, das hier hilfreich sein könnte.

Beiträge: 750

Geschlecht: Männlich

10

16.01.2020, 18:01

sollte er nicht innerhalb deines gestarteten Windows eingesteckt werden, sondern davor, zur Bootzeit und anstatt Windows bootest du dann Knoppix vom Stick. So, wie du das mit der DVD auch getan hattest, bzw versuchen wolltest.


Hallo pit234a genau das wollte auch ich schreiben aber bei mir war davor noch eine Frage die hier noch nicht gestellt wurde und die ist sehr wichtig.

Erifos welches Windows benutzt Du? Wenn Du dir den Rechner kürzlich gekauft hast dann ist da Windows 10 drauf. Bei Rechnern mit EFI BIOS und auch bis Windows 7 mit UEFI konnte das BIOS noch so geändert werden das USB/DVD vor Windows gestartet werden kann. Bei Windows 10 geht das nicht mehr. Ich hatte vor einem Monat einen Rechner mit Win 10. Vom 2.12. bis 13.12. hatte ich probiert das UEFI BIOS so zu ändern das USB/DVD als erstes Booten kann. Es ist mir nicht gelungen seit dem ist dieser Rechner wieder in seiner Verpackung.
Schon bei WinXP und Win7 reagiert Windows sofort wenn ein USB gesteckt oder DVD eingelegt wird. Wenn Dateien wie Dokumente oder Musik drauf sind startet der Windows Explorer oder Audio Player. Hast Du dir jetzt einen Knoppix Flash USB besorgt. Auf diesem Stick sind zwei Partitionen. Eine Windows FAT32 und eine Knoppix Reiserfs. Auf der FAT32 sind die Knoppix Dateien und Dateien die Windows erkennen kann. Darunter ist die Index.html die Windows erkennt und automatisch startet. Bei Windows 10 sieht das nicht Gut aus. Bis Windows 7 UEFI konnte ich die Bootreihenfolge noch so einstellen das als erstes USB/DVD bootet. Das ist bei Win 10 nicht mehr möglich. Dieses UEFI ist schon Windows. Ich kann 1.USB CD/DVD 2.USB/USB HD einstellen aber nichts von beiden startet vor Windows. Der OS boot Manager hat immer Vorrang. Beim Einschalten des Rechners kann kein DVD oder USB booten es Startet immer zu erst Windows. Es gibt zwar die Möglichkeiten mit F9 oder F11 den EFI Modus zu benutzen und von DVD oder USB zu starten aber es erkennt kein Linux. Ich habe auf verschiedenen Fernsehberichten gesehen und gehört das Windows 10 von Experten als schlechtestes Betriebssystem seit der Erfindung von Windows bewertet wird.

Fazit: auf Windows 10 Rechnern kann kein Linux benutzt werden außer auf VirtualBOX.
Letzte mir bekannte Version ist VirtualBOX 6.0.6 zuzüglich VB Extension 6.0.4 und Addition 6.0.4

Gruß ubuntuli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (16.01.2020, 18:35)


pit234a

Fortgeschrittener

11

16.01.2020, 20:14

Es ist mir nicht gelungen seit dem ist dieser Rechner wieder in seiner Verpackung.


Ja, das verstehe ich und würde ich ebenso machen.
Tatsächlich hatte ich letztens auch einen Laptop mit einem Windows10-UEFI, von dem aus ich kein alternatives System booten konnte. Das war in dem Fall nicht wichtig und ich hatte auch weniger als eine Stunde für alles, was ich mit dem Gerät machen sollte. Das Booten von Knoppix war ein Versuch, nachdem ich früher mit meiner Arbeit fertig geworden war.
Allerdings wollte ich nicht (und konnte ich mangels Passwort auch nicht) irgendwelche wichtigen Einstellungen verändern. Es gab da aber schon Möglichkeiten, die vielversprechend ausgesehen haben.

Sei's drum.
Das alles wissen wir aber nun nicht durch Aussagen des Threadstarters, wir raten nur rum. Und gegen Win10 spricht ja, dass es ein 32Bit Windows ist. Und wenn es deshalb 32Bit Windows ist, weil 32Bit HW benutzt wird, dann sollte das auch eher nicht (U)EFI sein. Und wenn doch, etwa bei älteren Macs, dann sollten die Knoppix eigentlich booten können. Die werden aber selten mit Windows betrieben.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop