21.10.2020, 20:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

31

23.07.2020, 21:17

Ich komme da trotzdem auf einen anderen Nenner.

weil du es offenbar immer noch nicht geschluckt hast.

Mit cfdisk /dev/sda1 weden mir die 4 sda1p1 - sda1p4 angezeigt und noch 2 grün hinterlegte free Space Partitionen.

cfdisk ist fdisk, nur mit einer Art "Grafiik" aufgepeppt. Die Farben kann man wählen, aber sowohl cfdisk als auch fdisk liefern Ausgaben zu Verhältnissen, die sie einfach nicht mehr verstehen. fidisk ist veraltet und wird modernen Systemen nicht mehr gerecht.

Unter Windows sind mir 3 Eigenarten aufgefallen.

Welche Eigenarten ein Windows auch immer zeigt: damit kenne ich mich nicht aus. Aber alle hier beschriebenen Eigenarten kann man anders erklären und zwar vollkommen vernünftig, ohne Verschwörungstheorien. Auch ein GNU/Linux zeigt unter diesen Aspekten gelegentlich ein merkwürdiges Verhalten.
Der Knackpunkt ist hier "merkwürdig".
Wer bestimmt, welches Verhalten gut und richtig ist und wann etwas merkwürdig wird? Und was bedeutet merkwürdig?

Ich bin das Thema ziemlich leid und möchte dazu nicht mehr viel sagen.
Es gibt gute Gründe, jedem proprietären System zu misstrauen und ausschließlich OpenSource zu nutzen.
Windows ist ein proprietäres System und ich nutze es nicht und rate jedem davon ab, wie oben erklärt.

In der gezeigten Partitionierung steckt aber wirklich absolut nichts merkwürdiges!
Die Gefahren lauern sonst wo.

Und nochmal: gerne im Detail, wenn denn auch vernünftige Details geliefert werden und nicht bloße Vermutungen.
Lieber lassen wir das aber und verschwenden nicht unsinnig Zeit!

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop