27.11.2020, 03:46 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

04.11.2020, 12:31

Knoppix 9.0 unter Windows 10 / Oracle VM Virtual Box 6.1.14 funktioniert nicht

Knoppix 9.0 funktioniert hier nicht, wenn man Knoppix 9.0 von der DVD als Gast unter Oracle VM VirtualBox 6.1.14 mit Windows 10 als Host installiert und die erforderlichen Guest Additions 6.14 laden möchte. Das Laden der Guest Additions 6.1.14 klappt nicht. Ohne die Guest Additions funktioniert Knoppix 9.0 aber nur sehr eingeschränkt: kein gemeinsamer Ordner, keine USB-Devices, keine permanent gespeicherten Dateien etc.

Die Log-Datei der Guest Additions Installation befindet sich im Anhang.

Die Installation von Knoppix 8.6.1 von der DVD als Gast unter Oracle VM VirtualBox 6.14 mit Windows 10 als Host und die Installation der erforderlichen Guest Additions 6.1.14 funktionieren jedoch einwandfrei und ermöglichen die Ausführung von Knoppix 8.6.1 als virtuelles Betriebssystem.

Shalom
»Shalom« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Shalom« (12.11.2020, 00:42)


Beiträge: 859

Geschlecht: Männlich

2

04.11.2020, 23:23

Hallo.
Im Protokoll lese ich das der Linux Kernel 5.4.16-64 von Knoppix nicht erkannt wird und Installiert werden muss. Der Kernel von Knoppix 8.6.1 ist 5.3.5. Hast Du in den Einstellungen bei VB irgend etwas geändert?
Der Hauptspeicher bei System sollte genügend 960 MB sein ideal ist 1024 MB.
von Pentium II bis HP Laptop gibt es keinen Rechner der mir sagt was ich machen soll :thumbsup:
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu
Linux Knoppix Flash auf USB Stick

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (05.11.2020, 01:07)


Der Beitrag von »ubuntuli« (05.11.2020, 00:57) wurde vom Autor selbst gelöscht (05.11.2020, 01:04).

4

05.11.2020, 08:54

das ist generell nicht einfach und in diesem Fall fehlt dazu einige Information.

Grundsätzlich sollten die Versionen der Host-SW und die der Guest-Additions zueinander passen. Jede Version eines Hostes sollte also eine Neuinstallation des Guest-Additions bedeuten. Dafür gibt es diese grundsätzliche Guest-Additions-ISOs, die man über die Host-SW einlegen kann um sie dann im laufenden Gast zu installieren. Das funktioniert mitunter nur sehr begrenzt. Eigentlich funktioniert es nur bei aktuellen Microsoft-Systemen recht gut. Für GNU/Linux-Gäste können enorme Abhängigkeitsprobleme auftauchen und sogar zur Zerstörung des Guest-Systems führen.
Deshalb gilt allgemein der Rat, erst mal die Distributions-spezifischen Erweiterungen zu probieren. Dazu finden sich auch Beiträge im Ubuntu-Wiki. https://wiki.ubuntuusers.de/VirtualBox/B…sterweiterungen habe ich auf die Schnelle mal rausgefunden.
Die Distributionsspezifischen Guest-Additions in einem Knoppix wären die Pakete virtualbox-guest-x mit x dkms, utils und x11.
Nun hat man aber das Problem, dass Knoppix live ist und daher mal der 32Bit und mal der 64Bit Kernel aktiv sein können. Die Paketquellen laufen immer zur 32Bit-Version. Das ist nicht grundsätzlich verkehrt, aber es kann doch zu Verwirrung führen, wenn man die Guest-Additions bauen will, vor allem aber, weil Knoppix als System ja niemals aktualisiert wird und deshalb niemals zu einem aktuellen Virtualbox-Host passend mitgeschleppt werden kann.
Ein systemübergreifendes Arbeiten zwischen Knoppix als Gast und einem beliebigen Host ist deshalb nur zufällig vielleicht mal möglich, aber nicht grundsätzlich zu erreichen. Knoppix macht auch (mal wieder) nicht so viel Sinn in einer VM. OK, mal schnell was starten und Ansehen, das ist vollkommen OK. Aber damit hat es sich dann auch schon.

Beiträge: 859

Geschlecht: Männlich

5

05.11.2020, 14:42

Ich würde den letzten Vorschlag von mir als erstes probieren weil der am einfachsten und am häufigsten ist. Ich benutze VB 5.2 bei ubuntu 18.04 und konnte so schon einige Probleme lösen.
von Pentium II bis HP Laptop gibt es keinen Rechner der mir sagt was ich machen soll :thumbsup:
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu
Linux Knoppix Flash auf USB Stick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (05.11.2020, 16:52)


6

05.11.2020, 18:55

Vielen Dank Pit234a und Ubuntuli für Eure Gedanken.

Ein Upgrade von VBox 6.1.14 auf VBox 6.1.16 inkl. Guest Additions hat keine Änderung bewirkt.
@Ubuntuli:

Zitat

Ich würde den letzten Vorschlag von mir als erstes probieren weil der am einfachsten und am häufigsten ist. Ich benutze VB 5.2 bei ubuntu 18.04 und konnte so schon einige Probleme lösen.
Ich verwende für das VBox System 2048 MB von verfügbaren 32000 MB.

Gruß

Shalom

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Shalom« (12.11.2020, 00:43)


Beiträge: 859

Geschlecht: Männlich

7

05.11.2020, 19:36

Die einzige VirtualBox die ich noch unter Windows XP benutzt hatte war [virtualbox-4.3_4.3.6_i386] 32 Bit. Seit 2015 benutze ich Windows nur noch in VirtualBox.
Der HP Laptop den ich als Geschenk bakam war unterste Kiste und habe ihn nach 6 Monaten verschenkt.
von Pentium II bis HP Laptop gibt es keinen Rechner der mir sagt was ich machen soll :thumbsup:
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu
Linux Knoppix Flash auf USB Stick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (05.11.2020, 19:44)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 765

Geschlecht: Männlich

8

05.11.2020, 23:08

Linux-Kernel-Header-Dateien einrichten

Hallo!

Das Logfile gibt Auskunft über den Fehler:

Quellcode

16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
root@Microknoppix:/media/sr0# ./VBoxLinuxAdditions.run
Verifying archive integrity... All good.
Uncompressing VirtualBox 6.1.14 Guest Additions for Linux........
VirtualBox Guest Additions installer
Copying additional installer modules ...
Installing additional modules ...
VirtualBox Guest Additions: Starting.
VirtualBox Guest Additions: Building the VirtualBox Guest Additions kernel
modules.  This may take a while.
VirtualBox Guest Additions: To build modules for other installed
kernels, run
VirtualBox Guest Additions:   /sbin/rcvboxadd quicksetup <version>
VirtualBox Guest Additions: or
VirtualBox Guest Additions:   /sbin/rcvboxadd quicksetup all
VirtualBox Guest Additions: Kernel headers not found for target kernel
5.4.16-64. Please install them and execute
  /sbin/rcvboxadd setup

Das Problem besteht darin, dass die Kernel-Header-Dateien zwar in /usr/src installiert wurden, aber nicht gefunden werden, weil sie unter /lib/modules/5.4.16-64/build gesucht werden. Eine einfache Lösung wäre

Quellcode

1
2
sudo ln -s /usr/src/linux-headers-5.4.16-64 /lib/modules/5.4.16-64/build
sudo /sbin/rcvboxadd setup 

Die notwendigen Dateien sollten dann erstellt werden.

Für den Kernel mit 32 Bit müssten die passenden Kernel-Header-Dateien eingerichtet werden.

Quellcode

1
2
sudo ln -s /usr/src/linux-headers-5.4.16 /lib/modules/5.4.16/build
sudo /sbin/rcvboxadd setup 


Gruß
Klaus

Beiträge: 859

Geschlecht: Männlich

9

05.11.2020, 23:56

Hallo klaus2008. Wie kann ein Windowianer deine Vorschläge anwenden wenn Windows 10 nicht mal einen Linux grup erkennt? Den Befehl sudo erkennt bestimmt nicht mal die DOS Ebene.
von Pentium II bis HP Laptop gibt es keinen Rechner der mir sagt was ich machen soll :thumbsup:
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu
Linux Knoppix Flash auf USB Stick

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 765

Geschlecht: Männlich

10

06.11.2020, 01:23

Moin, ubuntuli!

Deinen Beitrag habe ich nicht verstanden!

Dieser Thread betrifft die Situation, dass unter dem Betriebssystem Windows 10 eine Oracle Virtual Box installiert wurde.
Innerhalb dieser Virtual Box soll eine virtuelle Maschine mit Knoppix ausgeführt werden.
Für den Datenaustausch des Gasts (Knoppix 9.0) mit dem Host (Windows 10) sollen die Gasterweiterungen in der Virtual Box unter Knoppix 9.0 installiert werden.
Laut Logdatei scheitert die Installation der Gasterweiterungen im Gastsystem.
Die oben erwähneten Befehle werden innerhalb des Gastsystems ausgeführt.

Gruß
Klaus

Beiträge: 859

Geschlecht: Männlich

11

06.11.2020, 20:47

ich verstehe Ihn auch nicht. Ich war übermüdet und weiß njicht mehr was ich da gedacht hatte.
völliger Blödsinn von DOS zu reden.
Shalom.ich hoffe ich bin dir jetzt nicht zu nahe getreten mit Windowianer ich meine nicht dich sondern das mit großen Abstand schlechteste Betribssytem seit dem ich Windows 3.04 kenne.das war 1994.
von Pentium II bis HP Laptop gibt es keinen Rechner der mir sagt was ich machen soll :thumbsup:
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu
Linux Knoppix Flash auf USB Stick

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (06.11.2020, 21:05)


12

08.11.2020, 22:45

Danke, Klaus, für den Lösungsvorschlag.

Mittlerweile habe ich ein Upgrade von VMBox 6.1.14 auf VMBox 6.1.16 durchgeführt und versuche, die Guest Additions 6.1.16 auf dem Gast Knoppix 9.0.0 zu installieren.

Zitat

sudo ln -s /usr/src/linux-headers-5.4.16-64 /lib/modules/5.4.16-64/build
Dieser Befehl läuft ohne angezeigte Fehler durch und installiert die Kernel Headers 5.4.16 und 5.4.16-64.

Zitat

sudo /sbin/rcvboxadd setup
Dieser Befehl scheitert. Die Kernel Headers 5.4.16-64 werden nicht gefunden.

Der Befehl, die Guest Additions 6.1.16 zu installieren, scheitert ebenfalls. Die Kernel Headers 5.4.16-64 werden nicht gefunden.

Das Logfile GA 6.16 ist im Anhang beigefügt.

Mit Dank und Gruß

Shalom
»Shalom« hat folgende Datei angehängt:
  • GA 6.16.txt (2,9 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 10.11.2020, 18:54)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Shalom« (12.11.2020, 00:44)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 765

Geschlecht: Männlich

13

10.11.2020, 03:45

Hallo!

Das Problem habe ich nicht. Bei meiner VirtualBox 6.16 unter Windows 10 läuft alles ordentlcih durch, wenn der Pfad zu den Kernel-Header-Dateien eingerichtet wurde.

In der root-Shell kann man "sudo" fortlassen.
Wie sieht die Ausgabe des Befehls

Quellcode

1
sudo ls -al /lib/modules/5.4.16-64/build/ 
aus?

Gruß
Klaus

14

10.11.2020, 17:56

Hallo Klaus,

für Deine Nachricht vielen Dank.

knoppix@Microknoppix:~$ sudo ls -al /lib/modules/5.4.16-64/build
ls: Zugriff auf '/lib/modules/5.4.16-64/build' nicht möglich: Datei oder
Verzeichnis nicht gefunden

knoppix@Microknoppix:~$ cd /lib/modules/5.4.16-64
knoppix@Microknoppix:/lib/modules/5.4.16-64$ ls -al
insgesamt 4763
drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 11 2020 .
drwxr-xr-x 4 root root 2048 Feb 1 2020 ..
drwxr-xr-x 11 root root 2048 Feb 1 2020 kernel
-rw-r--r-- 1 root root 1220672 Feb 11 2020 modules.alias
-rw-r--r-- 1 root root 1192966 Feb 11 2020 modules.alias.bin
-rw-r--r-- 1 root root 15176 Feb 7 2020 modules.builtin
-rw-r--r-- 1 root root 37614 Feb 7 2020 modules.builtin.alias.bin
-rw-r--r-- 1 root root 18426 Feb 11 2020 modules.builtin.bin
-rw-r--r-- 1 root root 109182 Feb 7 2020 modules.builtin.modinfo
-rw-r--r-- 1 root root 449864 Feb 11 2020 modules.dep
-rw-r--r-- 1 root root 651692 Feb 11 2020 modules.dep.bin
-rw-r--r-- 1 root root 282 Feb 11 2020 modules.devname
-rw-r--r-- 1 root root 182506 Feb 7 2020 modules.order
-rw-r--r-- 1 root root 751 Feb 11 2020 modules.softdep
-rw-r--r-- 1 root root 438092 Feb 11 2020 modules.symbols
-rw-r--r-- 1 root root 547876 Feb 11 2020 modules.symbols.bin
knoppix@Microknoppix:/lib/modules/5.4.16-64$

build fehlt, aber warum?

Mit Dank und Gruß

Shalom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shalom« (10.11.2020, 18:05)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 765

Geschlecht: Männlich

15

10.11.2020, 21:50

Hallo!

Ich verwende das folgende Setup für die VirtualBox 6.1.16.
  • Host: Windows 10 Pro
  • Gast: Linux 64-bit, 8 GB RAM, optisches IDE-Laufwerk, virtuelle SATA-Festplatte 32 GB, VMSVGA mit 128 MB Grafikspeicher und 3D-Grafik
  • Boot der Knoppix 9.0 DVD mit leerer Festplatte
  • Flash-Installation von Knoppix 9.0 mit 16 GB Overlay-Partition auf das SATA-Laufwerk
  • Auswurf der Knoppix-DVD, Reboot


Die Gasterweiterungen sind unter /media/sr0 gemountet.
Die folgenden Befehle wurden in einer root-Shell ausgeführt.

Quellcode

10
11
12
13
14
15
cd /media/sr0
ls -al
./VBoxLinuxAdditions.run
cd
ln -s /usr/src/linux-headers-5.4.16-64/ /lib/modules/5.4.16-64/build
/sbin/rcvboxadd setup


Hier sind noch zwei Verzeichnisinhalte:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
knoppix@Microknoppix:~$ ls -l /lib/modules/5.4.16-64/
insgesamt 4815
lrwxrwxrwx  1 root root      33 Nov 10 02:12 build -> /usr/src/linux-headers-5.4.16-64/
drwxr-xr-x 11 root root    2048 Feb  1  2020 kernel
drwxr-xr-x  2 root root     144 Nov 10 02:13 misc
-rw-r--r--  1 root root 1220695 Nov 10 02:13 modules.alias
-rw-r--r--  1 root root 1192986 Nov 10 02:13 modules.alias.bin
-rw-r--r--  1 root root   15176 Feb  7  2020 modules.builtin
-rw-r--r--  1 root root   37614 Feb  7  2020 modules.builtin.alias.bin
-rw-r--r--  1 root root   18426 Nov 10 02:13 modules.builtin.bin
-rw-r--r--  1 root root  109182 Feb  7  2020 modules.builtin.modinfo
-rw-r--r--  1 root root  449803 Nov 10 02:13 modules.dep
-rw-r--r--  1 root root  651641 Nov 10 02:13 modules.dep.bin
-rw-r--r--  1 root root     282 Nov 10 02:13 modules.devname
-rw-r--r--  1 root root  182506 Feb  7  2020 modules.order
-rw-r--r--  1 root root     751 Nov 10 02:13 modules.softdep
-rw-r--r--  1 root root  455442 Nov 10 02:13 modules.symbols
-rw-r--r--  1 root root  564108 Nov 10 02:13 modules.symbols.bin
knoppix@Microknoppix:~$ ls -l /lib/modules/5.4.16-64/misc/
insgesamt 516
-rw-r--r-- 1 root root 373744 Nov 10 02:13 vboxguest.ko
-rw-r--r-- 1 root root  90952 Nov 10 02:13 vboxsf.ko
-rw-r--r-- 1 root root  56712 Nov 10 02:13 vboxvideo.ko


Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (12.11.2020, 00:30)


16

11.11.2020, 16:56

ich kann es mir nicht verkneifen, mal einen Satz los zu werden:
Genau diese Art der Information, wie sie klaus2008 in seinem letzten Beitrag liefert, um eine Hilfestellung zu geben, hätte ich mir zu Anfang vom Threadstarter gewünscht, der ja Hilfe haben möchte.

@Shalom: nimm mir das nicht übel, aber als ein Beispiel dafür, was für eine ausreichend qualifizierte Antwort einfach an Vorwissen notwendig ist. "Ich habe Knoppix in einer VM" ist nicht ausreichend präzise und zu viele Deutungsmöglichkeiten bleiben offen.

17

12.11.2020, 00:37

Hallo!

Ich verwende das folgende Setup für die VirtualBox 6.1.16.
  • Host: Windows 10 Pro
  • Gast: Linux 64-bit, 8 GB RAM, optisches IDE-Laufwerk, virtuelle SATA-Festplatte 32 GB, VMSVGA mit 128 MB Grafikspeicher und 3D-Grafik
  • Boot der Knoppix 9.0 DVD mit leerer Festplatte
    [*} Flash-Installation von Knoppix 9.0 mit 16 GB Overlay-Partition auf das SATA-Laufwerk
  • Auswurf der Knoppix-DVD, Reboot
Hallo Klaus,

herzlichen Dank für Deine Hilfe.

Ich habe die Sache noch einmal genau so wie Du beschrieben hast in folgender Umgebung durchgeführt:
  • Host: MSI Prestige 15 A10SC, i7, 32GB RAM, 1TB SSD, Windows 10 Pro, VMBox 6.1.16
  • Gast: Linux 64-bit, 8 GB RAM, optisches IDE-Laufwerk,virtuelle SATA-Festplatte 32 GB, VMSVGA mit 128 MB Grafikspeicher und 3D-Grafik
  • Boot der Knoppix 9.0 DVD mit leerer Festplatte
  • Flash-Installation von Knoppix 9.0 mit 16 GB Overlay-Partition auf das SATA-Laufwerk
  • Auswurf der Knoppix-DVD, Reboot
  • Gasterweiterungen 6.1.16 installiert mit

Quellcode

1
2
3
4
5
cd /media/sr0
./VBoxLinuxAdditions.run
cd
ln -s /usr/src/linux-headers-5.4.16-64/ /lib/modules/5.4.16-64/build
/sbin/rcvboxadd setup


und alles hat bestens funktioniert.

Ergebnis: Knoppix 9.0.0 läuft unter VMBox 6.1.16 inkl. Gasterweiterungen.

Bei dem Fehlversuch hatte ich als Gast Debian 64 angegeben - vielleicht lags daran.

Nochmals herzlichen Dank und einen lieben Gruß

Shalom

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop