11.04.2021, 09:18 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

05.04.2021, 18:58

Knoppix 9.2 auf Rechner installieren

Hallo Ihr Lieben,
ich habe mir die Aktuelle Ausgabe von "linux User" gekauft und darauf befindet sich die DVD mit Knoppix 9.2
Der Start klappt auch gut, ich würde jetzt jedoch Knoppix gerne fest auf meinem PC installieren und nicht jedes mal den Live-Modus starten.
Ich bin es von anderen Linux-Distributionen gewöhnt, dass auf dem Desktop eine "Linux Installieren"-Option erscheint. Bein Knoppix ist das leider nicht der Fall.
Wie kann ich Knoppix trotzdem auf meiner Festplatte installieren?
Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,
Knoppix-Way

2

05.04.2021, 21:05

Ja, weil Knoppix keine Distribution ist und nicht sein möchte.
Es ist live und nur live und immer live und nicht zur Installation gedacht.

Also, es kann live-installiert werden.
Dazu dient das Script Flash-Knoppix oder so ähnlich, das dann aber mittels Icon verlinkt ist, wie du das von einer normalen Distribution kennst und eigentlich sage ich mal, ist das der Weg für Knoppix und zwar, um es gemeinsam mit einer Overlay-Datei/Partition auf einen Stick Oder so zu bringen. Wie gesagt, eine Festplatte geht so auch und ich habe das schon gemacht, um wirklich alte PCs noch mit Leben zu erfüllen, aber dabei muss man mit den Nachteilen leben, die dies mit sich bringt, zB keine Updates des Systems.
In der Overlay werden Daten persistent gespeichert, also auch zusätzlich installierte SW ist möglich und bleibt erhalten (aber wem kann denn bei Knoppix als DVD noch was fehlen?)
Das ist super und so ist man da sehr flexibel und kann Knoppix tatsächlich auch zum Arbeiten nutzen, aber es ist ein Debian und nichts anderes und keine neue Distribution, die nur Debian nutzt.
Es ist außerdem 32Bit und wer hat heute noch 32Bit Rechner und will ein 32Bit-System fest installieren? Als Live-System erkennt es, wenn eine 64Bit-CPU vorhanden ist und lädt einen 64-Bit Kernel, auf dem dann das 32Bit-System läuft. Wie gesagt, alles live und nur so gedacht und dafür gemacht. Und weil es doch vielleicht noch 32Bit-Rechner gibt, bleibt Knoppix so lange es geht 32Bit, damit die dann eben im Live-Modus auch gebootet werden können. Außerdem brauchen die 32Bit-Programme weniger Platz und deshalb können mehr davon auf eine CD/DVD.

Also: nicht fest installieren, dafür ist es nicht gedacht.
Damit arbeiten und eigene Einstellungen erhalten geht gut, zumindest eine ganze Zeit lang. Weil es keine Updates gibt. Die nächste Knoppix-Version ist der nächste Update. Aber dann muss man alle Änderungen am System wieder neu und manuell vornehmen, es gibt keinen Automatismus, wie er eigentlich heute bei Distributionen üblich ist.

Also, ich arbeite nicht wirklich mit Knoppix, habe aber immer einen Stick in der Tasche, mit dem ich Knoppix booten kann und das habe ich mir so eingerichtet, wie meinen PC zu Hause und kann dann sehr gut und schnell auf vollkommen fremden PCs arbeiten. Nur macht dieses Einrichten auch Arbeit und deshalb nutze ich noch ein Knoppix 8.6.1 darauf. Also, das ist nun falsch, denn ich habe mehrere Sticks, die ich so nutze, dass darauf ein Knoppix funktioniert. Es braucht als DVD etwa 8G um mich glücklich zu machen und wenn ich einen 128G Stick habe, bleiben da ja 100G, die ich ganz normal nutzen kann. Nur zusätzlich habe ich halt ein Knoppix drauf, das ich im Fall der Fälle booten kann.
Da macht Knoppix für mich wirklich Sinn.

Es hat auch die Tools an Bord, die man gewöhnlich für Datenrettung oder Forensik nutzt und ich war sehr erstaunt, dass die Mehrzahl der Nutzer während eines Vortrages diesen Verwendungszweck für Knoppix angaben. Datenrettung und Forensik sind heikle Themen und nicht für unbedarfte Endanwender wie mich gemacht. Wer sich daran versucht, braucht gewiss kein DesktopEnvironment(DE), wie etwa LXDE oder XFCE oder schon gar nicht KDE und darin mit Sicherheit keine störenden 3D-Effekte.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop