29.09.2022, 16:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

KnoppixOpa

Schüler

Beiträge: 151

Geschlecht: Männlich

1

12.03.2022, 19:47

Knoppix 9.3 vorgestellt

Klaus Knopper hat heute auf den Chemnitzer Linux-Tagen
die neue Knoppix-Version 9.3 vorgestellt:
https://knopper.net/chlt/2022/Knoppix93-voll-verteilt.pdf

2

12.03.2022, 21:43

cool, danke für den Link

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 977

Geschlecht: Männlich

3

13.03.2022, 15:00

Man achte auf Seite 32 und 35 ;)
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Beiträge: 1 411

Geschlecht: Männlich

4

13.03.2022, 20:46

Seite 32
Mit sudo update konnte ich bis Knoppix 8.6 ein i386 Update 32BIT installieren.
sudo update-security kenne ich noch nicht.

Quellcode

1
sudo update-security Jetzt auch im „Knoppix“-Startmenü graphisch erreichbar.

und 35

Quellcode

1
Hinweis: Knoppix ist immer auf den Betrieb als Live-System mit Start auch von langsamen Datenträgern optimiert, 

Quellcode

1
Pentium(R) Dual-Core CPU E5200 @ 2.50GHz × 2 
Mein Rechner ist z.Z. wirklich nicht der Schnellste.
Knoppix startet auch alten Rechnern Pentium II 1.2GHz mit i386BIOS.

KnoppixOpa

Schüler

Beiträge: 151

Geschlecht: Männlich

5

13.03.2022, 23:12

Zitat von » Knoppix93-voll-verteilt.pdf «

Kernel 5.16.12 mit PTI und Retpoline gegen Meltdown/Spectre
(Patch gegen → „Dirty Pipe“-Fehler enthalten)
Irgendwo habe ich gelesen,
dass ab Kernel 5.15 IDE-Festplatten nicht mehr unterstützt werden.
Das dürfte eher zum Problem für alte Rechner werden.

6

16.03.2022, 11:31

RE: Knoppix 9.3 vorgestellt

Klaus Knopper hat heute auf den Chemnitzer Linux-Tagen
die neue Knoppix-Version 9.3 vorgestellt:
https://knopper.net/chlt/2022/Knoppix93-voll-verteilt.pdf
Kann man das irgendwo als Video sehen?

KnoppixOpa

Schüler

Beiträge: 151

Geschlecht: Männlich

7

16.03.2022, 11:47

RE: RE: Knoppix 9.3 vorgestellt

Kann man das irgendwo als Video sehen?
Das wird sicher in den nächsten Tagen auf der Seite hochgeladen. Bis dahin kann man sich den Vortrag zur 9.2 auf den CLT vom letzten Jahr anschauen, falls man den noch nicht kennt:
https://chemnitzer.linux-tage.de/2021/de…amm/beitrag/218

8

16.03.2022, 12:13

Perfekt! Danke.

KnoppixOpa

Schüler

Beiträge: 151

Geschlecht: Männlich

9

23.03.2022, 10:14

Knoppix 9.3 Vortrags-Video online

Klaus Knopper hat heute auf den Chemnitzer Linux-Tagen
die neue Knoppix-Version 9.3 vorgestellt:
https://knopper.net/chlt/2022/Knoppix93-voll-verteilt.pdf
Kann man das irgendwo als Video sehen?
Das Video vom CLT-2022-Vortrag ist nun unter dem von mir genannten Link verfügbar. :thumbup:

10

23.03.2022, 10:43

Ja, habe ich schon entdeckt. Danke.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 847

Geschlecht: Männlich

11

16.04.2022, 17:23

Hallo!

Wann erscheint die DVD mit Lnmoppix 9.3?

Gruß
Klaus

12

27.04.2022, 17:08

Scheint wohl erst in den Juni-Ausgaben drin zu sein.

13

03.05.2022, 19:27

Hallo!

Wann erscheint die DVD mit Lnmoppix 9.3?

Gruß
Klaus
Die Juni-Ausgabe vom Linux-Magazin ist raus, mit 9.3.

14

05.05.2022, 21:09

Ich habe auf der Website knoppix-intro.de eine neue Unterseite hinzugefügt mit meinen ersten Erfahrungen mit der neuen Version 9.3.

Außerdem habe ich dort auch zu dem interessanten Artikel, den Klaus Knopper im Linux-Magazin 06/2022 dazu veröffentlicht hat, einige Sätze geschrieben.

Polfi

Anfänger

Beiträge: 38

Geschlecht: Männlich

15

04.06.2022, 22:40

Habe ich heute auch gekauft.
Da hatte ich LINUX USER 06/2022 oder das Linux Magazin 07/2022 im Zeitschriftenregal vom Lokus Hampelshof (Name vom Autor geändert) in Saarbrücken zur Auswahl.
Leider konnte ich es nicht bei einer bevorzugten Zeitschriftenhändlerin beziehen, da war ich mit einer Bestellung zu spät. (kann man das beim nächsten Mal doch definitiv früher feststellen? )

Es ist wohl wie der Kollege INTRO festgestellt( so weit wie der habe ich hier noch nicht reingeschaut) bis auf wenige Änderungen in den verfügbaren Programmen das Gleiche wie 9.1.
Der Screen ist anders , ich hatte aber auch nur geladene Knoppix-Versionen
Trotzdem wollte ich auch mal ein neues Knoppix haben, und deswegen bin ich auch morgens halb 10 durch Deutschland, um mir das LINUX USER Magazin zu besorgen.
Die Werbung auf der Rückseite habe ich auch gesehen, falls das interessiert ? ;-)
Schöne Seite,bin auch noch nicht durch , und der Opa hat wohl auch eine hatte ich gelesen.

Wie hier ein User im Forum aber schon was neueres als 9.1 geloadet haben will, erschließt sich mir nicht ganz.

Die erwähnte Option, mitunter fehlende Programme unter den [Startmenü] -> [Knoppix] -> [Zusätzliche Programme installieren] bedarf absolut keiner Entschuldigung, im Gegenteil: eine elegante Lösung.
Noch eleganter fände ich eine Thematisierung/Anleitung, daß auch weitere vom Nutzer gewünschten Programme von diesem in der Shell/Eingabeaufforderung geladen und in den Menüs verknüpft werden können. Ist für mich bisher eher ein größeres Problem gewesen, oder ich sehe den Wald vor Lösungsweg-Bäumen nicht.

POLFI

16

05.06.2022, 14:43

Zum Thema "Thematisierung/Anleitung, daß auch weitere vom Nutzer gewünschten Programme von diesem in der Shell/Eingabeaufforderung geladen und in den Menüs verknüpft werden können":

Nach meiner (begrenzten) Erfahrung ist dies meist kein Problem. Wenn man ein gewünschtes Programm mit einer der gängigen Methoden (einige habe ich auf https://knoppix-intro.de/upgrades/#app-install genannt) installiert, wird oft ein neuer Eintrag im Startmenü erzeugt.

Gerade habe ich dies noch mal an einem Beispiel ausprobiert:
Programm "gdmap" in Knoppix 9.1 mit Synaptic installiert
=>
Anschließend gibt es den Eintrag "Plattenplatz anzeigen" im Startmenü-Ordner "Zubehör"
Ein Rechtsklick darauf und auf "Eigenschaften" öffnet Fenster mit weiteren Infos, u.a. mit welchem Namen und mit welchen Parametern das Programm in der Shell startet

Wenn kein Eintrag im Startmenü erzeugt wurde (d.h. das Programm ist nur über seinen Namen in der Shell startbar), kenne ich selbst jetzt keinen "Editor" für das Startmenü. Man kann sich aber über die o.g. "Eigenschaften" existierender Einträge ableiten, wie die Mechanismen wohl sind (so scheinen Text-Dateien im Ordner /usr/share/applications eine entscheidende Rolle zu spielen) und sich einen passenden Eintrag erstellen.
Außerdem kann man zum Schnellstarten natürlich auch ein Programm-Icon auf dem Desktop anlegen; am schnellsten vielleicht indem man gemäß https://knoppix-intro.de/desktop/#icons ein Icon zu einem beliebigen vorhandenen Startmenü-Eintrag erzeugt und diesen dann modifiziert, indem man die *.desktop-Datei editiert (v.a. die Zeile "Exec=/usr/bin/...").

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Intro« (05.06.2022, 16:01)


Beiträge: 1 411

Geschlecht: Männlich

17

05.06.2022, 23:36

(einige habe ich auf https://knoppix-intro.de/upgrades/#app-install genannt) installiert,

Zitat

Herunterladen eines Debian-Programmpakets (Dateiendung DEB) und Öffnen desselben
◦ mit dem Anwendungsprogramm GDebi (nicht in allen Knoppix-Versionen vorinstalliert) oder
◦ im Terminal nach dem Muster
sudo apt *.deb
Bei Knoppix können bis Version 9.1 keine *-i686.deb oder *amd64.deb Pakete installiert werden weil die Synaptic Paketverwaltung i386 32Bit ist.
Nur *-i386.deb oder *amd32.deb Pakete können bei Knoppix Installiert werden.

18

17.06.2022, 12:31

Knoppix 9.3 nach Flash von USB langsamer als von DVD

Ist da ein Fehler auf der DELUG-DVD, Linux Magazin 06/22, mit Knoppix 9.3?
Ich habe von DVD Knoppix 9.3 mit Option -testcd gestartet, USB mit dem Programm "Knoppix auf Flash kopieren" geladen.
Neustart von USB: Knoppix 9.3 bootet. Dann ist aber praktisch Schicht: Programme lassen sich starten, laufen aber nicht bzw. sehr ruckelig. CPU-Auslastung 100 %, Zugriffsleuchte im USB-Stick blinkt wild, Browser ruckelt, friert quasi ein. Ich habe mehrfach neu geflasht. - Nutzung sehr langsam. Vielleicht anderen USB-Stick nutzen?
So von DVD läuft Knoppix 9.3 flüssig wie gewohnt.
Machte jemand ähnliche Erfahrungen mit Start vom Flashlaufwerk?
VG Hanno

PS
Im Linux-Magazin Heft 06.2022, Seite 20 wird als Kontaktmailadresse "knoppix@linux-magazin.de" angegeben. Diese Adresse "knoppix" existiert nicht auf "linux-magazin.de".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hanno« (17.06.2022, 12:52)


Beiträge: 1 411

Geschlecht: Männlich

19

17.06.2022, 14:29

Programme lassen sich starten, laufen aber nicht bzw. sehr ruckelig. CPU-Auslastung 100 %, Zugriffsleuchte im USB-Stick blinkt wild, Browser ruckelt, friert quasi ein.
Welche Hardwarevoraussetzung benutzt Du? i686*64 Prozessor? Geschwindigkeit ?.GHz
Ich habe mehrfach neu geflasht. -
das sollte man mit einem USB nicht zu oft machen sonst wird er unbrauchbar und geht Kaputt.
Vielleicht anderen USB-Stick nutzen?
das Empfehle ich wenn der schon mehrmals ge-flasht wurde. Bei jedem Flash werden die Speicherblöcke gelöscht und neu Eingerichtet. Für einen neuen Stick solltest Du einen anderen Hersteller b.z.w. USB Typ benutzen. Diesen aktuellen USB kannst Du mit Gparted FAT32 Formatieren und als normalen Stick Benutzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (17.06.2022, 17:13)


20

17.06.2022, 19:17

Neustart von USB: Knoppix 9.3 bootet. Dann ist aber praktisch Schicht: Programme lassen sich starten, laufen aber nicht bzw. sehr ruckelig. CPU-Auslastung 100 %, Zugriffsleuchte im USB-Stick blinkt wild, Browser ruckelt, friert quasi ein. Ich habe mehrfach neu geflasht. - Nutzung sehr langsam. Vielleicht anderen USB-Stick nutzen?


9.3 ist eine reine Heftversion. Wer das Heft nicht hat, hat nicht diese Version und deshalb gibt es damit kaum Erfahrungen.
In diesem Forum gibt es eh nur wenige Leute und entsprechend schmal ist dann der Anteil jener, die überhaupt mitreden können, also eine 9.3 selbst benutzen.

Zu den letzteren gehöre ich selbst nicht.
Was ich erfahren habe, stammt also von früheren Versionen.
KNOPPIX sollte auf einen Stick, dafür ist es gemacht und so, wie du das durchgeführt hast, ist es beinahe vorbildlich und richtig! Erst checken, dann nutzen!
Bei allen meinen Versuchen erlebte ich dabei einen großen Geschwindigkeitsvorteil vom Stick (oder anderen Medien) im Unterschied zu optischen Medien.
Aaaber, es gab hier auch Beschwerden darüber, das manche Sticks mit Knoppix eine unterirdisch schlechte Performance hatten und ich konnte das tatsächlich nachvollziehen, ohne einen Grund dafür sehen zu können. Ich bin halt auch kein Experte.
Sagen wir also der Einfachheit halber mal, dass entweder dein Stick fehlerhaft ist oder zu der Sorte der langsamen gehört.

Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten.
Weil es indessen so einfach ist, einen anderen Stick zu probieren, muss man das natürlich als erste Maßnahme empfehlen.

Was immer viel Leistung braucht, ist die 3D-Grafik. Besser abschalten! Weil das aber auch für die CD/DVD gilt, ist es keine ausreichende Erklärung für das von dir bemerkte Verhalten.
Ein Stick sollte immer sehr deutlich schneller sein, als die CD/DVD.

21

19.06.2022, 00:29

Auch ich würde es einfach mit einem anderen USB-Stick versuchen.

Manche einzelne USB-Sticks (die sich ansonsten okay verhalten) sind beim Booten aus unerklärlichen Gründen um Klassen langsamer als andere. Ich habe das u.a. mit Linux Mint erlebt - die Ursachenforschung ist die Zeit meist nicht wert.

22

02.09.2022, 19:24

Weiter Problem mit Knoppix 9.3 geflasht auf USB-Stick

Noch mal Grüße in die Runde:
Ich habe von der DELUG-DVD Knoppix 9.3 auf einen neuen USB-Stick geflasht. Knoppix 9.3 startet, läuft aber unrund, ruckelt, langsamer als von DVD.
Habe nur ich das Problem? - Oder ist das bekannt? - Knoppix 9.3 auf USB-Stick ist unbrauchbar.

23

02.09.2022, 19:51

Habe nur ich das Problem? - Oder ist das bekannt? - Knoppix 9.3 auf USB-Stick ist unbrauchbar.


Ich sage mal: es ist kein derartiges Problem bekannt.
Es gibt hier im Forum vielleicht ein halbes dutzend Nutzer von Knoppix, die regelmäßig Beiträge verfassen. Von denen haben vielleicht drei oder vier die 9.3 im Einsatz und da wurde nichts derartiges berichtet.

Ohne weitere Daten kann man hier schlecht eine Aussage machen.
Doch weitere Daten und die Behandlung des Problems sollten dann nach meiner Ansicht in einem eigenen Thread erfolgen, damit Leser auf einer Suche auch besser und schneller zum Ziel finden.

Grundsätzlich kann ein Stick unbrauchbar für Knoppix sein. Das ist nicht so selten, wie man denkt, auch wenn man das auf Anhieb noch nicht merkt, dass der Stick im Grunde bereits schadhaft ist. Sticks haben eine begrenzte Lebensdauer.
Deshalb ist in einem Fall wie deinem immer ratsam, erst mal einen anderen Stick zu probieren.
Sodann hängt die Performance nicht nur vom Datenfluss des Sticks ab. Die Geschwindigkeit des PCs spielt natürlich auch eine Rolle. Hat er schon USB >= 2.0? Wieviel RAM? Welche CPU?
Ein ganz wichtiger Punkt für den Betrieb ist 3D: das schluckt sehr viel Power und kann durch den Cheatcode no3d abgestellt werden: einfach mal probieren.
Letzte Bemerkung hier: ein anderes Knoppix testen? Es muss ja nicht die bedruckte DVD sein, man kann ja 9.1 als ISO aus dem Netz laden und benutzen. Da ist zumindest die Nutzerbasis größer und entsprechend mehr Erfahrungen verbreitet.

KnoppixOpa

Schüler

Beiträge: 151

Geschlecht: Männlich

24

06.09.2022, 11:06

RE: Weiter Problem mit Knoppix 9.3 geflasht auf USB-Stick

Noch mal Grüße in die Runde:
Ich habe von der DELUG-DVD Knoppix 9.3 auf einen neuen USB-Stick geflasht. Knoppix 9.3 startet, läuft aber unrund, ruckelt, langsamer als von DVD.
Ich habe die DVD aus dem LinuxUser-Heft.
Ich habe auf einen billigen USB-2.0-Stick "Intenso Rainbow Line" 16 GB geflasht, ohne Overlays. Alles soweit OK.
Der Rechner bietet in der Start-Auswahl den Stick zweimal an: einmal unter USB und einmal unter UEFI-USB.
Im ersten Fall bootet Knoppix wie früher, also Startbild und Menüs über F2, F3 usw.
Bei UEFI-USB erscheint vorher ein GRUB, aus dem man dann über F2, F3 die weiteren Menüs aufrufen kann.
In beiden Fällen läuft Knoppix 9.3 vom Stick schneller als von DVD.
Das Kopieren und Einrichten des Sticks dauert eine ganze Weile.
Man sollte auf jeden Fall warten, bis die Anzeige "Sie können den Stick jetzt verwenden" erscheint.
Wenn eine Overlay-Datei angelegt wird, wird die beim ersten Neustart auf die Größe des Sticks erweitert.
Das dauert auch noch mal eine ganze Weile, je nach Größe des Sticks.

Ansonsten stimme ich den Aussagen der anderen Schreiber zu.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop