22.10.2018, 23:46 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

31

27.02.2006, 12:31

> bitte was heisst HTH??

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Abk%C3%BCrzungen_%28Netzjargon%29#H

Anonymous

unregistriert

32

27.02.2006, 16:04

hi,

okay danke ;)

so hier ist alles:

linux:/home/mario # /etc/init.d/network status
Checking optional network interfaces:
eth0 device: Silicon Integrated Systems [SiS] SiS900 PCI Fast Ethernet (rev 02)
eth0 configuration: eth-id-00:40:d0:1c:c8:c6
eth0 dhcpcd is still waiting for data waiting
irda0
irda0 No configuration found for irda0 unused
wlan0
wlan0 IP address: 192.168.178.25/24
wlan0 IEEE 802.11b ESSID:"DiE-FriTzboX_7050" Nickname:"linux"
Mode:Managed Frequency:2.457 GHz Access Point: 00:04:0E:7A:36:C0
Bit Rate=36 Mb/s Tx-Power:32 dBm
RTS thr=2347 B Fragment thr=2346 B
Encryption key:XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XX Security mode:open
Power Management:off
Link Quality:100/100 Signal level:-59 dBm Noise level:-256 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:179 Invalid misc:3987 Missed beacon:0
running
Checking mandatory network interfaces:
lo
IP address: 127.0.0.1/8 running
Checking service network . . . . . . . . . . . . . . . running
linux:/home/mario # dhcpcd wlan0
linux:/home/mario # /etc/init.d/network status
Checking optional network interfaces:
eth0 device: Silicon Integrated Systems [SiS] SiS900 PCI Fast Ethernet (rev 02)
eth0 configuration: eth-id-00:40:d0:1c:c8:c6
eth0 dhcpcd is still waiting for data waiting
irda0
irda0 No configuration found for irda0 unused
wlan0
wlan0 IP address: 192.168.178.21/24
wlan0 IEEE 802.11b ESSID:"DiE-FriTzboX_7050" Nickname:"linux"
Mode:Managed Frequency:2.457 GHz Access Point: 00:04:0E:7A:36:C0
Bit Rate=48 Mb/s Tx-Power:32 dBm
RTS thr=2347 B Fragment thr=2346 B
Encryption key:XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XX Security mode:open
Power Management:off
Link Quality:100/100 Signal level:-59 dBm Noise level:-256 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:182 Invalid misc:5174 Missed beacon:0
running
Checking mandatory network interfaces:
lo
IP address: 127.0.0.1/8 running
Checking service network . . . . . . . . . . . . . . . running
linux:/home/mario # tail -n 40 /var/log/messages
Feb 27 15:40:11 linux kernel: IA-32 Microcode Update Driver: v1.14 <tigran@veritas.com>
Feb 27 15:40:11 linux kernel: microcode: CPU0 already at revision 0x1 (current=0x1)
Feb 27 15:40:11 linux kernel: microcode: No new microcode data for CPU0
Feb 27 15:40:11 linux kernel: IA-32 Microcode Update Driver v1.14 unregistered
Feb 27 15:40:11 linux /usr/sbin/cron[5605]: (CRON) STARTUP (V5.0)
Feb 27 15:40:11 linux kernel: bootsplash: status on console 0 changed to on
Feb 27 15:40:12 linux sshd[5670]: Server listening on :: port 22.
Feb 27 15:40:13 linux kernel: powernow: This module only works with AMD K7 CPUs
Feb 27 15:40:14 linux rcpowersaved: CPU frequency scaling is not supported by your processor.
Feb 27 15:40:14 linux rcpowersaved: enter 'CPUFREQD_MODULE=off' in /etc/sysconfig/powersave/cpufreq to avoid this warning.
Feb 27 15:40:14 linux rcpowersaved: Cannot load cpufreq governors - No cpufreq driver available
Feb 27 15:40:14 linux [powersave]: ERROR (CPUFreq_Kernel:21) Can not set ondemand governor, maybe your cpufreq driver is too slow.
Feb 27 15:40:14 linux [powersave]: ERROR (CPUFreq_Kernel:23) Try CPUFREQ_CONTROL=userspace in /etc/sysconfig/powersave/cpufreq.
Feb 27 15:40:14 linux [powersave]: ERROR (PM_Interface:231) Cannot create cpufreq objects
Feb 27 15:40:14 linux SuSEfirewall2: Warning: ip6tables does not support state matching. Extended IPv6 support disabled.
Feb 27 15:40:14 linux SuSEfirewall2: Setting up rules from /etc/sysconfig/SuSEfirewall2 ...
Feb 27 15:40:16 linux ifup: No configuration found for irda0
Feb 27 15:40:16 linux hal-subfs-mount[5953]: By hald-subfs-mount created dir /media/floppy got removed.
Feb 27 15:40:16 linux SuSEfirewall2: batch committing...
Feb 27 15:40:17 linux hal-subfs-mount[5970]: MOUNTPOINT:: /media/floppy
Feb 27 15:40:17 linux kernel: subfs 0.9
Feb 27 15:40:17 linux hal-subfs-mount[5970]: Collected mount options and Called(0) /bin/mount -t subfs -o fs=floppyfss,noatime,procuid,nosuid,nodev,exec /dev/fd0 "/media/floppy"
Feb 27 15:40:18 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 27 15:40:18 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 27 15:40:18 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 27 15:40:18 linux submountd: mount failure, No such device or address
Feb 27 15:40:18 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 27 15:40:18 linux kernel: subfs: unsuccessful attempt to mount media (256)
Feb 27 15:40:19 linux SuSEfirewall2: Firewall rules successfully set
Feb 27 15:40:19 linux kernel: bootsplash: status on console 0 changed to on
Feb 27 15:40:28 linux modprobe: FATAL: Error inserting sonypi (/lib/modules/2.6.13-15.8-default/kernel/drivers/char/sonypi.ko): No such device
Feb 27 15:41:05 linux gconfd (mario-6131): (Version 2.12.0) wird gestartet, Prozesskennung 6131, Benutzer ?mario?
Feb 27 15:41:05 linux gconfd (mario-6131): Die Adresse ?xml:readonly:/etc/opt/gnome/gconf/gconf.xml.mandatory? wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgel?st
Feb 27 15:41:05 linux gconfd (mario-6131): Die Adresse ?xml:readwrite:/home/mario/.gconf? wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgel?st
Feb 27 15:41:05 linux gconfd (mario-6131): Die Adresse ?xml:readonly:/etc/opt/gnome/gconf/gconf.xml.defaults? wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgel?st
Feb 27 15:41:14 linux hp: unable to open /var/run/hpiod.port: No such file or directory: prnt/hpijs/hplip_api.c 75
Feb 27 15:56:36 linux su: (to root) mario on /dev/pts/0
Feb 27 15:56:56 linux ifstatus: No configuration found for irda0
Feb 27 15:58:48 linux modify_resolvconf: Service dhcpcd modified /etc/resolv.conf. See info block in this file
Feb 27 15:59:05 linux ifstatus: No configuration found for irda0
linux:/home/mario #

ich hoffe mal damit k?nnt ihr was anfangen, ich habe nur den web key ver?ndert, da mein vater es nicht so gern sehen w?rde *g* reicht schon die ssid :D

elb

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

33

28.02.2006, 10:10

Hallo elb,

also ich kann kein Problem entdecken. Dein Rechner hat doch scheinbar eine Adresse bekommen (192.168.178.25/24) und die ist aus dem DHCP-Pool (20-200). Nach einem erneuten dhcpcd bekam er aber dann die 192.168.178.21/24 . Ein DHCP-Server f?llt seine Ranges von unten nach oben. D.h. die erste Anforderung bekommt die 20, dann die 21, dann 22,... Du bist also die zweite MAC, welche nach einer IP-Adresse gefragt hat. Warum warst du bloss vorher die 6. ???
Kann es vielleicht sein, das du dir erst wieder eine statische IP eingetragen hattest ?

Wie soll ich denn den Status des Netzwerkes sehen, wenn du vorher ?berall IP-Adressen drauf bindest (:kopfsch?ttel:) :?
Also bitte nochmal......

Ralf

PS: Der tail -n 40 .... zeigt von der entsprechenden Datei die letzten 40 Zeilen an. Es w?re also gut, den Befehl direkt nach den anderen abzusetzen, nicht das die relevanten Zeilen schon wieder aus dem Fokus gerutscht sind.

PS2: Es hei?t wep-key, bzw. wpa-key, nicht web-key

PS3: Sch?nen Gru? an deinen Vater, meine SSID hei?t "EndlichDSL!", jetzt kann er ja mal raten wo ich wohne, .... :-) (Das verstecken einer SSID bringt nichts, das cloacken einer SSID bringt auch nichts. Nimm doch einfach den original SSID. Ich habe hier auf dem Weg zur Arbeit ca. 75 Netze, wovon 50 nicht ganz so sicher sind. Wenn ich dir jetzt sage, Nimm mal das Netz: "Netgear" oder "FritzBox! Fon WLAN 7170", wei?t du dann schon welches ich meine ? Das er seinen key nicht rausposaunen m?chte ist schon richtig, aber die ssid ? Du wei?t doch auch das Microsoft Microsoft hei?t, aber deswegen hast du dort noch keine Fenster eingeworfen (hoffe ich mal))
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

34

28.02.2006, 13:51

Hi

web oder wep, ist doch egal, ist doch fast das gleiche *g* ne spa?, war gestern nicht mein tag ist doch eig. klar ;)

also stimmt du hast ja so recht, ich depp hab wirklich erst umgestellt auf (automatisch ip adresse von dhcp ziehn) aber nicht neu gestartet und komischer wei?e, wenn ich das mit yast mache bekomm ich auch eine, also habe ich vergessen neu zu starten, sorry mein fehler *g* okay ich mach das jetzt alles nochmal, diesmal mach ich nichts anderes nebenbei.

so und jetzt nochmal zur?ck zu den sehr interessanten thema, mit der ssid usw.
ich wei? das verschl?sselungen und ssid verstecken nicht viel bringt, vorallem nicht wenn jemand rein will, dann kommt derjenige auch rein...
ABER, und jetzt kommts, in letzter zeit gibt es immer mehr leute die irgendwelche ger?te besitzen, die wlan f?hig sind z.b. Sonys PSP, dieser Gameboy kanns auch, pdas usw... hab zwei PSPs, ich finde das teil einfach genial und wenn ich mit der strassenbahn oder fahrrad durch die city fahr, finde ich auch zig APs, gesch?tzte und auch offene, nat?rlich alles schon getestet, aber mal speziell jetzt auf die psp bezogen, noch ist es nicht m?glich mit der psp wep zu knacken oder sonst irgendwie in ein gesichertes netz zu kommen, wird aber mit sicherheit kommen... wie dem so sei, ich bin unter den nick sehr bekannt, eig. elbabo, doch es mu? ja nicht, einer unserer nachbarn zuviel wissen... hier sind noch andere drei Router im haus vondenen ich nicht mal wei? wo die stehn^^

mfg
elb

35

28.02.2006, 14:35

Hi elb,

also im Ernst. Was heisst Verschl?sslungen bringen nicht viel? Gut mit mehr oder weniger Aufwand kann man eine WEP knacken. Meines Wissens ist eine WPA/WPA2 mit gutem Schl?ssel nicht ohne weiteres zu knacken.

Wie Ralf schon erkl?rte: ssid verstecken und MAC-Filter bringt nix - wird im Kalartext ?bertragen.
Jetzt zum Punkt:

Wenn es doch soooo einfach ist, in ein Netz einzubrechen, warum brauchen wir hier 3 Seiten und zwei Distributionen, bis Du ?ber WLAN online bist????? :wink:

Gruss Guido

Anonymous

unregistriert

36

28.02.2006, 14:53

Hi,

naja mit meiner PSP komm ich nur in nichtverschl?sselte netze rein, die ssid mu? auch sichtbar sein, oder man solte sie zumindest wissen, und das ist doch schon mies, auch wenn einer mit ner psp nicht viel anstellen kann, trozdem surft er auf meine kosten.

... also mein ich doch auch, das ne verschl?sselung sinnvoll ist, egal welche.

naja und so ganz ohne sind wir jetzt auch nicht mehr, ich bin ja jetzt mit linux online nur eben nicht per automatische IP adresse vergabe ?ber DHCP, das ist gerade mein problem, danach habe ich schon ein n?chstes, was mit mein sound zu tun hat :D

eins nach den anderen...

so habe nochmal alles ausgef?hrt nur eben richtig^^

linux:~ # /etc/init.d/network status
Checking optional network interfaces:
eth0 device: Silicon Integrated Systems [SiS] SiS900 PCI Fast Ethernet (rev 02)
eth0 configuration: eth-id-00:40:d0:1c:c8:c6
eth0 dhcpcd is still waiting for data waiting
irda0
irda0 No configuration found for irda0 unused
wlan0
wlan0 dhcpcd is still waiting for data
wlan0 IEEE 802.11g ESSID:"DiE-FriTzboX_7050" Nickname:"linux"
Mode:Managed Frequency:2.457 GHz Access Point: 00:04:0E:7A:36:C0
Bit Rate=54 Mb/s Tx-Power:32 dBm
RTS thr=2347 B Fragment thr=2346 B
Encryption key:XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XX Security mode:open
Power Management:off
Link Quality:100/100 Signal level:-55 dBm Noise level:-256 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:92 Missed beacon:0
waiting
Checking mandatory network interfaces:
lo
IP address: 127.0.0.1/8 running
Checking service network . . . . . . . . . . . . . . . running
linux:~ # dhcpcd wlan0 <---- hat ca. 2min gedauert
linux:~ # /etc/init.d/network status
Checking optional network interfaces:
eth0 device: Silicon Integrated Systems [SiS] SiS900 PCI Fast Ethernet (rev 02)
eth0 configuration: eth-id-00:40:d0:1c:c8:c6
eth0 dhcpcd is still waiting for data waiting
irda0
irda0 No configuration found for irda0 unused
wlan0
wlan0 DHCP client NOT running
wlan0 is down waiting
Checking mandatory network interfaces:
lo
IP address: 127.0.0.1/8 running
Checking service network . . . . . . . . . . . . . . . running
linux:~ # tail -n 40 /var/log/messages
Feb 28 14:11:02 linux kernel: powernow: This module only works with AMD K7 CPUs
Feb 28 14:11:04 linux rcpowersaved: CPU frequency scaling is not supported by your processor.
Feb 28 14:11:04 linux rcpowersaved: enter 'CPUFREQD_MODULE=off' in /etc/sysconfig/powersave/cpufreq to avoid this warning.
Feb 28 14:11:04 linux rcpowersaved: Cannot load cpufreq governors - No cpufreq driver available
Feb 28 14:11:05 linux [powersave]: ERROR (CPUFreq_Kernel:21) Can not set ondemand governor, maybe your cpufreq driver is too slow.
Feb 28 14:11:05 linux [powersave]: ERROR (CPUFreq_Kernel:23) Try CPUFREQ_CONTROL=userspace in /etc/sysconfig/powersave/cpufreq.
Feb 28 14:11:05 linux [powersave]: ERROR (PM_Interface:231) Cannot create cpufreq objects
Feb 28 14:11:05 linux SuSEfirewall2: Warning: ip6tables does not support state matching. Extended IPv6 support disabled.
Feb 28 14:11:05 linux ifup: No configuration found for irda0
Feb 28 14:11:05 linux SuSEfirewall2: Setting up rules from /etc/sysconfig/SuSEfirewall2 ...
Feb 28 14:11:05 linux hal-subfs-mount[5991]: By hald-subfs-mount created link /media/SU1000_001 got removed.
Feb 28 14:11:05 linux hal-subfs-mount[5991]: By hald-subfs-mount created dir /media/floppy got removed.
Feb 28 14:11:06 linux hal-subfs-mount[6062]: MOUNTPOINT:: /media/floppy
Feb 28 14:11:06 linux kernel: subfs 0.9
Feb 28 14:11:06 linux hal-subfs-mount[6062]: Collected mount options and Called(0) /bin/mount -t subfs -o fs=floppyfss,noatime,procuid,nosuid,nodev,exec /dev/fd0 "/media/floppy"
Feb 28 14:11:07 linux SuSEfirewall2: batch committing...
Feb 28 14:11:07 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 28 14:11:07 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 28 14:11:07 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 28 14:11:07 linux submountd: mount failure, No such device or address
Feb 28 14:11:07 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Feb 28 14:11:07 linux kernel: subfs: unsuccessful attempt to mount media (256)
Feb 28 14:11:07 linux SuSEfirewall2: Firewall rules successfully set
Feb 28 14:11:07 linux kernel: bootsplash: status on console 0 changed to on
Feb 28 14:11:12 linux hal-subfs-mount[6181]: SYMLINKS:: disk/by-path/pci-0000:00:00.1-ide-1:0 dvd cdrom
Feb 28 14:11:12 linux hal-subfs-mount[6181]: MOUNT_POINT:: /media/dvd
Feb 28 14:11:12 linux hal-subfs-mount[6181]: MOUNTPOINT:: /media/dvd
Feb 28 14:11:12 linux hal-subfs-mount[6181]: Collected mount options and Called(0) /bin/mount -t subfs -o fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 /dev/hdc "/media/dvd"
Feb 28 14:11:12 linux kernel: ISO 9660 Extensions: Microsoft Joliet Level 3
Feb 28 14:11:12 linux udevd[2278]: get_netlink_msg: no ACTION in payload found, skip event 'mount'
Feb 28 14:11:12 linux kernel: ISO 9660 Extensions: RRIP_1991A
Feb 28 14:11:15 linux udevd[2278]: get_netlink_msg: no ACTION in payload found, skip event 'umount'
Feb 28 14:11:17 linux modprobe: FATAL: Error inserting sonypi (/lib/modules/2.6.13-15.8-default/kernel/drivers/char/sonypi.ko): No such device
Feb 28 14:11:28 linux hp: unable to open /var/run/hpiod.port: No such file or directory: prnt/hpijs/hplip_api.c 75
Feb 28 14:32:39 linux su: (to root) mario on /dev/pts/0
Feb 28 14:32:56 linux ifstatus: No configuration found for irda0
Feb 28 14:34:29 linux dhcpcd[6536]: timed out waiting for a valid DHCP server response
Feb 28 14:34:29 linux dhcpcd[4731]: recvfrom: Network is down
Feb 28 14:34:29 linux dhcpcd-hook: Skipping 'ifdown $INTERFACE -o dhcp' call
Feb 28 14:34:39 linux ifstatus: No configuration found for irda0
linux:~ #


soll ich vill. mal meine YaST Netzwerkeinstellungen posten?

oder bilder machen?

elb

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

37

01.03.2006, 15:49

Hallo elb,

versuch doch bitte mal nach einem Neustart in einer root-console:
dhcpcd wlan0 -d -B -T ; tail -n 40 /var/log/messages
1 Minute warten
ifconfig wlan0 192.168.178.201
nmap -sU 192.168.178.1 -p 67

Ich habe den Verdacht, das dein DHCP ?berhaupt nicht l?uft.
Wieso wartet den deine eth0 und deine wlan0 auf den DHCP-OFFER ?

Ich gehe mal davon aus, da? du mit einem Kabel ?ber eth0 an die Fritzbox gekoppelt bist, oder ist dem nicht so ? Dann frage ich mich, warum dein eth0 aktiv ist, da ja dann kein Kabel drinne stecken sollte.

Ralf

PS: Wenn jemand wei? wo du wohnst, und du deine Haust?r offen stehen l??t, ist es echt mies, wenn er bei dir einsteigt. Er klaut zwar nichts, aber h?rt auf deine Kosten Radio. ;-)
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

38

01.03.2006, 15:57

Hi,

eth0 ist meine onboard netzwerkkarte die ich aber nicht brauche, ist aber aktiviert, keine ahnung wieso... ich bin nur ?ber wlan online kein kabel auch kein netzwerk zum anderen computer... aber die eth0 schnittstelle bekommt eine ip automatisch von dhcp zugewiesen also glaub ich das der schon funktioniert...

werd ich gleich ausprobieren...

elb

P.S. deshalb sperre ich meine haust?re immer zwei mal ab wenn keiner mehr zuhause ist ;)

39

01.03.2006, 18:23

Hi,

ohne Kabel dhcp auf der normalen nic ???? Wie soll das gehen?
Du solltest Deine Netzwerkonfiguration in Ordnung bringen :wink:
Stell einfach beide devices auf dhcp - vorausgesetzt auf Deinem Router l?uft auch ein dhcp-Server.


Gruss Guido

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

40

01.03.2006, 22:09

Und daher wollte ich einen nmap....

Aber ich glaube, ich habe das Problem gel?st.
Als ich grade von zuhause via WLAN ins Netz wollte, hatte ich keinen Connect.

Es gibt unter SuSE (KDE) eine Anwendung namens KInternet. Diese Anwendung erzeugt ein Icon, welches bei mir normalerweise so aus sieht, als ob zwei Stecker zusammen gesteckt worden sind. Nun war es nur ein Stecker.

Rechte Maustaste auf das Icon, und die Drahtlose Verbindung ausgew?hlt. In dem Moment zeigte er mir eine Signalqualit?t von 90% an, und es wurde eine Verbindung aufgebaut. Schwubs gab es auch eine IP vom DHCP-Server. Bloss das defGW wurde nicht ordentlich in die routeing-table eingetragen. Das mu?te ich dann noch per Hand erledigen. Aber das klappte ja noch nie.

Vielleicht ist das ja deine L?sung.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop