17.12.2018, 02:27 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.01.2011, 15:04

Hat Knoppix 6.4.1 ein Suchwerkzeug?

Hallo,

ich rette gerade mit Knoppix 6.4.1 Daten von meinem Rechner (dafür liebe ich dieses Betriebssystem :thumbsup: ),
weil Windoofs mal wieder abgeschmiert ist.
Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß ob ich alle meine Daten gerettet habe.
Ein Suchtool mit dem man nach bestimmten Dateien suchen kann, finde ich allerdings nicht,
obwohl ich mir eigentlich sicher war dass eine frühere Version (2?) ein solches Tool hatte.
Bin ich nur zu blöd es zu finden oder muss man sich dafür Zusatzsoftware laden?

Gruß KB

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

2

11.01.2011, 15:45

Shell öffnen und eingeben:

Quellcode

1
2
3
find /mnt -iname "*.doc"
find /mnt -iname "*.xls"
find /mnt -iname "*.jpg"


Erstes sucht alle DOC, zweite alle XLS, dritte alle JPG ....
Besser ist es, wenn du weißt wie deine defekte Platte heißt, und wo sie eingebunden ist.
Dann kannst du gezielter suchen, z.B. /mnt/sda1

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

3

11.01.2011, 16:20

Ich mache mir dazu manchmal eine Textdatei, in der ich dann beliebig mit Editor-Suchfunktionen nach Strings suche:

Quellcode

1
tar -cvvf /dev/null pfad > /tar.txt

wobei pfad der Suchpfad ist. Also z.B. einfach nur "." oder "/" oder auch /media/sda2
MfG. Cottonwood.

4

11.01.2011, 18:41

Danke erstmal für die zügigen Antworten.
Leider haben diese mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet :D
(Bin was Linux angeht, nämlich nicht gerade versiert.....)

Ist mit shell das LXTerminal gemeint?
Wenn ja dann kommt bei mir immer folgende Fehlermedlung:
find: "*.doc": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


Kann man mit der Methode auch nach pdf-Dateien suchen?
Wenn ich nach DOC's suche, werden dann OpenOffice Dateien auch miteinbezogen?
Kann man auch nach Namen von Dateien suchen?
Und last but not least: Geht das nicht einfacher? So a la Windoofs Suchfunktion für ganz doofe? :whistling:

Gruß KB

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

5

11.01.2011, 19:13

Hi,

Zitat

Ist mit shell das LXTerminal gemeint?
Ja.

Zitat

Wenn ja dann kommt bei mir immer folgende Fehlermedlung:
find: "*.doc": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Weil Du

Quellcode

1
find "*.doc"
eingeben hast.
Es muss aber

Quellcode

1
find /mnt -iname "*.doc"
heißen.
Aber wie Ralf schon sagte, ist es besser, wenn Du weißt, wie die Platte heißt.
Um das herauszufinden kannst Du sie einfach mit dem Dateimanager einbinden (einfach daraufklicken) und dann

Quellcode

1
mount
eingeben, dann bekommst Du alle eingebundenen Laufwerke angezeigt.
Das wichtige, nämlich der Pfad, steht hinter on.
Um zu überprüfen ob das auch die richtige Platte ist gibst Du

Quellcode

1
ls -l PFAD
ein, wobei Du PFAD natürlich ersetzen musst (-l = kleines L).
Jetzt kannst Du im find-Befehl /mnt durch diesen Pfad ersetzen und so auf der Platte suchen.

Zitat

Kann man mit der Methode auch nach pdf-Dateien suchen?

Quellcode

1
find /mnt -iname "*.pdf"


Zitat

Wenn ich nach DOC's suche, werden dann OpenOffice Dateien auch miteinbezogen?
Nein, da deren Dateiendung .odt(*.odt) und nicht .doc(*.doc) ist.

Zitat

Kann man auch nach Namen von Dateien suchen?
Du suchst quast mit dem Befehl nach allen Dateien, die *.doc im Namen haben.
Du kannst also in die Anführungszeichen auch einfach *xyz* reinschreiben, dann suchst Du nach allen Dateien mit xyz im Namen.
Die * sagen find, dass an dieser Stelle alles stehen kann und somit nur xyz im Namen sein muss.

Viele Grüße
Maxi

6

13.01.2011, 13:57

Yay! Es klappt! :thumbsup:
Vielen dank für die Hilfestellung. Hab in der Tat ein wichtiges Dokument gefunden, welches ich übersehen hatte.
THX

Gruß KB

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop