02.09.2014, 13:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

28.01.2012, 18:07

Probleme mit Videograbber (Knoppix 6.7.0)

Hallo zusammen,

unter Knoppix 6.7.0 wird mein Videograbber (Video auf USB) erkannt.
Laut dmesg erhalte ich die Information

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
...
em28xx #0: V4L2 driver 0.1.2
em28xx #0: V4L2 video device registered as video0
em28xx #0: V4L2 VBI device registerd as vbi0
usbcore: registered new interface driver em28xx
em28xx driver loaded
em28xx-audio.c: probing for em28x1 non standard usbaudio
(c) by
Em28xx: Initialized (Em28xx Audio Extension) extension


Mit dem TVTime Television Viewer kommt auch (fast) sofort ein Bild.
Ich muss nur auf die Eingabequelle "Composite" statt "svideo" (beides hat der Grabber) umschalten.
Allerdings habe ich hier keinen Ton entlocken können.

Mit dem VLC habe ich es ebenfalls versucht. Wenn ich als Wiedergabegerät "/dev/video0" (was ich erwartet hätte) eingebe, wechselt zwar der Modus auf Wiedergabe (?). Mit einem Bild schaut's aber ganz schlecht aus (nur ein grüner Streifen am unteren Bildrand).
Im Meldelog des VLC erhalte ich

Quellcode

1
2
signals error: signal 17 overriden
signals error: /usr/lib/libQtCore.so.4(?)[(nil)]


Fehlt da 'was im Knoppix ?
Kann ich noch etwas machen ?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 308

Geschlecht: Männlich

2

29.01.2012, 22:51

Hallo!

Bei meinem Video-Grabber von Delock, der ebenfalls mit dem em28xx-Kernelmodul verwendet werden kann, muss ich, wenn ich den VLC Mediaplayer benutzen möchte, dem Programm mitteilen, dass das Videosignal am Composite-Eingang anliegt. Das kann man beispielsweise erreichen, indem man bei der Konfiguration des Aufnahmegerätes auf die Schaltfläche "Erweitert" klickt und dann in der Liste den Eintrag "Input" sucht. Den zugehörigen Wert ändere ich auf "1". ("0" wäre der standardmäßig verwendete S-Video-Eingang.)

Ich habe mit meinem Video-Grabber auch keinen Sound. Einmal gelang es mir, den Treiber em28xx mit einem passenden Werte für die Option "card=" zu laden, da war aber dann das Bild abgeschnitten. Ich habe auch einen Dazzle DVC100 Revision 1.1 USB-Video-Grabber, der eigentlich mit Video4Linux2 kompatibel sein soll. Aber auch bei diesem Produkt habe ich kein Audiosignal. Ich benutze den Analog-Eingang meiner Soundkarte, wenn ich unter Linux ein Tonsignal zum Video benötige.

Ich würde empfehlen, Knoppix V6.7.1 auszuprobieren, weil der Linux-Kernel neuer als bei Version 6.7.0 ist. Möglicherweise wird dann die Audiohardware unterstützt. (Mir hat das aber nicht geholfen.)

// Edit: Manchmal gibt es mit dem DVC100 doch eine vollständige Unterstützung von Audio und Video. Vielleicht wurden beim Experimentieren mit den beiden Videograbbern nicht immer alle Kernelmodule wieder entladen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (30.01.2012, 07:48)


3

04.02.2012, 16:21

Hallo!

Bei meinem Video-Grabber von Delock, der ebenfalls mit dem em28xx-Kernelmodul verwendet werden kann, muss ich, wenn ich den VLC Mediaplayer benutzen möchte, dem Programm mitteilen, dass das Videosignal am Composite-Eingang anliegt. Das kann man beispielsweise erreichen, indem man bei der Konfiguration des Aufnahmegerätes auf die Schaltfläche "Erweitert" klickt und dann in der Liste den Eintrag "Input" sucht. Den zugehörigen Wert ändere ich auf "1". ("0" wäre der standardmäßig verwendete S-Video-Eingang.)
Danke für diesen Hinweis. Damit bekomme ich jetzt auch Bild ohne Ton.

Zitat

Ich habe mit meinem
Video-Grabber auch keinen Sound. Einmal gelang es mir, den Treiber
em28xx mit einem passenden Werte für die Option "card=" zu laden, da war
aber dann das Bild abgeschnitten. Ich habe auch einen Dazzle DVC100
Revision 1.1 USB-Video-Grabber, der eigentlich mit Video4Linux2
kompatibel sein soll. Aber auch bei diesem Produkt habe ich kein
Audiosignal. Ich benutze den Analog-Eingang meiner Soundkarte, wenn ich
unter Linux ein Tonsignal zum Video benötige.

Ich würde
empfehlen, Knoppix V6.7.1 auszuprobieren, weil der Linux-Kernel neuer
als bei Version 6.7.0 ist. Möglicherweise wird dann die Audiohardware
unterstützt. (Mir hat das aber nicht geholfen.)

// Edit: Manchmal
gibt es mit dem DVC100 doch eine vollständige Unterstützung von Audio
und Video. Vielleicht wurden beim Experimentieren mit den beiden
Videograbbern nicht immer alle Kernelmodule wieder entladen.
Ich werde mir die 6.7.1 herunterladen (habe ich momentan nur für CD, also ohne VLC.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop