12.12.2017, 07:19 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.06.2012, 10:45

VNC von Windows auf Knoppix 7.0.2

Hallo,

folgendes Problem:

Ich habe einen USB-Stick auf dem Knoppix 7.0.2 ist, was ich nun gerne machen würde ist einen VNC-Server zu installieren, damit ich von Windows aus Knoppix steuern kann.
Ich habe bereits versucht TightVNC zu installieren... leider erfolglos.

Vielen Dank für eure Hilfe :thumbup:
Gruß
dietzelmann

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

20.06.2012, 16:02

Hallo!

Leider beschreibst Du nicht genau, was Du schon versucht hast.

Die Installation des etwas ältern TightVNC-Servers 1.3.9 aus dem Debian-Repository ist relativ einfach. Dazu öffne man bei funktionierender Internetverbindung ein Terminal und führe folgende Befehle aus.

Quellcode

1
2
3
4
sudo apt-get update
sudo apt-get install tightvncserver tightvnc-java
tightvncserver
cat /home/knoppix/.vnc/Microknoppix:1.log | grep port 
Der letzte Befehl zeigt dann die Ports an, die auf eine Verbindung warten. Bei meiner virtuellen Maschine (VirtualBox 4.1.16) erhalte ich zum Beispiel die beiden Ports 5801 für HTTP-Verbindungen und 5901 für VNC-Verbindungen.

Im Firefox kann ich, nachdem ich auf meinem Windows-Rechner die aktuelle JavaSE-Laufzeitumgebung installiert habe, die Internetadresse http://192.168.XXX.YYY:5801 aufrufen und werde nach dem Passwort für die Verbindung zum VNC-Server gefragt.

Alternativ kann ich den aktuellen "TightVNC Java Viewer" von der Webseite herunterladen, das Archiv auspacken und den tightvnc-jviewer starten. Die Verbindung baue ich dann zum Port 5901 der Knoppix-Maschine auf.

Gruss
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (20.06.2012, 22:50)


3

20.06.2012, 16:12

Hey,

danke für deine Hilfe.

Habe es jetzt mit x11vnc probiert, was schon in Knoppix vorinstalliert ist.

Quellcode

1
x11vnc -display :0

funktioniert auch.

Allerdings möchte ich, dass der x11vnc schon nach dem starten läuft.
Außerdem werden nach dem Start Infos in der Konsole ausgegeben, wenn ich die Konsole schließe, schließt sich auch x11vnc.

Am liebsten würde ich das als Dienst laufen lassen, weiss allerdings nicht, wie ich das anstellen soll.

Danke schon mal für eure Hilfe.

Grüße
Gruß
dietzelmann

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

20.06.2012, 17:11

Man kann für das Programm x11vnc eine Konfigurationsdatei anlegen.

Quellcode

1
leafpad /home/knoppix/.x11vncrc &
Dahinein schreibt man die Optionen wie zum Beispiel

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
forever
nopw
display :0
bg
quiet
logfile /home/knoppix/x11vnc.log
flag /home/knoppix/x11vnc.port
Die Datei muss dann noch gespeichert werden, bevor man den Editor beendet. In der Datei /home/knoppix/x11vnc.port kann man dann die Portnummer nachschauen, die x11vnc verwendet.

Welche Optionen das Programm x11vnc kennt, kann man auf der Handbuchseite nachlesen:

Quellcode

1
man x11vnc


Damit ein Program nach beim Aufbau der Arbeitsoberfläche automatisch gestartet wird, kann man eine .desktop-Datei anlegen. Für die LXDE würde ich zum Beispiel

Quellcode

1
leafpad /home/knoppix/.config/autostart/x11vnc.desktop & 
im Terminal ausführen. In diese Datei schreibt man dann zum Beispiel

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
[Desktop Entry]
Name=x11vnc
Comment=Autostart x11vnc
Exec=x11vnc
Terminal=false
Type=Application
StartupNotify=false 
Bevor der Editor beendet wird, muss man die Datei speichern.

Um das im Hintergrund laufende x11vnc-Programm zu beenden, kann man im Terminal zum Beispiel

Quellcode

1
killall x11vnc
ausführen.

5

21.06.2012, 08:16

Vielen Dank für deine Hilfe! :thumbsup:

Thread kann dann geschlossen werden...
Gruß
dietzelmann

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

6

21.06.2012, 23:12

Wir schließen hier keine Treats
Aber du könntest ja deinen ersten Eintrag editieren und in der Überschrift ein [gelöst] davor setzen ;-)

Viel Erfolg
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop