19.12.2018, 09:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.07.2013, 00:31

USB-Stick - System hängt sich irgendwann auf - evtl.liegts an Eclipse?

Hallo,

habe wieder einmal ein Problem.

Habe mir das aktuelle Knoppix 7.2 geholt und das so weit ohne große Probleme hinbekommen, dass ich alles auf USB-Stick läuft.
Ich verwende noch die Boot-CD (natürlich von der passenden Version) weil mein älteres System nicht von USB startet.

Bin eigentlich recht begeister, dass Eclipse ganz ordentlich läuft.

Erweitere gerade meine Java-Kenntnisse und nehme das System, wenn ich etwas ausprobieren will.

Hatte in Eclipse gearbeitet - kurze Zeit nichts getan - als ich zurück am Bildschirm bin, keine Reaktion auf die Tastatur mehr (das hatte ich schon einmal).

Wenn ich im Startmenü einen der unterein Einträge wähle - geht das ohne Probleme
Abmelden und Ausschalten über das Startmenü bleibt ohne Erfolg
auf die Startmenü-Einträge inkl. "wine" (von unten nach oben gesehen) kann ich mit dem Mauszeiger ohne Probleme zeigen
ab "Unterhaltungsmedien" schließt sich einfach das Startmenü.

Konsole umschalten geht.
allerdings mit <Alt + Strg + F5> zurück in die Grafik - das steht das Pinguin-Bild (sieht aus wie eine CD-Hülle) und
ja es geht immer noch nicht das, was ich vorhin auch schon probiert habe - über das Startmenü ausschalten.
Das Startmenü-Problem besteht auch noch immer.

Auf der 1. Textkonsole kann ich noch verzeichnisse wechseln. Habe dort logoff und shutdown ohne Erfolg probiert.
Die Eingabe von "exit" meldet "Abgemeldet" (bin nicht sicher ob schon beim 1. Mal oder erst beim wiederholten Versuch.

Der Befehl "ls" listet normal die Directories - verwendet man "ls -l" wird "Bus-Zugriffsfehler" gemeldet.

Der Befehl "top" bringt "bash: /usr/bin/top: Ein-/Ausgabefehler"

Ich hatte auch mal mit "ps" probiert zu schauen welche Prozesse noch laufen - evtl. mit kill abzuschiessen vorgehabt,

Irgendwie befinde ich mich auch nicht auf einer root-Konsole, wie man diese sonst über Startmenü - Zubehör aufrufen kann,
sondern irgendwie - so vermute ich - <Alt + Strg + F1> auf der Textkonsole mit der das System hochstartet.

"whoami"
Meldung: "bash: /usr/bin/whoami: Kann die Datei nicht ausführen."

Entschuldigung - dass ich das hier nicht in codetags gesetzt habe - es handelt sich ja nur um einzelne Befehle - bei denen ich dazwischen
immer wieder erklären muss, wie die jeweilige Situation war.

Im Systemtray in der unteteren Leiste sieht man übrigens ziemlich viel Aktivität.

Werde morgen nochmal probieren, mit dem Stick zu starten - und mich bei fortbestehenden Problemen melden.



Danke.


Gruß

the_idealist100

2

21.07.2013, 08:10

Speicher defekt? memtest86+ einige Stunden laufen lassen.

Überhitzungsproblem - Lüfter defekt, Gehäuse verstaubt, Lüftungsgitter nicht frei?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

3

21.07.2013, 08:56

neuen USB-Stick machen - mit gleichem Status wie ihn der alte hatte

@Werner

Danke für Deinen Hinweis Werde heute Nacht den Speichertest starten.

Habe jetzt einige Male neu gestartet - hat sich irgendwie wieder einbekommen - braucht teilweise beim Neustart so lange, dass ich denke es funktioniert nicht - wenn ich dann zwischenzeitlich noch etwas rumtrödle ist das System auf einmal da. (vermute eine Ursache - da war doch etwas, dass man, damit der 1. Startbildschirm eher kommt - den Startprozeß aufgeteilt hat und da noch Dinge ablaufen, wenn es für den Benutzer so aussieht als ob das System schon vollständig gestartet sei)

Auch Herunterfahren ist eine Frage von Zeit - wenn man nachdem man den Ausschalten-Knopf gedrückt hat etwas wartet - fährt das System dann runter.

Bin da nicht ganz sicher ob das schon immer so ist oder schlimmer geworden ist. Deshalb denke ich daran, ev. einfach einen neuen Stick oder sogar eine USB-Platte(nächste Woche gibt es gerade preisgünstige Platten von CN Memory bei uns) aufzusetzen.

F r a g e die verbleibt:
wie die Daten und Einstellungen von einem USB-Stick-System auf ein neues bekommen - ohne die Probleme auch mitzunehmen.

Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the_idealist100« (14.09.2013, 15:45)


4

21.07.2013, 12:15

Wenn Belüftungsprobleme sicher ausgeschlossen sind und der Speichertest nach Stunden ohne Fehleranzeige gelaufen ist, wie gehabt den Cheatcode "knoppix testcd" verwenden.

Zitat

F r a g e die verbleibt: wie die Daten und Einstellungen von einem USB-Stick-System auf ein neues bekommen - ohne die Probleme auch zu nehmen.

Geht nicht, es sei denn, Du kennst eine gute Fee.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

5

21.07.2013, 18:47

Persistent Memory beim USB-Stick

Hallo,

Danke erst einmal.

Die Sache mit dem USB-Stick beschäftigt mich noch immer.

Läuft grundsätzlich ganz gut. Nachdem es aber auch ab und zu Probleme gab, habe ich das Bedürfnis nach mehr Sicherheit.


Wird eigentlich irgendwo protokolliert, wo Einstellungen geändert wurden, dass man entsprechende Sicherungen machen kann.


Zum zweiten, was meint Ihr dazu, Daten gar nicht auf dem gleichen Stick im persistent Memory zu halten, sondern einen separaten Stick zu verwenden.
Oder ist es vielleicht nochbesser auf dem Stick selbst speichern und außerdem eine Sicherungskopie auf einen weiteren Stick machen?

Was meint ihr? - ich weiß es wäre lange schon einmal dran ein Debian zu installieren - nur habe ich immer nicht soviel Zeit wie ich gerne möchte - so auch aktuell bis November wieder.

Danke.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop