19.09.2017, 13:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.07.2015, 18:29

Programme unter Knoppix Updaten

Hallo Jungs, Mädels ;-)

Ich habe mich von Microsoft abgewendet und und Knoppix für mich das Best alternative gefunden.

Hab aber noch über Linux viel zu lernen.

Ich hab die Programme "Denemo und Gimp" für meine Dochter entdeckt und möchte sie Updaten.

Hab die Dataien:

gimp-help-2.8.2.tar.bz2

denemo-1.2.2.tar.gz


entpackt und im Terminal cd /home/knoppix/Downloads/gimp-help-2.8.2 eingegeben danach xdg-open INSTALL hab aber die Datei nicht Vestanden danach ./configure dan hab ich make da bekomme die Meldung:


make: *** Keine Targats angegeben und keine >>make<<-Steuerdatei gefunden. Schluss.


mit sudo make install ist die Meldung:

make: *** Keine Regel, um >>install<< zu erstellen, Schluss.
[b]

Irgend etwas hab nicht beachtet! Aber was?






MfG. el-cayman

2

12.07.2015, 19:41

Hallo el-cayman,

Zitat

Ich habe mich von Microsoft abgewendet


:thumbup: Willkommen in der Linux-Welt!

Welche Knoppix-Version hast Du?

Aus welchem Grund möchtest Du updaten? In Knoppix 7.4.2 ist Gimp in der Version 2.8.14-1 / Denemo 0.9.2-3 enthalten.

Hast Du mal geprüft ob es in Synaptic schon neuere Versionen gibt?

MfG

3

12.07.2015, 23:24

Programme unter Knoppix Updaten

Ok!?!
Scheinbar hab ich die falsche Programmen herunter geladen?

Aber ist mein Vorgehensweise richtig?

-------------------------------------------------------------------
cd /home/knoppix/Downloads/gimp-help-2.8.2

xdg-open INSTALL
./configure
make
sudo make install
-------------------------------------------------------------------
Danke für die Schnelle Antwort! :thumbup:

4

13.07.2015, 08:16

Ja! Mit Synaptic sind nur Fehlermeldungen gekommen:

knoppix 7.5 ist mein betriebssystem

[attach]875[/attach][attach]876[/attach][attach]877[/attach]

5

13.07.2015, 09:27

Hallo el-cayman
darf man fragen ob du mit der Live-Distri arbeitest oder Knoppix auf der Platte installiert hast?
Den Weg den du da eingeschlagen hast würde ich bestenfalls als "unkonventionell" bezeichnen. Das bekommen wir besser und einfacher hin.
Die meisten Pakete, manchmal auch exotische, sind knoppix bekannt. Gimp ist mit Sicherheit schon vorhanden.
Sie mal im Menü -> Grafik -> GNU Image Manipulation Program nach. Das "isses".
Was denemo ist musste ich erst mal kurz nachschauen. Wird nicht Bestandteil deines Systems sein kann aber, da Knoppix es kennt, schnell nachgezogen werden.
Kommst du mit dem Arbeiten auf der konsole klar? Ist das der Fall, kannst du in der Regel dort mit

Quellcode

1
$ sudo dpkg -l | grep -i PAKETNAME
suchen, ob dein Programm/Paket schon Bestandteil deines Systems ist (Hinweis: PAKETNAME muss nicht immer identisch mit Programmname sein).
(Erläuterung: dpkg -l listet alle Programme auf deinem Systems auf, grep -i filtert einen bestimmten Namen ohne auf Klein/Groß-schreibung zu achten).
Also

Quellcode

1
2
$ sudo dpkg -l | grep -i Denemo
$ sudo dpkg -l | grep -i Gimp
Die Ausgabe sollte für sich sprechen.
Mit

Quellcode

1
$ sudo apt-cache search denemo

erfährst du ob dein Programm in den Paketquellen deiner sources.list enthalten ist (Knoppix also weiß wie es da rankommt).

Die Ausgabe solle in etwa so aussehen (kommt von meinem System)
denemo-data - Data for denemo
denemo-doc - Documentation and examples for denemo
ttf-denemo - Music Notation Symbol Fonts for denemo
denemo - Eine auf GTK+ basierende Oberfläche für GNU Lilypond


Bevor wir jetzt hier weitermachen poste bitte die Ausgabe von

Quellcode

1
2
3
4
$ sudo cat /etc/apt/sources.list
$ sudo cat /etc/apt/apt.conf.d/00knoppix
$ sudo ls /etc/apt/sources.list/
$ sudo apt-get update
sehen wollen.
Also dann, man "liest" sich

6

13.07.2015, 10:59

Hallo el-cayman,

damit Synaptic funktioniert, muss das Default-Release auf "Jessie" geändert werden, siehe den Beitrag debian-jessie-ist-jetzt-stable.

In Knoppix 7.5 ist Gimp 2.8.14 enthalten. Dir geht es aber nur um die Dokumentation gimp-help?
Ich nehme an, die wird auch in Synaptic nicht neuer als Version 2.6 sein. In Ubuntu 14.04 habe ich hier auch nur 2.6, immerhin Denemo Version 1.1.
Leider habe ich mit beiden Programmen keine Erfahrung, aber es kann zu Problemen führen wenn Du "von Hand" an der Paketverwaltung vorbei installierst.

MfG

7

13.07.2015, 11:26

Hallo onlywithknx!

Bevor wir jetzt hier weitermachen poste bitte die Ausgabe von

Quellcode

$ sudo cat /etc/apt/sources.list
$ sudo cat /etc/apt/apt.conf.d/00knoppix
$ sudo ls /etc/apt/sources.list/
$ sudo apt-get update



1.
knoppix@Microknoppix:~$ sudo cat /etc/apt/sources.list
# Debian/Squeeze is the stable base for this installation
deb http://ftp.de.debian.org/debian stable main contrib non-free
deb http://security.debian.org stable/updates main contrib non-free

# testing/unstable/experimental contain newer versions, but
# packages from there are not being installed by default, unless
# they came from there in the first place.
deb http://ftp.de.debian.org/debian testing main contrib non-free
deb http://security.debian.org testing/updates main contrib non-free
deb http://ftp.de.debian.org/debian unstable main contrib non-free
deb http://ftp.de.debian.org/debian experimental main contrib non-free

# Debian/volatile contains quickly changing data like spam- and virusfilter databases
# Does not exist anymore
deb http://volatile.debian.org/debian-volatile stable/volatile main contrib non-free
deb http://ftp.de.debian.org/debian stable-updates main contrib non-free

# Knoppix repository
deb http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./

# x2go
# deb http://x2go.obviously-nice.de/deb/ lenny main
deb http://packages.x2go.org/debian squeeze main
deb http://packages.x2go.org/debian wheezy main
deb http://packages.x2go.org/debian sid main

# Debian Multimedia, contains non-free software like acrobat reader
deb http://www.deb-multimedia.org squeeze main non-free

# eviacam
deb http://ppa.launchpad.net/cesar-crea-si/eviacam/ubuntu trusty main
deb-src http://ppa.launchpad.net/cesar-crea-si/eviacam/ubuntu trusty main

2.

knoppix@Microknoppix:~$ sudo cat /etc/apt/apt.conf.d/00knoppix
// Debian/squeeze is the "stable" release for this version of KNOPPIX
APT::Default-Release "wheezy";
Apt::Get::Purge;
APT::Force-LoopBreak 1;
APT::Cache-Limit 80000000;
// Acquire::http::timeout 36000;
// Acquire::http { Proxy "http://localhost:9999"; };

3.

knoppix@Microknoppix:~$ sudo ls /etc/apt/sources.list/
ls: Zugriff auf /etc/apt/sources.list/ nicht möglich: Ist kein Verzeichnis

4.

knoppix@Microknoppix:~$ sudo apt-get update
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ InRelease
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Release.gpg
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Release
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Packages/DiffIndex
OK http://ftp.de.debian.org stable InRelease
OK http://ftp.de.debian.org testing InRelease
OK http://ftp.de.debian.org unstable InRelease
OK http://ftp.de.debian.org experimental InRelease
Holen: 1 http://ftp.de.debian.org stable-updates InRelease [133 kB]
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Translation-de_DE
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Translation-de
Ign http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Translation-en
OK http://debian-knoppix.alioth.debian.org ./ Packages
OK http://security.debian.org stable/updates InRelease
OK http://security.debian.org testing/updates InRelease
OK http://security.debian.org stable/updates/non-free i386 Packages
OK http://security.debian.org stable/updates/non-free Translation-en
OK http://security.debian.org testing/updates/main i386 Packages
OK http://security.debian.org testing/updates/contrib i386 Packages
OK http://security.debian.org testing/updates/non-free i386 Packages
OK http://security.debian.org testing/updates/contrib Translation-en
OK http://security.debian.org testing/updates/main Translation-en
OK http://security.debian.org testing/updates/non-free Translation-en
OK http://security.debian.org stable/updates/main i386 Packages
OK http://security.debian.org stable/updates/contrib i386 Packages
OK http://security.debian.org stable/updates/contrib Translation-en
OK http://security.debian.org stable/updates/main Translation-en
OK http://ftp.de.debian.org stable/main i386 Packages
OK http://ftp.de.debian.org stable/contrib i386 Packages
OK http://ftp.de.debian.org stable/non-free i386 Packages
OK http://ftp.de.debian.org stable/contrib Translation-en
OK http://ftp.de.debian.org stable/main Translation-de_DE
OK http://ftp.de.debian.org stable/main Translation-de
OK http://ftp.de.debian.org stable/main Translation-en
OK http://ftp.de.debian.org stable/non-free Translation-en
Holen: 2 http://ftp.de.debian.org testing/main i386 Packages/DiffIndex [7.876 B]
Holen: 3 http://ftp.de.debian.org testing/contrib i386 Packages/DiffIndex [5.749 B]
Holen: 4 http://ftp.de.debian.org testing/non-free i386 Packages/DiffIndex [4.921 B]
Holen: 5 http://ftp.de.debian.org testing/contrib Translation-en/DiffIndex [2.713 B]
Holen: 6 http://ftp.de.debian.org testing/main Translation-en/DiffIndex [7.876 B]
Holen: 7 http://ftp.de.debian.org testing/non-free Translation-en/DiffIndex [2.713 B]
Holen: 8 http://ftp.de.debian.org unstable/main i386 Packages/DiffIndex [7.876 B]
Holen: 9 http://ftp.de.debian.org unstable/contrib i386 Packages/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 10 http://ftp.de.debian.org unstable/non-free i386 Packages/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 11 http://ftp.de.debian.org unstable/contrib Translation-en/DiffIndex [7.819 B]
OK http://ftp.de.debian.org unstable/main Translation-de_DE
Holen: 12 http://ftp.de.debian.org unstable/main Translation-de/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 13 http://ftp.de.debian.org unstable/main Translation-en/DiffIndex [7.876 B]
Holen: 14 http://ftp.de.debian.org unstable/non-free Translation-en/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 15 http://ftp.de.debian.org experimental/main i386 Packages/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 16 http://ftp.de.debian.org experimental/contrib i386 Packages/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 17 http://ftp.de.debian.org experimental/non-free i386 Packages/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 18 http://ftp.de.debian.org experimental/contrib Translation-en/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 19 http://ftp.de.debian.org experimental/main Translation-en/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 20 http://ftp.de.debian.org experimental/non-free Translation-en/DiffIndex [7.819 B]
Holen: 21 http://ftp.de.debian.org stable-updates/main i386 Packages/DiffIndex [505 B]
Holen: 22 http://ftp.de.debian.org stable-updates/contrib i386 Packages [14 B]
Holen: 23 http://ftp.de.debian.org stable-updates/non-free i386 Packages [14 B]
Holen: 24 http://ftp.de.debian.org stable-updates/contrib Translation-en [14 B]
Holen: 25 http://ftp.de.debian.org stable-updates/main Translation-en/DiffIndex [229 B]
Holen: 26 http://ftp.de.debian.org stable-updates/non-free Translation-en [14 B]
Holen: 27 http://ftp.de.debian.org testing/main i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [67,9 kB]
Holen: 28 http://ftp.de.debian.org testing/main i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [67,9 kB]
Holen: 29 http://ftp.de.debian.org testing/contrib i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [273 B]
Holen: 30 http://ftp.de.debian.org testing/main 2015-07-13-0306.06.pdiff [8.077 B]
Holen: 31 http://ftp.de.debian.org unstable/main i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [25,6 kB]
Holen: 32 http://ftp.de.debian.org testing/contrib i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [273 B]
Holen: 33 http://ftp.de.debian.org testing/main 2015-07-13-0306.06.pdiff [8.077 B]
Holen: 34 http://ftp.de.debian.org unstable/main i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [25,6 kB]
Holen: 35 http://ftp.de.debian.org unstable/main 2015-07-13-0306.06.pdiff [4.743 B]
Holen: 36 http://ftp.de.debian.org experimental/main i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [17,7 kB]
Holen: 37 http://ftp.de.debian.org unstable/main 2015-07-13-0306.06.pdiff [4.743 B]
Holen: 38 http://ftp.de.debian.org experimental/main i386 2015-07-13-0306.06.pdiff [17,7 kB]
Es wurden 392 kB in 2 min 34 s geholt (2.532 B/s).
Paketlisten werden gelesen... Fertig

8

13.07.2015, 11:53

Hallo l8night!

Zitat

damit Synaptic funktioniert, muss das Default-Release auf "Jessie" geändert werden, siehe den Beitrag debian-jessie-ist-jetzt-stable.

root@Microknoppix:/home/knoppix# apt-config dump |grep Release
APT::Default-Release "wheezy";

und die Datei '/etc/apt/apt.conf' ist auch nicht vorhanden!



unter '/etc/apt/apt.conf.d sind folgende dataien;
00knoppix

01autoremove-kernels

20dbus

20packagekit

50unattended-upgrades

70debconf

90rkhunter

01autoremove

11cache-limit

99synaptic

die Smileys werde von System eingefügt

9

13.07.2015, 12:14

Hallo el-cayman

root@Microknoppix:/home/knoppix# apt-config dump |grep Release
APT::Default-Release "wheezy";

und die Datei '/etc/apt/apt.conf' ist auch nicht vorhanden!


Dieser Link sollte dein Problem beseitigen.
Anleitung: "wheezy" zu "jessie" Umstellung per Skript

(Falls du jedoch an den jeweils aktuellsten Programmen interessiert bist, wäre Ubuntu bzw. eines seiner Derivate für dich möglicherweise das bessere System.)

MfG:
Knoppixsurfer

10

13.07.2015, 12:44

Nun, das sieht doch vielversprechend aus.
Ein kleiner Fehler hatte sich bei mir eingeschlichen (Punkt 3.). Korrekt wäre gewesen.

Quellcode

1
$ sudo ls /etc/apt/sources.list.d/

Ich wollte nur sicher sein das dieses Verzeichis leer ist.
Fehlt noch die Info ob du Live oder mit einer Installation arbeitest.
Ansonsten poste auch ob du mit den Infos von "8night" und seinem Link auf klargekommen bist und/oder schon etwas unternommen hast.
Dann könnte sich das Problem ja schon erledigt haben.

Zitat

und die Datei '/etc/apt/apt.conf' ist auch nicht vorhanden!
Was genau meints du? Das Verzeichnis/etc/apt/apt.conf.d/ oder eine Datei?

(Und ja ich weiss "Unter Linux ist alles eine Datei") ;)

11

13.07.2015, 16:44

Zitat

Fehlt noch die Info ob du Live oder mit einer Installation arbeitest.

Ja onlywithknx ich hab Knoppix 7.4 auf die Festplatte

OK Knoppixsurfer und l8night!

Zitat

wäre Ubuntu bzw. eines seiner Derivate
Ubuntu habe auch ausprobiert. Ubuntu macht Probleme beim Start mit der "Grafikkarte" das berühmte Schwarze Bildschirm ;-)
Knoppix gefällt mir! Wenn ich Synaptic-Paketverwaltung oder GDebi-Paket-Installationsprogramm zum starten bringe ist alles OK.

Zitat

Dieser Link sollte dein Problem beseitigen.
Anleitung: "wheezy" zu "jessie" Umstellung per Skript
Hab dein link gefolgt und "wheezy" zu "jessie" umgestellt!
in /etc/apt/apt.conf "APT::Default-Release jessie;"
»el-cayman« hat folgende Datei angehängt:
  • meinskript1.png (52,66 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 15.07.2015, 12:50)

12

13.07.2015, 17:05

Heureka

Heureka!!! Jungs!

Habe ein Neuen Start gemacht und "Zusätzliche Programme installieren" ausprobiert und funktioniert und Synaptic ist auch Offen.


Ein herzliches Dankeschön an das Knoppixforum Team :thumbup:

13

13.07.2015, 18:03

Nun, ich hätte der Sache gerne noch ein wenig "Feinschliff" verpasst. Aber wenn du zufrieden bist, werde ich es dabei bewenden lassen.
Auch wenn es möglicherweise nicht gerne "gesehen" wird, möchte ich dir für deinen Umstieg von Windows auch mal Linux MInt 17 (mit dem Mate Desktop) für einen Test ans Herz legen. Dürfte momentan auch in vielen Linuxzeitschriften auf einer CD/DVD zu finden sein. Wenn du den Download über die ISO-Datei bevorzugst achte darauf dir gleich die "eingedeutschte" Version zu ziehen. Infos dazu findest du auf http://www.linuxmintusers.de. Um es dir unter Knoppix anzuschauen kannst du dir die ISO-Datei auch direkt unter VirtualBox einbinden.
Man hört voneinander

14

13.07.2015, 19:01

onlywithknx Danke für dein Tipp! Ich hab openSuse, Ubutu, Mint und bin auf Knoppix gebliegen. Hab die DVD von easyLINUX Zeitschrift. Das gesamte Packen von Knoppix hat mich angesprochen. Die anderen Systemen haben mich etwas überfordert mit den überschuss am Möglichkeiten.

Ich wollte Knoppix auf den PC von meine Tochter Installieren ist aber nicht möglich weil ihr System ist zu schwach, aber openSUSE 32 bit ist möglich.

Knoppix auf Samsung "Galaxy 10" oder "Samsung Note 1" ist das Möglich? Muss aber mindestens so gut wie Cyanogenmod sein.

Zitat

Nun, ich hätte der Sache gerne noch ein wenig "Feinschliff" verpasst
onlywithknx was hast damit gemeint? Ich bin offen für jeder Ausbesserung, Verbesserung oder Feinschliff ;-) Her damit 8o





Mfg el-cayman

15

13.07.2015, 22:39

Die Softwareauswahl von Knoppix basiert immer auf einem Mix aus den Zweigen Debian Stable , Testing und Unstable und plus evtl. noch ein paar mehr. Je nachdem was in deiner sources.list steht. Du hast z.B. zusätzlich, vmtl. weil du ein Programm (eviacam) in den voreingestellten Paketquellen nicht gefunden hast, noch ein ppa aus Ubuntu zusätzlich mit eingebunden. Muss mich korrigieren sehe gerade auf meinem Testrechner in 7.3 war es nicht drin, in 7.4.1 ist es per default schon dabei. "webcam based mouse emulator". So etwas wie eine Gestensteuerung? Ok. Aber weiter. Alte Weisheit - ein System läßt sich immer am einfachsten händeln und ist am stabilsten wenn es mit so so wenigen Quellen wie möglich auskommt. Bei so einem Release-Wechsel (jessie -> stable, wheezy -> oldstable) böte es sich an diesen Zustand zu fixen und sich doch alle Optionen offenzuhalten. Mit Testing zu "Arbeiten" - in gewisser Weise also immer mit der "aktuellsten Version" im Rahmen deiner Vorgaben - das ist nicht immer und für jedes Programm erforderlich. Mit stable baut man auf "lang bewährtes" (und hast es bisher als vmtl. als testing zur Zufriedenheit eingesetzt) verzichtet darauf immer das Neueste haben zu wollen. Für Einsteiger, und das war ich ja auch einmal, ist meist jedoch einfacher die persönlichen Daten zu sichern und wenn es soweit ist eine neue Version zu installieren. Der Rest kommt Stück für Stück. Du merkst ja wie viele kleine "Hebelchen" es gibt. Meine Empfehlung: teste Knoppix ---> unter Knoppix ---> in VirtualBox. In einer dort angelegte VM kannst du "wie in echt" live arbeiten, virtuell ein Programm installieren und testen, das System updaten, User anlegen, neue Rechte vergeben etc.. Also alles was dir so einfällt. Da du mit der VM s.g. Wiederherstellungspunkte definieren kannst ist es möglich, wenn es mal nicht so läuft einfach an den gesicherten Zustand (den wo es noch richtig gut aussah) "auf Kopfdruck" zurückzukehren und an dieser Stelle erneut zu beginnen. Es gilt auch hier 'never change a runnunig system'. Zum Ausprobieren gibt es die Live-CD/DVD oder VirtualBox. Wenn das mal konkret wird gibt es für Fragen dieses Forum.
Mit Knoppix hast du ein gut laufendes System. Willst du etwas ändern, dann kannst du das, im Gegensatz zu Windows, auch tun. Wo konntest du da entscheiden mit welcher Version eines Programmes du arbeiten möchtest?. Ein persönliches Beispiel. Gimp. Mein "Lernbuch" basierte auf 2.6. Diese Version installiert. Und alles sah genauso aus wie im Buch beschrieben. Zu diesem Zeitpunkt gab es auch schon Version 2.8. War für mich aber nicht wichtig. Wenn du dir darüber klar geworden bist an welcher Stelle du etwas ändern möchtest, musst du dich nur noch bis zu einer akzeptablen Lösung durchfragen. Manches geht vielleicht nicht oder übersteigt deine Wissenstand - aber du wirst jedesmal ein wenig dazu lernen. Das reicht schon. Bald ist wieder Weihnachten und alle wollen wissen was du dir wünschst. Da ein gutes Buch immer zu empfehlen ist, nenne ich mal die Debian Bücher von Heike Jurzik (auch bekannt aus zahlreichen Beiträgen in den gängigen Magazinen) sowie Martin F. Kraft mit seinem "Das Debian-System". dazu noch das eine oder andere Magazin und dir fehlt nur noch eins - "!!! Zeit !!!".

Zitat

kannst du auskommentieren. Solche Quellen, die mit 'deb-src' beginnen, braucht nur wer Programme auf dem eigenen System aus den Quellen übersetzen muss/möchte. Dir reicht, wie auch Knoppix, die Paketinformation zu den Binärpaketen (beginne mit 'deb '.

Zitat

Ich wollte Knoppix auf den PC von meine Tochter Installieren ist aber nicht möglich weil ihr System ist zu schwach, aber openSUSE 32 bit ist möglich.
Kann ich kaum glauben. Mit Suse musste ich auf älteren Systemen Däumchen drehen, Knoppix hat's gerissen. Gib mir Input. Prozessor (Typ, GHz) - RAM (GB) - kann das BIOS von USB booten - welche Laufwerke stehen zu Verfügung - evtl. Modellangabe (zum googeln) - Programme für welche Alterklasse werden benötigt (Schüler, Azubi, Studi, Ausbildung ...) Das wäre doch gelacht.

Zitat

Knoppix auf Samsung "Galaxy 10" oder "Samsung Note 1" ist das Möglich? Muss aber mindestens so gut wie Cyanogenmod sein.
Wäre mir neu. Knoppix für diese Plattformen? Sorry, ist leider nicht meine "Baustelle". Poste die Frage doch mal unter "Knoppix Derivate und andere Live CDs"

16

13.07.2015, 23:22

Zitat

Meine Empfehlung: teste Knoppix ---> unter Knoppix ---> in VirtualBox. In einer dort angelegte VM kannst du "wie in echt" live arbeiten, virtuell ein Programm installieren und testen, das System updaten, User anlegen, neue Rechte vergeben etc.. Also alles was dir so einfällt.
Das stimmt so nicht.
Knoppix is a Live Linux
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

17

13.07.2015, 23:42

@ Werner P. Schulz

Zitat

Das stimmt so nicht.
hallo und die Bitte das ein wenig ausführen. Das es einige Dinge gab, die auch zu Fehlermeldungen führten denen ich dann nachgehen mußte, ist unbestritten. Ein Knoppix Live eingebunden als primäres DVD-Laufwerk in die VM läuft bei dir nicht? Das möchte ich gerne bestreiten. Gib mir Input. Vielleicht erspart mir das demnächst ein wenig "!!!Zeit!!!" und ich muss ein paar meiner gesammelten Ergebnisse ggf. korrigieren. Am Prinzip in einer VM zu arbeiten an sich wird ja es wohl nichts auszusetzen geben?

18

13.07.2015, 23:50

Du hast den Link wohl nicht gelesen? Da ging es nicht um Knoppix in einer virtuellen Maschine.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

19

14.07.2015, 01:13

Seite ist bekannt. Lesen klappt auch, trotz Brille. Ich gehe mal von einer mißverständlichen Formulierung meinerseits als Ursache des Disputs aus. Der zitierte Zweizeiler ist ja nun nicht sehr umfangreich. Werde aber nicht auch noch rumraten, was daran dir quer liegt - Verweis auf den Link und das, worauf dort aus gutem Grund hingewiesen wird, hin oder her. Wäre es hier von immenser Bedeutung, hätte der Hinweis darauf, wo es da hakt, etwas konkreter ausgefallen können. Dann wäre eine Klarstellung möglich gewesen.
Darum an dieser Stelle die Bitte an alle, den oben genannten Link unbedingt zu beachten.

20

14.07.2015, 16:14

Hallo onlywithknx!

Zitat



Ich wollte Knoppix auf den PC von meine Tochter Installieren ist aber nicht möglich weil ihr System ist zu schwach, aber openSUSE 32 bit ist möglich
Hier die Daten die ich aus der Hardware-Info herausgefischt habe:wacko:

On Board Devices: #35
Other: "Winbond W627 SuperI/O" (disabled)
Sound: "Realtek ALC262" (disabled)
Video: "nvidia MCP73" (disabled)
Ethernet: "nvidia MCP73" (disabled)
OEM Strings: #36
FUJITSU SIEMENS
FUJITSU SIEMENS SYSTEM
None 01.0: 10103 CPU
[Created at cpu.301]
Unique ID: wkFv.j8NaKXDZtZ6
Hardware Class: cpu
Arch: X86-64
Vendor: "GenuineIntel"
Model: 6.23.6 "Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E7300 @ 2.66GHz"
Device Number: block 8:0-8:15
BIOS id: 0x80
Geometry (Logical): CHS 60801/255/63
Size: 976773168 sectors a 512 bytes
Geometry (BIOS EDD): CHS 969021/16/63
Size (BIOS EDD): 976773168 sectors
Geometry (BIOS Legacy): CHS 1023/255/63
Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #32 (IDE interface)
None 00.0: 10102 Main Memory
[Created at memory.66]
Unique ID: rdCR.CxwsZFjVASF
Hardware Class: memory
Model: "Main Memory"
Memory Range: 0x00000000-0xbfe7dbff (rw)
Memory Size: 3 GB
Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
Physical Memory Array: #40
Use: 0x03 (System memory)
Location: 0x03 (Motherboard)
Slots: 4
Max. Size: 8 GB
System Info: #1
Manufacturer: "FUJITSU SIEMENS"
Product: "ESPRIMO EDITION P2530"
Serial: "YKLW054304"
UUID: undefined, but settable
Wake-up: 0x06 (Power Switch)
Board Info: #2
Manufacturer: "FUJITSU SIEMENS"
Product: "D2740-A2"
Version: "S26361-D2740-A2"
Serial: "B0A9EF3E"

Ich hoffe nicht zu viel müll reinschreiben.

Unter Win sind die Daten etwas übersichtlich.

Hier verwenden ich openSUSE 11.3 32Bit Copyright © 2010 Novell, Inc.
von eine alte Dopelt openSUSE DVD.

Ich habe auf dem PC versucht mit eine Debian CD eine online instalation zu machen, aber ich bin so weit gekommen bis von system ein IP-adresse:1234 verlangt hat. Ich wuste nicht wass für eine? 192.168.0.1:1234 oder 192.168.1.1:1234??? Ich hab mehrere versucht, aber das wahr jedesmal falsch ;( hab aufgegeben.


Das einzige was nicht funktioniert, das System lässt sich nicht von allein abschalten?!? Nach dem ich Rechner/Ausschalten/Rechner ausschalten gelikt habe. Man muss immer die Ausschalttaste ein phar Secunden lang halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »el-cayman« (14.07.2015, 16:22)


21

14.07.2015, 19:08

Zitat

Ich habe auf dem PC versucht mit eine Debian CD eine online instalation zu machen, aber ich bin so weit gekommen bis von system ein IP-adresse:1234 verlangt hat.
Wenn der PC per LAN-Kabel direkt am Router angeschlossen ist und der Router selbständig IP-Adresen an die PCs vergibt, sollte diese Frage nicht kommen. Oder hast Du es über WLAN versucht?

Zitat

Ich wollte Knoppix auf den PC von meine Tochter Installieren ist aber nicht möglich weil ihr System ist zu schwach,
Das ist recht vage beschrieben. Gab es Fehlermeldungen seitens Knoppix beim Installationsversuch? Oder was sonst?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

22

14.07.2015, 20:45

Hallo Werner P. Schulz,


Zitat

Das ist recht vage beschrieben. Gab es Fehlermeldungen seitens Knoppix beim Installationsversuch? Oder was sonst?
Nach dem ich die DVD Knoppix 7.5 starte kommt das Boot:... / Enter



Willkommen zu Knoppix7.5 basierend auf MICROKNOPPIX!
Linux Kernel 3.18.6-64, 3009 MB RAM
CPU 0: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E7300 @ 2.66GHz @ 2667MHz, 3072 KB Cache
CPU 0: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E7300 @ 2.66GHz @ 2667MHz, 3072 KB Cache
Konnte Disk nicht nach /mnt-system mounten. Starte debugging Shell.
sh: can`t access tty; job control turned off
/#

dann kann ich nur exit :?:


Zitat

Wenn der PC per LAN-Kabel direkt am Router angeschlossen ist und der Router selbständig IP-Adresen an die PCs vergibt, sollte diese Frage nicht kommen. Oder hast Du es über WLAN versucht?
Ich benutze USB-Tethering

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »el-cayman« (14.07.2015, 20:52)


23

14.07.2015, 21:59

Zitat

Konnte Disk nicht nach /mnt-system mounten. Starte debugging Shell.sh: can`t access tty; job control turned off
Wurde denn der Download mit → Check the ISO
und die gebrannte DVD mit dem Cheatcode → "knoppix testcd " geprüft?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

24

14.07.2015, 23:09

Das sind Original DVD eigentlich eine doppelt DVD mit Knoppix 7.5 und Mint 17.1 KDE. Was ich herunter geladen habe ist: Ubuntu, Kubuntu und openSuse 13 alle diese systeme bleiben genau so stecken.

Nur openSUSE 11 funktioniert.

Eine andere Frage. Knoppix hat gute Kinder Programme und ich möchte ein zweiter Benutzer anlegen mit pass. Kann aber nicht. Hab unter KDE-Systemeinstellungen/Benutzerkontodeteils/Social-Desktop geschaut aber bin nicht sicher das ich dort richtig bin.


LG. el-cayman

25

15.07.2015, 07:36

Zitat

Das sind Original DVD eigentlich eine doppelt DVD mit Knoppix 7.5 ..
Auch die können einen Brennfehler haben. → "knoppix testcd"

Zitat

..und ich möchte ein zweiter Benutzer anlegen mit pass. Kann aber nicht. Hab unter KDE-Systemeinstellungen/Benutzerkontodeteils/Social-Desktop geschaut aber bin nicht sicher das ich dort richtig bin.
In dem schon weiter oben erwähnten Link ist zu lesen, daß Knoppix keine Userverwaltung bietet. Außerdem basiert Knoppix auf LXDE und Gnome und daher sind viele der Einstellungen mittels KDE-Systemverwaltung - auch wenn dies Tool im Menü auftaucht - unter Knoppix wirkungslos.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

26

16.07.2015, 13:42

Hallo el-cayman


Ubuntu habe auch ausprobiert. Ubuntu macht Probleme beim Start mit der "Grafikkarte" das berühmte Schwarze Bildschirm


Das Problem wäre sicherlich auch lösbar. Hier ist jedoch nicht das richtige Forum dafür.

Hab dein link gefolgt und "wheezy" zu "jessie" umgestellt!


Gratulation. :thumbup:

Ich wollte Knoppix auf den PC von meine Tochter Installieren ist aber nicht möglich weil ihr System ist zu schwach, aber openSUSE 32 bit ist möglich.


Hast du schon mal daran gedacht, eine Vorgängerversion vom aktuellen Knoppix zu verwenden? Es ist manchmal erstaunlich wie alte Rechner, auf denen vorher ein bekanntes Betriebssystem aus den USA installiert war, dessen Update aus Hardwaregründen nicht mehr möglich war, damit wieder genutzt werden können.


MfG:
Knoppixsurfer

27

17.07.2015, 01:28

Hallo el-cayman
Habe gerade Zeit gefunden noch mal reinzuschauen.
Also der PC deiner Tochter ist auf jeden Fall für eine Installation geeignet, Ist eine "gute Ausstattung" und für alle gängigen Distributionen geeignet. Du solltest dich auf den Internetseiten der gängigen Distris mal umsehen. Dort stehen verschiedene ISO's zum Download zur Verfügung. Manchmal schon mit deutscher Lokalisierung, manchmal ohne. Von Vorteil ist es aber einen möglichst schlanken Desktop zu verwenden. Die grafischen Oberflächen sind teilweise echte Resourcenfresser. Halte dich diesbezüglich einfach wie Knoppix an LXDE oder schau nach Mate und XFCE, (Bei Ubuntu wäre das dann Lubuntu, bei Mint Mate). Diese Desktopbezeichnungen sind meist Bestandteil des Dateinamens. ISO downloaden, Prüfsumme checken, dann brennen, nochmals Prüfsumme checken und die Installation beginnen. Auf eine Netzinstallation würde ich verzichten weil du bei Problemen nie weist ob du immer Zugang hast und es bei Startproblemen von Vorteil ist das System Live d.h von aussen zugreifen zu können. (Über einen Stick oder eine FlashCard geht es natürlich auch wenn sie groß genug ist und dein System über USB booten kann).
Über die Software (Programmpakete) solltest du dir keine Gedanken machen. Auch Knoppix hat immer mal was neues in seine Distri gepackt.
Stell dir eine Distri einfach als das Basislager am Mount Everest vor. Da gibt es die Basispakete für die Verwaltung des Systems und dann den anderen, individuellen Bereich, den jeder mit den Dingen ausstattet die für ihn wichtig sind. Ich hatte seit Version 3.7 alle "Knoppixe" auf meinem Rechner und habe immer mal wieder neue interessante Progs gefunden. Die Auswahl ist nicht statisch. Die allermeisten Pakete sind Opensource und können eigentlich von jedem Linux über die ohne viel Aufwand durch die Paketverwaltung nachinstalliert werden.
Da der Prozessor ein (s. http://ark.intel.com/products/spec/SLAPB ) 64-bit Modell ist solltest du auf die dadurch möglichen Geschwindigkeitsvorteile nicht verzichten und das bei der Auswahl der Version mit berücksichtigen.
Beachte die Hinweise von "Werner P. Schulz". Wenn ich hier auf meinem Rechner mit der Live-Version arbeite und schnell man ein paar Anpassungen über ein Script einspielen kann, ist das für mein Testing zwar gut weil, schnell gemacht, aber für eine Festinstallation ungeeignet. Wenn du über die Testphase hinaus bist solltest du dich für etwas anderes entscheiden. Die Verwaltung wird dadurch um einiges einfacher, auch wenn dort dann einige unbekannte "Stoperfallen" auf dich warten werden.
Bei deinem Fachbegriff "USB-Tethering" musste ich erst mal nachschlagen. Den kannte ich so noch nicht. Da die Verbindung über WLAN-Hotspot oder Bluetooth erfolgt kann ich dir hier keine Tipps geben. WPA2-geschütztes WLAN Netzwerk ist aber das Minimum. Da ich bei einer Speedsuche sofort diesen Artikel gefunden habe https://www.howtoforge.de/anleitung/andr…-linux-mint-11/ sollte das mit ein wenig Recherche hinzubekommen sein. Ich weiß nicht, ob man bei dieser Verbindungsart auch einen geeigneten Router dazwischen schalten kann, würde aber, wenn möglich, dazu raten. denn

Zitat

Zusätzlich zeichnen sich sowohl das Bluetooth-Tethering als auch das Hotspot-Tethering als relativ unsichere Methode aus, da Außenstehende einfach darauf zugreifen können.
und hinter einem Router lebt es sich sicherer im eigenen Netz. Mir ist so als hätte ich mal etwas in dieser Richtung gesehen oder nur gelesen.

Es im Zweifelsfall auch mal mit der Installation einer etwas älteren Version zu versuchen ist ebenfalls ein guter Rat den du mal befolgen solltest. Leider braucht so eine Umstellung auch immer eine gute Portion Durchhaltevermögen. Hat man es aber erst einmal hinbekommen macht es wenig Arbeit und ist kaum kaputt zu kriegen.

28

29.10.2015, 21:17

Bin am ende zu Knoppix7.5 zurück gekehrt

Hallo an alle!

Ich möchte mich entschuldigen das ich mich bei euch nicht mehr gemeldet habe.

Hab eine zeit lang Debian, LinuxMint und Ubuntu ausprobiert. Und bin der Meinung das ich eine gute Wahl mit Linux gemacht habe. Alles was ich brauche habe ich unter Linux gefunden.

Bin am ende zu Knoppix7.5 zurück gekehrt die DVD hat alles was ich wirklich brauche.

Knoppix ist entschieden schneller als die anderen Linux Programme.

Das Problem mit den PC von meine Tochter hab so gelöst das ich die Festplatte aus montiert habe und im mein PC per USB verbunden habe und so Knoppix 7.5 drauf installiert und funktioniert super.

Möchte mich bei euch alle bedanken für den netten Support. :thumbsup:



MfG. el-cayman

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop