17.10.2018, 19:13 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ubuntuli

Fortgeschrittener

1

21.04.2018, 11:58

Knoppix 7.6 ClamTk mit Clamav

Hallo.
Seit Knoppix 7.6 ist ClamTk mit Clamav im System integriert. Ich habe Ubuntu und Clamav auf USB Installiert damit ich Windows Rechner von Bekannten auf Viren prüfen kann. Kürzlich wollte ich Clamav aktualisieren. Mein Computer Englisch ist zwar nicht schlecht aber ich habe diese Meldung noch nicht gelesen.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ sudo su
[sudo] password for administrator: 
root@administrator-Aspire-5742G:/home/administrator# sudo freshclam
ERROR: /var/log/clamav/freshclam.log is locked by another process
ERROR: Problem with internal logger (UpdateLogFile = /var/log/clamav/freshclam.log).
root@administrator-Aspire-5742G:/home/administrator#


sagt mir Clamav das es gerade mit einem anderen Prozess beschäftigt ist?

pit234a

Fortgeschrittener

2

21.04.2018, 19:22

freshclam ist vermutlich der Aufruf zu diesem Programm?
Dieses Programm hat offensichtlich eine log-Datei (/var/log/clamav/freshclam.log) und die wird von einem anderen Prozess "gelocked". Solche "locks" können durch einfache Benutzung einer Datei entstehen, wenn du sie zB zum Lesen geöffnet hast, könnte sie durchaus gelocked werden. LibreOffice macht das zB immer so, dass es eine .lock... Datei schreibt, sobald ein Dokument von einem Nutzer (oder Programm) geöffnet wird. Das dient einfach dem Umstand, dass nicht von zwei Stellen gleichzeitig an einer Datei gearbeitet und Änderungen gespeichert werden soll. Man kann sich ja leicht vorstellen, was da für ein Kuddelmuddel enstehen könnte.
Also, sieh dir das Verzeichnis mit der Log-Datei mal an und zwar auch die versteckten Dateien, ob sich da was findet.
Dann sieh dir mal die Liste der laufenden Prozesse an, vielleicht läuft dieses freshclam ja schon. Mach mal ein

Quellcode

1
ps -elf | grep clam
und sieh, ob da was läuft.
Als nächstes kannst du dann auch noch versuchen, die Log-Datei zunächst zu löschen (verschieb sie einfach aus dem Verzeichnis nach sonstwohin) und hoffen, dass sie dann bei Programmstart automatisch neu angelegt wird. Meist machen Programme das. Sieh aber zuvor die Dateirechte an. Sollte es einen entsprechenden Fehler geben, das diese Log nun vermisst wird, dann erstelle eine neue leere log mit

Quellcode

1
touch /var/log/clamav/freshclam.log
und setze die Dateirechte nun so, wie du sie eben bei der original-Datei gesehen hattest.
/var/log ist, wenn ich das nun richtig erinnere, bei Knoppix im RAM-Bereich angelegt. Also, bei der Flash-Install-Version von Knoppix. Da du ja diese Methode nicht magst und statt dessen lieber komplett installierrst, solltest du mal nachsehen, wo da nun /var/log liegt. Vielleicht gibt es deshalb Zugriffsprobleme.
Solltest du doch Flash-Install gewählt haben und ich mich damit irren, dass /var/log im RAM liegt, dann brauchst du unbedingt eine Overlay-Partition (oder Datei), damit das überhaupt gelingen kann, denn ansonsten ist diese Log-Datei niemals beschreibbar.

ich weiß nicht, wie oft man dir das mit sudo und so eigentlich noch erklären muss. Es ist vermutlich zwecklos. Trotzdem ganz kurz nochmal in dicken Lettern:
sudo su geht gar nicht !
es geht natürlich schon, birgt aber gewisse Risiken, weshalb man das nicht macht! Entweder su oder sudo!
Nach dem sudo su oder einem einfachen su, das vollkommen genügt, bist du der SuperUser root. Mehr geht nicht!
Erkennbar ist das (bei Knoppix und allen Systemen, die ich kenne und allen Shells, mit denen ich bisher gearbeitet habe) an dem # im Prompt. (root@administrator-Aspire-5742G:/home/administrator# )
Ein neues sudo ist nun vollkommen sinnlos!

ubuntuli

Fortgeschrittener

3

21.04.2018, 21:47

Danke
freshclam ist nicht das Programm sondern der Update-Daemon und dient dazu die Virensignaturen zu erneuern. Das Programm ist clamav b.z.w. clamtk mit graphischer Oberfläche.
Ich habe noch einmal probiert. Jetzt weiß ich weshalb dieser Fehler angezeigt wurde der freshclam lief bereits im Hintergrund.

Ich weiß das ich bei Knoppix su benutzen kann.
Bei Ubuntu reicht das nicht.da brauche ich sudo su.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ su
Passwort: 
su: Legitimierungsfehler
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ sudo su
[sudo] password for administrator: 
root@administrator-Aspire-5742G:/home/administrator#

wenn ich root# bin muss ich kein sudo schreiben mache das aber schon immer so auch bei Knoppix.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (22.04.2018, 10:54)


pit234a

Fortgeschrittener

4

22.04.2018, 19:34

Bei Ubuntu reicht das nicht.da brauche ich sudo su


das ist Käse. Ich nutze gelegentlich auch Ubuntu und brauche gar kein sudo. Ich mag sudo nicht und nutze das deshalb auch nicht.
Um mit su erfolgreich zu einem anderen Nutzer zu werden, muss man das Passwort dieses Nutzers auch kennen. Nun kann es das Problem geben, dass root gar kein Passwort hat und das deshalb der Aufruf misslingt. Ich weiß nun nicht mehr, wie Knoppix das macht (genauso, wie Ubuntu), aber, es kann eben nötig sein, dem root ein Passwort zu geben. Das ist nun ein wenig Tricky, wenn man das Passwort ja nicht kennt und kein root werden kann. Da hilft die merkwürdig aussehende Konstruktion:

Quellcode

1
sudo passwd root

Mit dem sudo Aufruf muss sich dann der Nutzer mit seinem Passwort ausweisen und kann dann das Passwort für root setzen.
In Knoppix hat wohl root und knoppix per default kein Passwort. Ich glaube, dass dann direkt und ohne Eingabe eines Passwortes nach einem su zu root gewechselt wird. Nach einem sudo wird das Passwort des Users abgefragt und wenn Knoppix da auch keines hat, geht das vielleicht auch direkt und ohne Abfrage. Keine Ahnung, ich nutze es wie gesagt nicht.
Aus einem Ubuntu:
Hier wird das Passwort von root verlangt:

Quellcode

1
2
3
4
5
pit@Ubuntu14-04:~$ uname -n
Ubuntu14-04
pit@Ubuntu14-04:~$ su
Passwort: 
root@Ubuntu14-04:/home/pit#


Hier wird nach sudo das Passwort des Users verlangt:

Quellcode

1
2
3
4
5
pit@Ubuntu14-04:~$ sudo passwd root
[sudo] password for pit: 
Geben Sie ein neues UNIX-Passwort ein: 
Geben Sie das neue UNIX-Passwort erneut ein: 
passwd: Passwort erfolgreich geändert

Der berechtigte User darf also direkt das Passwort von root ändern.

ubuntuli

Fortgeschrittener

5

23.04.2018, 00:30

Das Passwort für root kenne ich nicht.vielleicht hat er auch keins.das letzte mal als ich mich mit Passwörtern beschäftigt hatte ist 8 Jahre her. Ich dachte immer der Benutzername und das Passwort dann bin ich root.
Ich habe das Passwort erfolgreich geändert.erst ohne dann mit Passwort zum Schluss sudo passwd root.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ uname -n
administrator-Aspire-5742G
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ su
Passwort: 
su: Legitimierungsfehler
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ su
Passwort: 
su: Legitimierungsfehler
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ sudo passwd root
[sudo] password for administrator: 
Geben Sie ein neues UNIX-Passwort ein: 
Geben Sie das neue UNIX-Passwort erneut ein: 
passwd: Passwort erfolgreich geändert
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$

ubuntuli

Fortgeschrittener

6

23.04.2018, 01:41

gelöst

Ich musste dem Kind erst einen Namen geben.
Jetzt werde ich verstanden.

Quellcode

1
2
3
administrator@administrator-Aspire-5742G:~$ su
Passwort: 
root@administrator-Aspire-5742G:/home/administrator#

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (23.04.2018, 01:46)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop