17.11.2018, 23:21 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Slowmode

Anfänger

Beiträge: 1

Geschlecht: Männlich

1

08.05.2018, 00:12

VideoLAN Movie Creator unter Knoppix

Hey Leute ich bin neu hier und kann unter Linux nur mehr oder weniger aus dem Internet abtippen damit kamm ich bisher immer ganz gut. Habe schon mindestens 3 Linux ableger im Haushalt zum einen Android auf dem Receiver Enigma2 oder auf meinem NAS Open Media Vault.

Nun wollte ich gern die Aufgenommen Filmen von meinem Receiver auf dem NAS speichern. Die Fimen werden auf einer Festpatte mt EXT4 Abgelegt. Dies kann Windows ja nicht lesen und da ich noch eine Kleiner Externe Festplatte rumliegen hatte habe ich darauf Knoppix installiert.
Nun will ich unter Knoppix mit VideoLAN Movie Creator die Fime schneiden und Konvertiern nur leider bekomme ich es nicht installiert.

Könnt ihr mir dabei helfen?
Danke

Slowmode

ubuntuli

Fortgeschrittener

2

08.05.2018, 03:10

Hallo.
Android hat wie ich glaube mehr etwas mit Smartphone zu tun.
NAS kenne ich noch nicht.meinst vielleicht NTFS?
Es ist völlig egal wo die Datei abgelegt wird wichtig ist die Endung mp4 für ein Video.Du kannst diese Datei von ext4 nach NTFS kopieren oder Verschieben.
creator zu erklären dauert etwas länger

pit234a

Fortgeschrittener

3

08.05.2018, 11:03

Du sprichst zwei Probleme an:
-Speichern der Filme von Receiver auf NAS
-Installation von SW in Knoppix.

Dein NAS ist ein Server im Netz, das bedeutet, er bietet einen oder mehrere Services an. Du brauchst nun einen Service, den auch dein Receiver versteht und der das Einbinden entfernter Speicher erlaubt. Da gibt es typischerweise SAMBA, oft SMB genannt und auf Receiver-Seite manchmal mit CIFS bezeichnet und meist gibt es auch NFS. Verkürzt kann man sagen, dass SAMBA für Windows und NFS für Unix-Systeme genommen wird. Ob es NFS für Windows gibt, kann ich dir nicht sagen, aber wenn dein NAS SAMBA kann, dann könntest du sowohl von einem Windows als auch von einem Unix-System darauf zugreifen, wenn du die entsprechende SW installiert und konfiguriert hast.
Die meisten Receiver bieten ein Webinterface, worüber sie eingestellt werden können, die meisten NAS ebenfalls.
Die Einrichtung sollte also relativ einfach gelingen und damit kannst du dann Filme direkt auf dem NAS speichern und sie auch wieder mit dem PC erreichen.

In Knoppix wird SW grundsätzlich installiert, wie in dem Muttersystem Debian und das wird wiederum ganz gut beschrieben, im Wiki des Debian-Ablegers Ubuntu. Wenn es ein Paket gibt, genügt ein einfacher Aufruf der Art apt install Paket. Suche also am liebsten im Ubuntu Wiki nach deiner Wunschsoftware und lies darüber, wie das Paket heißt und wie es installiert werden kann.
Gibt es kein fertiges Paket, kann auch aus Quellen installiert werden, aber ich glaube nicht, dass das in einem Knoppix geht und sinnvoll ist.
Bei Knoppix gibt es jedoch den Spezialfall, dass es ein Live-System ist und deshalb eine Installation nur flüchtig ist. Es sei denn, man benutzt eine Overlay-Partition oder Datei.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop