12.12.2017, 03:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

1

01.08.2006, 14:24

§HOWTO: Knoppix als PoorMan-Install

Hi @all,

Dies ist ein kleines Howto, um die Frage zu klären:

Wie mache ich eine PoorMan-(deLuxe)-Install auf eine neue Festplatte ?

Der Grund für einer PoorMan-Install ist der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber einer CD/DVD und trotzdem geringer Speicherverbrauch auf der Festplatte.
So bietet es sich z.B. an, die alte 1,2GB Platte aus dem Keller wieder hochzuholen.

Vorbereitene Tätigkeiten:
1. Kaffee kochen,
2. ggf. Festplatte einbauen
3. KNOPPIX-CD einlegen
4. Rechner von der CD starten lassen (Boot-Reihenfolge im BIOS)
5. Kaffee eingießen
6. ggf. Aschenbecher leeren, Kinder zur Oma schicken, Nummer vom Pizza-Taxi bereitlegen ;-)

Nun aber ernsthaft:
Diese Anleitung ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden. Da ich oben extra von einer leeren, alten Festplatte gesprochen habe, brauche ich keine Datensicherung. Sollten sich auf der Platte noch Daten befinden, werden diese mit 99,9% Sicherheit hinterher verschwunden sein. Also sichert die Daten, falls ihr sie noch benötigt.
Die Platte ist als PrimaryMaster am IDE-Bus angehängt, und wird daher als /dev/hda angesprochen.
Alle cheat-codes sind als Minimum anzusehen. Rechnerspezifische Einstellungen sollen natürlich auch eingetragen werden.

Dann laßt uns beginnen,
meine Damen und Herren, starten sie die Motoren:

Als erstes sollte man auf eine root-console wechseln. Dies geschieht durch [Strg]+[Alt]+[F2]
Nun löscht man die ggf. bestehenden Partitionen mittels

Quellcode

1
dd if=/dev/zero of=/dev/hda count=1 bs=512


Nun werden die neuen Partitionen angelegt. Als Platten-Layout habe ich mir folgendes überlegt:
1. /boot 16 MB
2. /KNOPPIX 870 MB
3. /swap 256 MB Das soll dem doppelten Hauptspeicher entsprechen, also Notfalls ändern.
4. /Datenaustausch der Rest von ca. 120 MB

Also

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
fdisk /dev/hda
n
p
1
[Enter]
+16M
n
p
2
[Enter]
+870M
n
p
3
[Enter]
+256M
n
p
[Enter]
[Enter]
t
1
83
t
2
83
t
3
82
t
4
0b
a
1
w


Nun könnte ein Reboot nicht schaden. Er ist zwar nicht unbedingt nötig, aber ....

Quellcode

1
reboot


Beim Neustart könnte man den cheat-code knoppix 3 verwenden, dann spart man sich den XServer,
den benötigen wir sowieso (noch) nicht.

In diesem Durchlauf erstellen wir die Dateisysteme auf der Platte, also ggf wieder auf die dunkle Seite der Macht wechseln (röchel).

Hier nun:

Quellcode

1
2
3
4
5
mkfs.ext2 /dev/hda1
mkfs.ext2 /dev/hda2
mkswap /dev/hda3
mkfs.vfat -F 32 /dev/hda4
reboot


Nun kommt der Kopiervorgang. Beim Starten des Rechners muß als cheat-code knoppix 3 tohd=/dev/hda2 angegeben werden.

Nun dauert es eine Weile, dann ist er mit dem Kopieren fertig.
Dann auf zum ersten Testlauf:

Quellcode

1
reboot


und als cheat-code knoppix 3 testcd fromhd=/dev/hda2

kommt die Meldung "Accessing KNOPPIXCD at /dev/hda2", hat er schonmal richtig kopiert.
Nun noch den Prüfsummentest abwarten.
Einige Dateien, z.B. alle unter /boot fehlen, und werden daher als "FEHLSCHLAG bei open oder read" angezeigt.
Wichtig ist die Datei KNOPPIX/KNOPPIX. Dort muss OK stehen.
Die Warnung "15 von 43 aufgeführte konnten nicht gelesen werden" ist normal.

Bis hierhin haben wir eine normale PoorMan-Install.
Zum Starten ist also immernoch die CD/DVD nötig mit dem cheat-codeknoppix fromhd=/dev/hda2

Gönnen wir uns doch noch ein bisschen Luxus:

Wenn wir soweit sind, können wir jetzt den vorletzen Schritt in Angriff nehmen, das Erzeugen des /boot

Dafür mounten wir uns die erste Partiton (/dev/hda1) und kopieren den Inhalt aus dem CD-/boot nach /media/hda1

Quellcode

1
2
3
mount /dev/hda1
mount /dev/hdc
cp /media/hdc/boot/isolinux/* /media/hda1

Nun noch eine lilo.conf

Quellcode

1
cp /etc/lilo.conf /media/hda1/


Fertig, die Bootpartition ist auch fertig.
Auf zum letzten Schritt, wir erzeugen einen bootable Bootrecord :-)

Dafür konfigurieren wir uns erstmal die /media/hda1/lilo.conf.
Dies kann mit joe einem WordStar-kompatiblen Editor gemacht werden.
Nach der Eingabe von

Quellcode

1
joe /media/hda1/lilo.conf

müssen folgende Zeilen geändert werden:
  • Zeile 06: Einfügen eines # am Anfang der Zeile
  • Zeile 71: Entfernen des # und delay=20 ersetzen duch delay=100
  • Zeile 73: Eintragen von prompt
  • Zeile104: Ersetzen von image=/vmlinuz durch image=/boot/linux
  • Zeile105: Entfernen des vga=791 Eintrags in der append-Liste
  • Zeile105: Entfernen des hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi Eintrags in der append-Liste
  • Zeile105: Entfernen des hde=scsi hdf=scsi hdg=scsi hdh=scsi Eintrags in der append-Liste
  • Zeile105: Einsetzen von noprompt noeject in der append-Liste
  • Zeile106: Ersetzen von root=/dev/hda5 durch root=/dev/hda2
  • Zeile109: Neue Zeile einfügen mit dem Befehl initrd=/boot/minirt.gz
  • Kopieren der Zeilen 103 bis 109 mittels:
    • Cursor in die Zeile 103
    • Tastendruck [STRG]+[K] dann [ B]
    • Cursor in die Zeile 110
    • Tastendruck [STRG]+[K] dann [ K]
    • Cursor in die Zeile 112
    • Tastendruck [STRG]+[K] dann [ C]

  • Zeile113: Ersetzen von image=/boot/linux durch image=/boot/memtest
  • Zeile114: Ersetzen von BOOT_IMAGE=knoppix durch BOOT_IMAGE=memtest im append
  • Zeile115: Ersetzen von root=/dev/hda5 durch root=/dev/hda1
  • Zeile116: Ersetzen von label=Knoppix durch label=memtest
  • Zeile118: Einfügen von # am Anfang der Zeile
  • Nun werden die Änderungen gespeichert [STRG]+[K][X]


Nun muss dem System das neue /boot bekannt gemacht werden und lilo gestartet werden.

Quellcode

1
2
mount /dev/hda1 /boot
lilo -C /boot/lilo.conf

Er sollte jetzt soetwas schreiben wie:
  • Added Knoppix *
  • Added memtest

Dann steht einem Reboot ja nichts mehr im Wege.
Vergeßt nicht, die CD rauszunehmen.

Quellcode

1
reboot


Ihr solltet jetzt ein kleines Auswahlmenü mit den Einträgen "Knoppix" und "memtest" sehen.
Beeilt euch, ihr habt nur 10 Sekunden Zeit euch zu entscheiden.
Wenn ihr nichts oder nur [Enter] drückt, wird automatisch "Knoppix" gestartet.

Kleiner Tip am Rande: Wenn ihr zusätzliche cheat-codes ausprobieren wollt, müßt ihr im Menü einmal runter und wieder hoch gehen, damit bei boot: der Eintrag Knoppix steht. Dann ein Leerzeichen und die weiteren Parameter, welche an die append-Zeile angehängt werden sollen. Um z.B. im NUR-Text-Modus zu starten: [DWN][UP][SPACE]3

Voila, nun seit ihr stolzer Besitzer einer PoorMan-Install(-de-Luxe)

Der Boot-Vorgang sollte schneller sein, und eure alte 1,2 GB Platte hat auch eine Verwendung gefunden.

Ein Klick auf das hda4-Icon in der grafischen Oberfläche mountet die 4. Partition,
anschließend ein Rechts-Klick auf's Icon, und den Schreib-Lesemodus ändern.
"Ja", wir wollen vfat schreibbar haben.
Dort können dann Dateien abgelegt werden.

... to be continued ....

/* Permanent home */
/* PoorMan-deLuxe neben bestehender Windows-Install */

/* edit: Durch den Umzug sind die Umlaute verlohren gegangen, wurden wieder angepaßt */
/* In der 5.2-DVD scheint der lilo.conf nicht mehr zu funktionieren. Mangels größerer Platte konnte das noch nicht verifiziert/korrigiert werden. */
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RalfonLinux« (14.04.2008, 10:57)


Anonymous

unregistriert

2

20.09.2006, 00:35

wohin sollte der Inhalt des /boot ordners kopiert werden?

Ralph,
erst mal danke f?r Deine Anleitung.
Kurze Frage auf folgenden Ausschnit bezogen:

Zitat

Daf?r mounten wir uns die erste Partiton (/dev/hda1) und kopieren den Inhalt aus dem CD-/boot nach /media/hda2
Code:
mount /dev/hda1
mount /dev/hdc
cp /media/hdc/boot/isolinux/* /media/hda1



wohin sollte es kopiert werden - nach /dev/hda1 (der boot-partition) oder nach /dev/hda2, der Knoppix-Partition?
Und noch ne Frage - l?sst sich die Poorman-deluxe Installation auch noch irgendwie mit WindowsXP verheiraten - derart, das ich beim booten das Betriebssystem ausw?hlen kann?

Besten Dank f?r Deine Antwort

Gr?sse Karlheinz

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

3

20.09.2006, 01:08

War nat?rlich ein Schreib-Fehler:
Wir kopieren den Inhalt des CD-Boot nach HDD-Boot, denn unter KNOPPIX hilft es uns nicht.

Also [list]Daf?r mounten wir uns die erste Partiton (/dev/hda1) und kopieren den Inhalt aus dem CD-/boot nach /media/hda1
Code:
mount /dev/hda1
mount /dev/hdc
cp /media/hdc/boot/isolinux/* /media/hda1[/list]

Habe ich jetzt oben verbessert ;-)

Bez?glich der Heirat mit Windows XP:
Es geht definitiv mit Win2000 und Win98.
Habe ich hier http://www.elearnit.de/knoppix/forum/vie…p?t=350&start=8 demonstriert. Ist zwar noch eine alte Version, aber das Prinzip sollte klar sein.

Ausserdem hatte ich nur eine 1,2 GB-Platte im Keller, und da passt keine zus?tzliches Windows mehr drauf ;-)

Aber sobald etwas Ruhe eingekehrt ist, geht's hier auch weiter....

HTH
Ralf :-)
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RalfonLinux« (24.02.2008, 21:05)


Anonymous

unregistriert

4

28.09.2006, 12:23

USB Festplatteninstallation

Hallo Ralf,

Dank deiner Anweisung hab ich das Knoppix auf meiner USB Platte hinbekommen (nach mehreren Fehlschl?gen aber es l?uf)

Jetzt brauche ich noch etwas Hilfe:

1. wie krieg ich denn das DVD-Laufwerk zum laufen? Ich habe mir die USB Festplattenversion f?r meinen Laptop gemacht. bin jetzt ohne DVD etwas aufgeschmiessen.

2. Wieseo dauert der Bootvorgang so lange? er ist l?nger als von der DVD

3. Mein 2 Laptop kann zwar von Wechselmedien booten aber irgendwie mag er nicht meine USB Festplatte zum booten nehmen, da das Knoppixbild nach dem boot von DVD total verzerrt ist wei? ich auch nicht so richtig was er sonst noch f?r Probleme hat. Bootet zwar von der DVD weiter und l?uft dann auch ohne Probleme aber l??t sich halt nicht von der USB Platte starten (auch nicht nach boot von DVD und dann mit knoppix fromhd=/dev/sda5)
eine andere Idee wie ich es da zu laufen ohne DVD kriege?

hofffe stelle mich nicht zu bl?d da
Gru? Eva

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

5

28.09.2006, 12:42

Hallo Eva,

1. USB-Festplatten-Version ?
Du meinst wahrscheinlich, das du dir KNOPPIX auf die USB-Platte installiert hast.
Dein DVD sollte z.B. unter /dev/hdc ansprechbar sein.
Sieh doch einfach mal in die /etc/fstab, dort sollte es vermerkt sein.

2. Weil dein USB so langsam ist ? Ich kenne kein BIOS, welches seine USB-Anschl?sse als USB2.0 anspricht.
Immer nur USB 1.1, die 2.0 kommt erst durch das dar?berliegende Betriebssystem.
Ist er denn schneller, wenn du von DVD bootest und als cheate-code mitgibst knoppix fromhd=/dev/sda5 ? (Sofern /dev/sda5 deine USB-Platte ist)

3. Bei der DVD mag er wohl den VGA-Modus nicht, und bei der USB-Platte hast du genau das fest eingetragen. (vga=....)
Da aber das Laptop generell ein Problem mit dem Starten hat, solltest du diesen Punkt vielleicht unter "Startprobleme" posten.

HTH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

6

28.09.2006, 13:08

Hi Ralf, danke f?r schnelle Antwort:

also ich hab' mir deine PoorMan-(deLuxe)-Install auf die USB Platte gemacht um von beiden Laptops (einer ist in der Firma einer zu Hause, starten zu k?nnen), Das Laptop (Siemens Amilo) hat ein bl?des DVD Laufwerk dass mir immer schwierigketen macht und damit hatte sich das Knoppix dann auch immer aufgeh?ngt.
Wenn ich jetzt von der USB Platte boote l?uft es sch?n stabil. nur halt der Zugriff auf das DVD Laufwerk ist nicht da. Knoppix meint ja dass jetzt die USB Partiotion das DVD laufwerk ist.
in der fstab ist die hdc nicht aufgef?hrt

Die Startprobleme von dem anderem Laptop betreffen eher das Bios - denk ich mal

Eva

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

7

29.09.2006, 16:01

Das Problem mit dem fehlenden /dev/hdc ist gel?st

Der Fehler lag in der veralteten lilo.conf.
Im Kernel 2.2 und 2.4 wurde durch den Kernel-Parameter hd?=scsi daf?r gesorgt, das die IDE-Devices ?ber ein SCSI-Modul angesprochen werden konnten.
Das war z.B. notwendig, um IDE-Brenner betreiben zu k?nnen.

Durch die Umstellung auf udev bzw. Kernel 2.6 sind diese Parameter nicht mehr notwendig, sie verhindern sogar die Funktion.
Daher habe ich die Anleitung oben etwas modifiziert, in der Zeile 105 m?ssen die Parameter hda=scsi.....hdh=scsi entfernt werden.

Hoffe, das jetzt alles funktioniert und keine Fehler mehr vorhanden sind.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

8

19.03.2007, 16:57

Poorman Installation der c't Version 5.2 DVD

Hallo Leute,
ich habe eben mal eine Poorman Installation gem?ss Ralfs hervorragender Info auf folgenden Konfiguration zu spielen versucht:
hda gesamt 120GB, wie folgt partitioniert:

hda1 = fat32 Dell (80MB)
hda2 = NTFS Windows XP C Drive (8GB)
hda3 = erweiterte Partition, mit (ca. 110GB)
hda5 = NTFS Windows D Drive (ca. 100GB)
hda6 = ext3 Linux Boot partition (100MB)
hda7 = swap Linux Swap partition (1GB)
hda8 = ext3 Linux DVD Image (ca. 7GB)



Hat soweit alles funktioniert (Crosscheck mit "knoppix 3 dma fromhd=/dev/hda8" problemlos), hab auch mit modifiziertem lilo.conf neuen Bootsector nach /dev/hda geschrieben, aber zuvor mit
mount /dev/hda2
dd if=/dev/hda of=/media/hda2/bootsectorxp.dd bs=512 count=1
den alten original XP Bootsector nach bootsectorxp.dd gesichert.

Dann lilo -C /boot/lilo.conf laufen lassen, hat geklappt.
Als n?chsten nun den neuen Linux-Bootsector gesichert mit:
dd if=/dev/hda of=/media/hda2/bootsectorlinux.dd bs=512 count=1

Dannach wieder den alten, original XP-Bootsector zur?ckgeschrieben:
dd if=/media/hda2/bootsectorxp.dd of=/dev/hda

danach als letzte Zeile in das boot.ini von XP auf der /media/hda2 folgendes eingef?gt:
c:\bootsectorlinux.dd="Knoppix"

Ok, neubooten hat geklappt, als erstes kam dann die Auswahl
WindowsXP oder
Knoppix

XP l?sst sich wieder einwandfrei booten, wenn ich Knoppix ausw?hle, kommt das sch?ne orangefarbene Lilo-Menu mit drei Unterpunkten:
a) Knoppix
b) memtest
c) WinXP. (um eventuell nach Falschauswahl wieder zu XP zur?ckzukommen

Hier funktioniert der Unterpunkt "memtest" sowie "WinXP" einwandfrei, aber beim Unterpunkt "Knoppix" endet das ganze mit einem panic error gleich nachdem der kleine Pinguin oben links angezeigt wird:
irgendetwas mit init= soll fehlen.
(Genaue Fehlermeldung: Kernel panic - not syncing: No init found. Try passing init= option to kernel)

Gibt es hierzu irgendwelche Ideen? Darf die boot partiton nicht auf einer erweiterten Partition (hier hda6) liegen? Oder ist sie eventuell zu weit weg vom Bootsektor? (ca. 110GB)? Habe mal das Knoppix in der append Liste komplett gross und auch klein geschrieben - hat aber nichts ge?ndert...
Auch ein Ersatz des vga=791 durch vga=normal half nichts..

Ich kopier mal die beiden Sektionen der lilo.conf, die ich (hoffentlich richtig) nach Ralfs Anleitung angepasst habe:

delay=100
timeout=500
prompt
vga=791

default=Knoppix

image=/boot/linux
append="lang=de noprompt noeject apm=power-off quiet BOOT_IMAGE=KNOPPIX"
root=/dev/hda8
label=Knoppix
read-write
initrd=/boot/minirt.gz
# restricted
# alias=1

image=/boot/memtest
append="lang=de noprompt noeject apm=power-off quiet BOOT_IMAGE=memtest"
root=/dev/hda6
label=memtest
read-only
# optional
# restricted
# alias=2

# If you have another OS on this machine to boot, you can uncomment the
# following lines, changing the device name on the `other' line to
# where your other OS' partition is.
#
other=/dev/hda2
label=WinXP
# restricted
# alias=3


f?r Anregungen, Tipps oder Korrekturen bin ich dankbar!

Herzliche Gr?sse an alle Linux-Freunde
Karlheinz

Nachtrag: So langsam binich mir nicht mehr sicher, ob da nicht ein HW Problem vorliegt (Dell Latitude D410 mit neuer Samsung 120GB Festplatte). Nach erneutem Test mit "knoppix 3 fromhd=/dev/hda8" gabs Probleme - nur minimalistisches System mit Fehlermeldung gebootet. Neues "mkfs.ext3 /dev/hda8" und anschliessendes neues "knoppix 3 tohd=/dev/hda8" lief zwar problemlos durch, konnte aber wieder nicht mit "knoppix 3 fromhd=/dev/hda8" booten. Obwohl einmal das "testcd" durchlief. Dann hab ich mal mit nodma gebootet, dann kamen immer wieder mal zwischendurch folgenden Fehlermeldungen:
hda: status timeout: status=0xd0 { Busy }
ide: failed opcode was: unknown
hda: no DRQ after issuing MULTIWRITE_EXT
ide0: reset sucess

Solange ich mit dma gebootet hatte, hab ich sowas nicht beobachtet.
Sollte ich das ganze nochmals mit nem ext2 filesystem neu probieren?

Anonymous

unregistriert

9

29.04.2007, 01:39

Hallo,

habe auch nach Ralf's Anleitung die c't Version 5.2 DVD installiert und bekomme den gleichen Fehler "Kernel panic - not syncing: No init found. Try passing init= option to kernel"

was mach ich falsch?

Anonymous

unregistriert

10

06.05.2007, 12:20

L 02 02 02 02 02 02 02 02

Hallo Leute hab auf meinem Rechner KNOPPIX 5.1 nach obriger Anleitung installiert.
Nach dem letzten Reboot bekomme ich nach der Device-list:

Zitat

L 02 02 02 02 02 02 02 02 02 02 ...
Was hei?t das und was muss ich ?ndern um es zu reparieren?

Maschine:
600MHz Intel
ELSA Erazor 3
20GB Platte

Danke
Tom

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

11

07.05.2007, 00:29

Hallo Amneff,

da ich leider keine grosse Platte habe, kann ich die 5.2 nicht Probe installieren.
Sobald die 5.2.1-CD raus ist, versuche ich aber die Installationsanleitung noch einmal zu ?berpr?fen/?berarbeiten.

An Tom,
versuch doch noch einmal den LILO zu installieren.
Ein L 02 02 02 ... bedeutet, das er die MArke nicht gefunden hat.
Also entweder fehlt ihm das Bootflag, oder die Markierung, wo er seinen Boot-Loader finden kann.
Also bitte noch einmal ?berpr?fen.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

BI

Anfänger

12

07.05.2007, 20:15

GRUB statt LILO

Hallo zusammen,

das o.g. Problem mit dem Kernel panic hatte ich auch. Aber mit Verwendung von GRUB statt LILO habe ich jetzt eine stabile PM-Installation der 5.2DVD auf Platte.

So ist die Platte aufgeteilt:

hda1: DOS, enth?lt boot.ini von Win2K
hda3: Win2K
hda4: Kanotix
hda5: LinuxSwap
hda6: Datenpartition
hda7: Knoppix5.2

Ich habe also den Ordner /boot der DVD auf Partition hda7 kopiert, nachdem ich dort mit der "tohd"-Option das Knoppix angelegt hatte. Parallel zu /boot habe ich /grub angelegt. Die menu.lst, die der lilo.conf entspricht, sieht bei mir so aus:

[code:1]# Deutsche Tastaturbelegung
setkey y z
# .... u.?. Befehle
setkey asterisk bracerightdefault=0

timeout=5
#splashimage=(hd0,1)/grub/hello.xpm.gz

title Knoppix
kernel (hd0,6)/boot/isolinux/linux ramdisk_size=100000 root=/dev/ram1 fromhd=/dev/hda7 lang=de apm=power-off vga=normal resume=/dev/hda5 noprompt
initrd (hd0,6)/boot/isolinux/minirt.gz
boot=isolinux/knoppix

title Memtest
#rootnoverify (hd0,0)
#chainloader +1
kernel (hd0,6)/boot/isolinux/memtest
boot=isolinux/memtest
[/code:1]

Im Detail:
Der Knoppix-Kernel liegt auf hda7, nach GRUB-Konvention ist das
hd0,6; als root-Eintrag geht u.a. "ram1", geladen wird von hda7 (fromhd), der resume-Eintrag nutzt die SWAP f?r ACPI 4-Schlaf.
initrd wird mit der miniroot in /isolinux ausgef?hrt, dann wird von dort das Knoppix-Image gebootet.

Wenn die menu.lst fertig ist:
/grub als /boot/grub mounten und nach /boot/grub wechseln. ?grub-install /dev/hda7? ausf?hren. Den neuen Bootsektor mit "dd if=/dev/hda7 of=/media/hda1/Knoppix.sec count=1 bs=512" retten und in der boot.ini der W2K-Partition auf Knoppix.sec verweisen. Die Ziffern der Partitionen m?ssen entsprechend ersetzt werden.

Nach Start erscheint bei mir der W2K-Loader mit u.a. Knoppix als Men?punkt. Nach Wahl von Knoppix kommt der GRUB-Loader, bei dem man 5 Sek. lang zwischen Knoppix und dem Speichertest w?hlen kann. Default ist Knoppix; zuerst kommen graue Meldungen (Kernel), dann die farbigen beim Knoppix-Start. Dann die Aufforderung zum Einbinden der pers. Konfig. wie gewohnt. Die DVD brauche ich nicht mehr, daher auch der Eintrag "noprompt", der die Aufforderung zum Auswurf der DVD unterdr?ckt.
Die Verwendung von GRUB ist an anderer Stelle besser erkl?rt, z.B. in den FAQ's von Kanotix.com.

Hier noch meine boot.ini:
[code:1][boot loader]
timeout=4
default=C:\KNOPPIX.SEC
[operating systems]
C:\KNOPPIX.SEC="Knoppix 5.2 Cebit 2007"
C:\KANOTIX.SEC="Kanotix Oster-Ed. 2006"
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINNT="2K SP4" /fastdetect
C:\="DOS 6.22"[/code:1]

Gru?
BI

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

13

01.06.2007, 00:31

Hallo BI,
eine schoene Anleitung hast du da geschrieben.
Allerdings ist mir nicht klar, wo du .../isolinux/linux und /isolinux/minirt.gz herholst.
Kannst du das noch bitte etwas naeher beschreiben?
LG
prh

BI

Anfänger

14

02.06.2007, 07:14

Hallo prh,

freut mich, wenn jemand was mit meinem Text anfangen kann.

./isolinux/linux und /isolinux/minirt.gz finden sich im Ordner /boot/isolinux der Knoppix-DVD 5.2 c't-Edition. Die DVD hatte ich mit der c't-Ausgabe 7/2007 erhalten.
Pfad und Kopiervorgang hat RalfonLinux in seinem HowTo-Startbeitrag (01.08.2006) beispielhaft (d.h. f?r die Zielpartition hda1) beschrieben,

Zitat:

"Daf?r mounten wir uns die erste Partiton (/dev/hda1) und kopieren den Inhalt aus dem CD-/boot nach /media/hda1
Code:
mount /dev/hda1
mount /dev/hdc
cp /media/hdc/boot/isolinux/* /media/hda1"

Gru? BI

Anonymous

unregistriert

15

09.06.2007, 21:29

mal eine bl?de Frage: was ist eine 'Poor-man' Installation ? Vielleicht eine Installation wie sie auf der Knoppix DVD ist, also mit HW Erkennung w?hrend des Hochlaufs ?

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

16

10.06.2007, 11:33

Zitat von »"waldo"«

was ist eine 'Poor-man' Installation ?
ja, alles noch wie mit der CD/dvd (also auch noch komprimiert), lediglich der Geschwindigkeitsvorteil von Zugriffen auf Festplatte bzw. CD-Laufwerk (= ca. 10:1).
LG
prh

17

20.06.2007, 21:09

kernal panic bei hd boot

hallo,
wollte erstmal ein lob fur das gut verst?ndliche howto aussprechen.

aber nun zu meinem problem:

habe alles nach anleitung gemacht, aber wenn ich die auswahl knoppix starten will (memtest funzt), erhalte ich die meldung:

kernal panic - not syncing: no init found. try passing init= option to kenel.

da ich linux neuling bin, kann ich damit leider nix anfangen. solltet ihr weite infos ben?tigen, einfach posten Winken

lg tim

18

19.11.2007, 18:11

Re: ?HOWTO: Knoppix als PoorMan-Install

Zitat von »"RalfonLinux"«


Nun kommt der Kopiervorgang. Beim Starten des Rechners mu? als cheat-code knoppix 3 tohd=/dev/hda2 angegeben werden.

Nun dauert es eine Weile, dann ist er mit dem Kopieren fertig.

Hallo,

knoppix 3 tohd=/dev/hda2 funktioniert bei mir nicht, Knoppix wird ganz normal geladen, und auf /dev/hda2 ist auch nix drauf.
Kann man dies auch mit einem anderen Befehl in der root-shell ausf?hren?
Ich habe bereits schon eine modifizierte Knoppix-Live-Version, diese ben?tige ich aber unbedingt (ganz dringend) auf CF. :(

Bitte um Hilfe!

Vielen Dank im Voraus!

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

19

20.11.2007, 12:05

Wird den deine CF-Karte unter /dev/hda erkannt, oder ist es vielleicht /dev/sda ?

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

20

20.11.2007, 13:46

Die CF-Karte wird als /dev/hde erkannt. Dies habe ich nat?rlich angepasst. ;)

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

21

20.11.2007, 19:36

Starte von der CD und binde dir dein /dev/hde2 ein.
Dann kopierst du alle Dateien aus dem /dev/sr0/KNOPPIX Ordner auf deine CF-Karte.
Sollte dann auch funktionieren.

Hth
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

22

21.11.2007, 11:06

Danke f?r die R?ckinfo!

Der Pfad /dev/sr0/KNOPPIX ist nicht verf?gbar.
Ich werde /cdrom/KNOPPIX nehmen, damit d?rfte es doch auch keine Probleme geben, oder?

--------------------------------------

Update:
Habe gerade knoppix 3 testcd fromhd=/dev/hde2 ausgef?hrt.
Leider sieht auch das nicht so gut aus (siehe Bild):
http://www.itsbs.de/bilder/meldung.jpg
Das Live-System, von CD, funktioniert aber. Wei? ned, warum der den Fehler bringt? :(

--------------------------------------

Update:
Noch eine Frage:
Wie wird das mit der lilo.conf gehandhabt?
Wenn bei mir die CF-Karte als hde erkannt wird? Trotzdem hda angeben, da dann ja zuerst von der CF-Karte gestartet wird?
Habe hde angegeben, da sonst lilo -C /boot/lilo.conf nicht funktioniert.

--------------------------------------

Habe jetzt von der CF-Karte gestartet.
Folgende Meldung kommt:
[code:1]boot:
Loading Knoppix..............................
BIOS data check successful
Uncompressing Linux... Ok, booting the kernel.
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(33,2)[/code:1]
Was funktioniert jetzt schon wieder ned hin?
Br?uchte nochmal Hilfe!

Vielen Dank im Voraus!

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

23

21.11.2007, 12:52

Du hast deine CD doch remastered, also kann die Pr?fsumme f?r KNOPPIX/KNOPPIX nicht mehr passen.
Oder hast du sie neu berechnet ?

Vielleicht solltest du die Versuche erstmal mit der originalCD machen, und dann hinterher nur die ge?nderten Files austauschen.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

24

21.11.2007, 13:01

K?nntest du nochmal auf den vorherigen Post schauen. Habe diesen nochmal geupdatet. Danke!

Ich habe die CD nicht remastert (habe ich von jemanden bekommen), aber diese wurde bestimmt remastert. Also Fehler okay.

Aber warum bringt er mir beim Booten, von der CF-Karte, kernel panic?

25

01.02.2008, 17:57

Hi,
Ich hab nach deiner Anleitung mal Knoppix5.1.1 DVD installiert.
Bis zu dem ?ndern der lilo.conf hat alles funktioniert. Auch das Probestarten des betriebssystems von meiner externen 120GB USB Platte. Aber irgendwie ist die Lilo.comf auf der DVD anders als bei dir im Howto beschrieben.
Zeile 105 hab ich nicht gefunden (also das was ich da wegnehmen muss) da steht zwar append= . . . aber nix davon was im howto steht.
und die Zeile 105 ist bei mir Zeile 107.

W?re nicht schlecht wenn du mir erkl?ren kannst was ich da ?ndern muss, weil ich komm damit nicht klar. Bin ein absoluter Neuling in Linux ;)

MfG
xfdspeedy

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop