20.01.2018, 09:57 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

17.09.2006, 13:18

touchpad abschalten / touchpad steuern

hallo und guten tag, das hier ist mein erstes frage-posting zu linux ?berhaupt, also bitte nicht gleich erh?ngen :shock:

ich habe eine knoppix-4.0-dvd im debian-stil auf meiner festplatte intalliert.
meine maschine ist ein amilo pro 2035 laptop mit einem intel celeron m 370 1,5GHz prozessor.
der grafikchip ist ein via vn800. der soundchip ist ein via AC97 (wenn ich das richtig sehe). dazu eine usb-maus die brav ihren dienst verrichtet. und ein integriertes ALPS touchpad, dass mein X-leben terrorisiert.

ich w?rde das touchpad gerne abschalten, oder zumindest das "klicken" oder "tapping" abschalten.

ich habe schon einige foren durchforstet und bin dadurch sicherlich ein wenig schlauer, aber auch ein wenig verr?ckter und verwirrter geworden :D

das debian gpm-paket ist bei mir nicht installiert.

der signalweg ist also maus -> bus -> /dev/psaux -> /dev/mouse (bin mir da nicht so sicher).

ich habe das paket "tpconfig" installiert, und dort mit "tpconfig --tapmode=0" bisher nichts erreicht (habe vorher kdm gekillt und danach mit "kdm" wieder neu gestartet).


in der /etc/XF86Config-4 ist bisher auch kein touchpad eingetragen, kann ich das manuell machen ? (desweiteren verwirren mich die weiteren vorhandenen XF86Config, XF86Config.in, XF86Config-4.in - was bedeutet ".in" und woher weiss ich welche config-datei durch "kdm" aufgerufen wird (bin mir auch nicht sicher ob durch "kdm" jetzt direkt /usr/bin/kdm oder erst /etc/init.d/kdm aufgerufen wird))

so, bevor es jetzt zuviele verzweigungen in meinen neugierigen fragen-sumpf gibt, schicke ich lieber erstmal ab - vielleicht hat ja jemand eine einfache antwort (ich nehme auch gerne komliziert, hauptsache ich gewinne den "war on terrortouchpad").

in freudiger erwartung auf eure postings,

;j

edits:
[code:1]lsmod | grep mousedev[/code:1] ergibt nichts, ich gehe also davon aus, dass ich kein mousedev-modul an bord habe - ist das notwendig ?

beim booten kommt irgendwann die meldung:
alps.c: enabling hardware tapping

das hier steht in meiner /proc/bus/input/device
[code:1]
I: Bus=0011 Vendor=0002 Product=0008 Version=7321
N: Name="AlpsPS/2 ALPS GlidePoint"
P: Phys=isa0060/serio4/input0
H: Handlers=mouse1 event2 ts1
B: EV=f
B: KEY=420 0 70000 0 0 0 0 0 0 0 0
B: REL=3
B: ABS=1000003
[/code:1]

Anonymous

unregistriert

2

17.09.2006, 16:11

ich war schneller ;)

yeeeeeeeeeeees !!!

ich habe es geschafft, ich habe den "WAR ON TERRORtouchpad" gewonnen :lol:

falls irgendjeman ?hnliche probleme hat, sollte folgendes tutorial weiterhelfen:
http://www.ubuntuforums.org/archive/index.php/t-215901.html

ich fasse nochmal kurz meinen l?sungsweg zusammen:

in meiner XF86Config-4 war noch kein touchpad konfiguriert, warum es trotzdem funktioniert hat weiss ich nicht, jedenfalls hat es genervt. durch folgenden eintrag in meine XF86Conf-4 konnte ich das Problem beheben:
[code:1]
Section "InputDevice"
Identifier "Alps Touchpad"
Driver "synaptics"
Option "AlwaysCore"
Option "Protocol" "event"
Option "Device" "/dev/input/event2"
Option "TouchpadOff" "1" # touchpad ganz ausschalten, siehe man synaptics
#Option "LeftEdge" "120"
#Option "RightEdge" "910"
#Option "TopEdge" "120"
#Option "BottomEdge" "650"
#Option "FingerLow" "10"
#Option "FingerHigh" "15"
#Option "MaxTapTime" "0" # tapping 0 = tapping aus, tapping 300 = tapping standard
#Option "MaxTapMove" "110"
#Option "ClickTime" "0"
#Option "VertScrollDelta" "10"
#Option "HorizScrollDelta" "0"
#Option "MinSpeed" "0.45"
#Option "MaxSpeed" "0.95"
#Option "AccelFactor" "0.015"
#Option "EdgeMotionMinSpeed" "40"
#Option "EdgeMotionMaxSpeed" "40"
#Option "UpDownScrolling" "1"
#Option "CircularScrolling" "0"
#Option "CircScrollDelta" "0.1"
#Option "CircScrollTrigger" "2"
Option "SHMConfig" "true" # vorher false, f?r umschalten w?hrend xsession
EndSection
[/code:1]

nicht zu vergessen, dass man in der gleichen datei noch folgende zeile hinzuf?gen muss, damit der xserver auch weiss, wie unser touchpad heisst, der eintrag muss identisch sein, mit dem aus Identifier="" aus unserer touchpad-SECTION,:
[code:1]
Section "ServerLayout"
Identifier "XFree86 Configured"
Screen 0 "Screen0" 0 0
InputDevice "Keyboard0" "CoreKeyboard"
InputDevice "USB Mouse" "CorePointer"
InputDevice "Alps Touchpad"
EndSection
[/code:1]

und einen noch, sicherheitshalber mal extra in der SECTION "Module" ansagen, dass der synaptics-treiber geladen werden soll (nicht verwirren lassen, der treiber ist von XF86/Xorg und kann synaptics touchpads und ALPS-touchpads):
[code:1]
Section "Module"
Load "ddc" # ddc probing of monitor
Load "GLcore"
Load "dbe"
Load "dri"
Load "extmod"
Load "glx"
Load "bitmap" # bitmap-fonts
Load "speedo"
Load "type1"
Load "freetype"
Load "record"
Load "synaptics"
EndSection
[/code:1]
danach abspeichern und euren xserver zum beispiel mit STRG+ALT+BACKSPACE neu starten und dann im zweifelsfalle luftspr?nge und freudent?nze auff?hren bis die nachbarn klingeln und man ihren verwirrten gesichtern mitzuteilen versucht wie fantastisch es doch ist, dass man gerade den "WAR on TERRORtouchpad" gewonnen hat...

p.s.: ich habe mein touchpad jetzt erstmal ohne gnade ganz abgeschaltet, man kann nat?rlich auch an den ganzen parametern rumspielen und sich das ideale party-pad zusammenbasteln.

3

17.09.2006, 16:21

Ist ja prima, dass das geklappt hat! Und vor allem, dass Du hier gleich noch die Loesung reingeschrieben hast.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop