19.11.2018, 02:50 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

15.12.2006, 23:51

Nach Installation funktioniert der Grafikmodus nicht mehr

Hallo,

ich habe Knoppix 3.7 auf meinen alten (geliebten) ThinkPad Notebook 760XD installiert. Es hat auch alles einwandfrei funktioniert. Nach dem Booten und anschliessendem Login gebe ich "startx" ein. Dann wechselt er aber nicht in den Grafikmodus und startet KDE. Nein, es kommt nur eine Kl?tzchen-Grafik.

Beim Start von der Live-CD funktioniert KDE. Also habe ich die /etc/X11/XF86Config und die /etc/X11/XF86Config-4 von der Ram-Disk auf die Festplatte kopiert. Aber leider ohne Erfolg!

Hat noch jemand eine Idee?
Vielen Dank im voraus!

Harald

2

16.12.2006, 10:59

Hallo Harald,

> gebe ich "startx" ein. Dann wechselt er aber nicht in den Grafikmodus
> und startet KDE. Nein, es kommt nur eine Kl?tzchen-Grafik.

wenn du das mit <Strg> <Alt> < <- > (Steuerung + Alt + Backspace
gleichzeitig) beendest, solltest du Meldungen vom Starten von X sehen.
Vielleicht ist dort eine Fehlermeldung mit dabei.

U.U. gibt es im Verzeichnis /var/log X-Prototokoll-Dateien in denen
sich ein Hinweis findet.

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

3

16.12.2006, 17:11

Hallo Karl,

in der XFree86.0.log steht, dass XFree86 Version 4.3 verwendet wird. Mein alter Notebook braucht aber f?r die Trident Cyber Grafikkarte noch XFree86 Version 3.3.

Wurde die XFree86 Version 3.3 nicht auf der Festplatte installiert?
Wie sage ich es ihm, dass er diese Version benutzen soll?

Mfg Harald

4

16.12.2006, 17:56

Hallo Harald,

wenn du von CD bootest und dann Version 3.3 hast,
dann solltest du nach der Installation von dieser CD auf
Festplatte auch Version 3.3 auf der Festplatte haben.

Wenn du dann bei der Festplatteninstallation mal
"apt-get update", "apt-get install prog_a" oder etwas
aehnliches gemacht hast, dann kann es sein, dass
dabei auch ein Update von Version 3.3 auf 3.4 gemacht
worden ist.

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

5

16.12.2006, 18:36

Hallo Karl,

ich habe aus KDE 3.3 installiert. Und es ging beim ersten Booten schon nicht.

Wie kann ich Knoppix zwingen mit XFree86 Version 3.3.6 zu booten? Da war doch was mit xserver, oder? Ich kenne von NetBSD das Problem. Dort wird auch XFree86 Version 4 installiert. Die Version 3 musste man manuell nachinstallieren.

Mfg Harald

Anonymous

unregistriert

6

16.12.2006, 21:59

Hallo Karl,

es geht !!! :D

Bei der ersten Festplatteninstallation habe ich folgenden Systemtyp verwendet:
beginner: Mehrbenutzersystem mit Hardwareerkennung (bevorzugt)
Dabei gab es die bekannten Probleme mit der Grafikkarte.

Nun habe ich es nochmal installiert mit dem Systemtyp:
knoppix: Knoppix System wie von CD
Und siehe da; der Wechsel in Grafikmodus funktioniert!
Hat diese Option irgendwelche Nachteile?

Was ist die dritte Option?
debian: Debian-artiges System (wie mit dem alten Installer)

Mfg Harald

7

17.12.2006, 10:08

Hi,

bei knoppix-like verh?lt er sich wie von cd, gespeichertes ist nach reboot wieder wech.

-debian-like w?re wohl die bessere Wahl gewesen ;)

Gruss Guido

Anonymous

unregistriert

8

17.12.2006, 14:57

Hallo,

ich habe es heute nochmal auf Festplatte installiert mit Systemtyp:
debian: Debian-artiges System
Leider funktioniert auch hier der Grafikmodus nicht.
Es wurde wieder XFree86 Version 4.x installiert.

Beim Knoppix-System wie von CD wird Version 3.3.6 installiert.
Was kann ich noch tun um bei Debian den korrekten Grafikmodus zu haben? Bei Systemtyp Knoppix funktioniert es ja. Was muss man da installieren / kopieren?

Mfg Harald

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

9

17.12.2006, 22:40

hi,
du koenntest die CD-live starten, die dort benutzten Version der Grafikdateien auf einen Stick kopieren und dann im Betrieb mit der Festplattenversion austauschen.
Allerdings gibts da Huerden wie z.B. Schreibrechte ...
Starte mal die CD.live und versuche, die Datei(en) zu finden ... entweder hier fragen oder mit der Suchfunktion des Forums sich weiter ueber das Procedere informieren...
LG
prh

Anonymous

unregistriert

10

17.12.2006, 22:46

Hallo,

ja, gute Idee! Aber dazu brauche ich ja keinen USB-Stick, oder? Ich starte von der Live-CD, mounte die Festplatte und kopiere mittels mc. So habe ich die /etc/X11/XF86Config und die /etc/X11/XF86Config-4 von der Ram-Disk auf die Festplatte kopiert. Aber das hat nichts gebracht.

Welche Grafikdateien m?ssen kopiert werden?
Vielen Dank f?r die Hilfe!

Mfg Harald

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

11

18.12.2006, 09:44

Zitat von »"harald612"«

So habe ich die /etc/X11/XF86Config und die /etc/X11/XF86Config-4 von der Ram-Disk auf die Festplatte kopiert. Aber das hat nichts gebracht.

Welche Grafikdateien m?ssen kopiert werden?
Vielen Dank f?r die Hilfe!

Mfg Harald
Hm, schade eigentlich, bei mir hat das immer geholfen.
(bei mir hatte es meist mit dem damals noch nicht so verbreiteten LCD-Bildschirm und DVI-Anschluss an Grafikkarte zu tun).
Wo bei dir der entscheidende Unterschied an den Dateien steckt, kann ich dir von hier aus nicht sagen - vielleicht hat noch jemand hier im Forum einschlaegige Erfahrungen dazu?
LG
prh

Anonymous

unregistriert

12

18.12.2006, 10:05

Ich denke meine Probleme, liegen bei der alten (und exotischen Grafikkarte) meines ThinkPads. Ich hatte bereits mehrfach gelesen, dass der Treiber in XFree86 V4 nicht richtig funktioniert. Man muss die V3 verwenden und da liegt wohl das Problem. Von der Live-CD wird die XFree86 V3.3.6 verwendet. Wenn ich eine Debian Installation mache, verwendet er XFree86 V4. Wahrscheinlich wird durch das Installations-Skript immer die V4 installiert.

Hat noch jemand eine Idee?
Kann ich die "alte Version" von Hand entpacken und installieren?

Mfg Harald

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop