16.10.2018, 19:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.04.2008, 22:05

Knoppix auf USB Stick

Ich weiß es ist schon beschrieben worden.

Ich komme aber auch mit dem googeln nicht weiter.

Stick und board sind Boot fähig. Habs mit ner windoof boot datei getestet.

Ich möchte nun gerne Knoppix von meinem Stick booten können.

Hat jemand ne Anleitung für mich ( also für doooooowwe) :P

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

2

08.04.2008, 20:28

Such hier mal nach PoorMan-Install.
Dort wird von einer 1GB-Festplatte geschrieben, aber es kann natürlich auch ein USB-Stick sein.

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

3

13.04.2008, 18:01

PoorManInstall de Luxe?


Such hier mal nach PoorMan-Install.
Dort wird von einer 1GB-Festplatte geschrieben, aber es kann natürlich auch ein USB-Stick sein.

HtH
Ralf



Hallo,

mit ganz, ganz großem Interesse habe ich Deinen Beitrag gelesen. Danach ist es ja wohl möglich, von HD, USB oder SD zu starten, und zwar mit dieser "PoorManInstall de Luxe".



Nun habe ich hier den Begriff unter Suchen in verschiedenen Versionen eingegeben. Leider komme ich dann immer nur auf Beiträge, in denen von dieser Installation die Rede ist, wie in Deinem Beitrag.

Ich finde allerdings keine - für mich als Knoppix-Neuling - verwertbare Anleitung, wie ich diese Installation - vielleicht schrittweise erklärt - vornehmen muß.

Ich hoffe, Du kannst mir weiterhelfen. Ich möchte Knoppix von einer 4 GB-SD-Karte starten können.

Gruß

treasoner













Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

4

13.04.2008, 23:59

Hallo treasoner

Ruf mal diese Adresse auf,die bieten Knoppix auf USB Stick an.
www.spacesoft.de/laden/themes/kategorie/…?kategorieid=60

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

5

14.04.2008, 08:50

Hallo!

Ich wollte auch Linux auf dem einem USB-Stick bootbar installieren. Auf zwei verschiedenen Sticks versuchte ich es mit Ubuntu 7.10 gemäß der Anleitung http://www.pendrivelinux.com/2007/09/28/…gibbon-install/. Die beiden Sticks werden zwar von einem laufenden OS (Windows oder Linux) als Massenspeicher eingebunden, der Medion 8080 startet aber immer von der Festplatte, egal welches Startmedium (USB-Floppy, USB-CDROM, USB-HDD) ich im BIOS als erstes einstelle. Ich las dann in einem alten Testbericht, dass sehr viele Sticks nur mit bestimmten Rechnern bootfähig waren, einige gar nicht.

Frage: Welche Markensticks verwendet Ihr?

Bei ixsoft http://www.ixsoft.de/cgi-bin/web_store.cgi gibt es sogar USB-Sticks mit der neuesten KNOPPIX-Version. Die verwenden anscheinend USB-Sticks von Sharkoon.


Gruß
Klaus

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

6

14.04.2008, 11:05

Habe mal die Suche bemüht:
Klicken Sie bitte hier


HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

7

14.04.2008, 11:08

Knoppix auf USB Stick

Hallo treasoner

Ruf mal diese Adresse auf,die bieten Knoppix auf USB Stick an.
www.spacesoft.de/laden/themes/kategorie/index.php?kategorieid=60

Hallo Bephep ,

herzlichen Dank für Deinen Hinweis. Das es USB-Sticks mit bootbarem Knoppix gibt, ist mir bekannt. Ich möchte es aber gerne selbst hinbekommen. Ohne Anleitung kann ich es aber (noch) nicht.

Gruß

treasoner

8

14.04.2008, 11:14

Knoppix auf USB Stick

Habe mal die Suche bemüht:
Klicken Sie bitte hier


HtH
Ralf


Hallo Ralf,

irgendeinen Mist habe ich bei meiner Texterstellung gemacht. Zitat ist o.k.; aber mein Text ist verlorengegangen. Also nochmal: Herzlichen Dank für den Hinweis zur Anleitung. Du kannst also auch noch besser "Suchen" als ich. Ich habe mir dieses "HowTo" ausgedruckt und werde mich damit in aller Ruhe beschäftigen. Schon ein kurzer Blick darauf sagt mir allerdings, daß ich mit Sicherheit noch mehrfach hier posten werde, um alles hinzukriegen.

Gruß

treasoner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »treasoner« (14.04.2008, 17:16)


Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

9

14.04.2008, 11:24

klaus2008

Wenn der Rechner sich nicht im Bios einstellen lässt von USB zu starten versuche es einmal mit einer Bootdiskette.

Beim installieren fragt Dich der Rechner ob er eine BOttdiskette erstellen soll,vielleicht lässt sich das Bios übereden von Floppy und Bootdiskette zu starten.

treasoner
Es gibt viele Sticks die nicht unter Linux funktionieren ich habe einen Imagine der funktioniert garnicht.QT partet beisst sich daran die Zähne aus.Ich denke U3 Sticks gehen auch nicht.
Ein LG Stick funktionierte.

RIWER

Anfänger

Beiträge: 6

Geschlecht: Männlich

10

18.04.2008, 12:24

4 GB Stick

@treasoner

Hallo,
schon einmal daran gedacht, dass das neue Knoppix 5.3.1 garnicht auf einen 4 Gb großen Stick passt, sowohl als LiveCD (iso-Datei 4,2GB), als auch eine Installation (12GB)?
Bei einer "Poor-Man-Installation müssen zusätzlich noch entsprechende Boot-Dateien auf dem Stick kopiert werden.
Meiner Erfahrung nach ist ein 4 GB Stick nicht geeignet.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Vielleicht lässt Du uns mal wissen, wie es geklappt hat.
riwer

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

11

29.04.2008, 21:46

Bootmanager mit USB-Unterstuetzung

Hallo!

Wie ich frueher schon feststellen musste, bootet nicht jeder PC vom USB-Anschluss, auch wenn der USB-Stick bootfaehig gemacht wurde. Der Vorschlag, eine Bootdiskette zu verwenden, die ein Linux mit USB-Unterstuetzung startet, ist nicht neu. Auch eine Bootcd wurde schon erwogen (Building the supreme Ubuntu Bootdisk). Nach einiger Internetrecherche fand ich heraus, dass es Bootmanager gibt, die im Gegensatz zum SBM, der bei der Debian-Distribution mitgeliefert wird, auch die Option anbieten, von einem USB-Geraet zu booten. Leider handelte es sich um kommerzielle Loesungen, die fuer mich aus Kostengruenden nicht in Frage kamen. Heute fand ich die freie Loesung: PLoP
http://www.plop.at/de/bootmanager.html

Ich richtete eine Xubuntu-8.04-Livedistribution auf einem USB-Stick (nach einer Anleitung, die ich bei Pendrive-Linux gefunden hatte) ein und testete das System mit meinem K6-2 basierten Computer (384 MB RAM, USB 1.1), welches so alt ist, dass das BIOS keine Option anbietet, von der USB-Schnittstelle zu booten. Nach einer halben Ewigkeit konnte ich mich ins Internet begeben und diese Botschaft schreiben.

Der Bootmanager PLoP ist also empfehlenswert, wenn man vom USB-Stick booten moechte. PLoP laesst sich sowohl auf CD-R brennen (fuer diejenigen, die kein Diskettenlaufwerk oder leere Disketten mehr besitzen), als auch auf einer Diskette installieren.

Gruss Klaus

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop