17.11.2018, 04:17 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.05.2008, 18:19

XP-Bootmanager kann Kanotix nicht booten

Ich habe Kanotix auf meine zweite Festplatte kopiert, die als Master an
IDE2 hängt. Auf meiner ersten HD befindet sich Windows XP und da ich an
dieser Platte nichts ändern wollte, hab ich den Grub in die
Kanotix-Partition (hdc1) installieren lassen und eine Bootdiskette
erstellt.



Ich möchte nun Kanotix vom Windows-Boormananger starten lassen. Dazu hab ich mit:



dd if=/dev/hdc1 of=/media/floppy/bootsek.lin bs=512 count=1



das nötige Bootimage erstellt, auf C:\ kopiert und in die Boot.ini



c:\bootsek.lin="Kanotix"



eingetragen.



Der XP_Bootmanager zeigt Kanotix an und bietet es auch zur Auswahl.
Allerdings bekomme ich dann nur einen Bildschirm, wo in der oberen
linken Ecke GRUB steht und es passiert absolut nichts mehr. Ich denke
das Problem ist, das von einer anderen Festplatte Kanotix geladen
werden soll.



Hier im Forum auf:

http://www.knoppixforum.de/index.php?for…xp-bootmanager&

heißt es dazu:

Der Windows Bootmanager kann auch Linux booten, aber dafuer ist
'Handarbeit' notwendig. Alles ist hier im Forum schon oft 'durchgekaut'
worden.



Leider hab ich für mein Problem keine passende Antwort gefunden und hoffe, das es doch noch eine Lösung gibt.

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

2

29.05.2008, 19:04

Hallo,
das geht natuerlich auch. Ich selbst habe es nie praktiziert aber unser alter Admin "Karl_Schock" hat schon mal davon geredet.
Wenn du Beitaege darueber hier nicht finden kannst (ist vielleicht auch gar nicht so einfach) dann frag mal Frau Gugel mit:
boot ini Linux
(In die Datei boot.ini musste naemlich was eintragen und auf der Linuxpartition den Lilo installieren (oder auch grub?))
LG
prh

3

29.05.2008, 19:23

Frau Google brachte mir z.B. folgendes:

http://www.tburke.net/info/ntldr/ntldr_h…uide.htm#lingen

Booting Linux from NTLDR is very simple.



Irgendwie hilft mir das aber echt nicht weiter. Es ist warscheinlich doch zu simpel als das man drauf kommt.

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

4

29.05.2008, 21:22

So aehnlich bin ich auch mit Kanotix angefangen: naemlich W95 und Linux auf getrennten Festplatten, jede Platte hatte den eigenen Bootloader, zu W95 fand man zurueck, wenn man im BIOS "booten v. Laufw. D" einstellte (vertauscht einfach C und D)
Kano hat mir damals geholfen, dass LILO auch diesen Tausch vollziehen konnte:
Start v. 2.ter HD mit LILO:

Quellcode

1
2
map-drive =0x80 to =0x81
map-drive =0x81 to =0x80

und unter grub:

Quellcode

1
2
map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)

dann brauchste nix an der boot.ini zu verstellen, Win wird wieder automatisch gebootet, wenn du im BIOS umstellst.

btw. im Net find ich in kurzer Zeit aber auch ne Menge Beschreibungen f. die boot.ini:
Link 1
Link 2
Link 3
Link 4
LG
prh

5

30.05.2008, 14:32

Danke erst mal für deine Mühe. Nach der Beschreibung von Suse hab ich
ja schon das mit dem Bootimage gemacht plus Eintrag in die Boot.ini von
Windows. Deine Idee im Bios das Bootlaufwerk auf die zweite Festplatte
zu setzen und dann dort mit Grub die Auswahl zu haben ob Windows oder
Kanotix, find ich schon recht praktikabel, da Grub in der Lage ist
Windows zu starten. Auf der Bootdiskette geht es ja auch. Nun habe ich
allerdings bei der Installation ausgewählt das Grub in die
Linux-Partition geschrieben wird und nicht in den MRB. Es war auch
nicht deutlich ob der dann in den MRB der ersten Platte oder der
zweiten geschrieben wird. Daraus ergeben sich nun zwei Fragen:



1. Hätte die Installation den MRB der ersten oder der zweiten Festplatte benutzt?



2. Wie bekomme ich jetzt nachträglich den Grub in den MRB der zweiten Platte?



Da die zweite Festplatte eine Wechselfestplatte ist, die nicht
unbedingt für immer in meinem System hängt, möchte ich den Original-MRB
dort so lassen wie er ist. Klar ist, das eine Installation von Grub in
den MRB der ersten HD mein Problem beheben würde. Aber sobald die
zweite HD nicht mehr im System ist, findet er ja seine
Konfigurationseinstellungen nicht mehr und dann bootet auch Windows
nicht mehr. Deswegen würde ich lieber den Weg gehen prinzipiell vom
Bios aus in die zweite Platte zu booten und die Auswahl des Systems
über Grub zu erledigen.

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

6

30.05.2008, 15:02

Hallo,
es gibt immer nur eine Partition, die aktiv markiert sein sollte (active bit gesetzt), mache Linuxe achten da drauf bzw. funktionieren nicht richtig wenn das active bit auf zwei verschiedenen Partitionen gesetzt ist. Win kuemmert sich nicht um solche Feinheiten und bootet immer von C, auch wenn die andere Festplatte ebenfalls dieses bit gesetzt hat.
Nachtraeglich grub installieren geht mit install grub, man kann das auch mit einer Life-CD hinkriegen wenn man zusaetzlich den ChangeRootBefehl benutzt.
Prinzipiell sollte es so gehen wie
h i e r
beschrieben.
LG
prh

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop