15.12.2018, 20:19 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ubuntuli

Fortgeschrittener

1

04.03.2012, 21:32

knoppix 6.7 auf 6.2

kann ich Knoppix 6.7 oder höer auf 6.2 auf setzen ober updaten?...ich habe 2 partitionen, eine mit knoppix 6.2 und eine mit ubuntu 11.10... ?(

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

2

05.03.2012, 10:38

Hallo!

Ähnliche Fragen wurden schon mehrfach gestellt. Die Antwort ist einfach: Ein Upgrade einer Festplatteninstallation von Knoppix auf eine neuere Version ist nicht vorgesehen. Knoppix ist in erster Linie als LIVE-System konzipiert. Die Option zur Festplatteninstallation existiert zwar, ist jedoch nicht vergleichbar mit der Installation einer "konventionellen" Linux-Distribution (z. B. Ubuntu, OpenSuse, aptosid ...), die regelmäßig mit Sicherheitsupdates vesorgt wird. Siehe auch: Deutsch Install FAQ

ubuntuli

Fortgeschrittener

3

05.03.2012, 19:04

vielen Dank für den Link.war ganz interessant das mal zu lesen.

ubuntuli

Fortgeschrittener

4

07.03.2012, 17:04

debian

eine Frage an Experten...ich kenne debian nur von einer Weiterbildung und nicht privat...für welches sollte ich mich entscheiden bzw. welche ist zu empfehlen?
debian-cd/6.0.4/i386/iso-dvd
debian-cd/6.0.4/i386/iso-cd
download/debian.html

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

5

07.03.2012, 22:56

Wenn das System, auf dem das Linux installiert werden soll, während des Installationsvorgangs per Kabel am Internet angeschlossen sein kann, würde ich die Datei debian-6.0.4-i386-netinst.iso herunterladen, auf eine CD brennen und anschließend davon booten. Man spart sich so das unnötige Herunterladen von Paketen, die man sowieso nicht benötigt, welche aber auf den DVD-Abbildern enthalten sind. Außerdem sind die DVD-Abbilder schon mehr als einen Monat alt. Es wird vermutlich von einigen wesentlichen Paketen bereits neuere Versionen geben, weshalb direkt nach der Installation eine Systemaktualisierung durchgeführt werden müsste. (Siehe auch: "Debian besorgen")

ubuntuli

Fortgeschrittener

6

08.03.2012, 02:17

wärend der installation ist keine direkte verbindung mit dem internet möglich, ich habe kein kabelanschluß sondern nur einen USB-Stick mit dem ich ins internet gehe...wenn ich wüßte wie ich mein USB-Stick in die installation einbinden kann währe ich dankbar...ich weiß nicht ob das geht wenn ich vor der installation von der CD eine Verbindung aufbaue...wenn ich deinen link runter-lade und brenne, dann installiere, würde gehen... :S

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (08.03.2012, 02:35)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

7

08.03.2012, 10:50

Meinst Du mit "USB-Stick mit dem ich ins internet" einen "Surfstick"?

Wenn der Internetanbieter eine Geschwindigkeitsdrosselung nach einem bestimmten Downloadvolumen durchführt, ist es sicherlich am besten, die acht Installations-DVDs zu kaufen. Mir ist aber unbekannt, ob die Firmware darin enthalten ist, die benötigt wird, um den Internetstick zu betreiben. Auch benötigt man wohl ein Programm zur Anmeldung beim Internetanbieter. Ich denke nicht, dass das System auf der Netzwerkinstallations-CD ein solches Programm beinhaltet. (Bei Knoppix wird ja die Konfiguration des Netzwerks meistens mit dem Netzwerkmanager in Verbindung mit dem Netzwerkmanager-Applet erledigt.)

Auf der Seite "D.3. Debian GNU/Linux von einem anderen Unix/Linux-System aus installieren" wird ein alternatives Verfahren beschrieben. Das könnte man zum Beispiel mit einer laufenden Knoppix-Live-Session durchführen.

ubuntuli

Fortgeschrittener

8

08.03.2012, 13:19

Wenn der Internetanbieter eine Geschwindigkeitsdrosselung nach einem bestimmten Downloadvolumen durchführt,
ja einen solchen Stick meine ich und das wird sicher zu einem Problen für mich nach 1,2 GB schläft der Download ein...wenn ich weitere Fragen zu Debijan habe gehe ich Dort hin...bei Fragen zu Knoppix bleibe ich natürlich hier...vielen Dank für deine Tipps...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (08.03.2012, 13:25)


ubuntuli

Fortgeschrittener

9

15.03.2012, 22:03

ja einen solchen Stick meine ich und das wird sicher zu einem Problen für mich nach 1,2 GB schläft der Download ein...
ich glaube ich versuchs mal mit SUSE 9,1...da hab ich alles auf CD...geschenkt bekommen...da brauche ich kein Internet zur Installation...hab das schon mal getestet...SUSE 4.3 kenne ich noch von 1997...ich glaube SUSE war noch vor Knoppix und UBUNTU?... 8|

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

10

16.03.2012, 08:44

SuSE 9.1 ist aber schon derbe alt. ~2004
Aktuell ist zur Zeit die 12.1

Nimm deren LIVE-CD, von der kannst du auch installieren.
Dann hast du ein funktionierenes System, und kannst dir dann den Rest hinterher ziehen.
Die Chance, das dein USB-Stick unterstützt wird ist bei der 12.1 mit Sicherheit höher.

32 Bit-Version KDE
http://ftp.rz.uni-wuerzburg.de/pub/linux…LiveCD-i686.iso
32 Bit-Version GNOME
http://ftp.rz.uni-wuerzburg.de/pub/linux…LiveCD-i686.iso
64 Bit-Version KDE
http://ftp.rz.uni-wuerzburg.de/pub/linux…veCD-x86_64.iso
64 Bit-Version GNOME
http://ftp.rz.uni-wuerzburg.de/pub/linux…veCD-x86_64.iso

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

11

16.03.2012, 12:19

Wenn das Downloadkontingent allerdings ausgeschöpft ist, hilft vielleicht der Weg in den Zeitschriftenhandel. Da sollte es eine Linux-Zeitschrift geben mit OpenSuse 12.1 auf der Heft-DVD ("EasyLinux 01/2012").

Gruß
Klaus

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop