20.10.2018, 05:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.02.2013, 18:49

Knoppix 7.0.5 auf Festplatte installieren - wo kann ich nachschauen wie das geht?

Hallo,
dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe an der richtigen Stelle, falls nicht, bitte ich um Nachsicht.
Es ist mir heute gelungen, Knoppix 7.0.5 downzuloaden, eine CD damit zu brennen und es auf einem archos 10s netbook zu starten - dazu habe ich lange gebraucht. Als nächsten Schritt habe ich dann nach wirklich einfacher Anleitung im Internet das Ganze auf einen USB stick gespeichert.
Nun zu meinem Anliegen: ich hätte das Betriebssystem gerne auf dem kleinen archos selbst gespeichert - ist das möglich? Und wenn ja, wie geht es? Das nicht funktionierende windows würde ich gerne löschen - wie geht das?
Da ich völliger Laie bin, bin ich mit meiner Eigenrecherche an diesem Punkt leider nicht mehr weitergekommen, da die Fachsprache für mich eine Fremdsprache ist, die ich leider nicht beherrsche.
Kann mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung für Laien für eine Installation von Knoppix 7.0.5 auf die Festplatte von meinem archos geben?
Oder geht das gar nicht - dann bitte ich um diese Info, dann muss ich nicht weiter suchen.
So jetzt hoffe ich, dass dieser Beitrag an der richtigen Stelle erscheint, wenn ich auf absenden klicke und bedanke mich im Voraus für hilfreiche Antworten.

knoppixanfaengerin

2

13.02.2013, 19:07

Wie wäre es damit, einfach mal die älteren Beiträge des Forums => "Festplatteninstallation" sich anzusehen?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

3

13.02.2013, 19:22

Lieber fortgeschrittener Werner P. Schulz,
vielen Dank für die Anregung - dies aber ich aber bereits ausführlich getan. Leider blieb mir vieles unverständlich.
Selbst der Beitrag "... für Dummies" hat mir nicht weitergeholfen.

Sie antworten auf diesen Beitrag mit dem Hinweis: "Und wenn man schon die HD-Installation wählt, dann wäre es toll, wenn
die Leute vorher einfach mal die Hilfe lesen würden, die im
Installationsscript angeboten wird."
Sinngemäß erschließe ich, dass mit HD wohl die Festplatte gemeint ist.
Wo finde ich dieses Installationsscript? Und, ist es auch so geschrieben, dass es für jeden verständlich ist?

knoppixanfaengerin

4

13.02.2013, 20:22

[attach]749[/attach]
[attach]750[/attach]
[attach]751[/attach]
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

5

13.02.2013, 20:38

Lieber Werner,
das sieht gut aus - danke.
Ich werde es morgen versuchen.
Grüße und schönen Abend,
conny

6

13.02.2013, 22:11

Bitte beachten, daß der Screenshot der Hilfe nur für die HD-Installation einer CD gilt. Bei Installation von DVD muß die Partition für ReiserFS wesentlich größer sein => mindestens 12 GB!
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner P. Schulz« (14.02.2013, 11:47)


7

14.02.2013, 09:49

Guten Morgen Werner,
besten Dank, mit Deiner Anleitung war es ganz einfach. Nun habe ich Knoppix auf der Festplatte installiert, windows ist gelöscht.
Nun stehe ich vor der Frage, wie es mir gelingt, eine Internetverbindung herzustellen. Leider sind mir hierzu die Beiträge im Forum nicht hilfreich.
Ich habe eine DSL Verbindung und einen Wlan Router. Mir ist SSID bekannt und wireless encryption key.
Was muss ich tun?

Meine zweite Frage: Gibt es ein Handbuch zu Knoppix 7.0.5? Wo kann ich Dinge nachlesen wie Ordner anlegen, Dateien verschieben, .... (tut mir leid, aber mich beschäftigen diese profanen Fragen) . Oder geht das dann alles über den Hilfebutton, der aber wiederumg auf die Internetverbindung angewiesen ist... .

Ich bedanke mich sehr für die Unterstützung.

Conny

8

14.02.2013, 11:40

Hallo Conny,
gemäß Screenshot re-Mausklick in der Panelleiste (bei mir ist die oben) auf das Steckersymbol; im Aufklappmenü "Verbindungen bearbeiten" wählen. Es zeigt sich das Bearbeitungsfenster mit den Tabreitern "Kabelgebunden", "Funknetzwerk", ..

Bei "Kabelgebunden" die Zeile "Kabelgebundene Verbindung 1" selektieren und die Einträge hier überprüfen, evtl anpassen. In der Regel ist hier bei Verwendung eines Routers nichts zu tun, wenn der Router automatisch eine IP vergibt.

Bei "Funknetzwerk" "Hinzufügen" wählen und die entsprechenden Eintragungen vornehmen.
[attach]752[/attach]

Zu Knoppix speziell gibt es kein Handbuch. Da es aber auf Debian basiert, empfehle ich für den Anfang :-) das Debian Anwenderhandbuch
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

9

17.02.2013, 15:49

http://www.galileocomputing.de/katalog/openbook/

da mal nach 'knoppix' suchen. Ist zwar von 2005 aber kost nix und für den Anfang allemal tauglich …

10

17.02.2013, 20:05

Ich rate davon ab, etwas zu lesen, was sich auf Uralt-Versionen von Knoppix bezieht. Der Frustfaktor ist groß, wenn man das, was man eben gelesen hat, in der neuen Knoppix-Version 7.05 (zur CeBIT wohl V 7.1) nicht mehr findet.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

11

20.02.2013, 11:18

Hallo Werner,
danke für deine Hinweise.
Das Einrichten der Internetverbindung hat geklappt, einmal hat es auch funktioniert, aber alles sehr langsam. Vielleicht liegt das an den Betonwänden hier oder an dem kleinen netbook ... , keine Ahnung.

In das Handbuch Debian hab ich mal reingeschaut, aber zunächst einmal eher einen Schrecken gekriegt.

Ich bin eine ganz "normale" Nutzerin/Anwenderin von Internet und Software, hier vor allem Textverarbeitungsprogramm und Erstellen von Präsentationen - aber das war es dann auch schon; eine "tiefere" Ahnung habe ich nicht.
Bislang habe ich auf PCs gearbeitet, die mit windows ausgestattet waren und word .... . Die Funktionsweise konnte ich mir autodidaktisch erschließen.

Gerne würde ich nun knoppix und libreoffice ausprobieren - aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass sich das mir nicht so einfach erschließen mag.
Bei windows habe ich einfach die re Maustaste gedrückt und den Windows Explorer geöffnet und in den Verzeichnissen gefunden oder abgelegt, was ich brauche. Das habe ich schon als sehr einfach erlebt. Ich habe das noch nicht kapiert, wie das bei knoppix funktionert.

Grüße von Conny

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

12

21.02.2013, 06:21

Hallo!

Zitat

Gerne würde ich nun knoppix und libreoffice ausprobieren - aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass sich das mir nicht so einfach erschließen mag.
Bei windows habe ich einfach die re Maustaste gedrückt und den Windows Explorer geöffnet und in den Verzeichnissen gefunden oder abgelegt, was ich brauche. Das habe ich schon als sehr einfach erlebt. Ich habe das noch nicht kapiert, wie das bei knoppix funktionert.
Knoppix hat den "PCMan Dateimanager". Es gibt in der Leiste links ein zugehöriges Symbol. Klickt man mit der linken Maustaste darauf, wird der Dateimanager gestartet.

Gruß
Klaus

13

21.02.2013, 14:59

Hallo Klaus,
danke für den Tipp, hätte ich den bei genauerer Suche selber auch in dem debianhandbuch gefunden welches Werner mir empfohlen hatte? Oder kannst Du mir noch eine weitere Anregung geben, wo ich nachlesen kann?
Bedanke mich ganz herzlich,
Conny

14

21.02.2013, 18:06

Hallo Conny,

wie ich gelesen habe, suchst Du nur ganz rudimentär einen Einstieg in Linux bzw Knoppix. Und da ist es schwer bis unmöglich, eine Leseempfehlung zu geben, weil in Knoppix ua Debian, LXDE, Gnome, KDE, GNU/Linux und vieles mehr bunt gemixt ist und manches von Klaus Knopper so abgewandelt wurde, daß es nicht wie in Büchern beschrieben arbeitet. Z. B. gibt es keine Benutzerverwaltung und Sicherheitsupdates sind nicht vorgesehen.

Es wird sich auch kein Mensch mehr die Mühe machen, ein Buch speziell zu Knoppix zu verfassen, da sich so schnell so vieles bei Knoppix ändert. Die neueste Version (7.1) wird wohl, wie auch in den Vorjahren als Spezialversion zur CeBIT erscheinen. Und diese Version wird einige Wochen später schon wieder durch eine überarbeitete Version abgelöst werden, falls Klaus Knopper nicht irgendwann mal die Arbeit an seinem Projekt einstellt.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

15

21.02.2013, 18:50

Es gab ein Buchprojekt von maxi_king_333. Daran scheint sehr lange schon keiner mehr zu arbeiten.

16

22.02.2013, 08:12

Hallo Werner und Klaus,
nun bin ich ehrlich gesagt ein wenig ratlos.
Was heißt das denn für mich als "nur" Anwenderin, was ratet ihr mir? Ich werde (auf jeden Fall derzeit nicht) nicht tiefer in die Materie einsteigen, sondern "oberflächliche" Anwenderin bleiben.
Soll ich dann Knoppix als Betriebssystem und libreoffice lieber wieder den Rücken zuwenden und zu microsoft zurückkehren?

Mit Eurer Unterstützung habe ich jetzt zwar das Ding installiert, Internet läuft in der Zwischenzeit, den Dateimanager habe ich gefunden; aber ist das der Sinn des Forums, solche für Euch sicher triviale Fragen zu stellen?

Bei mir tauchen nämlich täglich neue Fragen auf, z.B. habe ich die externe Festplatte im Dateimanager nicht gefunden??

Grüße von der Knoppixanfängerin Conny

17

22.02.2013, 12:13

Hallo Conny,

betrachte Knoppix als "Einstiegsdroge" zu Linux, mit der man süchtig werden soll :-)

Klaus Knopper hatte für Knoppix, an dem er seit 1999 arbeitet, als Zielgruppe im Sinn:
  • Anwender, die sich Linux und die aktuell unter GNU/Linux verfügbare Software (incl. Office-Suiten) zunächst einmal ohne Installation ansehen wollen,
  • regelmäßige Linux-User, die ein portables System suchen - ohne die Anschaffung eines teuren Notebooks - für unterwegs (Vorträge, Schulungen, Arbeiten auf fremden Rechnern, auf denen kein Linux installiert ist),
  • Systemadministratoren, die häufig ein umfangreiches Rettungssystem und Security-Tools für ihre Arbeit benötigen.
Es war und ist eigentlich nicht vorgesehen als Festplatteninstallation - auch wenn dies mittlerweile problemlos möglich ist. Es ist ein Live System und keine Linux-Distribution im herkömmlichen Sinn mit Software-Updates, Sicherheitsaktualisierung, Userverwaltung, Paßwortschutz usw.

Ich würde Dir, nachdem Du auch süchtig geworden bist, zu Ubuntu raten, welches derzeit für Anfänger am einsteigerfreundlichsten ist. Hier speziell Xubuntu 12.04 LTS (nicht Ubuntu 12.04).

Die LTS-Versionen werden über mehrere Jahre unterstützt und Xubuntu hat im Gegensatz zu Ubuntu eine konventionelle Bedieneroberfläche. Und für Ubuntu/Xubuntu gibt es ein sehr reges deutschsprachiges Forum und ein sehr gut gepflegtes Wiki.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

18

22.02.2013, 16:19

Etwas windowsartiger gehts auch mit Kubuntu.... http://www.kubuntu.org/

Ralf
(der openSuSe www.opensuse.org einstetzt)
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

19

23.02.2013, 12:24

Lieber Werner und liebe weitere unterstützende Knoppix Meister,
ich bedanke mich herzlich für Eure Unterstützung und Euren richtungsweisenden Rat.
Nun habe ich erfolgreich Xubuntu LTS installiert, das Internet läuft, ..., und ich werde mich nun damit mal auf den weiteren Weg machen.
Herzliche Grüße vom Bodensee, Conny

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop