23.11.2017, 10:10 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

24.06.2006, 16:48

TV Karte Winfast 2000 Probleme

Hallo, habe nun seit kurzem die Knoppix Version 5.0.1 auf meinem Rechner installiert.
Habe Die DvD Version seit einiger Zeit und mich nun f?r eine Festplatteninstalation entschieden im Debian.
Einige Probleme konnte ich durch das Lesen der Forenbeitr?ge in den Griff bekommen.
Was mir nun noch etwas Kopfzerbrechen macht ist meine TV-Karte Ich habe eine Winfast 2000
Wenn ich ?ber Konfiguration die Karte aussuche bricht er dann einfach nach Schritt 1 von 3 ab ohne Fehlermeldung ohne alles.Die Karte ist eigentlich technisch in Ordnung benutze sie ohne Probleme unter meinem anderem Betriebssystem.

Ehrlich gesagt habe ich noch keine allzugrosse Erfahrungen mit Linux, aber versuche mich schlau zu machen auch mit dem winetools aber irgendwie bekomme ich das auch noch nicht so ganz auf die Reihe bekomme immerwieder fehlermeldungen beim einrichten.


OK Wine mal auf der Seite mehr geholfen w?re mir, wenn man meine TV Karte zum laufen bringen k?nnte.


Gruss Thomas

2

24.06.2006, 19:34

Hi,

wird Deine Karte denn bei dem Assistent erkannt? Wenn ja merke Dir die Nummer der Karte und des Tuners.
Dann gibst Du das wie folgt in der Konsole ein als root: (Die Nummern sind Beispiel von meiner Karte)

echo "options bttv card=53 tuner=1" > /etc/modprobe.d/bttv

Gruss Guido


PS: Zum Testen kannst Du ja zun?chst die Karte und den tuner von hand starten. Also bei meinem Beispiel:

modprobe bttv card=53 tuner=1

Der obige Befehl sorgt, wenn es geklappt hat daf?r, da? die Karte beim booten korrekt gestartet wird.

Anonymous

unregistriert

3

24.06.2006, 19:49

Hm bei mir kommt folgender Befehl wenn ich zuordnen m?chte:

bash: /ect/modprobe.d/bttv Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Wenn ich testen will reagiert und passiert gar nichts,

Die Karte ist aufgef?hrt in der Liste als 34 habe deine Befehle dementsprechend abge?ndert, aber leider f?hrt zum Ziel

4

24.06.2006, 20:07

Hallo Thomas,

> Wenn ich ?ber Konfiguration die Karte aussuche bricht er dann einfach
> nach Schritt 1 von 3 ab ohne Fehlermeldung ohne alles.

das ist bei mir auch so. :-(

Die Konfiguration erfolgt ueber das Script /usr/bin/configure_bttv.
In dem Script so um Zeile 60 herum steht "TUNERLIST=$(cat $GCARDLIST | awk ..."
Da scheint das Script haengen zu bleiben (weil $GCARDLIST leer ist?)

Wenn bei niemandem die Konfiguration der TV-Karte funktioniert, sollte
man dem Autor des Scriptes (Fabian Franz) eine eMail schicken.

Vielleicht koennen andere mit einer TV-Karte das mal probieren
und von ihren Erfahrungen hier berichten.

Tschuess
Karl

5

24.06.2006, 20:24

Hallo Guido,

> modprobe bttv card=53 tuner=1

das geht. Ich weiss auch die cardnummer (bei mir 39),
aber woher bekomme ich die richtige tunernummer?
Mein Tuner vermutlich: "Philips PAL_I FI1246 and compatibles"

Tschuess
Karl

6

24.06.2006, 20:27

Zitat von »"Flying_Pingu"«

Hm bei mir kommt folgender Befehl wenn ich zuordnen m?chte:

bash: /ect/modprobe.d/bttv Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Wenn ich testen will reagiert und passiert gar nichts,

Die Karte ist aufgef?hrt in der Liste als 34 habe deine Befehle dementsprechend abge?ndert, aber leider f?hrt zum Ziel


Das sollst du ja auch nicht so eingeben , sondern Datei soll angelegt werden.

[code:1]echo "options bttv card=53 tuner=1" > /etc/modprobe.d/bttv [/code:1]

Mal selbst wenns die Datei g?be w?re sie nicht ausf?hrbar., sie h?tte keine Ausf?hrunrechte, und obendrein w?re es eine Textdatei.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

7

24.06.2006, 20:49

Sorry war ein falscher Fehler, meinte nat?rlich es kam folgende Fehlermeldung :oops:

Ich habe beide empfohlene Befehle ausgef?hrt, bei dem einen kam die oben genannte Fehlermeldung und bei dem anderen passierte rein gar nix, auch nicht das sie nach einem Neustart richtig erkannt wurde. leider.

Naja etwas beruhigt mich das schon das ich nicht der einzige bin der Probs mit der karte hat (nicht b?se gemeint) :D :D

Gruss Thomas

8

24.06.2006, 20:58

Das verstehst du wohl immer noch nicht. Meld die mal als root an , ?ffnets eine Konsole , dann kopierst du die Zeile per Drag & Drop in die Konsole und bet?tigst Return .

Dann [code:1] cat /etc/modprobe.d/bttv[/code:1]

Dann sollte da folgendes stehn wenns geklappt hat

[code:1]options bttv card=53 tuner=1[/code:1]
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

9

24.06.2006, 21:18

Hi,

@Karl

Ich hab durch testen den richtigen tuner gesucht.
Das script funktioniert schon lange nitt mehr. Hab auf der cebit auch mit kk dar?ber gesprochen.

Gruss Guido

Anonymous

unregistriert

10

24.06.2006, 21:20

Zitat von »"kbdcalls"«

Das verstehst du wohl immer noch nicht. Meld die mal als root an , ?ffnets eine Konsole , dann kopierst du die Zeile per Drag & Drop in die Konsole und bet?tigst Return .

Dann [code:1] cat /etc/modprobe.d/bttv[/code:1]

Dann sollte da folgendes stehn wenns geklappt hat

[code:1]options bttv card=53 tuner=1[/code:1]



Ja habe ich probiert, aber es kommt die Fehlermeldung :

Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

11

24.06.2006, 21:28

Du mu?t allerdings erstmal den echo Befehl ausf?hren so wie ich das nochmal zuvor gepostet habe. Aber existiert das Verzeichnis [code:1]/etc/modprobe.d[/code:1] Wenn nicht dann klappt das erstmal nicht, es sei denn due legst das Verzeichnis an.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

12

24.06.2006, 21:35

Hallo Guido,

> Ich hab durch testen den richtigen tuner gesucht.

na, da hoffe ich mal, dass es nicht 9537 verschiedene Tuner
gibt und deiner die Nummer 8491 war. ;-)

> Das script funktioniert schon lange nitt mehr.

Was soll man dazu sagen? Ich finde das peinlich.

> Hab auf der cebit auch mit kk dar?ber gesprochen.

Gut.

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

13

24.06.2006, 21:42

Also modprobe.d ist vorhanden w?re soweit in ordnung. Aber bttv fehlt ich neme an das die Fehlermeldung sich auf das die Fehlende Datei /Ordner bttv bezieht?

14

24.06.2006, 21:47

bttv ist kein Ordner sondern eine Textdatei in der dann nachher der Inhalt steht. Der Echo Befehl legt die Datei an und schreibt den Inhalt darein. Das geht allerdings nur als root und nicht als user knoppix oder wie auch immer dein User hei?en mag.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

15

24.06.2006, 22:01

Ahja, naja schon etwas seltsam kann es sein das meine Instalation fehlerhaft ist?????

Wie gesagt ich habe Debian ausgew?hlt und wenn bttv mit dem Befehl erstellt wird und
Modprobe vorhanden ist und als Root den Befehl eingebe, kann es sein das er schlichtweg den Befehl nicht findet?

Bin fr?her mit Dos 3.3 gross geworden und damals immer in das Verzeichnis wechseln musste wo der Befehl war den ich ausf?hren musste.

Warum aber wird hier ein bestimmter Befehl oder Dateiname nicht gefunden ???

16

24.06.2006, 22:17

Existiert jetzt die Datei ? bttv

Aber poste mal den Inhalt des Verzeichnisses [code:1]/etc/modprobe.d[/code:1]
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

17

24.06.2006, 22:52

Nein es kommt immer die Fehlermeldung Befehl oder Dateiname nicht gefunden.

Naja ich geh mal schlafen, denke mal des wird au nimmer laufen, naja was solls...

Gute Nacht noch an euch alle, und vielen Dank f?r eure Hilfe... :D

18

25.06.2006, 11:53

Ich wei? zwar nicht was du da machst . Aber wenn du mit DOS 3.3 zu tun gehabt hast dann m??test du doch eigentlich den Befehl dir kennen.

Also gib mal folgendes ein

[code:1]dir /etc/modprobe.d[/code:1]

Und die Ausgabe poste erstmal.

Und falls das nicht auf Anhieb klappen sollte mu?t du root werden.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

19

25.06.2006, 15:26

Ja ich kenne den dir befehl, habe aber heute mal im lauf des tages mir kanotix draufgemacht zu testzwecken, da klappt die installation zum teil, ich habe meine sender aber keinen ton und im gegensatz zur live-dvd bekomme ich bei der platteninstallation meine ethernetkarte einfach nicht zum laufen, naja. ich ?berb?gel nochmal alles mit dem knoppix debian.

Wenn ich damit fertig bin poste ich mal die ausgabe von dem dirbefehl, so long....

20

25.06.2006, 15:44

Und les dir den Thread nochmal genau durch, eventuelle kommst du dann drauf was du f?r einen Fehler genacht hast.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop