15.08.2018, 19:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

19.11.2006, 20:37

Festplatte beim Start automatsich mounten lassen

Ich m?chte eine Partition beim Start von Knoppix automatisch mounten lassen und schreibbar machen. Dazu habe ich fstab genommen und eine Zeile ge?ndert:

[code:1]/dev/hda4 /mnt/hda4 vfat rw,auto,users,exec,umask=000 0 0[/code:1]

-Warum klappt das nicht? Ich starte Knoppix mittels "fromhd" und habe mich nach dem Neustart vergewissert, dass fstab nicht ?berschrieben wurde.
-In der Zeile steht "/mnt/hda4", ich habe aber noch "/media/hda4" im Internet gelesen. Was bedeutet letzteres?

OK, ich weis...f?r euch bestimmt dumme Fragen, aber ich habe noch wenig Ahnung von Knoppix.[/code]

Anonymous

unregistriert

2

21.11.2006, 18:56

Kann mir bitte irgendjemand helfen? Danke!

3

21.11.2006, 20:54

Hallo jeffreydj,

> Ich starte Knoppix mittels "fromhd"

Was willst du damit zum Ausdruck bringen?
Bzw.: Warum machst du das?

In knoppix-cheatcodes.txt steht:
knoppix fromhd -> Skip checking for Knoppix on CD-ROM

Wenn ich hier mit "knoppix fromhd" boote, erscheint die
Meldung: "Accessing KNOPPIX CD at /dev/hdc..." und er bootet
munter von CD. (Was mich schon ein bischen wundert.)

Hast du Knoppix auf der Festplatte "installiert"?
Wenn ja: Wie? Mit "knoppix tohd=/dev/hd..", mit "knx2hd" ...

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

4

22.11.2006, 14:04

Mittels tohd habe ich Knoppix auf der Festplatte, weil die Installation bei mir nicht klappt.

5

22.11.2006, 21:21

Hallo jeffreydj,

> Ich starte Knoppix mittels "fromhd" und habe mich nach dem Neustart
> vergewissert, dass fstab nicht ?berschrieben wurde.

das kann ich nicht glauben. Meiner Meinung nach wird /etc/fstab bei
jedem Booten neu erstellt.

Wie *genau* hast du dich denn vergewissert?

Starte Knoppix mal mit "knoppix 3 fromhd". Wird dann gegen Ende
des Bootens die Meldung angezeigt
"Scanning for Harddisk partitions and creating /etc/fstab... Done."
oder wird die Meldung nicht angezeigt?

Mit dem Befehl "ls -l /etc/fstab" kannst du dir anzeigen lassen, wann
die Datei /etc/fstab das letzte Mal veraendert wurde. Welches Datum
und welche Zeit ist eingetragen?
Wenn du z.B. am 22.11.2006 um 21.20h gebootet hast, ist bei der Datei
eine Zeit vor dem 22.11.2006 um 21.20h eingetragen?

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

6

22.11.2006, 22:35

Ja, bei jedem Bootvorgang wird eine neue fstab erstellt und mit dem Datum hattest du auch Recht, aber ich habe die fstab mal ge?ndert, die Knoppix-Konfiguration gespeichert und neugestartet und die selbe ?nderung ist noch da. Vielleicht habe ich mich bl?d ausgedr?ckt, ich bin auch ziemlich unerfahren mit Knoppix, weil ich nur das Franzis-Taschenbuch durchgelesen habe.
Aber darum ging es mir gar nicht. Meine Frage war eher, wie kann ich eine Partition unter der Knoppix-CD-Version automatisch beim Hochfahren mounten und schreibbar machen lassen?

7

22.11.2006, 23:21

Hallo jeffreydj,

> wie kann ich eine Partition unter der Knoppix-CD-Version automatisch
> beim Hochfahren mounten und schreibbar machen lassen?

mit einer normalen Knoppix-CD-Version geht es meiner Meinung nach nicht automatisch.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

8

23.11.2006, 11:01

Falls sich auf deiner Platte noch keine knoppix.sh befindet, erstellst du dir eine neue Datei in den Ordner KNOPPIX auf deiner Festplatte.

Die Datei muss ausf?rbar sein chmod u+x knoppix.sh

In diese Datei schreibst du:[code:1]#!/bin/bash
mount /dev/hda4 -o uid=knoppix,rw[/code:1]

Somit sollte durch das automatische Ausf?hren der knoppix.sh die Partition 4 schreibbar f?r knoppix gemountet worden sein.

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

9

23.11.2006, 12:22

Ja, die Datei habe ich, werde ich ausprobieren. Danke!

Anonymous

unregistriert

10

23.11.2006, 13:05

funktioniert leider nicht

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

11

24.11.2006, 17:55

Zitat

funktioniert leider nicht

istg etwas d?nne als Fehlermeldung...
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

12

24.11.2006, 18:30

Ok, ok. Also ich soll diese Datei auf dem Homeverzeichnis ablegen? Oder dort, wo auch die Konfiguartion (configs.tbz) ist?

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

13

25.11.2006, 20:04

Wenn du doch eine knoppix.sh hast, sollte die eigentlich automatisch ausgef?hrt werden.

In den "alten" Knoppix-Versionen wurde durch knoppix.sh das home eingebunden.
Du kannst also mittels dem cheat-code knoppix home=scan das Ausf?hren der knoppix.sh erm?glichen.

Leider wei? ich jetzt nicht, welches zuerst gezogen wird.
Erst die Konfig aus der config.tgz, oder erst die knoppix.sh

Der Letzte gewinnt.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

14

25.11.2006, 21:51

Das mit dem Homeverzeichnis habe ich auch rausbekommen. Ist aber nicht wirklich ne L?sung...
Also die Knoppix.sh wo auch die configs.tbz ist mountet nach der ?nderung und Neustart nicht.

15

03.12.2006, 13:46

Hallo jeffreydj!

Da das Wieder-Einlesen einer ver?nderten /etc/fstab-Datei unter Knoppix 3.4 nach meinen Erfahrungen ein wenig anders verl?uft als unter Knoppix 4.0.2/5.0.1 w?rde ich gerne mal nachfragen wollen, mit welcher Knoppix-Version Du unterwegs bist?

Vielleicht hast Du Dein Problem aber auch schon anderweitig gel?st? :?: W?re nat?rlich prima. :!:

Mit freundlichen Gr??en :)

enduser

Anonymous

unregistriert

16

04.12.2006, 15:05

Ich habe Knoppix 3.7 und muss mich ersteinmal mit der Home-Verzeichnis-Variante zufrieden geben.

17

05.12.2006, 02:30

Hallo jeffreydj!

Sorry:
Ein wenig sp?t, weil ich erst testen wollte, ob meine Idee klappt? Der erste Versuch ist nat?rlich daneben gegangen. Der 3. hat es dann aber getan. Jetzt funktioniert es bei mir sowohl unter Knoppix3.4 als auch unter Knoppix 4.0.2. Und zwar auf genau dieselbe Art und Weise. (H?H? - Ey, goil ey, Alder, ey :) !)

Kurz und knackig:
1.) Irgendwo 1-50 kB Platz haben. (Nee, nicht MB, sondern kB!! Iss Knoppix-Linux, NICHT M$-Windoofs :D !) Also: Diskette/Floppy, Windows-Partition oder auch da, wo Du Dein Knoppix "installiert" hast. Egal wo in Deinem Computer ...
2.) Computer an - mit Knoppix. Cheatcodes egal, nur ohne "home=/.../..."
3.) Wenn Knoppix steht: Konfiguration speichern. NICHT: "Home einrichten" oder ?hnliches.
-> Zum Testen in dem kommenden Dialog am besten erst einmal gar nichts ankreuzen/markieren. ... Fertig? ->
-> Es war danach bei mir n?tig das entsprechende Laufwerk wieder neu einzubinden und schreibbar zu machen. (Knoppix ist eben auf Sicherheit getrimmt - ;) -)
4.) Mein weiteres Vorgehen: --> Root-Shell :!: -> mit cd ... usw dahin gehen, wo ich meine Konfiguration abgespeichert habe, und dann:
-> Editor mit der Datei: knoppix.sh :!: gestartet!!
5.) Eine neue letzte Zeile, UNTER dem "fi" in der bisherigen letzten Zeile(!):

mount -v -t vfat -o rw /dev/... /mnt/...

+> Abspeichern als Root!!

-> Root-Shell beenden = exit
-> Alles gut??? Unter KDE als Knoppix noch einmal alles mit den KDE-Editoren nachgucken, lesen, checken ... (Nicht wirklich n?tig, aber ich brauche das halt f?r meinen Seelenfrieden ... :P ...)
6.) Computer runterfahren + Neu hochfahren:
-> Diesesmal aber folgenden Cheatcode unbedingt mit eingeben:

knoppix fromhd=/.../... myconfig=/.../...

Achtung:
Unter Knoppix 3.4 gebe ich hier ein: myconfig=/dev/...
Unter Knoppix 4.0.2 aber: myconfig=/mnt/...
Unter Knoppix 5.0.1 mu? ich eingeben: myconfig=/media/...
(Finde ICH bl?d ... :( ...)

7.) Das Ende vom Lied bei mir:
-> Sowohl unter KDE f?r knoppix als auch in der Root-Shell ist das gew?nschte Laufwerk jetzt automatisch les- und schreibbar gemounted.
-> Automatisches ?ffnen des Inhaltsverzeichnisses unter KDE ist aber noch nicht fertig. Mu? ich mit einem(!) Mausklick noch selber machen.

=> Fertig bei mir! Hat voll gut gefunzt!

Achtung:
Die Datei knoppix.sh direkt neben Deiner configs.tbz wird jedesmal komplett neu geschrieben, wenn Du "Konfiguration speichern" mit Knoppix durchf?hrst. Das hei?t, Du mu?t entweder jedesmal die allerletzte Zeile neu schreiben, oder knoppix.sh neu kopieren oder ?hnliches.


Soweit so gut ...

Ich bin ja mal gespannt, ob das bei Dir auch funktioniert?

Ich selber starte keine einzige Partition automatisch und schreibbar unter Knoppix, weil die 3-5 Mausklicks (-> Laufwerk einbinden + -> Laufwerk schreibbar machen) f?r mich den Aufwand mit "knoppix.sh" nicht lohnen.
Aber bei anderen Sachen hat mir das Umschreiben der "knoppix.sh" schon seehhr geholfen. :wink:

Lass Dich auf keinen Fall entmutigen!

Ganz ehrlich?
Ok: Ich habe keine einzige vfat-Partition mehr auf meinem Computer ... :) ... Ich bin auch heilfroh dar?ber. Bei mir l?uft alles nur noch als "ext3" unter Knoppix-Linux. :D
Das mit dem "-t vfat" bei dem "mount-Befehl" da, habe ich nur geschrieben, weil Du das als Eintrag in /etc/fstab angegeben hast.

Und noch etwas, wenn Du gestattest: Ich wei? seeehhhhr genau, wie ich mich gef?hlt habe, als ich von M$-Windows & Co auf Linux umgestiegen bin ... :shock: ... Das war echt voll sonderbar, wunderbar ...

Also meine Meinung: Frag den Leuten hier L?cher in den Bauch!! Auch mir!! -?????hhh?- Und: Bleib dran an Linux/Knoppix! :D

?brigens: Falls Dir das zuuuu kurz war: Schreib doch einfach noch einmal! Ich habe schon eine "Step by step"-Anleitung in der Mache. Die wird dann aber deutlich l?nger ... :P ...

Ich habe f?r mich selber ein paar Sachen bei der Suche nach einer Antwort auf diese Frage entdeckt. Das, lieber jeffreydj, ist n?mlich auch eine Magie: Antworten auf Fragen suchen hei?t immer auch: Hintergr?nde selber besser verstehen m?ssen!

Mit freundlichen Gr??en!

enduser!! :)

18

05.12.2006, 03:19

?brigens jeffreydj:

Ich habe den Eindruck, dass die Leute hier im Forum echt nett sind und sich voll M?he geben, Antworten auf Fragen zu geben. Ich bin froh, dass es dieses Forum hier gibt.

Wenn Du eine einfache und pragmatische L?sung f?r Dein Problem gefunden hast, ist das gut f?r Dich und vielleicht auch f?r viele andere hier! Lass es mich und die anderen hier ruhig wissen.
Ich selber fand am Anfang alles uunheimlich kompliziert und sonderbar unter Linux / Knoppix, bis ich gemerkt habe, wie irre einfach doch vieles ist. War ich unter M$ halt nicht gew?hnt.

Gute Nacht! Habe heute nacht von dem Tode einer lieben Tante erfahren, daher sp?t geworden ...

enduser

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop