20.11.2018, 17:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.02.2012, 15:55

Microphone check on LXDE (Knoppix/pmagic)? No function on microphone-input anymore under WinXP

No function on microphone-input anymore under WinXP

An idée is to check it with a bootable pmagic or Knoppix.
But how I figured out their music player (LXMusic/MPlayer) do not allow to record sound.
Is there a soft? When yes, possible to load it after LXDE runs. Like a portable program under WinXP?

Perhaps also someone knows boot in the save mode (WinXP) will set microphone settings on default or switch on my micro?
Or other solutions to check functionality of a microphone-Input?

More explanation and what I tried allreaydy on :
http://www.hydrogenaudio.org/forums/inde…43&#entry783943

Thanks for helping
Reselty
Nehme Antworten auch gerne in deutsch entgegen.

Fragestellung kurzform:
Kann ich unter LXDE eine Soundaufnahme via machen?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

2

02.02.2012, 09:07

Hallo!

Welche Knoppix-Version verwendest Du?

3

03.02.2012, 10:01

Die ist mind. 2Jahre alt.
Kann es frühestens heut abend sagen.

4

03.02.2012, 10:02

Und hallo überhaupt - Danke für's interesse!

5

03.02.2012, 22:50

Es ist Knoppix 6.2.1

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

6

03.02.2012, 22:58

CD oder DVD?

7

03.02.2012, 23:03

CD !

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

8

03.02.2012, 23:57

Die Knoppix 6.2.1 CD verfügt über Programme für die Kommandozeile: alsamixer, arecord, aplay

Zuerst würde ich ein Terminal öffnen und das Programm für die Lautstärkeregelung aufrufen

Quellcode

1
alsamixer
Mit der Funktionstaste F4 erreicht man die Lautstärkeregler für die Aufnahmegeräte. Mit den Pfeiltasten kann man die Einstellungen vornehmen. Zum Testen würde ich erste einmal alle Regler auf das Maximum einstellen und dann das Programm mit der ESC-Taste beenden.

Anschließend muss man den Gerätenamen des Eingabegerätes (z. B. Mikrophon) feststellen. Dazu kann man mit

Quellcode

1
arecord -l
eine Liste erhalten. Der Gerätename setzt sich zusammen aus der Nummer der Soundkarte und dem Sub-Gerät. Das Programm arecord dient zum Aufzeichnen des Tonsignals. Mit dem Programm aplay kann man Audiosignale abspielen. Beispielsweise sei das Mikrophon das Sub-Gerät 0 an der Soundkarte 1. Dann kann man folgenden Befehl versuchen, um das Eingangssignal 30 Sekunden lang auszugeben.

Quellcode

1
arecord -D hw:1,0 -d 30 -f cd | aplay
Dabei bezeichnet "1,0" das Gerät (Soundkarte 1 und Sub-Gerät 0).

Informationen zu den Programmen arecord und aplay kann auf der Handbuchseite lesen

Quellcode

1
man arecord

9

04.02.2012, 00:43

wau, Du besch z'viu !

Da mach ich mich aber heute nicht mehr ran..
Mercie viumool !
Reselty

10

05.02.2012, 11:57

Hab ich nicht dran gedacht...
Jetzt muss ich erst noch eine USB Tastatur autreiben - ist ein Touchscreen Gerät.
Oder ist eine Onscreen Tastatur auch auf Knoppix?
Gruss

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

11

05.02.2012, 13:12

Soweit mir bekannt ist, gibt es auf Knoppix 6.2.1 CD keine virtuelle Tastatur. Man müsste erst ein Paket wie beispielsweise xvkbd installieren.

Gruss
Klaus

12

05.02.2012, 13:29

der Nachbar hatte keine - muss auf Arbeit eine mitnehmen und hoffen das davon eine eine USB ist...

13

05.02.2012, 13:35

Weiss gar nicht wie das läuft - wenn zusätzliche Packete geladen werden sollen bei Knoppix.
Nehme an nur ein Teil der Installation (Betriebssystem) läuft im Arbeitsspeicher.

Frage nur deshalb um zu wissen ob zusätzliches geladen werden kann, was nicht mit auf der Knoppix CD gebrannt ist.
Konkret: Kann dieses Packet bei laufendem Knoppix via USB-Stick geladen werden?

14

05.02.2012, 13:59

Hab das tool nun auf m Stick.
Sehe es aber nicht
Muss ich dies wirklich installieren? Wohin wird es installiert?

Aber dies zu tun bereitei mir auch Mühe - ohne Tastatur...
Hab auch keine Tab Funktion um im Dateiverwalltungsprogramm herumzuspringen..
Komm schon gar nicht mehr da raus(Beenden)...
Ich glaub ich lass dass und verlass mich auf eine anfassbare!

15

05.02.2012, 14:01

andere Frage:
Kann: alsamixer, arecord, aplay nur über
Kommandozeile gestartet werden?
Die müssten doch auch via
Dateiverwalltungsprogramm auffindbar und startbar sein!

16

05.02.2012, 14:38

Da kommen noch andere Fragen auf..Lädt Knoppix die "Touch"screen Treiber überhaupt überhaupt?
So dass es via "Touch" gesteuert werden kann?
Fragen über Fragen, die alle nicht nötig wären..hätt ich eine Tastatur.
Sorry

17

06.02.2012, 19:44

Ich glaub ich muss passen...

Hab jetzt eine Tastatur und kann navigieren:
Habe mit alsamixer alle Regler hochgestellt.
Die Befehle geben die folgenden Ausgabe:



arecord -l:
Karte 0: MID[HADA Intel MID], Gerät 0: ALC262 Analog [ALC262 Analog]
Sub-Greäte: 1/1
Sub-Gerät #0: subdevice #0

aplay -l:
Karte 0: MID[HADA Intel MID], Gerät 0: ALC262 Analog [ALC262 Analog]
Sub-Greäte: 0/1
Sub-Gerät #0: subdevice #0

Aber weiter komm ich nicht.
Wenn ich man arecord aufrufe, komme ich da nicht mehr raus und muss wieder neu starten.
(Wenn ich einen Rechner daneben stehen hab, wäre es gut wenn ich diese "man arecord" da auch finden würde.)
Die Befehlszeile
"arecord -D hw:1,0 -d 30 -f cd | aplay"
gibt mir soviele Fragezeichen, dass mir die Lust vergeht.
"-D": was ist PCM???
"hw: " keine Ahnung
usw....
ich weiss nicht mal wie ich "
| " eingeben sollte , oder stellt es ein grosses "i" dar?
und warum steht dann im gleichen Befehl aplay

Ich will doch erst mal aufnehmen.
Also
arecord (flag) (filename)

Dann dieses wieder abspielen.
aplay (flag) (filename)

Ich wäre fürchtelich dankbar, wenn ich die exakten Befehlszeilen erhalten könnte die das tun!!!


Wohin werden die Files denn überhaupt geschrieben?
Kann mir das egal sein, wenn ich einfach in den gleichen Ort schreib wie ich sie wieder abspiele?


Wäre wirklich dankbar für konkrete Hilfe!
Jetzt habe ich endlich alles aufgestellt und denke ich bin kurz vor dem Ziel.
War nur eine Idee mit einem anderen Betriebssystem das Mikrophon zu testen.
Dachte nicht dass dies so ausartet...

18

06.02.2012, 20:02

So jetzt hab ich wenigstenbs schon mal rausgekriegt, dass ich mit "q" wieder aus dem man arecord komm.
Sorry - ich bin neu auf diesem Gebiet und solche Selbstverständlichkeiten an Wissen fehlen mir!
Ich denke Du willst gleich wieder abspielen was Du zuvor aufnahmst:

Die Stelle hw: (stellt dies ein Hinweis für mich dar oder soll dies tatsächlich so eingegen werden?
Habe nicht gefunden in :
man arecord


und eben dieses ominöse grosse "i"


überfordern mich noch

19

06.02.2012, 20:12

Das grosse "i" gefunden...:
Ich wusste dass es irgendwo sein muss:

aber wirklich nicht einfach diese Schatzsuche...und Zeitraubend:
"AltGr + 3"

20

06.02.2012, 20:24

gebe ich
arecord -d 5 xyz
ein und erzähl dem was und dann
aplay xyz

höre ich nur rauschen.
Aber schon mal besser als nix...

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

21

06.02.2012, 21:01

Die Taste, mit der man den senkrechten Strich "|" erreicht, hängt von der verwendeten Tastaturbelegung ab. Auf meiner deutschen Tastatur erreiche ich das Zeichen, indem ich AltGr + < drücke.

Man kann mehrere Terminalfenster öffnen, so dass man die Handbuchseite lesen und gleichzeitig Befehle ausprobieren kann.

Beim Befehl arecord würde ich noch "-f cd" als Audioformat hinzufügen. Außerdem würde ich das Eingabegerät angeben mit der Option "-D hw:0,0" und den Typ der Datei mit "-t wav". Entsprechend sollte die Datei dann xyz.wav genannt werden.

22

06.02.2012, 21:15

Danke Dir - vor allem dass Du überhaupt noch antwortest.
War schon ziemlich genervt und nicht wirklich einladend, darauf zu antworten.


Sieht schlecht aus:
arecord -D hw:0,0 -d 5 -f cd -t wav xyz.wav
aplay xyz.wav


gibt jetzt noch nicht mal mehr ein rauschen aus..!

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

23

06.02.2012, 21:20

Wieviele Eingangsanschlüsse hat die Soundkarte?

24

06.02.2012, 21:27

Es ist ein Klinkenstecker mit der gleichen Belegung wie das I-Phone.
Also mit einem Anschlussring mehr als ein normaler.
L-R-GRND-AUX

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

25

06.02.2012, 21:49

Zitat

Means If I connect headphone, mic, or headset a Realtek windows pops up to ask “mic, speaker or headphone”.
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es bei Windows ein Programmfenster, in dem man eine Auswahl treffen muss. Ein solches gibt es nicht bei Knoppix. Mir ist jetzt unklar, ob es eine Methode gibt, eine solche Auswahl bei Knoppix zu realisieren. Ich kenne nur die Möglichkeit, die Gerätebezeichnung aus Kartennummer und Subgerät zu konstruieren und das Ergebnis dem Aufnahmeprogramm zu übergeben. Wenn die Aufnahme misslingt, muss das nicht zwangsläufig auf einen Hardwaredefekt hindeuten.

Die WAV-Datei sollte man auch mit einem anderem Audioprogramm abspielen können.

Vielleicht sollte man anstatt der Abkürzung "-f cd" eine ausführlichere Angabe zum Aufnahmeformat machen wie beispielsweise "-f U8 -c1 -r44100" oder "-f S8 -c1 -r44100".

26

06.02.2012, 22:08

Danke, hab ich mir schon gedacht, dass das noch nicht definitiv auf kaputt hinweisen muss.

Das Auswahlfenster unter Windows
-Audio IN
-Microphone
-Kopfhörer
-Line OUT

ist jedoch recht sinnlos, denn etwas anderes als die unteren zwei Optionen kann ich gar nicht gewählt werden,
sonst kommt die Fehlermeldung:
Wird vom Gerät nicht unterstützt

arecord -D hw:0,0 -d 5 -f U8 -c1 -r44100 -t wav xyz.wav
ergab: set-params:979: Sample-Format nicht unterstützt

Mehrere Terminalfenster öffnen : wie ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »reselty« (06.02.2012, 22:35)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

27

06.02.2012, 22:51

Auf der Handbuchseite von arecord steht:

Zitat

Recognized sample formats are: S8 U8 S16_LE S16_BE U16_LE U16_BE S24_LE S24_BE U24_LE U24_BE S32_LE S32_BE U32_LE U32_BE FLOAT_LE FLOAT_BE FLOAT64_LE FLOAT64_BE IEC958_SUBFRAME_LE IEC958_SUBFRAME_BE MU_LAW A_LAW IMA_ADPCM MPEG GSM
Some of these may not be available on selected hardware
Es könnte auch sein, dass U8 nicht zum WAVE-Format passt. Wie sieht es mit S8 aus?

Wenn man die grafische Umgebung von Knoppix erfolgreich gestartet hat, kann man mehrere Terminalfenster öffnen, entweder über das Symbol auf der Leiste am unteren Bildschirmrand oder über das Menü Zubehör.

28

06.02.2012, 23:03

Es kommt die selbe Fehlermeldung!
..Bhuu das ist aber eine ganze Menge die da durchgespielt werden müsste!Kann man die Befehls-Zeile irgendwie kopieren, sodass nicht jeweils alles neu eingegeben werden muss?
Mit Alt+"." geht nur ein Teil davon.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

29

06.02.2012, 23:17

Mit den Pfeiltasten "aufwärts" und "abwärts" kann man in der "History" der Eingaben blättern. Die Pfeiltasten "links" und "rechts" ermöglichen eine Bewegung in der Zeile. Außerdem kann man mit der "Backspace"-Taste und der "Entfernen"-Taste Zeichen Löschen.

Das Ausprobieren der Formate nach U16_BE bringt vermutlich nur Fehlermeldungen. Variieren könnte man die Anzahl der Kanäle (also "-c1" oder "-c2").

30

06.02.2012, 23:53

S16_BE >> wie zuvor
U16_BE >> wie zuvor
S8 -c2 >> wie zuvor
U8 -c2 >> wie zuvor
U16_BE -c2 >> wie zuvor
U16_LE -c2 >> wie zuvor
S16_BE -c2 >> wie zuvor

S16_LE >> 984: Kanalanzahl nicht unterstützt

S16_LE
-c2 >> FUNKTIONIERT
aber...
aplay xyz.wav
gibt nix aus...


PS: macht die Eingabe doch wesentlich einfacher - rechtzeitig gefragt und Antwort gekriegt..!
Danke

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop