21.11.2018, 01:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.06.2012, 20:53

externen DVD-Brenner für Linux - Liteon eTAU108-022 und eTAU108-023 was ist besser

Hallo,

nun habe ich mir einen externen Brenner ausgeschaut.

Liteon eTAU108 lag schon in der engeren Wahl - hatte ich dann aber verworfen, weil ich im Internet sah, dass dieser in meinem in der Nähe befindlichen Shop, das Internetbestellung mit Auslieferung im Laden anbietet - nicht vorrätig war. Ursprünglich wollte ich das Laufwerk unbedingt am gleichen Tag kaufen.

Weil die U-Bahn davon gefahren war, nutzte ich die Gelegenheit noch bei zwei anderen Geschäften vorbeizuschauen, dort sah ich dann besagten Brenner in 2 Versionen.

was würdet Ihr bevorzugen?


Liteon eTAU108-022 Manufactured Date: December 2012 Buffer Size 2 MB
nur auf dieser Version steht dass auch Win2000 welches ich auch noch verwende
Preis: 29,99 Euro

Liteon eTAU108-023 Manufactured Date: December 2012 Buffer Size 1 MB
Preis: 33,00 Euro

Für beide Laufwerke gleich(gem. Verpackungsangabe):
"Compatibility" "Linux"
"Data Transferrate (maximum)" für unterschiedliche Rohlinge


Etwas neuer heißt:
ev. etwas länger Herstellergarantie - davon sehe ich auf den ersten Blick aber nichts.
Ev. etwas aktuellere Steuerungssoftware schon ohne update installiert.

Etwas älter dafür aber doppelt soviel Buffer
macht ja ev. schon beim Brennen mit einem etwas minimalistisch ausgestatteten Rechner das Bisschen aus, das Probleme vermeidet.

Außerdem ist bei der älteren Version auf der Verpackung mit angegeben dass ein "nero Linux 4" enthalten sei. Ich habe aber im Netz schon Hinweise gesehen, dass es sich nur um eine Testversion handelt. - fragt sich ob das für diese Version galt.

Danke.

Gruß

the_idealist100

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 699

Geschlecht: Männlich

2

04.06.2012, 08:06

Hallo!

Persönlich würde ich ein normales Laufwerk in einem externen Gehäuse mit eigener Stromversorgung gegenüber einem über die USB-Schnittstelle versorgten bevorzugen, auch wenn diese Lösung teurer ist. Auf jeden Fall benötigt man eine USB-2-Schnittstelle.

Prinzipiell würde ich das Gerät mit dem größeren Pufferspeicher vorziehen. Ich habe aber gerade über das von Dir erwähnte Gerät von LiteOn im Internet gelesen, dass die Gerätequalität stark schwankt, berücksichtigt man die zahlreichen negativen Erfahrungsberichte beispielsweise bei dieser bekannten Online-Buchhandlung. Allerdings sollte man dabei bedenken, dass Menschen eher ihre schlechten Erfahrungen mitteilen wollen, um ihrem Ärger Ausdruck zu verleihen und andere zu warnen. Man sollte also Negativberichte nicht überbewerten. Eine Computerzeitschrift hat aber offensichtlich ein so schlechtes Testergebnis erhalten, dass die Gesamtqualität des Produktes negativ zu beurteilen ist.

Bei den DVD-Brennern beigefügten Nero-Produkten handelt es sich oftmals um Versionen, die den Brennvorgang beherrschen, aber sonst keine Zusatzfunktion anbieten wie beispielsweise das Beschriften von Lightscribe-Medien, sofern der Brenner das beherrscht.

Allgemein kann man sagen, dass die Preise der externen DVD-Brenner für die USB-Schnittstelle erheblich gefallen sind, was sich durchaus auch in schwankender Fertigungsqualität widerspiegeln könnte.

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Gruß
Klaus

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop