13.12.2017, 21:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

1

28.09.2012, 16:07

Knoppix V7.0.4 DVD - Installation eines Treibers für RTL2832u (DVB-T)

Hallo!

Nicht alle DVB-T-Empfänger für den USB-Port werden vom Linux-Kernel 3.4.9 der Knoppix-DVD V7.0.4 unterstützt. Für solche mit dem RealTek-Chip RTL2832u gibt es inzwischen einen Treiber, der mit zahlreichen Sticks zu funktionieren scheint, obwohl er noch "Alpha-Status" haben soll.

Bei bestehender Internetverbindung führe man die folgenden Befehle aus.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
mkdir /home/knoppix/git
cd /home/knoppix/git
git clone git://github.com/tmair/DVB-Realtek-RTL2832U-2.2.2-10tuner-mod_kernel-3.0.0.git
cd DVB-Realtek-RTL2832U-2.2.2-10tuner-mod_kernel-3.0.0
cd RTL2832-2.2.2_kernel-3.0.0
leafpad Makefile
Man suche die Zeile, die mit KDIR anfängt und passe diese an:

Quellcode

1
KDIR = /usr/src/linux-headers-`uname -r`
Nach dem Speichern der Datei schließe man den Texteditor und führe die folgenden Befehle aus.

Quellcode

1
2
3
make clean
make
sudo make install

Der Treiber hat den Namen dvb-usb-rtl2832u und zahlreiche Optionen, wie die Ausgabe des Befehls

Quellcode

1
modinfo dvb-usb-rtl2832u
zeigt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
filename:       /lib/modules/3.4.9/kernel/drivers/media/dvb/dvb-usb/dvb-usb-rtl2832u.ko
license:        GPL
version:        2.2.2
description:    Driver for the RTL2832U DVB-T / RTL2836 DTMB USB2.0 device
author:         Dean Chung<DeanChung@realtek.com>
author:         Chialing Lu <chialing@realtek.com>
author:         Realtek
srcversion:     AAA25889BBFEB311C88E559
alias:          usb:v0CCDp00E0d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0CCDp00D4d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0CCDp00D3d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0413p6A03d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1680pA332d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp9520d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp9530d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp9540d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp9550d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp9580d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp0680d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp0650d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp0640d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp0630d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v185Bp0620d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1164p3284d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1164p3280d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1164p6601d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0413p6F11d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0413p6680d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpA683d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4Dp0139d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpD286d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpC280d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpD803d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpC803d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpB803d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4DpA803d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1F4Dp0837d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pE41Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD3A4d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD3A1d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pE77Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD39Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD39Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD39Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD39Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD398d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD397d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD396d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD395d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD394d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1B80pD393d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1554p5026d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1554p5020d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1554p5013d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v13D3p3282d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v13D3p3274d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v13D3p3234d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0CCDp00B3d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0CCDp00A9d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p9202d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p3103d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p9201d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p8202d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p2101d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1108d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1107d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1106d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1105d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1104d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1103d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1102d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v1D19p1101d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2825d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2824d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2811d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2810d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2823d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2822d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2821d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2820d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2837d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2834d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2841d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2840d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2839d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2836d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2838d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0BDAp2832d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
depends:        dvb-usb
vermagic:       3.4.9 SMP preempt mod_unload modversions 486 
parm:           debug:Set debugging level (0=disable, 1=info, 2=xfer, 4=rc (or-able)), default=0 (int)
parm:           demod:Set default demod type (0=dvb-t, 1=dtmb, 2=dvb-c), default=0 (int)
parm:           dtmb_err_discard:Set error packet discard type (0=not discard, 1=discard), default=0 (int)
parm:           rtl2832u_rc_mode:Set default rtl2832u_rc_mode (0=rc6, 1=rc5, 2=nec, 3=disable rc), default=3 (int)
parm:           rtl2832u_card_type:Set default rtl2832u_card_type type (0=dongle, 1=mini card), default=0 (int)
parm:           snrdb:SNR type output (0=16bit, 1=dB decibel), default=0 (int)
parm:           adapter_nr:DVB adapter numbers (array of short)

Es bleibt noch auf die README-Datei im Verzeichnis /home/knoppix/git/DVB-Realtek-RTL2832U-2.2.2-10tuner-mod_kernel-3.0.0 hinzuweisen.

Getestet habe ich den den Treiber mit einem "Trekstor Terres 2.0" DVB-T-Adapter. Damit me-tv funktionierte, habe ich das Programm bei bestehender Internetverbindung mittels der Befehle

Quellcode

1
2
sudo apt-get update
sudo apt-get install me-tv
aktualisiert. Übrigens habe ich mit Kaffeine mehr TV-Programme empfangen können als mit Me-TV. :?:

Erfahrungsberichte mit anderen DVB-T-Adaptern mit diesem Treiber sind natürlich wie immer willkommen.

Gruss
Klaus

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

12.11.2012, 21:44

Treiber von LinuxTV vom 07.11.2012

Hallo!

Die v4l-DVB-Treiber, die man bei LinuxTV herunterladen kann, wurden weiter entwickelt. Es werden jetzt auch RTL2832-USB-Sticks mit E4000-Tuner unterstützt.

Für mein Experiment mit dem aktuellen Treiber folgte ich der Anleitung auf der Seite "[url=http://linuxtv.org/wiki/index.php/How_to_Obtain,_Build_and_Install_V4L-DVB_Device_Drivers]How to Obtain, Build and Install V4L-DVB Device Drivers[/url]". Ich verwendete die Knoppix 7.0.4 CD. Einige Pakete musste ich musste ich mit apt-get installieren, bevor der Übersetzungsvorgang startete.

Nach der Installation der Teiber vom 07.11.2012 fügte ich dem System noch den VLC und das Programmpaket w-scan mit dem Sendersuchprogramm w_scan hinzu.

Zuerst probierte ich den Fernsehempfang mit einer vorhandenen Kanalliste.xspf, die mit dem alten Treiber erzeugt worden war. Das Ergebnis war enttäuschend, weil ich nur auf zwei Frequenzen Fernsehprogramme sehen konnte. Angeboten werden aber neun Frequenzen. Der Sendersuchlauf mit w_scan bestätigte, dass der neue Treiber mit der einfachen Zimmerantenne, die zum TV-Stick gehört, nur zwei Sendefrequenzen aufspürte. Der Austausch der Antenne durch eine Zimmerantenne mit Verstärker erhöhte die Anzahl der erkannten Sendefrequenzen um 50 % auf drei.

Die verbesserte Unterstützung der TV-Sticks mit dem erwähnten RTL2832 wird übrigens im nächsten Linux-Kernel 3.7 enthalten sein. Es bleibt abzuwarten, ob die Entwickler bis zum Erscheinen des nächsten Linux-Kernels die Qualität des Treibers wesentlich verbessern werden.

Gruß
Klaus

// Edit (11.12.2012):
Ich habe jetzt eine 64bit-Linux-Installtion von Aptosid mit dem gerade veröffentlichten Linux-Kernel 3.7.0 ausgestattet und meinen USB-TV-Adapter angeschlossen. Bis auf die 6 Sender auf einer Frequenz werden die Fernsehsender jetzt alle gefunden, wenn ich die mitgelieferte Stabantenne benutze. Verwende ich eine Antenne mit integriertem Antennenverstärker, werden auch die restlichen Fernsehkanäle ordentlich empfangen. Der neu entwickelte Treiber für den RTL2832U mit E4000-Tuner ist also nur geringfügig schlechter als der alte Treiber, der ursprünglich vom Hersteller Realtek entwickelt wurde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (11.12.2012, 21:14)


3

28.01.2013, 15:09

Hallo, ich hab meinen DVB-T Stick Terres 2.0 von TrekStor nach obiger Anleitung komplett und ohne Fehlermeldung auf mein Festplatten-Knoppix V7.0.4 mit Kernel 3.6.11-64 installiert.
lsmod | grep dvb
dvb_usb_rtl2832u 297457 0
dvb_usb 14351 1 dvb_usb_rtl2832u
dvb_core 80578 1 dvb_usb
rc_core 11233 1 dvb_usb
Was schon ein Erfolg ist. Aber weder Kaffeine noch Me TV erkennen den Stick.
tvtime meldet: Kann Signalquelle nicht öffnen: /dev/video0
Was ist zu tun? Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Monti« (28.01.2013, 15:34)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

28.01.2013, 22:09

Treiber für Linux 3.6.11 erzeugen (Knoppix 7.0.5)

Hallo!

Obwohl das Erstellen der Kernelmodule zu gelingen scheint, kann ich ebenfalls keinen Fernsehempfang erhalten, wenn ich die oben stehende Anleitung mit Knoppix 7.0.5 (Kernel 3.6.11 mit 32 und 64 Bit) durchführe. Nachdem ich ein paar Ergänzungen einführte, gelang es dann doch. :thumbsup:

Die Archivdatei [attach]746[/attach] enthält ein angepasstes Makefile und wenige Header-Dateien aus den Kernelquellen 3.6.11 der Knoppix 7.0.5 DVD. Diese Datei muss man auf den eigenen Rechner herunterladen.

Man speichere die Datei DVB-RTL2832U-3.6.11.zip zum Beispiel im Heimatverzeichnis /home/knoppix. Dann wechsele man im LXTerminal in das Quellverzeichnis mit dem Makefile. Dorthin wird das heruntergeladene Archiv ausgepackt, beipielsweise so:

Quellcode

1
2
3
cd /home/knoppix/git/DVB-Realtek-RTL2832U-2.2.2-10tuner-mod_kernel-3.0.0/RTL2832-2.2.2_kernel-3.0.0/
mv Makefile Makefile-alt
unzip /home/knoppix/DVB-RTL2832U-3.6.11.zip
Danach geht es wie gewohnt weiter:

Quellcode

1
2
3
make clean
make
sudo make install


Bei einem Original-Knoppix-7.0.5-Kernel (32 Bit) kann man das Archiv [attach]744[/attach] mit den Kernelmodulen beispielsweise in das Heimatverzeichnis /home/knoppix herunterladen und im LXTerminal auspacken.

Quellcode

1
2
sudo unzip -X dvb-usb-rtl2832u-3_6_11.zip -d /
sudo depmod -a 


Bei einem Original-Knoppix-7.0.5-Kernel (64 Bit) kann man das Archiv [attach]745[/attach] mit den Kernelmodulen beispielsweise in das Heimatverzeichnis /home/knoppix herunterladen und im LXTerminal auspacken.

Quellcode

1
2
sudo unzip -X dvb-usb-rtl2832u-3_6_11-64.zip -d /
sudo depmod -a 


Probleme habe ich mit VLC 2.0.5, wenn ich den 64-bit Kernel verwende und den TV-Adapter benutzen möchte. MeTV und Kaffeine fanden den TV-Adapter und führten den gewünschten Sendersuchlauf durch.

Anmerkung: Sollte jemand meinen, dass die gesamten Quelltexte (also für den Linux-Kernel und den TV-Treiber) hier angeboten werden müssten, weil man die GPL so auslegen könnte, so sei darauf hingewiesen, dass der Speicher für hochgeladene Dateien in diesem Forum stark begrenzt ist.

Gruss
Klaus

5

29.01.2013, 17:22

Vielen Dank Klaus.
Da ich die Installation unter V7.0.4 - 64 nicht hin bekam, entschloss ich mich die V7.0.5 - 64 zu installieren und siehe da, es klappte auf Anhieb. Vielleicht hatte ich mit der "Alten" auch schon zuviel rumprobiert.
Also ich hab hier in Berlin mit Kaffeine und auch Me TV 33 Fernsehsender gefunden! Die 5 über DVB-T ausgestrahlten Radiosender nicht.
Gibt es ein Programm mit dem man auch die hier 22 DAB Sender mit dem Stick hören und DAB-Daten empfangen kann?
In jedem Fall nochmal vielen Dank für die Hilfe.
Vielleicht bekomme ich hier ja auch meinen HAMA Bluetooth Stick
ID 0a5c:2121 Broadcom Corp. BCM2210 Bluetooth

zum laufen. In Windows7 stürzt mit ihm immer der Explorer ab.
Danke und Gruß
Monti

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

6

29.01.2013, 18:02

Hallo, Monti!

Damit die Radioprogramme empfangen werden können, muss der Kanal 39 (618 MHz) empfangen werden. Die DVB-T Belegung in Berlin findet man zum Beispiel bei der medienanstalt_berlin_brandenburg

Ein Programm für den Empfang von DAB+ unter Linux habe ich bisher noch nicht gefunden. Vielleicht kann man sich mit GNU Radio eines basteln. (?)

Gruss
Klaus

7

30.01.2013, 15:44

Hallo Klaus,

hab mit Me TV und Kaffeine jetzt 46 Sender, davon 5 Radioprogramme! Vor einem neuen Sendersuchlauf mit Kaffeine, musste ich jedoch erst unter ~/.kde/share/apps/kaffeine die Datei sqlite.db löschen. Nun kann ich auch DVB-T Radio am PC hören.
Zum DAB Radio erbasteln fehlt mir die Zeit, aber hier https://github.com/EarToEarOak/RTLSDR-Sc…/rtlsdr_scan.py könnten sich Experten versuchen.
Ich bin erstmal befriedigt.

Gruß
Monti

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

8

17.06.2013, 00:21

DAB+ unter Knoppix 7.0.5 mit Gnuradio

Hallo!

Auf der Seite SDR-J gibt es wohl Softwarequellen für den DAB-Empfang unter Linux. Man scheint aber Zeit und Geduld für die Installation sowie einen leistungsstarken Rechner für den Empfang zu benötigen.

Nachtrag:
Jetzt habe ich die Knoppix 7.0.5 CD genommen, die benötigten Pakete eingespielt und fehlende Bibliotheken kompiliert. Das gelang mit einer Mischung aus Paketen, die aus den Zweigen wheezy, testing, unstable der Debian-Distribution stammen. Zusätzlich verwendete ich das Debian-Multimedia-Repository mit der Geschmacksrichtung wheezy.

Als erstes Ergebnis erhielt ich nach einem erfolgreichen Kompiliervorgang ein Programm, welches tatsächlich meinen TrekStor Terrres 2.0 USB-Stick erkannte und auf zwei bekannten Rundfunkkanälen die übertragenen Sender identifizierte.

Mein zweites Ergebnis war, dass der Empfang von DAB+ mit einer Zimmerantenne an meinem Empfangsort so schwach ist, dass auch bei Verwendung eines Antennenverstärkers nur gelegentlich eine dekodierbare Signalqualität erreicht wurde. Das deckt sich leider mit der Beschreibung der Empfangssituation, die ich einer Karte entnehmen konnte: Vernünftigen Empfang von DAB+ gibt es bei mir nur im Freien.

Vielleicht regt dieser Bericht den einen oder anderen an, selbst einen Versuch mit DAB+ zu starten.

Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (17.06.2013, 13:07)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop